Mütter- und Schwangerenforum

Ausbildung und alleinerziehend - Zeitmanagement

FrauSarah
9 Beiträge
18.11.2017 21:18
Hallo,

eigentlich müsste ich keinerlei Probleme mit dem Zeitmanagement haben, aber ich bekomme es nicht hin.
Ich mache gerade meine zweite Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement in VZ. Und nach kurzer Zeit merke ich schon wie langsam meine Kraft schwindet. Ich hab meine Tochter immer. Also sie geht nicht alle 14 Tage oder so zu ihrem Papa. Und auch sonst möchte sie die Zeit am we lieber mit mir verbringen. Daher fällt auch die einzige Person raus, die mir Unterstützung anbietet.
In VZ zu arbeiten bereitet mir keinerlei Sorgem, dafür die Schule. Der Tag geht so schnell um. Genau wie die Woche und abends bin ich einfach nur Platt. Ich weiß einfach nicht wann ich lernen soll und das sieht man den Klausuren.

Kennt das wer und hat jemand einen Tipp wie man Kind, Job, Haushalt und Schule unter einem Hut bekommt?

Danke
shelyra
60720 Beiträge
18.11.2017 21:23
wär eine teilzeitausbildung eine option?
würde zwar etwas länger dauern, dafür hättest du mehr zeit für dich und dein kind
cookie23
3270 Beiträge
18.11.2017 21:26
Ich habe dieses Jahr schwanger meine Ausbildung beendet,habe die angefangen da war meine gerade ein Jahr alt.
Ich hatte zwar meinen Mann hier,aber auch nicht immer da er in drei Schichten arbeitet und die kleine ist ein mama Kind. Es war wirklich anstrengend und meist konnte ich tatsächlich nur nachts lernen bzw abends bis nachts wenn sie ins Bett ist. Ich habe es dann so gemacjt ,dass ich manchmal einfach nach der Schule noch dort geblieben bin oder in der Bücherei gelernt habe ,auch wenn es nur 1std war.. und in der Schule habe ich alles ,wirklich jedes Wort mitgeschrieben denn zuhören und verinnerlichen war für mich die halbe Miete. Dachte zeitweise das ich es echt nicht schaffe aber dann zum Schluss,hätte es nicht besser laufen können. Kannst du die Ausbildung evtl umändern in tz?
cookie23
3270 Beiträge
18.11.2017 21:26
Zitat von shelyra:

wär eine teilzeitausbildung eine option?
würde zwar etwas länger dauern, dafür hättest du mehr zeit für dich und dein kind

Wenn du (mit Schule) 25std die Woche machst ,dauert die genau so lange wie eine Ausbildung in vz mittlerweile
Miststück
368 Beiträge
18.11.2017 21:34
Zitat von cookie23:

Zitat von shelyra:

wär eine teilzeitausbildung eine option?
würde zwar etwas länger dauern, dafür hättest du mehr zeit für dich und dein kind

Wenn du (mit Schule) 25std die Woche machst ,dauert die genau so lange wie eine Ausbildung in vz mittlerweile
echt? als ich bei der ihk angefragt hatte,hiess es tz wäre trotzdem min. 30 stunden ...
cookie23
3270 Beiträge
18.11.2017 21:45
Zitat von Miststück:

Zitat von cookie23:

Zitat von shelyra:

wär eine teilzeitausbildung eine option?
würde zwar etwas länger dauern, dafür hättest du mehr zeit für dich und dein kind

Wenn du (mit Schule) 25std die Woche machst ,dauert die genau so lange wie eine Ausbildung in vz mittlerweile
echt? als ich bei der ihk angefragt hatte,hiess es tz wäre trotzdem min. 30 stunden ...

Ich weiß nicht ob das neu ist ,aber wenn ,dann auf jedenfalls seit 2014
Nine85
5336 Beiträge
18.11.2017 21:47
Darf ich fragen wie alt du bist? Ich strebe nämlich auch eine 2. Ausbildung an.
MummyOf2
267 Beiträge
18.11.2017 21:58
Hallo
Also ich hab auch eine Ausbildung gemacht und war alleinerziehend. Die Maus war zu dem Zeitpunkt 3 Jahre alt. Bei ihrem Vater ist sie nie, da besteht kaum Kontakt. Ich habe mir in der Schule Lernkarten geschrieben für die Klausuren und habe abends wenn die Maus im Bett war gelernt. Es waren drei harte Jahre, aber sie haben sich gelohnt. Haushalt lief halt nebenbei und freitags hab ich mit ihr gemeinsam geputzt. Das war nie ein Problem. Als es an die Prüfungen ging oder wenn ich in Schichten arbeiten musste, sind meine Eltern oder Großeltern eingesprungen oder auch mal ne Freundin.
Du musst halt deine ganze Woche gut durchplanen und am Wochenende auch lernen und den Schlaf nachholen. Es ist zu schaffen
Alles Gute für euch
nilou
3634 Beiträge
19.11.2017 07:45
Wie alt ist den dein Kind? Wie lange geht es in Kita oder Schule?

Wie lange bist du im Betrieb bzw Berufsschule?

Wen hast du an sozialen Kontakten um dich rum?
FrauSarah
9 Beiträge
19.11.2017 08:47
Guten Morgen,

danke für eure Antworten. Ich bin noch 29 Jahre und ich wurde am Anfang gefragt, ob VZ oder TZ. Da dachte ich noch "Ach, wenn ich eh verkürze, schaffe ich es eh in 2,5 Jahren das durchzuziehen". Jetzt habe ich gerade mal die Probezeit geschafft.
Also in den Ferien, wenn ich nur arbeiten muss, dann klappt alles wunderbar. Aber sobald mehrere Klausuren anstehen ist alles vorbei. Ich lerne bei allen dann nur noch die Hälfte. Bei Präsentationen habe ich das Gefühl als hätte ich alles vergessen.
Es stand bei mir nicht fest, ob ich in dem Betrieb bleiben darf. Die wollten sich das alles ganz genau anschauen. Ich hab dann halt nicht nur 100% gegeben, sondern 120 %. Blöderweise klingt jetzt falls, aber nun werde ich von denen gepusht mit noch mehr Verantwortung, noch anderen Aufgaben. Diese Sachen lerne ich aber eh nebenbei. Es ist ein Betrieb der mir später viele Türen öffnet auch, wenn ich nicht da bleiben würde. Ich hab letztens ein Lob von der Assistentin der Geschäftsführer also höchster Chef und ein Lob vom Betriebsleiter. Wenn wir zu Hause gegen 16:30 Uhr ankommen bleibt uns nicht viel Zeit. Mein Kind steht morgens um 6 Uhr auf. Daher soll sie gegen 18/ 18.30 Uhr in Bett. Wenn sie dann schläft, mache ich den Abwasch, die Wäsche und räume allgemein auf. Und dann ist vorbei. Ich werde richtig müde. Ich lege mich auch schon um 20:30 Uhr ins Bett, um 21 Uhr schlafe ich.

Ich hab auch irgendwie so eine Art Konzentrationsschwäche. Es ist schon auf der Arbeit aufgefallen. Aber um 20 uhr bekomme ich rein gar nichts mehr in den Kopf. Sozial Kontakte beschränken sich auf WhatsApp da ich in der Woche keine Zeit habe und die am Wochenende die Zeit mit ihren Familien verbringen.
nilou
3634 Beiträge
19.11.2017 08:53
Wie alt ist dein Kind?

Soziale Kontake: Freunde, Familie in der Nähe? Wer ist der eine den du erwähnt hast?
vroenchen
633 Beiträge
19.11.2017 09:01
Laut IHK sind 25 Stunden Vollzeit, die du benötigst, um die Ausbildung in der regulären Zeit zu absolvieren.
Ich habe eine Umschulung gemacht, alleinerziehend - völlig ohne Verwandschaft und Vater meines Kindes. Niemand. Nur die Ferienbetreuung in den Schulferien. Bestanden hab ich - überraschend gut. Aber ich ich war Abends auch platt - Zeit zum Lernen und für mich blieb kaum.
cookie23
3270 Beiträge
19.11.2017 10:12
Kannst du nicht auf tz wechseln? Dann würdest du zwar vz Schule haben aber nur tz arbeiten und ab 25std die Woche ist da keine Verlängerung. Du kannst halt nur nicht verkürzen
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt