Mütter- und Schwangerenforum

Ohne Emotionen

meikidieeine
27 Beiträge
16.08.2017 23:41
So dann wieder ich diesmal mit einem für mich schweren Thema aber ich weiß nicht mit wem ich reden kann soll...
Ich bin ja auch alleinerziehende Mama...
Ich war mit dem Vater des Kindes zusammen und eig auch naja glücklich bis zu einem gewissen Zeitpunkt nämlich der als ich sagte ich bin schwanger.
Für mich das absolute Wunschkind und für ihn als ich es sagte ein Schock aber dennoch gab es Momente da wollte er es ebenso.
Ich möchte nicht zu weit ausholen denn das würde zu heftig werden da viel schlimmes in der Schwangerschaft passiert ist dank seiner Schwester der er hörig zu sein scheint...
Sie wollte mich damals zur Abtreibung zwingen und auch er Stelle mich vor die Wahl nachdem sie ihm eingeredet hatte er sei labil zu jung ect.
Ich habe mich also für meine Maus und gegen ihn entschieden in der 8 Woche und die Beziehung war zu Ende.
Ich litt extrem drunter zumal seine Schwester mir versuchte das Leben zur Hölle zu machen damit ich mein Kind verliere.
Ich habe fast die komplette SS im Krankenhaus verbracht weil es mir sehr mies ging gerinsel im Bauch das zu spät Endeckt würde Erbrechen verlohr 10 Kilo und ja konnte nichtmal meine eigene Spucke schlucken ohne zu brechen...
Naja also wärend der SS ging ich dennoch 1Mal auf ihn zu aber es half nichts...
Iwan war die kleine dann auf der Welt und als sie drei Wochen alt war versuchte ich ihn iwie dazu zu bewegen mit uns zu einem Gespräch zu kommen aber er tat es nicht er schaute die kleine nichtmal an er sagte er konnte es nicht Angst ect...
Ok...
Also war dann erstmal Ruhe ich habe noch 2 mal versucht ihn iwie mit ins Boot zu ziehen und er versprach sich zu ändern usw bla alles wie immer aber passiert ist nichts. Außer das er wie sonst auch im Selbstmitleid versank ...
Und nun war er gestern da weil ich mich wieder gemeldet habe vor ein paar Tagen und es war heftig...
Ich muss kurz sagen er ist psychisch nicht gesund er leidet extrem drunter das er so viel mieses durch hat Grade mit seinem Papa der ihm nie einer war ihn wohl auch geschlagen hat ect.
Naja die Therapeuten oder der eine bei dem er war hat abgebrochen und ihm ans Herz gelegt stationär zu gehen.
Wird er aber nicht machen..
Auch eine neue Therapie das hetzt ihn zu sehr also macht er es nicht.
Er sagt wie leid ihm alles tut was er mir angetan hat und er sagte er leidet darunter sie nicht zu kennen.und gestern gehe ich den Schritt auf ihn zu zum x-ten Mal und er hatte absolut keinerlei Emotionen ... Er hat sie weder begrüßt noch Mal gelächelt ect er sagt er empfindet nichts ...
Er sagt er wird wohl kein Vater sein und wenn sie Iwan fragt dann sagte er lachend ja dann sage ich ihr es geht halt einfach nicht ....
Und er sprach davon dass es besser wäre iwer anders männlich an meiner Seite wäre für sie ein Papa.
Es kam noch so viel mehr wo ich mir echt die Tränen zurück halten musste
Er ist wie tot er hat keinerlei Emotionen er hat nichtmal ein Hallo für sie über ...
Er hat sich beschwert das liegt daran das er den Namen nicht mit entscheiden durfte und am alter.
Er wollte doch gar nicht da sein ich sollte abtreiben mir wurde sogar gedroht ich solle mich wagen wegen Geld anzukommen.. und dann soll er den Namen wählen...
Er zahlt auch nicht und hat keine rechte was Gründe hat.

Ich denke das Thema ist durch oder?!
Meine Tochter hat ein tolles Leben aber ich wollte es versuchen ihr wenigstens die Möglichkeit auf einen Vater zu bieten ... Aber wenn jemand so emotionslos ist mich zwar gerne hätte und den Kontakt aber nicht zur eigenen Tochter und sich auch nicht ändert es nicht Mal angeht sich keiner Therapie unterzieht und und und..
Ich hab es jetzt x Mal versucht Iwan ist doch wirklich genug!!!!

Er ist eigentlich kein schlechter Mensch aber er ist dermaßen krank was die Psyche betrifft und angeblich auch dadurch was er mir angetan hat durch seine Schwester und und und aber dann müsste man doch allein schon wegen einem Kind mal beginnen in kleinem Schritten was zu ändern.
Wenn ich mich nicht melden würde bei ihm er würde sich nie nie melden warum sagt er weiß er nicht ..

Ich habe ihn immer in Schutz genommen ich habe nie iwas schlechtes gesagt obwohl er mir wirklich viel angetan hat.
Aber ich denke Iwan kann man nicht mehr dafür kämpfen ...
Und ich habe Bereits meine kleine ich hab genug zu tun da kann ich nicht auch noch Therapeut spielen ...
Und meine Tochter hat eine tolle Oma eine uhroma und auch einen ziehpapa der auch ihr Patenonkel ist und mein bester Freund seit 18 Jahren der drei Mal die Woche her kommt um sie bei sich zu haben...

Sry für den langen Text ..
Adara
5817 Beiträge
17.08.2017 07:58
Na ja, wenn er nicht Vater sein will, kannst du es nicht ändern. Vielleicht entschließt er sich ja irgendwann doch zu einer Therapie.

Und sorry, ich kann es mir nicht verkneifen:
Wer ist eigentlich Iwan?
Marsha
356 Beiträge
17.08.2017 08:14
Zitat von Adara:

Na ja, wenn er nicht Vater sein will, kannst du es nicht ändern. Vielleicht entschließt er sich ja irgendwann doch zu einer Therapie.

Und sorry, ich kann es mir nicht verkneifen:
Wer ist eigentlich Iwan?


Die Abkürzung für Irgendwann.
Adara
5817 Beiträge
17.08.2017 08:16
Zitat von Marsha:

Zitat von Adara:

Na ja, wenn er nicht Vater sein will, kannst du es nicht ändern. Vielleicht entschließt er sich ja irgendwann doch zu einer Therapie.

Und sorry, ich kann es mir nicht verkneifen:
Wer ist eigentlich Iwan?


Die Abkürzung für Irgendwann.
nee, das müsste dann schon iwann heißen
wurmli
763 Beiträge
17.08.2017 08:18
Zitat von Adara:

Zitat von Marsha:

Zitat von Adara:

Na ja, wenn er nicht Vater sein will, kannst du es nicht ändern. Vielleicht entschließt er sich ja irgendwann doch zu einer Therapie.

Und sorry, ich kann es mir nicht verkneifen:
Wer ist eigentlich Iwan?


Die Abkürzung für Irgendwann.
nee, das müsste dann schon iwann heißen
17.08.2017 10:51
Ja dann würd ichs jetzt aber gar nicht mehr versuchen bis von seiner Seite wirklich mal ganz allein was kommt. Ist ja auch nicht gut für die kleine wenn er wirklich so grosse psychische Probleme hat und sich nicht helfen lässt..
Aber Unterhalt würd ich auf jeden Fall von ihm fordern wenn es sein Kind ist
Marsha
356 Beiträge
17.08.2017 13:21
Zitat von Adara:

Zitat von Marsha:

Zitat von Adara:

Na ja, wenn er nicht Vater sein will, kannst du es nicht ändern. Vielleicht entschließt er sich ja irgendwann doch zu einer Therapie.

Und sorry, ich kann es mir nicht verkneifen:
Wer ist eigentlich Iwan?


Die Abkürzung für Irgendwann.
nee, das müsste dann schon iwann heißen


Hmmm dann bin ich auch planlos. War für mich das Naheliegenste
Engelchen1711
101652 Beiträge
17.08.2017 13:36
soll wohl irgendwann heißen (so aus dem Kontext)

@TS.... lass ihn, du kannst ihn leider nicht ändern, zur Therapie muss
er sich selbst entscheiden, es bringt nichts wenn er sie für andere machen
will, es aber für sich selbst nicht will.

Schade ist es natürlich für die Maus, aber wenn sie andere Bezugspersonen
hat quäl dich damit nicht weiter rum. Gib das beim Jugendamt so an und
dann mach einen Haken dran. Wenn er sie kennenlernen will kann er sich ja
melden, tut er es nicht, sein Problem.
Nicolche
22126 Beiträge
18.08.2017 01:23
Er hat sich selber aufgegeben, sonst würde er gegen seine Krankheit kämpfen, die Kraft, die du da einsetzt, kannst du besser nutzen. Er muss erstmal mit sich im reinen kommen um ein Vater zu sein
Mode
687 Beiträge
18.08.2017 14:56
Ich wollte nur kurz in den Raum werfen, wer an Depressionen leidet kann keine emotionen empfinden. Mir ging es damals genauso, so hat es mein Therapeut erklärt, als es mir so shclecht ging.

Alles andere wurde bereits gesagt.
shelyra
58606 Beiträge
18.08.2017 15:13
Zitat von Mode:

Ich wollte nur kurz in den Raum werfen, wer an Depressionen leidet kann keine emotionen empfinden . Mir ging es damals genauso, so hat es mein Therapeut erklärt, als es mir so shclecht ging.

Alles andere wurde bereits gesagt.


das ist aber sehr pauschal gesagt. das mag bei einigen zutreffen, aber bei vielen nicht.

meine mama leidet ja seit jahren an depressionen. und sie sagt, dass während ihrer dunkelsten schwersten zeit mit selbstmordgedanken nur die liebe zu uns kindern sie am leben hielt
  • Dieses Thema wurde 6 mal gemerkt