Mütter- und Schwangerenforum

Baby 7,5 Monate schreit jede Nacht mehrmals.

Babe89
4132 Beiträge
26.11.2017 13:39
Hallo,

Mein Sohn kam von Anfang an so 2-3 mal in der Nacht. Jetzt ist es mit dem schlafen immer schlimmer geworden.
Die ganze Zeit kam er so 5-10 mal und manchmal wollte er an die Brust oder der schnuller hat gereicht.

Jetzt seit ca. 1 Monat kommt er immer noch so oft aber er schreit , so arg weint/ schreit er nie.
Er hat oft die Augen dabei zu und lässt sich aber nur durch die Brust beruhigen und das dauert ein paar Minuten.

Ich denk er schläft nicht mehr als 1 Stunde am Stück.
Beim mittagsschlaf muss ich auch öfters den schnuller geben damit er mal 2-3 Stunden schlaft.

Langsam bin ich echt k.o

Er ist sonst schon sehr fit. Hat 8 Zähne, sitzt alleine, krabbelt/ robbt durch die Wohnung, zieht sich hoch und läuft am Tisch entlang , isst gut vom Tisch mit, kann täglich Kaka machen .
Keine Ahnung ob es mit seiner schnellen Entwicklung zusammen hängt oder so .

Jemand Erfahrungen?
Babe89
4132 Beiträge
26.11.2017 14:23
sunshine_26
3446 Beiträge
26.11.2017 17:42
Wo schläft dein kind denn?
bambina_1990
11046 Beiträge
26.11.2017 18:07
Vielleicht braucht dein baby mehr ruhe ? Ich nehme an es schläft noch bei euch im zimmer ?
KRÄTZÄ
2550 Beiträge
26.11.2017 18:19
Find ich nicht ungewöhnlich für das Alter.
Da sind auch sehr heftige Schübe, die fast nahtlos ineinander über gehen. Sie lernen so viel neues, was verarbeitet werden muss...
In dem Alter war meine Lütte oft alle 45 Minuten wach. Über Wochen. Ich ging echt am Stock. Und dann war es so schnell vorbei wie es angefangen hat.
Babe89
4132 Beiträge
26.11.2017 19:25
Er schläft bei uns im zimmer, erst in seinem Bett und dann meist bei uns.

Leider haben wir kein weiteres Zimmer. Und zu meinem grossen ins zimmer kann ich ihn nicht tun.

Aber selbst wenn der kleine erster schlaft und somit alleine im zimmer ist, wird er wach und weint so.

Dieses weinen/ schreien ist das schlimmste daran. Mein Mann schläft schon meistens auf der Couch, weil er morgens ja zur Arbeit muss.
Babe89
4132 Beiträge
26.11.2017 19:30
Zitat von KRÄTZÄ:

Find ich nicht ungewöhnlich für das Alter.
Da sind auch sehr heftige Schübe, die fast nahtlos ineinander über gehen. Sie lernen so viel neues, was verarbeitet werden muss...
In dem Alter war meine Lütte oft alle 45 Minuten wach. Über Wochen. Ich ging echt am Stock. Und dann war es so schnell vorbei wie es angefangen hat.


Ich denk auch das er Viel zu verarbeiten hat , deswegen hab ich auch geschrieben was er kann und alles gelernt hat .
Dieses schreien und der Nacht macht mich so fertig und die Nächte sind seit 4 Monaten schon so schlecht , hat mit dem ersten Zahn angefangen....

KRÄTZÄ
2550 Beiträge
26.11.2017 20:00
Zitat von Babe89:

Zitat von KRÄTZÄ:

Find ich nicht ungewöhnlich für das Alter.
Da sind auch sehr heftige Schübe, die fast nahtlos ineinander über gehen. Sie lernen so viel neues, was verarbeitet werden muss...
In dem Alter war meine Lütte oft alle 45 Minuten wach. Über Wochen. Ich ging echt am Stock. Und dann war es so schnell vorbei wie es angefangen hat.


Ich denk auch das er Viel zu verarbeiten hat , deswegen hab ich auch geschrieben was er kann und alles gelernt hat .
Dieses schreien und der Nacht macht mich so fertig und die Nächte sind seit 4 Monaten schon so schlecht , hat mit dem ersten Zahn angefangen....


... ich wollte dich jetzt nicht runterziehen mit der Info, dass es bei uns erst mit 2,5 Jahren wirklich nachhaltig besser war... als der letzte Zahn durch war.
Bis dahin gab es mit jedem Zahn über Wochen dieses schreien und jaulen. Manche Kinder leiden einfach extrem beim zahnen. Das kommt dann zu den Schüben auch noch erschwerend hinzu.
Babe89
4132 Beiträge
26.11.2017 20:06
Zitat von KRÄTZÄ:

Zitat von Babe89:

Zitat von KRÄTZÄ:

Find ich nicht ungewöhnlich für das Alter.
Da sind auch sehr heftige Schübe, die fast nahtlos ineinander über gehen. Sie lernen so viel neues, was verarbeitet werden muss...
In dem Alter war meine Lütte oft alle 45 Minuten wach. Über Wochen. Ich ging echt am Stock. Und dann war es so schnell vorbei wie es angefangen hat.


Ich denk auch das er Viel zu verarbeiten hat , deswegen hab ich auch geschrieben was er kann und alles gelernt hat .
Dieses schreien und der Nacht macht mich so fertig und die Nächte sind seit 4 Monaten schon so schlecht , hat mit dem ersten Zahn angefangen....


... ich wollte dich jetzt nicht runterziehen mit der Info, dass es bei uns erst mit 2,5 Jahren wirklich nachhaltig besser war... als der letzte Zahn durch war.
Bis dahin gab es mit jedem Zahn über Wochen dieses schreien und jaulen. Manche Kinder leiden einfach extrem beim zahnen. Das kommt dann zu den Schüben auch noch erschwerend hinzu.


Danke für die aufbauenden Worte
Ok er hat 8 Stück innerhalb von 3,5 Monate bekommen dann sind wir hoffentlich vor 2,5 Jahren durch

Ab März geh ich paar tage in der Woche wieder arbeiten, ich hoff das es wenigstens ab da ein wenig besser wird.
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt