Mütter- und Schwangerenforum

Will nicht im eigenen Bettchen schlafen

Gehe zu Seite:
-Brünni88
20445 Beiträge
10.11.2017 21:26
Ich würde auch beistellbett sagen.

Wenn es nach anderer Leute Gerede gegen würde würde meine Tochter nie wo anders schlafen können (macht sie seit sie 2 ist regelmäßig) und würde mit 15 noch bei uns liegen.

Mach es so wie du es für richtig hälst und erzähl es einfach keinem, oder wenn dann mit überzeugtem stolz

Akascha1982
10509 Beiträge
10.11.2017 21:31
Mein Sohn hat mit 2 mitten in der Nacht zu mir gesagt:"Nein, Moritz selber Bett!"
Da war ich seeeeehr traurig
BigGirl37
2506 Beiträge
10.11.2017 22:11
Zitat von mädchenmama13:

Zitat von LIttleOne13:

Zitat von mädchenmama13:

Wir werden auch schon als unnormal betitelt, aber meine Tochter wird 4 und kommt fast jede Nacht oder morgen zu uns ins Bett und ich liebe es. Ich wäre niemals auf die Idee gekommen mein Baby allein ins Bett zu legen. Ich persönlich habe da kein Verständnis für.


Meine Mäuse sind 2 und 4, und wir schlafen alle zusammen auf inzwischen 3 Metern Bettfläche. Soll mal einer meckern... wenn wir Besuch haben, wird das riesige Bett immer cool gefunden.


Wir müssen auch ein neues Bett haben , weil Baby Nr. 2 Natürlich auch mit ins Bett kommt. Ich bin beruhigt das ich nicht die einzige bin die das so handhabt.
Mein Sohn wird 4 und kommt Nachts noch zu mir.
Und für das Baby habe ich ein Beistellbett.
poldana
1208 Beiträge
10.11.2017 23:17
Zitat von mädchenmama13:

Wir werden auch schon als unnormal betitelt, aber meine Tochter wird 4 und kommt fast jede Nacht oder morgen zu uns ins Bett und ich liebe es. Ich wäre niemals auf die Idee gekommen mein Baby allein ins Bett zu legen. Ich persönlich habe da kein Verständnis für.


Das macht meine auch^^ Sie geht erst in ihr Bett und in der Nacht kommt sie zu uns und schläft dann weiter^^ Und die kleine Dame wird im Januar 5^^ Es wird jetzt nach und nach weniger das sie zu uns kommt^^

Bin gespannt was sie macht wenn das kleine Würmchen da ist und in unserem Bett in der Mitte schläft.

Thermilove
1055 Beiträge
10.11.2017 23:40
Zitat von Selske:

Hört sich blöd an aber auf die Art von antworten hab ich gehofft

Man sollte auf andere nicht hören die einem Panik machen wollen wie sehr man sein Kind verzieht und ich war auch der Meinung das das so früh noch Schwachsinn ist.

Durfte ich mir auch oft genug anhören.
Kleiner Tipp solche Klugscheißer einfach ignorieren und so machen wie DU es für richtig hälst
Ich hab mein Sohn immer hoch genommen wenn er geweint, also auch sofort dann und meine Mutter meinte dass ich ihn so verziehen würde, die können auch ruhig mal kurz schreiben.
Oder meine Schwiegermutter ist der Meinung daß man Kinder nicht vor dem Bauch tragen sollte, sonst wollen die da nur noch sein und aus dem Grund hab ich mir kein Tragetuch geholt und ihn im Kinderwagen geschoben. Er hat es zwar geliebt und stundenlang geschlafen, trotzdem bereue ich es,mich in diesem Punkt hab verunsichern lassen
Lass dir nicht reinreden.
Thermilove
1055 Beiträge
10.11.2017 23:41
Ach so und meine Schwiegermutter kann es ja auch überhaupt nicht nachvollziehen warum mein fünfjähriger jede Nacht in unser Ehebett kommt. Weil er unsere Nähe möchte und wir es genießen, fertig und Ende.
Pakuna
6053 Beiträge
11.11.2017 07:00
Thermilove, wie traurig mit dem Tragetuch

Richte deiner (mir höchst unsympathischen) Schwiegermutter aus, dass ich meine Tochter noch sooo gerne öfter im Tuch hätte zum kuscheln, sie aber kaum noch will

Schön dass ihr im Bett kuschelt

Ist bei mir ähnlich. Was mir die ganze Welt reinquatschen wollte... weil ich sie ausschließlich getragen habe und weil soe in unserem ultra riesigen Familienbett schläft... und heute? Sagen sie alle, was für ein besonders aufgeschlossenes und in sich ruhendes Kind sie geworden ist. Sind die schlechten Prognosen eben doch samt und sonders nicht wahr geworden

Mit Nähe kann man seinem Baby niemals (!!!) schaden. Im Gegenteil. Ihr schadet eurem Baby, wenn es nach dieser verlangt und ihr im diese verwehrt.
Thermilove
1055 Beiträge
11.11.2017 08:31
Zitat von Pakuna:

Thermilove, wie traurig mit dem Tragetuch

Richte deiner (mir höchst unsympathischen) Schwiegermutter aus, dass ich meine Tochter noch sooo gerne öfter im Tuch hätte zum kuscheln, sie aber kaum noch will

Schön dass ihr im Bett kuschelt

Ist bei mir ähnlich. Was mir die ganze Welt reinquatschen wollte... weil ich sie ausschließlich getragen habe und weil soe in unserem ultra riesigen Familienbett schläft... und heute? Sagen sie alle, was für ein besonders aufgeschlossenes und in sich ruhendes Kind sie geworden ist. Sind die schlechten Prognosen eben doch samt und sonders nicht wahr geworden

Mit Nähe kann man seinem Baby niemals (!!!) schaden. Im Gegenteil. Ihr schadet eurem Baby, wenn es nach dieser verlangt und ihr im diese verwehrt.

Ja ich bereue es auch wirklich bitter, dass ich diese Erfahrung niemals machen werde mit einem Tragetuch, einfach schade. Und deswegen macht mich das auch immer so wenn ich lese das andere sich einmischen und reinreden wollen... Die sollen sich doch einfach um ihre eigenen Sachen kümmern
Maikäfer86
2442 Beiträge
11.11.2017 09:08
Haben auch umgebaut. 3,40m Liegefläche.
Es ist sooooo toll.
Die Große schläft zwar in ihrem Bett ein, kommt aber nachts zu uns.
Und die Kleine ist natürlich bei mir. Sie ist ein Baby. Da gibt es für mich keine andere Option.
Irgendwann trauer ich der Zeit hinterher. Darum genieß ich es so lang es geht.
KRÄTZÄ
2101 Beiträge
11.11.2017 18:34
http://www.rabeneltern.org/index.php/wissenswertes /schlafen-wissenswertes/1216-co-sleeping-oder-wo-s chlaeft-das-kind?showall=&limitstart=

Falls du mal ein paar wissenschaftlich fundierte Argumente brauchst.

Lass dein Kind so lange bei dir, wie es sich für euch richtig anfühlt. Babys sind so programmiert. Und Mütter im Grunde auch.
WunschWurm18.2.18
908 Beiträge
13.11.2017 05:53
Ich hatte damals in unserem schlafzimmer eine wiege gehabt da mochte meine tochter nicht rein....hab dann versucht sie in das grosse bett zu legen,weil ich dachte das sie da drine lieber liegt..auch da keine chance ...hab dann ein beistellbett gekauft...das ging schon eher nur nach unter einer woche wieder drama...
ich habe sie dann jede nacht an der linken brustseite an meinem herzen schlafen lassen in meinem bett,das hat sie geliebt...da fühlte sie sich wohl ...als sie dann 6 monate alt war konnte ich sie umsiedeln in ihr eigenes bettchen und zimmer....und das hat auch gut geklappt,da ich dann auch vom stillen zur flasche überging ....
also geniesse die zeit...
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt