Mütter- und Schwangerenforum

Kind schläft nicht vor 22 Uhr!!!!

Gehe zu Seite:
Janine1984
476 Beiträge
20.10.2017 23:15
Ihr lieben,

Unser Problem ist das unser Sohn zwei Jahre schon immer ein schlechter Schläfer war. Meist hat er um 20:30 geschlafen aber seit einigen Wochen ist es bald 23 Uhr. Er ist ein sehr aktives Kind was toben kann ohne Ende. Er ist einfach nicht müde zu bekommen. Er ist in der kita und danach gehen wir auch noch an die Luft, keine Chance. Ich hab ihn schon zu den verschiedensten Zeiten hin gelegt weil ich dachte ich verpasse vielleicht den richtigen Moment. Zwischendurch wenn ich merke er ist müde reibt sich die Augen gähnt u ist still lege ich ihn sofort hin und es sieht dann so aus als wenn er schlafen würde. Aber dann im nächsten Moment wieder voll da. Ich sehne mich einfach auch mal nach einem Abend zum runterkommen für mich. Wir arbeiten auch und es ist einfach furchbar anstrengend. Wenn er so wie heute um 23 Uhr ins Bett geht dann schläft er innerhalb von 10 min. Wenn ich ihn ins Bett bring wenn er nicht will ist das ewig ein Theater ein Kampf. Mach mir halt auch Gedanken das er zu wenig schläft. 8-9 std in der Nacht blöd. In der kita 1 std Mittag. Er ist morgens trotzdem relativ fit. Ich wecke ihn um 7.
Ich höre immer das andere Kinder um 19 Uhr Penn das wöre ein absoluter Traum.
Bin ich die einzigste???
Fjörgyn
1954 Beiträge
20.10.2017 23:33
Also, wenn ich meine Herzchen lassen würde, wäre hier wohl auch nie vor 23 Uhr Feierabend, aber beide gehen zwischen 19 und 20 Uhr ins Bett. Die Große darf dann noch etwas lesen, der Kleine bekommt eine Geschichte und ein Lied und dann will er meist auch alleine sein, ABER er steht auch jeden Tag um spätestens 6:30 Uhr wieder auf, auch am WE.
Hast du mal versucht bei deinem Sohn zu bleiben, bis er eingeschlafen ist? Vielleicht braucht er einfach deine Nähe zum Einschlafen? Das war bei uns auch so und wurde erst einfacher, als ich ihn gleich von Anfang an in mein Bett gelegt habe zum Schlafen.
Janine1984
476 Beiträge
20.10.2017 23:38
Zitat von Fjörgyn:

Also, wenn ich meine Herzchen lassen würde, wäre hier wohl auch nie vor 23 Uhr Feierabend, aber beide gehen zwischen 19 und 20 Uhr ins Bett. Die Große darf dann noch etwas lesen, der Kleine bekommt eine Geschichte und ein Lied und dann will er meist auch alleine sein, ABER er steht auch jeden Tag um spätestens 6:30 Uhr wieder auf, auch am WE.
Hast du mal versucht bei deinem Sohn zu bleiben, bis er eingeschlafen ist? Vielleicht braucht er einfach deine Nähe zum Einschlafen? Das war bei uns auch so und wurde erst einfacher, als ich ihn gleich von Anfang an in mein Bett gelegt habe zum Schlafen.


Ich liege die ganze Zeit daneben. Singe Summe streichel ihn usw. aufstehen brauche ich nocht dann steht er auf was er eh immer will. Lege meine Arme um ihn damit er liegen bleibt aber er kämpft so lange das ich nach einer std aufgebe und er aufseht.
Umi
Umi
40038 Beiträge
20.10.2017 23:43
Spar dir den Kampf und lass ihn ins Bett gehen wenn er müde ist. Das ist für euch beide stressfreier.
Es kommt die Zeit da wird es sich ändern, spätestens wenn er keinen Mittagsschlaf mehr macht.

Hab hier auch so eine kleine Nachteule. Aber so lange er friedlich ist, spielt und nicht nölig, zickig oder weinerlich ist, macht es mir nichts aus wenn er um 22Uhr noch über das Sofa hüpft. Unsere Große war genauso. Inzwischen geht sie zwischen 19/20Uhr ins Bett.
Hey und gestohlen haben sie es nicht. Wir sind auch Nachteulen und gehen meist nicht vor 0Uhr ins Bett. Wie ist euer Schlafverhalten?
Ich hätte mehr Probleme mit einem Kind was meint die Nacht ist um 5Uhr oder 6Uhr zu Ende.
Janine1984
476 Beiträge
20.10.2017 23:47
Zitat von Umi:

Spar dir den Kampf und lass ihn ins Bett gehen wenn er müde ist. Das ist für euch beide stressfreier.
Es kommt die Zeit da wird es sich ändern, spätestens wenn er keinen Mittagsschlaf mehr macht.

Hab hier auch so eine kleine Nachteule. Aber so lange er friedlich ist, spielt und nicht nölig, zickig oder weinerlich ist, macht es mir nichts aus wenn er um 22Uhr noch über das Sofa hüpft. Unsere Große war genauso. Inzwischen geht sie zwischen 19/20Uhr ins Bett.
Hey und gestohlen haben sie es nicht. Wir sind auch Nachteulen und gehen meist nicht vor 0Uhr ins Bett. Wie ist euer Schlafverhalten?
Ich hätte mehr Probleme mit einem Kind was meint die Nacht ist um 5Uhr oder 6Uhr zu Ende.


Schön zu höhern wir gehen dann auch um 22 Uhr Penn weil wir arbeiten am nächsten Tag. Ich versteh es trotzdem nicht das er nach einem langen Tag in der kita nocht müde ist. Andere werden abgeholt und Penn schon im Auto ein. Wie alt ist dein Bub? Guckt ihr nebenher Fernsehen? Oder was macht ihr?
Zelda86
1221 Beiträge
20.10.2017 23:50
Aus dem Grund gibt es bei uns keinen Mittagsschlaf mehr. Mit 1 Stunde Mittagsschlaf würde Mila auch erst um 23 Uhr schlafen und bis dahin hat sie volle Power.
Wenn ich, nachdem ich sie vom Tagesvater abgeholt habe, merke, dass sie müde wird oder durch Müdigkeit total überdreht, machen wir eine Pause - kuscheln und hören ruhige Musik oder lesen ein Buch. Sie tankt Kraft und hält gut und entspannt bis 19.30 Uhr durch. Aber mittlerweile braucht sie immer seltener eine Pause. Abends schläft sie um 19.30 ohne Probleme ein.
Wenn Mila nachmittags doch einschläft, wird sie nach 20 Minuten geweckt - dann ist sie bis max 20.30 wach.
In der Woche wecke ich Mila um 7 Uhr. Am Wochenende wird sie meistens gegen 8 Uhr wach -auch wenn sie erst spät ins Bett geht ä. Freitags oder Samstags hat sie das ein oder andere Mal Mittagsschlaf gemacht, ist um 23 Uhr ins Bett und trotzdem früh wach gewesen...

Benötigt eurer Junior denn noch den Mittagsschlaf oder muss er im KiGa schlafen?
Janine1984
476 Beiträge
20.10.2017 23:54
Zitat von Zelda86:

Aus dem Grund gibt es bei uns keinen Mittagsschlaf mehr. Mit 1 Stunde Mittagsschlaf würde Mila auch erst um 23 Uhr schlafen und bis dahin hat sie volle Power.
Wenn ich, nachdem ich sie vom Tagesvater abgeholt habe, merke, dass sie müde wird oder durch Müdigkeit total überdreht, machen wir eine Pause - kuscheln und hören ruhige Musik oder lesen ein Buch. Sie tankt Kraft und hält gut und entspannt bis 19.30 Uhr durch. Aber mittlerweile braucht sie immer seltener eine Pause. Abends schläft sie um 19.30 ohne Probleme ein.
Wenn Mila nachmittags doch einschläft, wird sie nach 20 Minuten geweckt - dann ist sie bis max 20.30 wach.

Benötigt eurer Junior denn noch den Mittagsschlaf oder muss er im KiGa schlafen?


Er muss da schlafen leider, sie meinen auch das er das will und braucht. Klar wenn er so spät erst pennt
Umi
Umi
40038 Beiträge
21.10.2017 00:01
Zitat von Janine1984:

Zitat von Umi:

Spar dir den Kampf und lass ihn ins Bett gehen wenn er müde ist. Das ist für euch beide stressfreier.
Es kommt die Zeit da wird es sich ändern, spätestens wenn er keinen Mittagsschlaf mehr macht.

Hab hier auch so eine kleine Nachteule. Aber so lange er friedlich ist, spielt und nicht nölig, zickig oder weinerlich ist, macht es mir nichts aus wenn er um 22Uhr noch über das Sofa hüpft. Unsere Große war genauso. Inzwischen geht sie zwischen 19/20Uhr ins Bett.
Hey und gestohlen haben sie es nicht. Wir sind auch Nachteulen und gehen meist nicht vor 0Uhr ins Bett. Wie ist euer Schlafverhalten?
Ich hätte mehr Probleme mit einem Kind was meint die Nacht ist um 5Uhr oder 6Uhr zu Ende.


Schön zu höhern wir gehen dann auch um 22 Uhr Penn weil wir arbeiten am nächsten Tag. Ich versteh es trotzdem nicht das er nach einem langen Tag in der kita nocht müde ist. Andere werden abgeholt und Penn schon im Auto ein. Wie alt ist dein Bub? Guckt ihr nebenher Fernsehen? Oder was macht ihr?


Mein Mann geht je nach Tag früher ins Bett, mir reichen 6Std Schlaf.
Ich weiß, aber jedes Kind ist anders. Unsere brauchen nicht so viel Schlaf. ^^ Unsere Große (im November 5) steht spätestens 7:30Uhr auf und hält ohne Nickerchen meist locker bis 21Uhr durch. Aber so lange sie sich nicht aktiv wehrt geht es um 20Uhr ins Bett.
Der Knirps (~20,5 siehe Ticker) macht da noch nicht mit. Wenn ich mit ihm hoch gehe und er nicht wirklich müde ist läuft es wie bei euch. Ich kann singen, streicheln, kuscheln, ....egal. Entweder er lässt sich alles gefallen und ist dennoch wach oder er turnt durchs Bett, erzählt usw. Das nervt mich dann ungemein, dafür fehlt mir die Geduld und ich kann den Abend besser nutzen als tatenlos im Bett zu liegen und ihn zu beobachten.
Ganz unterschiedlich...wenn meine Große noch wach ist läuft hier kein TV. Einfach weil sie sehr fixiert darauf ist und nebenher nicht mehr ansprechbar wäre. Den Kleinen interessiert der Tv nicht, er ignoriert ihn einfach und spielt alleine nebenher oder tobt auf dem Sofa. Aber Actionfilme usw laufen hier nicht in seiner Anwesenheit. Oder es läuft einfach Musik und wir sind am Laptop (auch hier keine Actionfilme oder Ballerspiele), dazu muss mein Mann ins Arbeitszimmer gehen. Oder wir lesen, unterhalten uns, toben mit ihm mit, ...

Sieh es anders herum. Andere Eltern holen ihre Kinder aus dem Kindergarten und sie fallen um 19Uhr ins Bett. Ihr habt viel mehr Zeit mit eurem Zwerg.
Zelda86
1221 Beiträge
21.10.2017 00:03
Zitat von Janine1984:

Zitat von Zelda86:

Aus dem Grund gibt es bei uns keinen Mittagsschlaf mehr. Mit 1 Stunde Mittagsschlaf würde Mila auch erst um 23 Uhr schlafen und bis dahin hat sie volle Power.
Wenn ich, nachdem ich sie vom Tagesvater abgeholt habe, merke, dass sie müde wird oder durch Müdigkeit total überdreht, machen wir eine Pause - kuscheln und hören ruhige Musik oder lesen ein Buch. Sie tankt Kraft und hält gut und entspannt bis 19.30 Uhr durch. Aber mittlerweile braucht sie immer seltener eine Pause. Abends schläft sie um 19.30 ohne Probleme ein.
Wenn Mila nachmittags doch einschläft, wird sie nach 20 Minuten geweckt - dann ist sie bis max 20.30 wach.

Benötigt eurer Junior denn noch den Mittagsschlaf oder muss er im KiGa schlafen?


Er muss da schlafen leider, sie meinen auch das er das will und braucht. Klar wenn er so spät erst pennt


Ich würde das nochmal ansprechen. Natürlich ist er Mittags platt, wenn er erst so spät ins Bett geht. Vielleicht gibt es im KiGa ja die Möglichkeit, dass er Mittags anders zur Ruhe kommt und Kraft tanken kann.
Im KiGa meiner Mutter (Ü3-Gruppe) schlafen einige der jüngeren auch noch. Die anderen machen in der Zeit auch "Pause" - die legen sich zusammen in die Bauecke (mit Kissen und Decken) und lesen eine Geschichte oder hören ein Hörspiel.
Wie gesagt, nochmal im KiGa ansprechen. Vielleicht findet sich ja eine Lösung. Das er Nachmittags müde ist, weil er Mittagsschlaf macht und deswegen erst so spät ins Bett geht, sollten die Erzieherinnen auch verstehen können.
Irgendwie muss der Teufelskreis ja unterbrochen werden, da es für euch als Eltern anscheinend belastend ist.
Ich weiß, dass es Eltern gibt, die damit gut zurecht kommen, wenn die Kids so spät noch wach sind. Aber für uns kommt es nicht infrage.
Janine1984
476 Beiträge
21.10.2017 00:06
Zitat von Umi:

Zitat von Janine1984:

Zitat von Umi:

Spar dir den Kampf und lass ihn ins Bett gehen wenn er müde ist. Das ist für euch beide stressfreier.
Es kommt die Zeit da wird es sich ändern, spätestens wenn er keinen Mittagsschlaf mehr macht.

Hab hier auch so eine kleine Nachteule. Aber so lange er friedlich ist, spielt und nicht nölig, zickig oder weinerlich ist, macht es mir nichts aus wenn er um 22Uhr noch über das Sofa hüpft. Unsere Große war genauso. Inzwischen geht sie zwischen 19/20Uhr ins Bett.
Hey und gestohlen haben sie es nicht. Wir sind auch Nachteulen und gehen meist nicht vor 0Uhr ins Bett. Wie ist euer Schlafverhalten?
Ich hätte mehr Probleme mit einem Kind was meint die Nacht ist um 5Uhr oder 6Uhr zu Ende.


Schön zu höhern wir gehen dann auch um 22 Uhr Penn weil wir arbeiten am nächsten Tag. Ich versteh es trotzdem nicht das er nach einem langen Tag in der kita nocht müde ist. Andere werden abgeholt und Penn schon im Auto ein. Wie alt ist dein Bub? Guckt ihr nebenher Fernsehen? Oder was macht ihr?


Mein Mann geht je nach Tag früher ins Bett, mir reichen 6Std Schlaf.
Ich weiß, aber jedes Kind ist anders. Unsere brauchen nicht so viel Schlaf. ^^ Unsere Große (im November 5) steht spätestens 7:30Uhr auf und hält ohne Nickerchen meist locker bis 21Uhr durch. Aber so lange sie sich nicht aktiv wehrt geht es um 20Uhr ins Bett.
Der Knirps (~20,5 siehe Ticker) macht da noch nicht mit. Wenn ich mit ihm hoch gehe und er nicht wirklich müde ist läuft es wie bei euch. Ich kann singen, streicheln, kuscheln, ....egal. Entweder er lässt sich alles gefallen und ist dennoch wach oder er turnt durchs Bett, erzählt usw. Das nervt mich dann ungemein, dafür fehlt mir die Geduld und ich kann den Abend besser nutzen als tatenlos im Bett zu liegen und ihn zu beobachten.
Ganz unterschiedlich...wenn meine Große noch wach ist läuft hier kein TV. Einfach weil sie sehr fixiert darauf ist und nebenher nicht mehr ansprechbar wäre. Den Kleinen interessiert der Tv nicht, er ignoriert ihn einfach und spielt alleine nebenher oder tobt auf dem Sofa. Aber Actionfilme usw laufen hier nicht in seiner Anwesenheit. Oder es läuft einfach Musik und wir sind am Laptop (auch hier keine Actionfilme oder Ballerspiele), dazu muss mein Mann ins Arbeitszimmer gehen. Oder wir lesen, unterhalten uns, toben mit ihm mit, ...

Sieh es anders herum. Andere Eltern holen ihre Kinder aus dem Kindergarten und sie fallen um 19Uhr ins Bett. Ihr habt viel mehr Zeit mit eurem Zwerg.


Ich sollte es vielleicht wirklich entspannter sehen Ich nehm es mir auch vor aber dann denk ich so gegen 21 Uhr, probierst du es doch mal
Umi
Umi
40038 Beiträge
21.10.2017 00:16
Die Frage ist doch: ist es für euch belastend, stört es euch?
Oder ist es "weil sich das so gehört"?

Wenn es euch wirklich stört, dann versuch es zu ändern Mittagsschlaf kürzen (würde hier nicht gehen), Pause auf andere Weise einführen, dich mit ihm ins Bett legen und aussitzen bis er eingeschlafen ist.
Oder ihr genießt die Zeit abends zu dritt und geht gemeinsam schlafen. Mir scheint im Grunde stört es euch nicht wirklich.
Umi
Umi
40038 Beiträge
21.10.2017 00:20
Wie arbeitet ihr?

Mein Mann kommt meist erst 17Uhr nach Hause, je nach Tag evtl noch später.
Bei uns gibt es 18:30/19Uhr Abendessen. Sprich von der Großen hat er unter der Woche maximal 1-1,5Std etwas bis sie ins Bett geht. Der Kleine genießt die Papazeit abends.
Janine1984
476 Beiträge
21.10.2017 00:21
Zitat von Umi:

Die Frage ist doch: ist es für euch belastend, stört es euch?
Oder ist es "weil sich das so gehört"?

Wenn es euch wirklich stört, dann versuch es zu ändern Mittagsschlaf kürzen (würde hier nicht gehen), Pause auf andere Weise einführen, dich mit ihm ins Bett legen und aussitzen bis er eingeschlafen ist.
Oder ihr genießt die Zeit abends zu dritt und geht gemeinsam schlafen. Mir scheint im Grunde stört es euch nicht wirklich.


Ich würde lügen wenn ich sagen würde es freut mich das er immer so lang wach ist. Ich würde einfach mal gerne auf der Couch liegen Kerzen an Tee trinken und ein Buch lesen und vom Tag abschalten. Aber der der „Kampf“ abends wenn ich es versuche der schafft mich einfach und macht mich Aggro. Dann lieber erst so spät auch wenn ich es nicht schön finde.
Janine1984
476 Beiträge
21.10.2017 00:24
Zitat von Umi:

Wie arbeitet ihr?

Mein Mann kommt meist erst 17Uhr nach Hause, je nach Tag evtl noch später.
Bei uns gibt es 18:30/19Uhr Abendessen. Sprich von der Großen hat er unter der Woche maximal 1-1,5Std etwas bis sie ins Bett geht. Der Kleine genießt die Papazeit abends.


Mein Freund kommt gegen 19 Uhr heim
Ich arbeite so das ich ihn von der kita hole bis 15, 16,17 Uhr je nachdem wann ich Feierabend mache
Umi
Umi
40038 Beiträge
21.10.2017 00:25
Zitat von Janine1984:

Zitat von Umi:

Die Frage ist doch: ist es für euch belastend, stört es euch?
Oder ist es "weil sich das so gehört"?

Wenn es euch wirklich stört, dann versuch es zu ändern Mittagsschlaf kürzen (würde hier nicht gehen), Pause auf andere Weise einführen, dich mit ihm ins Bett legen und aussitzen bis er eingeschlafen ist.
Oder ihr genießt die Zeit abends zu dritt und geht gemeinsam schlafen. Mir scheint im Grunde stört es euch nicht wirklich.


Ich würde lügen wenn ich sagen würde es freut mich das er immer so lang wach ist. Ich würde einfach mal gerne auf der Couch liegen Kerzen an Tee trinken und ein Buch lesen und vom Tag abschalten. Aber der der „Kampf“ abends wenn ich es versuche der schafft mich einfach und macht mich Aggro. Dann lieber erst so spät auch wenn ich es nicht schön finde.


Fordert er abends Aufmerksamkeit ein oder spielt er auch eine Zeit lang alleine?

Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 5 mal gemerkt