Mütter- und Schwangerenforum

Die Tragemamas

Gehe zu Seite:
Raupenmama
1300 Beiträge
25.01.2012 10:22
ja und bei vielen Kiwa kann ich nur den Kopfschütteln, was das für außerirdische teile mittlerweile sind. Grusel.....

Da bin ich heilfroh, das wir tragen.

DaniSahne21
5883 Beiträge
25.01.2012 10:22
Zitat von Raupenmama:

ich bzw Mirella wurde gestern von einem älteren Pärchen beim Einkaufen betrachtet und sie fanden es echt süß wie sie hinten bei mir aufm Rücken (hatte sie im selbstgenähten Kokadi Tai drin) so selig drin sitzt und schaut. Das war Balsam für die Seele. Die fanden das echt klasse. Und eine Nachbarin hat mich gestern auch beim heimgehen drauf angesprochen, das es super klasse aussieht, wie ich sie immer trage. Perfekt, kann ich nur sagen.



Das stimmt wohl. So negativ manche Aussagen auch sind, es gibt immer wieder nette Menschen die auch etwas Positives sagen.

Letztens im Möbelgeschäft sprach mich eine alte Dame an: "Och! Und wie er da bei Mama sitzt, kein Wunder das er so brav schläft..."

Das freut mich dann auch immer besonders
Nane
8009 Beiträge
25.01.2012 10:23
Zitat von DaniSahne21:

Zitat von ginamaus:

aber woher kommt diese Abneigung zum tragen? Wenn Muttis ihre Kinder auf dem Arm tragen (also ohne TT oder TH) sagt doch auch keiner was


Ganz klar: Unwissenheit. Die Generationen KiWa kennen das Tragen nicht mehr. Ich kannte es auch nicht bis zu meiner SS Und wenn man es nicht kennt hält man es natürlich für "abnormal".

Überleg doch mal: Würdest du Käfer essen? Ihhhhh würden die meisten sagen. In anderen Ländern ist das ganz normal und sogar sehr beliebt.

Es ist einfach nunmal so dass die Menschen alle Vorurteile haben und bei Unwissenheit meistens mit Ablehnung reagieren

Es ist aber nicht nur das Tragen in unserer Gesellschaft, in den Köpfen der vorherigen Generationen ist einfach dieses "Verwöhne dein Kind nicht, sonst wird es nie selbstständig oder kann alleine sein" drinne.
Zu viel Nähe wird als Verwöhnen angesehen, dabei ist es nur ein natürliches Bedürfniss von jedem von uns. Der Mensch ist kein Einzelgänger (Außnahmen bestätigen die regel), sondern ein Rudeltier und man muss nicht immer alles von alleine schaffen und total unabhängig sein.
Wir denken teilweise zu viel und hören nicht auf unser Bauchgefühl bzw den Instinkt.
DaniSahne21
5883 Beiträge
25.01.2012 10:28
Zitat von Nane:

Zitat von DaniSahne21:

Zitat von ginamaus:

aber woher kommt diese Abneigung zum tragen? Wenn Muttis ihre Kinder auf dem Arm tragen (also ohne TT oder TH) sagt doch auch keiner was


Ganz klar: Unwissenheit. Die Generationen KiWa kennen das Tragen nicht mehr. Ich kannte es auch nicht bis zu meiner SS Und wenn man es nicht kennt hält man es natürlich für "abnormal".

Überleg doch mal: Würdest du Käfer essen? Ihhhhh würden die meisten sagen. In anderen Ländern ist das ganz normal und sogar sehr beliebt.

Es ist einfach nunmal so dass die Menschen alle Vorurteile haben und bei Unwissenheit meistens mit Ablehnung reagieren

Es ist aber nicht nur das Tragen in unserer Gesellschaft, in den Köpfen der vorherigen Generationen ist einfach dieses "Verwöhne dein Kind nicht, sonst wird es nie selbstständig oder kann alleine sein" drinne.
Zu viel Nähe wird als Verwöhnen angesehen, dabei ist es nur ein natürliches Bedürfniss von jedem von uns. Der Mensch ist kein Einzelgänger (Außnahmen bestätigen die regel), sondern ein Rudeltier und man muss nicht immer alles von alleine schaffen und total unabhängig sein.
Wir denken teilweise zu viel und hören nicht auf unser Bauchgefühl bzw den Instinkt.



Ja stimmt, dass hatte ich jetzt ganz außer Acht gelassen. Selbst meine Oma und mein Opa sagen den berühmten "Verwöhn dein Kind nicht"-Satz recht häufig wenn sie mich mit TT sehen.

Da könnte ich jedesmal an die Decke gehen

Dabei ist es schon längst erwiesen, dass man im ersten Lebensjahr kein Kind der Welt erziehen geschweige mit Liebe verwöhnen kann!!!

WUUUSSAAA da könnte ich jedesmal explodieren... im KH meinte eine werdende Mutter auch zu mir: Ja er muss eh von Anfang an lernen dass ich nicht bei jedem Schrei komme.
WIE SOLL EIN BABY DAS BITTE LERNEN?!?!?!?!!??
Nane
8009 Beiträge
25.01.2012 10:33
ich kann da jedem nur das Buch "Auf der Suche nach dem verlorenen Glück" empfehlen, ganz toll geschrieben
Ich bin aber froh, dass dieses Denken immer weniger wird und Gefühle/Nähe wieder mehr zugelassen werden.
Wer ist schon gerne alleine von uns?
ginamaus
924 Beiträge
25.01.2012 10:34
Ich muss zugeben das ich vor der SS überhaupt keine Ahnung vom Tragen hatte (oder sogar von der möglichkeit es zu tun). Aber ich habe in der ss viel gelesen und bin so zu dem Thema gekommen. Ich hatte nicht eine Sekunde eine abneigung sondern war sehr interessiert und wollte mehr wissen.
Mich nervt auch immer dieses doofe gefrage von meinem Ex ob Till noch immer in meinem Bett schläft. JA!!!! und das wird er auh noch in 10 Jahren wenn er das möchte.
Die Einstellung meiner Mama finde ich gut. Sie sagt zwar ihre Meinung aber im selben Atemzug sagt sie auch das ich meine eigenen Erfahrungen machen muss.
DaniSahne21
5883 Beiträge
25.01.2012 10:35
Zitat von Nane:

ich kann da jedem nur das Buch "Auf der Suche nach dem verlorenen Glück" empfehlen, ganz toll geschrieben
Ich bin aber froh, dass dieses Denken immer weniger wird und Gefühle/Nähe wieder mehr zugelassen werden.
Wer ist schon gerne alleine von uns?



Ja der Wandel kommt langsam, aber sicher. Gottseidank.

Ich genieße die Kuschelzeit mit Breinase sehr. Vor allem liegt er jetzt gerne wieder auf meinem Bauch und dann wird richtig geblödelt bis er vor lachen Tränchen verliert.

Ich könnte mich jedesmal in die Ecke stellen vor lachen, wenn er richtig mit Lachgeräuschen los lacht
DaniSahne21
5883 Beiträge
25.01.2012 10:36
Zitat von ginamaus:

Ich muss zugeben das ich vor der SS überhaupt keine Ahnung vom Tragen hatte (oder sogar von der möglichkeit es zu tun). Aber ich habe in der ss viel gelesen und bin so zu dem Thema gekommen. Ich hatte nicht eine Sekunde eine abneigung sondern war sehr interessiert und wollte mehr wissen.
Mich nervt auch immer dieses doofe gefrage von meinem Ex ob Till noch immer in meinem Bett schläft. JA!!!! und das wird er auh noch in 10 Jahren wenn er das möchte.
Die Einstellung meiner Mama finde ich gut. Sie sagt zwar ihre Meinung aber im selben Atemzug sagt sie auch das ich meine eigenen Erfahrungen machen muss.


Meine Mutter gehört da auch dazu. Sie sagt mir manche Dinge zwar zu negativ bzw. immer im Atemzug mit "dann komme ich eben nicht mit "-Sätzen. Aber sie akzeptiert meine Meinung wenigstens. Könnte schlimmer sein.

Schläft der Krümel zwischen euch oder wie macht ihr das ?
kruemelkeks
11361 Beiträge
25.01.2012 10:39
Den Spruch mit dem Schlafen kann ich auch langsam nicht mehr hören...
Letztes weihnachten hab ich meine Schwiegereltern besucht, eigentlich total liebe Leute. Im Vorfeld hatten wir besprochen, das ich mit der bahn komm und die Kleine im Tuch trage. Da ging´s schon los, das tut doch deinem Rücken nicht gut, und vom Rücken der Kleinen wollen wir gar nicht reden., wirst sehen, in ein paar jahren hat sie Rückenprobleme ( Ja ne, is klar )... Sie haben dann Maxi Cosi besorgt und uns abgeholt.
Da mir das aber zu blöd war, am gleichen tag nach Hause zu fahren, bin ich über nacht geblieben... UNd dann gings los..
Diese Vorträge, von wegen verwöhnen, die schläft nie im eigenen Bett...

Ja ja..
Ohren zu oder Links rein, rechts raus.... Ist zwar tierisch nervig, aber wat solls... Wenn die "alte" Generation ausgestorben ist ( boah klingt das fies ) , gibt´s wieder neue Ansichten - die unserer Jungen Generation Dann sieht das ganze wieder anders aus *mein Strohhalm, wo ich mich dran festklammer xD *
ginamaus
924 Beiträge
25.01.2012 10:41
Zitat von DaniSahne21:

Zitat von ginamaus:

Ich muss zugeben das ich vor der SS überhaupt keine Ahnung vom Tragen hatte (oder sogar von der möglichkeit es zu tun). Aber ich habe in der ss viel gelesen und bin so zu dem Thema gekommen. Ich hatte nicht eine Sekunde eine abneigung sondern war sehr interessiert und wollte mehr wissen.
Mich nervt auch immer dieses doofe gefrage von meinem Ex ob Till noch immer in meinem Bett schläft. JA!!!! und das wird er auh noch in 10 Jahren wenn er das möchte.
Die Einstellung meiner Mama finde ich gut. Sie sagt zwar ihre Meinung aber im selben Atemzug sagt sie auch das ich meine eigenen Erfahrungen machen muss.


Meine Mutter gehört da auch dazu. Sie sagt mir manche Dinge zwar zu negativ bzw. immer im Atemzug mit "dann komme ich eben nicht mit "-Sätzen. Aber sie akzeptiert meine Meinung wenigstens. Könnte schlimmer sein.

Schläft der Krümel zwischen euch oder wie macht ihr das ?

Nein, bin ja alleine. Habe mir 2 von diesen Bettgittern geholt (die man so hochklappen kann damit das Kind nicht raus fällt) und zusätzlich lege ich noch ne gerollte decke links und rechts hin, ( nicht neben das kind sondern an die seiten) die nehme ich aber weg wenn ich ins bett gehe.
Nane
8009 Beiträge
25.01.2012 10:42
Zitat von ginamaus:

Ich muss zugeben das ich vor der SS überhaupt keine Ahnung vom Tragen hatte (oder sogar von der möglichkeit es zu tun). Aber ich habe in der ss viel gelesen und bin so zu dem Thema gekommen. Ich hatte nicht eine Sekunde eine abneigung sondern war sehr interessiert und wollte mehr wissen.
Mich nervt auch immer dieses doofe gefrage von meinem Ex ob Till noch immer in meinem Bett schläft. JA!!!! und das wird er auh noch in 10 Jahren wenn er das möchte.
Die Einstellung meiner Mama finde ich gut. Sie sagt zwar ihre Meinung aber im selben Atemzug sagt sie auch das ich meine eigenen Erfahrungen machen muss.

hehehe, mein Ex sagt das Gleiche und Tragen in dem Alter sei ja auch unnötig
Der ist nur neidisch *g*
Und mein Kind darf auch so lange bei mir schlafen, wie er das möchte.
*
Übriegnds haben wie letztens ein
Tanne85
16141 Beiträge
25.01.2012 10:44
@ Nane :

Warset schon auf der Suche und fündig??
Nane
8009 Beiträge
25.01.2012 10:45
Zitat von Tanne85:

@ Nane :

Warset schon auf der Suche und fündig??

Auf der Suche schon, nur nicht fündig
Haste was für mich?
Tanne85
16141 Beiträge
25.01.2012 10:47
Zitat von Nane:

Zitat von Tanne85:

@ Nane :

Warset schon auf der Suche und fündig??

Auf der Suche schon, nur nicht fündig
Haste was für mich?


Hey, hey...wir sind gerade aufgestanden

Also ich werde mich so in ner Std mal in Bewegung setzen...
Nane
8009 Beiträge
25.01.2012 10:48
Zitat von Tanne85:

Zitat von Nane:

Zitat von Tanne85:

@ Nane :

Warset schon auf der Suche und fündig??

Auf der Suche schon, nur nicht fündig
Haste was für mich?


Hey, hey...wir sind gerade aufgestanden

Also ich werde mich so in ner Std mal in Bewegung setzen...

Sehr gut, ich hoffe auf gute Nachrichten dann
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 513 mal gemerkt