Mütter- und Schwangerenforum

Flugreise mit Neugeborenem

Oneiros
199 Beiträge
06.11.2017 13:58
Hallo ihr Lieben,
Mein Bauchzwerg ist noch nicht geschlüpft, ET ist am 21.11. Folgende Situation: ich bin alleinerziehend und meine Familie ist ausgewandert. Da dann Weihnachten bald vor der Tür steht inklusive Neujahr, würde ich sehr gern mit meiner Kleinen zu meiner Familie fliegen, wenn sie termingerecht kommt ist sie dann zwischen 3-6 Wochen alt. Ich würde Weihnachten und Silvester ansonsten alleine verbringen, meine Wohnung ist auch zu klein um alle unterbringen zu können...
Der Flug dauert ca. 2 Stunden und meine Mama könnte mich begleiten wenn ich mich zu unsicher fühle alleine zu fliegen.

Nun würde ich gern ein paar Tipps bekommen zum Thema fliegen mit Neugeborenem, gern Erfahrungsberichte und Anregungen.

Achso und natürlich fliege ich nur, wenn bei uns beiden gesundheitlich nichts dagegen spricht!

Danke im Voraus, freue mich auf Feedback
Sascha89
615 Beiträge
06.11.2017 15:16
Also grundsätzlich spricht da nix dagegen, wenn medizinisch bei euch alles iO ist. Deshalb würde ich zB mit der Flugbuchung bis nach Geburt abwarten.
Kinder unter 2 zahlen normal kein Ticket (müssen aber bei der Buchung natürlich mit angegeben werden), wie aber die Transportbedingungen für Neugeborene sind, musst du bei der Fluggesellschaft anfragen (manche bestehen zB darauf, dass das Baby in der Autoschale auf einem extra gebuchten Sitz angeschnallt wird).

2 h Flug sollten kein Thema sein. Beim Start/Landen stillen bzw füttern, das hilft gegen den Ohrendruck.

Die meisten Airlines sind recht familienfreundlich und lassen dich noch vor der Priority zusteigen.
KiWa kann man idR mit bis zum Gate nehmen und wird vom Fliegerpersonal extra eingeladen. Zählt also nicht als Gepäckstück. Aber das kann dir deine Airline beantworten.

Btw wäre an einen Auslandskrankenschutz und an den Kinderreisepass zu denken.

Ansonsten frohe Weihnachten
born-in-helsinki
16715 Beiträge
06.11.2017 15:16
Ich bin mit meinem grossen geflogen als er 8 wochen war. Er war I nder trage und hat alles verpennt....

Das baby jetzt wird auf dem fährweg nach Deutschland kommen, hoffe das klappt auch alles
KRÄTZÄ
2904 Beiträge
06.11.2017 15:22
Buche unbedingt für das Kind einen eigenen Sitz und schnalle es in einer Babyschale mit Flugzulassung an.

Der Loopbelt, mit dem das Baby an dir fest geschnallt wird dient lediglich dazu, die anderen Passagiere vor deinem herumfliegenden Baby zu schützen. Er dient nicht dem Schutz deines Babys. Bei Startabbrüchen oder Turbulenzen kann es zu schwersten Verletzungen oder schlimmerem kommen.
Julemaus
1679 Beiträge
06.11.2017 15:40
Wir Sind geflogen da war Luisa 14 Wochen alt. Babyschale bis zum Gate, wurde uns nach dem Flug direkt wieder in die Hand gedrückt. Baby auf dem Schoß hat alles verschlafen. War auch kein stillen nuckeln nötig.
Kinderwagen war bislang bei allen Fluggesellschaften Sperrgut welches separat und vorgeschrieben eingepackt eingecheckt werden musste. Zb mit Müllsack. Bei manchen Ländern kommt er direkt mit aufs Band bei anderen als Sperrgut auf einem anderen band.
Ziel war übrigens Mallorca. Nächster Flug mit 17 Monaten Türkei. Immer auf Schoß und immer super geklappt.
Oneiros
199 Beiträge
06.11.2017 16:32
Danke für die Rückmeldung bisher.
Weiß einer wie das mit Wickeln im Flugzeug ist?
Haben die da irgendwelche Vorrichtungen oder muss ich das quasi auf meinem Schoß machen?

Ich hatte geplant sie mit einer Tragehilfe vor meinem Bauch zu haben am Flughafen und auch im Flugzeug wenn möglich, kommt mir sicherer vor als dieser LoopBelt (den ich dann zusätzlich anbringen werde), eine flugtaugliche Babyschale habe ich nicht.
KiWa eben vor dem Flug schon aufgeben.

Und innerhalb der EU reicht doch die Geburtsurkunde zum fliegen oder?

born-in-helsinki
16715 Beiträge
06.11.2017 16:35
Im flieger beim starten darf das baby nicht im tuch sein. Es muss auf den schoss oder eben auf nem vollbezahlten sitz.
Wickeln ist eher... bescheiden. Die fläche zum wickeln ist mini. Haben vorm start und danach gewickelt.
Wir hatten nen kinderausweis, der ging schnell.
Julemaus
1679 Beiträge
06.11.2017 16:35
Nein du brauchst einen Reisepass. So war es bei uns, Deutschland -Spanien.
Dann muss man auch von dem Baby ein symmetrisches Foto machen. Kannst du aber alles natürlich erst nach Geburt
JuWu
6905 Beiträge
06.11.2017 17:01
Zitat von KRÄTZÄ:

Buche unbedingt für das Kind einen eigenen Sitz und schnalle es in einer Babyschale mit Flugzulassung an.

Der Loopbelt, mit dem das Baby an dir fest geschnallt wird dient lediglich dazu, die anderen Passagiere vor deinem herumfliegenden Baby zu schützen. Er dient nicht dem Schutz deines Babys. Bei Startabbrüchen oder Turbulenzen kann es zu schwersten Verletzungen oder schlimmerem kommen.

Ist der Belt nicht eh erst ab einem gewissen alter? Ich dachte man darf das erst ab dem alter, wo sie nicht mehr in der babyschale sitzen? Aber wenn ich flasch liege, geb ich dir total recht!
Sonst spricht da aber nicjts gegen mit baby zu fliegen, sofern mama und baby gesund sind.
Obsidian
13766 Beiträge
06.11.2017 17:10
Ich hab meinen über 2,5jährigen auch schon im Flugzeug gewickelt und das beinhaltet bei uns auch noch eine nette kleine Wundversorgung.
Geht alles, wenn Mama nicht grade 150 Kilo wiegt. Die Ablage ist mega-klein und die Wickeltasche muss man in die Spüle stellen und wenns zu lange dauert kriegt man nen Bandscheibenvorfall - aber es ist machbar.
Oneiros
199 Beiträge
06.11.2017 17:39
Zitat von JuWu:

Zitat von KRÄTZÄ:

Buche unbedingt für das Kind einen eigenen Sitz und schnalle es in einer Babyschale mit Flugzulassung an.

Der Loopbelt, mit dem das Baby an dir fest geschnallt wird dient lediglich dazu, die anderen Passagiere vor deinem herumfliegenden Baby zu schützen. Er dient nicht dem Schutz deines Babys. Bei Startabbrüchen oder Turbulenzen kann es zu schwersten Verletzungen oder schlimmerem kommen.

Ist der Belt nicht eh erst ab einem gewissen alter? Ich dachte man darf das erst ab dem alter, wo sie nicht mehr in der babyschale sitzen? Aber wenn ich flasch liege, geb ich dir total recht!
Sonst spricht da aber nicjts gegen mit baby zu fliegen, sofern mama und baby gesund sind.


Nein der Belt ist gerade für die ganz Kleinen.
Ein Unding finde ich auch 0.0 und überall kann man nachlesen dass das super gefährlich ist, in Amerika sind die sogar verboten. Warum tut da keiner etwas gegen...?
KRÄTZÄ
2904 Beiträge
06.11.2017 17:40
Zitat von Oneiros:

Zitat von JuWu:

Zitat von KRÄTZÄ:

Buche unbedingt für das Kind einen eigenen Sitz und schnalle es in einer Babyschale mit Flugzulassung an.

Der Loopbelt, mit dem das Baby an dir fest geschnallt wird dient lediglich dazu, die anderen Passagiere vor deinem herumfliegenden Baby zu schützen. Er dient nicht dem Schutz deines Babys. Bei Startabbrüchen oder Turbulenzen kann es zu schwersten Verletzungen oder schlimmerem kommen.

Ist der Belt nicht eh erst ab einem gewissen alter? Ich dachte man darf das erst ab dem alter, wo sie nicht mehr in der babyschale sitzen? Aber wenn ich flasch liege, geb ich dir total recht!
Sonst spricht da aber nicjts gegen mit baby zu fliegen, sofern mama und baby gesund sind.


Nein der Belt ist gerade für die ganz Kleinen.
Ein Unding finde ich auch 0.0 und überall kann man nachlesen dass das super gefährlich ist, in Amerika sind die sogar verboten. Warum tut da keiner etwas gegen...?


Die waren hier auch schon mal verboten. Musste leider wieder zugelassen werden.
KRÄTZÄ
2904 Beiträge
06.11.2017 17:41
Zitat von Oneiros:

Danke für die Rückmeldung bisher.
Weiß einer wie das mit Wickeln im Flugzeug ist?
Haben die da irgendwelche Vorrichtungen oder muss ich das quasi auf meinem Schoß machen?

Ich hatte geplant sie mit einer Tragehilfe vor meinem Bauch zu haben am Flughafen und auch im Flugzeug wenn möglich, kommt mir sicherer vor als dieser LoopBelt (den ich dann zusätzlich anbringen werde), eine flugtaugliche Babyschale habe ich nicht.
KiWa eben vor dem Flug schon aufgeben.

Und innerhalb der EU reicht doch die Geburtsurkunde zum fliegen oder?


Dir muss nur klar sein, dass du dein Kind in der Trage auch zerquetschen wirst, wenn du bei starken Manövern wie ein Klappmesser zusammen klappst. Sicherer ist das nicht wirklich. Und viele Gesellschaften untersagen das auch. Ich würde mir ne flugtaugliche Schale leihen oder kaufen.
Titanium2016
579 Beiträge
06.11.2017 19:06
Mit einem Neugeborenen zu fliegen hat den Vorteil, dass das Kleine die meiste Zeit schläft. Du brauchst aber definitiv einen Kinderreisepass. Der ist jetzt Pflicht, wenn man Deutschland verlässt.
Blumenwiese33
4555 Beiträge
06.11.2017 23:45
Meine Tochter war drei Wochen alt als wir nach Portugal geflogen sind. Sie war den ganzen Flug über im Tuch und hat geschlafen. Wir hatten einen kinderreisepass, ohne Foto.
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt