Mütter- und Schwangerenforum

Gute Nacht Ritual verändern

Gehe zu Seite:
Lavellen
355 Beiträge
26.10.2017 18:01
Guten Abend ihr Lieben,

mich beschäftigt seit einer Weile die Sache mit dem Gute Nacht Ritual. Denn wenn das erste Zähnchen da ist, möchte ich gern das Zähneputzen mit einbeziehen. Bis jetzt sieht es so aus:

nach einer Kuschelrunde zum Runterkommen werden die Sachen ausgezogen,
die Windel gewechselt,
die Beine eingecremt (von der KiÄ empfohlen, die Schildkröte hat ein paar merkwürdige Hautstellen),
der Schlafanzug angezogen,
die Haare gebürstet,
ins Bett gegangen, wo sie ihre Milch bekommt.
Wenn sie sehr müde ist, schläft sie dabei ein, wenn nicht, eiert sie mit Schlaflied noch ein wenig durchs Bett.
Insgesamt dauert das etwa eine dreiviertel Stunde.

Tja und nun soll da irgendwo das Zähneputzen hin, wenn das erste Zähnchen da ist. Dafür muss die letzte Milch dann weichen. Soll ich vllt jetzt schon einen Abendbrei einführen, damit wir schrittweise umstellen? Ich hab da irgendwie ein Brett vor dem Kopf.
shelyra
61936 Beiträge
26.10.2017 18:21
Lass ihr ruhig die milch. Es gibt viele kids die trotz abendbrei zum einschlafen eine brauchen.

bei uns gab es abendessen.
dann wurde noch etwas ruhiges gespielt. Danach ginges ins bad, zähneputzen uumziehen. Danach ins kizi zum kuscheln und dort gab es dann zum einschlafen stillen bzw später eine milch für meinen sohn (tochter wollte keine)
Alaska
9183 Beiträge
26.10.2017 18:29
Zitat von Lavellen:

Guten Abend ihr Lieben,

mich beschäftigt seit einer Weile die Sache mit dem Gute Nacht Ritual. Denn wenn das erste Zähnchen da ist, möchte ich gern das Zähneputzen mit einbeziehen. Bis jetzt sieht es so aus:

nach einer Kuschelrunde zum Runterkommen werden die Sachen ausgezogen,
die Windel gewechselt,
die Beine eingecremt (von der KiÄ empfohlen, die Schildkröte hat ein paar merkwürdige Hautstellen),
der Schlafanzug angezogen,
die Haare gebürstet,
ins Bett gegangen, wo sie ihre Milch bekommt.
Wenn sie sehr müde ist, schläft sie dabei ein, wenn nicht, eiert sie mit Schlaflied noch ein wenig durchs Bett.
Insgesamt dauert das etwa eine dreiviertel Stunde.

Tja und nun soll da irgendwo das Zähneputzen hin, wenn das erste Zähnchen da ist. Dafür muss die letzte Milch dann weichen. Soll ich vllt jetzt schon einen Abendbrei einführen, damit wir schrittweise umstellen? Ich hab da irgendwie ein Brett vor dem Kopf.


Noch gar nicht nach der Milch. Im ersten Lebensjahr brauchen sie die einfach, auch nachts (sofern sie nicht durchschläft, aber das tun eben nicht alle Kinder und müssen sie auch nicht).
Da kann man nicht ständig Zähne putzen.

Bau es also einfach irgendwo zwischen Schlafanzug und Haare bürsten ein.

Erst nach dem ersten Geburtstag würde ich ganz langsam die abendliche/nächtliche Milch gegen Wasser austauschen. So haben wir es gemacht (ich glaub, da war er zwischen 1.3-1.5 Jahre alt).
Keine Sorge, soooo schnell gehen die Milchzähnchen nicht kaputt. Hauptsache, du putzt sie überhaupt zweimal täglich.
Babe89
4135 Beiträge
26.10.2017 19:17
Hier ist es auch so umziehen, Zähne putzen dann ab ins Bett zum stillen , dann kuscheln wir nich und dabei schläft er ein.

Ich müsste ja nachts nach jedem stillen Zähne putzen da wär ich ja 3-5 mal unterwegs
Lavellen
355 Beiträge
27.10.2017 10:10
Vielen Dank

Also die Schildkröte schläft durch, wenn sie nicht grad vom Papa irgendwann nachts geweckt wird. Wäre es nicht so, wär ich vermutlich auch anders an das Problem gegangen. Aber es beruhigt, dass wir uns Zeit lassen können mit dem Milch abschaffen. Wie gesagt, sie braucht sie nicht unbedingt. Es ging mir ja auch eher um die Zähne. Meine Mutter war da nie so hinterher und ich hab auch jetzt noch große Probleme, mir regelmäßig die Zähne zu putzen...
anjelna
646 Beiträge
27.10.2017 10:19
Zitat von shelyra:

Lass ihr ruhig die milch. Es gibt viele kids die trotz abendbrei zum einschlafen eine brauchen.

bei uns gab es abendessen.
dann wurde noch etwas ruhiges gespielt. Danach ginges ins bad, zähneputzen uumziehen. Danach ins kizi zum kuscheln und dort gab es dann zum einschlafen stillen bzw später eine milch für meinen sohn (tochter wollte keine)

anjelna
646 Beiträge
27.10.2017 10:22
Zitat von anjelna:

Zitat von shelyra:

Lass ihr ruhig die milch. Es gibt viele kids die trotz abendbrei zum einschlafen eine brauchen.

bei uns gab es abendessen.
dann wurde noch etwas ruhiges gespielt. Danach ginges ins bad, zähneputzen uumziehen. Danach ins kizi zum kuscheln und dort gab es dann zum einschlafen stillen bzw später eine milch für meinen sohn (tochter wollte keine)



Das ist absolut nicht gut für die Zähne! Wir haben Abendbrei gegessen, dann noch ein bisschen gespielt. Danach Zähneputzen und baden, wenn es dran war. dann Habe ich mich mit meinem Kleenen in den Schaukelstuhl gesetzt und habe ih geschaukelt und dabei gesungen bis er kurz vor dem Einschlafen war. Danach, zack ins Bettchen. Gegen Durst nur noch Wasser.
Viala
7938 Beiträge
27.10.2017 10:26

Zitat von anjelna:

Zitat von shelyra:

Lass ihr ruhig die milch. Es gibt viele kids die trotz abendbrei zum einschlafen eine brauchen.

bei uns gab es abendessen.
dann wurde noch etwas ruhiges gespielt. Danach ginges ins bad, zähneputzen uumziehen. Danach ins kizi zum kuscheln und dort gab es dann zum einschlafen stillen bzw später eine milch für meinen sohn (tochter wollte keine)



Das ist absolut nicht gut für die Zähne! Wir haben Abendbrei gegessen, dann noch ein bisschen gespielt. Danach Zähneputzen und baden, wenn es dran war. dann Habe ich mich mit meinem Kleenen in den Schaukelstuhl gesetzt und habe ih geschaukelt und dabei gesungen bis er kurz vor dem Einschlafen war. Danach, zack ins Bettchen. Gegen Durst nur noch Wasser.

Aber nicht bei eben baby von 5 Monaten

@ts: meine Eltern waren da auch nicht so hinterher... Aber die Jungs haben dennoch gut Wetter gestillt nachts. Es ist ok... gibt genug Kinder, dritte auch nachts stillen. Putze morgens und abends und gut
anjelna
646 Beiträge
27.10.2017 10:29
Zitat von Viala:

Zitat von anjelna:

Zitat von shelyra:

Lass ihr ruhig die milch. Es gibt viele kids die trotz abendbrei zum einschlafen eine brauchen.

bei uns gab es abendessen.
dann wurde noch etwas ruhiges gespielt. Danach ginges ins bad, zähneputzen uumziehen. Danach ins kizi zum kuscheln und dort gab es dann zum einschlafen stillen bzw später eine milch für meinen sohn (tochter wollte keine)



Das ist absolut nicht gut für die Zähne! Wir haben Abendbrei gegessen, dann noch ein bisschen gespielt. Danach Zähneputzen und baden, wenn es dran war. dann Habe ich mich mit meinem Kleenen in den Schaukelstuhl gesetzt und habe ih geschaukelt und dabei gesungen bis er kurz vor dem Einschlafen war. Danach, zack ins Bettchen. Gegen Durst nur noch Wasser.

Aber nicht bei eben baby von 5 Monaten

@ts: meine Eltern waren da auch nicht so hinterher... Aber die Jungs haben dennoch gut Wetter gestillt nachts. Es ist ok... gibt genug Kinder, dritte auch nachts stillen. Putze morgens und abends und gut


Nein, jetzt natürlich noch nicht. das wäre deutlich zu früh. Stillen zb, ist überhaupt kein problem, das ist eher gzt für die Zähne. Bei der Flaschmilch sieht es leider anders aus. Da ist es einfach besser wenn man dann früher als bei Stillkindern mit dem Abendbrei startet, das hält länger an.
anjelna
646 Beiträge
27.10.2017 10:30
Zitat von anjelna:

Zitat von Viala:

Zitat von anjelna:

Zitat von shelyra:

Lass ihr ruhig die milch. Es gibt viele kids die trotz abendbrei zum einschlafen eine brauchen.

bei uns gab es abendessen.
dann wurde noch etwas ruhiges gespielt. Danach ginges ins bad, zähneputzen uumziehen. Danach ins kizi zum kuscheln und dort gab es dann zum einschlafen stillen bzw später eine milch für meinen sohn (tochter wollte keine)



Das ist absolut nicht gut für die Zähne! Wir haben Abendbrei gegessen, dann noch ein bisschen gespielt. Danach Zähneputzen und baden, wenn es dran war. dann Habe ich mich mit meinem Kleenen in den Schaukelstuhl gesetzt und habe ih geschaukelt und dabei gesungen bis er kurz vor dem Einschlafen war. Danach, zack ins Bettchen. Gegen Durst nur noch Wasser.

Aber nicht bei eben baby von 5 Monaten

@ts: meine Eltern waren da auch nicht so hinterher... Aber die Jungs haben dennoch gut Wetter gestillt nachts. Es ist ok... gibt genug Kinder, dritte auch nachts stillen. Putze morgens und abends und gut


Nein, jetzt natürlich noch nicht. das wäre deutlich zu früh. Stillen zb, ist überhaupt kein problem, das ist eher gzt für die Zähne. Bei der Flaschmilch sieht es leider anders aus. Da ist es einfach besser wenn man dann früher als bei Stillkindern mit dem Abendbrei startet, das hält länger an.


genialer Text! Sorry, Handy!
arielle_waterloo
1329 Beiträge
27.10.2017 10:33
Wir putzen auch morgens und abends zusammen (zuerst ich und dann ich bei ihr), jeweils nach dem Essen. Seit sie Abendbrei bzw. normal abends isst, gibt's nach dem Zähneputzen nur noch Wasser nach Bedarf. Vorher, als sie noch Milch getrunken hat, haben wir auch vor der letzten Milch Zähne geputzt. Sehe darin auch kein Problem. Mittlerweile hat sie 9 Zähne komplett draußen und 2 Backenzähne zur Hälfte und die sehen lt. Zahnarzt (er hat kurz rein geguckt, als ich zur Vorsorge da war) super aus.
KRÄTZÄ
2791 Beiträge
27.10.2017 10:33
Beim stillen ist es völlig irrelevant. Muttermilch ist nicht kariogen. Lediglich sehr ausdauerndes Dauerstillen über einen langen Zeitraum kann (!) ein Problem sein. Das liegt dann aber nicht an der Milch sondern an der dauerhaften Umspülung der Zähne und passiert also auch bei Wasser.

Bei Pre ist es ähnlich.
shelyra
61936 Beiträge
27.10.2017 10:37
Zitat von anjelna:

Zitat von anjelna:

Zitat von Viala:

Zitat von anjelna:

...

Aber nicht bei eben baby von 5 Monaten

@ts: meine Eltern waren da auch nicht so hinterher... Aber die Jungs haben dennoch gut Wetter gestillt nachts. Es ist ok... gibt genug Kinder, dritte auch nachts stillen. Putze morgens und abends und gut


Nein, jetzt natürlich noch nicht. das wäre deutlich zu früh. Stillen zb, ist überhaupt kein problem, das ist eher gzt für die Zähne. Bei der Flaschmilch sieht es leider anders aus. Da ist es einfach besser wenn man dann früher als bei Stillkindern mit dem Abendbrei startet, das hält länger an.


genialer Text! Sorry, Handy!

sorry, das ist totaler quatsch was du da erzählst.

milch sollte im lebensjahr die hauptmahlzeit bleiben - auch bei flaschenkindern (nicht umsonst heißt es säugling. und beikost anstelle von ersatzkost!). und kein kind in diesem alter muss 10-12std in der nacht ohne nahrung auskommen, daher dürfen so kleine würmchen auch ruhig nachts noch ihre milch trinken.
die zähne gehen davon übrigens auch nicht kaputt. das ist ein ammenmärchen was sich immer noch hartnäckig hält!
zweimal am tag zähneputzen reicht aus, wenn man will auch dreimal. du puzt ja auch tagsüber nicht direkt nach jeder mahlzeit die zähne. warum sollte man jetzt nachts deswegen solche angst haben?
Hufi84
2642 Beiträge
27.10.2017 10:37
Also ich würde das mit dem Ritual gar nicht so steif sehen. Irgendwann vor dem ins Bett bringen (ob das nun vor oder nach dem eincremen, vor oder nach dem Schlafanzug usw... ist) wird halt einfach das Zähnchen geputzt... Ich persönlich halte nichts von zu starrren Ritualen, denn man kann sich eh nicht immer dran halten (Krankheit, Urlaub, Mama mal außer Haus,...).

Die Milch würde ich einfach lassen. Der Große hat sie auch zum Einschlafen bis 1,5 Jahre gewollt und er hätte sie auch noch länger bekommen... Die Kleine jetzt hat noch keine Zähne (der Große hat sie auch erst mit 11 Monaten bekommen). Bei uns sieht es abends so aus, dass sie meist gegen 18.00 ihren Abendbrei bekommt und danach wird manchmal noch 5 bis 15 Minuten gespielt, manchmal aber auch direkt umgezogen, manchmal noch gebadet (manchmal aber auch vor dem Abendbrei - je nachdem, wie ich es mit dem großen Bruder mache)... Nach dem Umziehen wird jedem Gute Nacht gesagt: Also dem Bruder und (je nachdem, wer sie ins Bett bringt) Mama oder Papa... Dann gehts mit Flasche ins Zimmer, Rollos runter, Nachtlicht an, Schlafmusik an. Dann bekommt sie die Flasche - je nachdem, wie viel sie noch mag und dann wird sie ins Bett gelegt und schläft ein... Manchmal schläft sie durch, manchmal aber auch nicht, dann gibt es nachts noch ne Milch. NAtürlich gibt es die auch noch nach Bedarf, wenn die Zähne da sind... (by the way: Gibt es echt Babys, bei denen jede Nacht gleich ist und die sich dann nie mucken und immer durchschlafen???? Also wir haben hier auch noch tolle Schläferin, aber manchmal schläft sie durch von halb 7 bis halb 7 und manchmal wacht sie einmal, zweimal oder dreimal auf... mal schläft sie gleich wieder weiter und es braucht nur nen Schnuller, mal braucht es ne Milch...)

Also Ritual ist eigentlich nur ab dem Zeitpunkt, wo es dann ins Zimmer geht. Ganz kurz gehalten. Aber auch davor ist es ja in etwa gleich - nur halt nicht so starr... Irgendwann kommt halt dann das Zähne putzen noch dazu...
anjelna
646 Beiträge
27.10.2017 10:59
Zitat von Hufi84:

Also ich würde das mit dem Ritual gar nicht so steif sehen. Irgendwann vor dem ins Bett bringen (ob das nun vor oder nach dem eincremen, vor oder nach dem Schlafanzug usw... ist) wird halt einfach das Zähnchen geputzt... Ich persönlich halte nichts von zu starrren Ritualen, denn man kann sich eh nicht immer dran halten (Krankheit, Urlaub, Mama mal außer Haus,...).

Die Milch würde ich einfach lassen. Der Große hat sie auch zum Einschlafen bis 1,5 Jahre gewollt und er hätte sie auch noch länger bekommen... Die Kleine jetzt hat noch keine Zähne (der Große hat sie auch erst mit 11 Monaten bekommen). Bei uns sieht es abends so aus, dass sie meist gegen 18.00 ihren Abendbrei bekommt und danach wird manchmal noch 5 bis 15 Minuten gespielt, manchmal aber auch direkt umgezogen, manchmal noch gebadet (manchmal aber auch vor dem Abendbrei - je nachdem, wie ich es mit dem großen Bruder mache)... Nach dem Umziehen wird jedem Gute Nacht gesagt: Also dem Bruder und (je nachdem, wer sie ins Bett bringt) Mama oder Papa... Dann gehts mit Flasche ins Zimmer, Rollos runter, Nachtlicht an, Schlafmusik an. Dann bekommt sie die Flasche - je nachdem, wie viel sie noch mag und dann wird sie ins Bett gelegt und schläft ein... Manchmal schläft sie durch, manchmal aber auch nicht, dann gibt es nachts noch ne Milch. NAtürlich gibt es die auch noch nach Bedarf, wenn die Zähne da sind... (by the way: Gibt es echt Babys, bei denen jede Nacht gleich ist und die sich dann nie mucken und immer durchschlafen???? Also wir haben hier auch noch tolle Schläferin, aber manchmal schläft sie durch von halb 7 bis halb 7 und manchmal wacht sie einmal, zweimal oder dreimal auf... mal schläft sie gleich wieder weiter und es braucht nur nen Schnuller, mal braucht es ne Milch...)

Also Ritual ist eigentlich nur ab dem Zeitpunkt, wo es dann ins Zimmer geht. Ganz kurz gehalten. Aber auch davor ist es ja in etwa gleich - nur halt nicht so starr... Irgendwann kommt halt dann das Zähne putzen noch dazu...


https://www.kindergesundheit-info.de/themen/risike n-vorbeugen/zahngesundheit/karies-entstehung/
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt