Mütter- und Schwangerenforum

Kinderwunsch & im Außendienst tätig

filochen
39 Beiträge
18.09.2017 04:34
Hallo Ihr lieben,

mein Mann und ich hätten gerne erneut Nachwuchs.
Ich habe dieses Jahr, im Außendienst angefangen und daher dachten wir nächstes Jahr.
Die Pille abzusetzen und nach unserer kleinen (großen) Hochzeit(September 201 mit der Planung Kinderwunsch zu beginnen.
Gibt es hier Erfahrung, grad im Außendienst?
Ist die ein oder andere auch im Außendienst tätig?
Wie wurde dies vom Arbeitgeber aufgenommen?
Haben bereits einen Sohn, 9 Jahre und auch unser Sohn hätte gerne ein Geschwisterchen.

Freue mich hier auf einige Erfahrungen und Austausch.

Liebe Grüße
Filochen
sunshine_26
3072 Beiträge
18.09.2017 06:05
Ich war im Außendienst und machte dann einfach ab dem zeitpunkt als ich schwanger war, innendienst im büro, weil man bei uns keinen außendienst mehr machen darf, da zu gefährlich.
Vom arbeitgeber wurde es ganz normal aufgenommen, werden ja mehr frauen schwanger, die dann in den innendienst müssen, nicht nur ich.

Alles gute
Schaf
10641 Beiträge
18.09.2017 07:37
Ich war vor K1 und zwischen K2 und K3 im Außendienst. Ich musste ein Thema abgeben da ich dort nach 20 Uhr noch beim Kunden gewesen wäre - sonst war alles gleich. Mein Chef hat mir sehr viele Freiheiten gelassen (Auto oder Zug, Vorabendanreise oder in der Früh, Homeoffice) aber die hatten wir davor eh schon. Er hat es nur nochmal betont dass ich das machen soll was für mich das beste ist. Da ich die einzige Frau in seiner Abteilung war hatte er nicht so viel erfahrung.
Lotti89
143 Beiträge
18.09.2017 13:22
Ich bin auch im Außendienst und schwanger.
Ich habe meinen Chef direkt informiert, da ich massive Probleme mit dem Kreislauf und Müdigkeit hatte.
Ich denke grundsätzlich kommt es darauf an was genau du im Außendienst machst.
Ich sitze sehr viel im Auto und hatte zu Beginn teilweise einfache Strecken von 4-5h am Stück.
Auch der Stressfaktor ist im Außendienst nicht zu unterschätzen.
Ich hatte Glück und mein Chef hatte Verständnis, jetzt fahre ich nur noch relativ kurze Strecken von max. 1,5-2h und bin auch in meiner Zeiteinteilung was Homeoffice angeht relativ frei.
shelyra
58421 Beiträge
18.09.2017 13:47
naja, wenn man so will arbeite ich auch im außendienst.

bin bei einer ambulaten pflegestation als hauswirtschaftskraft angestellt. fahre immer zu den "patienten" hin, arbeite denn dort udn fahre zum nächsten. genauso erledige ich für sie fahrdienste zum arzt, amt, apotheke, usw oder gehe mit ihnen einkaufen.

für mich und meine chefin stellt das kein problem dar.
laut arbeitsrecht wäre es aber eine grauzone meinte meine chefin. ich könnte also auch ins bv gehen von ihr aus - will ich aber noch nicht! mir geht es gut, mir macht die arbeit spaß und sie lenkt mich ab.
filochen
39 Beiträge
20.09.2017 11:06
Hallo ihr lieben,

habt vielen lieben dank für die tollen Ratschläge.
Ich werde einfach abwarten und es auf mich zu kommen lassen.
Da ich auch überwiegend im home office bin bekomme ich das bestimmt irgendwie hin.
Planen kann man eh sehr selten.

Habt einen schönen Tag
  • Dieses Thema wurde 0 mal gemerkt