Mütter- und Schwangerenforum

Nachbars Kater bei uns und Niemand macht etwas

Gehe zu Seite:
Anonym 196519
0 Beiträge
12.01.2018 16:14
Hallo.

Unsere Nachbarin hat eigentlich 3 Katzen, 2 Katzen und 1 Kater.
Seid mehreren Wochen sind die beiden Katzen Spurlos Verschwunden, nur der Kater läuft noch hier im Haus rum.
Seid ca 3 Wochen steht er ständig vor unserer Tür und Jault wie bekloppt, mir tut es im Herzen weh.

Gestern war ich nicht schnell genug und es gelang ihm in unsere Wohnung zu kommen, nun was soll ich sagen mein Schlägt für tiere, also gab ich ihm asyl, bat meinen Nachbarn (Der auch eine Katze hat ) um Katzen futter. Der Kater hat nicht gefressen der hat geschlungen, danach legte er sich neben mir und wich mir nicht mehr von der Seite.

Vor 2 Wochen Meldete sie ihren Kater als Vermisst, ich rief sie an( Sie jedoch ging nicht ran) auch SMS wurde nicht beachtet, den Der Kater war im Hausflur. Sie ist kaum zu hause vllt 1x die Woche ne Stunde, und wenn sie da ist lässt sie den Kater nicht rein.

Tierschutzt wurde auch schon angerufen, jedoch können die Laut der Dame nichts machen.

Der Kater tut mir leid, vor allem da momentan -5 grad bis -7 grad bei uns sind.Habe ihm im Keller eine Schüssel mit Wasser gestellt und gebe ihn regelmäßig Futter, und ein Kleiner Karton mit Decke habe ich ihm da hin gepackt.

Was kann ich tun`? Kann sie mir irgendwas wenn ich dem Kater asyl gebe und ihn bei uns lasse?

Dieses Thema wurde anonym erstellt, weil:

Weil unsere Nachbarin es hier lesen könnte da ihre freundin hier ist und ich nicht möchte das sie weis das es von mir kommt!

Leamara
2461 Beiträge
12.01.2018 16:29
Hast du die Besitzerin gefragt ob er zu dir darf?

Meine Eltern ihr Kater geht zB auch fremd futtern bei einer aus dem dorf. Meine Mutter überlegt noch wie sie die Frau darauf ansprechen soll der gute wird langsam zu fett.
Der Tierschutz ist leider in vielen Sachen sehr machtlos. Es gibt nur wenig gesetzte für das Tierrecht zB muss ein großer Hund nicht gassi gehen. Und auch wenn man persönlich weiß das der in seiner schei.... Lebt dürfen die Tierschützer nicht einfach ins haus ohne konkrete beweise. Eine Aussage allein reicht da nicht.
nilou
3793 Beiträge
12.01.2018 16:50
Also zum warum anonym Grund: da kann man sich doch aufgrund der Daten trotzdem denken von wem es kommt wenn man die Freundin oder Nachbarin ist.

Zum anderen: Zettel in den Briefkasten, Zettel an die Tür oder schlicht und ergreifend die Nachbarin mal persönlich ansprechen wenn man sie sieht. Ich verstehe es auch nicht ganz: wo hat sie die Katze als vermisst gemeldet? Sie scheint ja da zu sein?

Grds. werden Tiere rechtlich wie Sachen behandelt. Sprich wenn du sie dir einfach nimmst ist es Diebstahl.
shelyra
61957 Beiträge
12.01.2018 16:57
ich würd der nachbarin einen zettel in den breifkasten legen wo du sie freundlich darauf hinweist sich selber um ihre tiere zu kümmern. und um eine rückantwort bitten.

meldet sie sich nicht, dann würde ich den kater direkt adoptieren und zu mir in die wohnung holen...
Anonym 196519
0 Beiträge
12.01.2018 18:10
Zum Anonymen, Nein wir sind hier mehrere im Haus, und sie hat sich viele feinde gemacht.

Zum Kater, Leider bringt reden nicht viel, sie sagt immer nur wir sollen uns nirgends einmischen.

Der Kater jammert ja auch vor ihrer Tür , auch vor der Terassen Tür , jedoch beachtet sie ihn gar nicht.

Er kennt mich, er weis das er kuschel einheiten von mir bekommt, und weicht mir auch im Garten nie von der Seite.

Sie hat ihn Bei FB Gesucht. als ich ihr schrieb das XY nicht weg sei, sondern tag täglich im Hausflur ist, aber sie ja nicht da sei, und wenn sie da ist ihn nicht rein lässt wurde ich promt blockiert und meine Kommentare Bzw nachrichten ignoriert!

Die Dame vom Tierschutzt rief mich eben an und sagte ich dürfte den Kater ruhig in der Wohnung lassen, wenn sie ihn wieder holt muss ich ihn ohne murren ihr geben, aber ansonsten ist es nicht strafbar wenn ich ihn zu mit nehme, schließlich kümmert sie sich ja nicht um ihn.
nilou
3793 Beiträge
12.01.2018 18:19
Zitat von Anonym 196519:

Zum Anonymen, Nein wir sind hier mehrere im Haus, und sie hat sich viele feinde gemacht.

Zum Kater, Leider bringt reden nicht viel, sie sagt immer nur wir sollen uns nirgends einmischen.

Der Kater jammert ja auch vor ihrer Tür , auch vor der Terassen Tür , jedoch beachtet sie ihn gar nicht.

Er kennt mich, er weis das er kuschel einheiten von mir bekommt, und weicht mir auch im Garten nie von der Seite.

Sie hat ihn Bei FB Gesucht. als ich ihr schrieb das XY nicht weg sei, sondern tag täglich im Hausflur ist, aber sie ja nicht da sei, und wenn sie da ist ihn nicht rein lässt wurde ich promt blockiert und meine Kommentare Bzw nachrichten ignoriert!

Die Dame vom Tierschutzt rief mich eben an und sagte ich dürfte den Kater ruhig in der Wohnung lassen, wenn sie ihn wieder holt muss ich ihn ohne murren ihr geben, aber ansonsten ist es nicht strafbar wenn ich ihn zu mit nehme, schließlich kümmert sie sich ja nicht um ihn.


Also wenn dein Benutzername nicht gerade dein richtiger Name ist oder du ein Foto von dir drin hast gehts ja kaum noch identifizierbarer. Die anonym-Funktion ist einfach nicht für solche privaten Nachbarschafts-Streitereien da.

Aber zurück zum Thema: klar kannst du ihn mit rein nehmen. Aber du solltest sie informieren darüber. Gerade wenn das Verhältnis so angespannt ist kann es sonst einfach Ärger geben.

Und wenn du der Meinung bist das Tier wird im Haus nicht richtig versorgt informiere auch den Vermieter.
Anonym 196519
0 Beiträge
12.01.2018 18:20
Zitat von Leamara:

Hast du die Besitzerin gefragt ob er zu dir darf?

Nein, werde ich auch nicht, denn sie kümmert sich nicht um den Kater, ihre beiden Anderen Katzen sind ja auch weg.

Meine Eltern ihr Kater geht zB auch fremd futtern bei einer aus dem dorf.

Nein , er war nie irgendwo fremdfuttern, er kam sonst immer rein. Das ist erst so das er Essen sucht seit sie ihn nicht mehr rein lässt.
er ist auch abgemagert.


feenebeene
14940 Beiträge
12.01.2018 19:24
Ich würde noch einmal versuchen, bei der Nachbarin jemanden zu erreichen und wenn das nicht klappt, würde ich ihr einen Zettel in den Briefkasten legen oder an die Tür kleben, dass der Kater bei mir ist und sie ihn abholen kann, wenn sie nach Hause kommt und ihn sucht.
Raus geben musst du das Tier ja sowieso- da kann man doch auch diese Info an die Tür kleben oder in den Briefkasten werfen und das Tier mit in die warme Wohnung nehmen.

Finde es nur komisch, dass sie ihn über fb sucht, obwohl sie, wie du sagst, nie zu Hause ist... Wie ist ihr denn aufgefallen, dass er (ihrer Meinung nach) nicht mehr da ist?
cookie23
3383 Beiträge
13.01.2018 20:16
Du hast sie nicht gefragt und willst es auch nicht,finde ich eine echt bescheidene El Stellung um ehrlich zu sein....
Sprich mit ihr und informiere sie darüber das du den Kater zu dir holen willst..
wenn sie sich ja nicht kümmert,kann ihr das ja nur recht sein
Anonym 196519
0 Beiträge
13.01.2018 20:38
Zitat von cookie23:

Du hast sie nicht gefragt und willst es auch nicht,finde ich eine echt bescheidene El Stellung um ehrlich zu sein....
Sprich mit ihr und informiere sie darüber das du den Kater zu dir holen willst..
wenn sie sich ja nicht kümmert,kann ihr das ja nur recht sein


Heute zb, Der Kater Stand bei ihr vor Der Tür und Mauzte, sie machte dann promt die Musik Laut an. Der Kater kam wieder hoch zu uns.

Ich Klingelte dann, aber sie öffnete nicht die Tür.
MiramitLionel
4000 Beiträge
13.01.2018 20:42
Zitat von Anonym 196519:

Zitat von cookie23:

Du hast sie nicht gefragt und willst es auch nicht,finde ich eine echt bescheidene El Stellung um ehrlich zu sein....
Sprich mit ihr und informiere sie darüber das du den Kater zu dir holen willst..
wenn sie sich ja nicht kümmert,kann ihr das ja nur recht sein


Heute zb, Der Kater Stand bei ihr vor Der Tür und Mauzte, sie machte dann promt die Musik Laut an. Der Kater kam wieder hoch zu uns.

Ich Klingelte dann, aber sie öffnete nicht die Tür.


Du kannst doch trotzdem nicht einfach den Kater behalten, ohne ihr das mitzuteilen. Du musst sie informieren und schauen, was sie dazu sagt.

Mensch, mein Kater ist früher raus aus dem Haus und hat bei der nächsten Türe gemaunzt. Er ist sehr gesprächig und hat überall gebettelt, aber ich habe direkt gesagt, niemand füttert meinen Kater an, das ist meiner und fertig.
cookie23
3383 Beiträge
13.01.2018 20:54
Vllt geht der Kater die ganze Zeit rein und raus und das nervt sie!? Und er kommt zu dir weil er fressen bekommt... was mich z.b total ärgern würde,wenn jemand anders meine Katze füttern würde.
Die kommt das alles so vor als würde sie ihn nicht haben wollen etc aber du hast noch nie mit ihr darüber gesprochen oder so,also ich würde erstmal nachhaken und Fakt ist,du kannst den Kater nicjt einfach behalten das könnte ganz schön Ärger geben.
Außerdem finde ich ,ist das ein ziemlich kindisches Verhalten von deiner Seite aus.. sprich sie an,leg ihr einen Zettel kn den Kasten und gut ist!
MiramitLionel
4000 Beiträge
13.01.2018 20:57
Zitat von cookie23:

Vllt geht der Kater die ganze Zeit rein und raus und das nervt sie!? Und er kommt zu dir weil er fressen bekommt... was mich z.b total ärgern würde,wenn jemand anders meine Katze füttern würde.
Die kommt das alles so vor als würde sie ihn nicht haben wollen etc aber du hast noch nie mit ihr darüber gesprochen oder so,also ich würde erstmal nachhaken und Fakt ist,du kannst den Kater nicjt einfach behalten das könnte ganz schön Ärger geben.
Außerdem finde ich ,ist das ein ziemlich kindisches Verhalten von deiner Seite aus.. sprich sie an,leg ihr einen Zettel kn den Kasten und gut ist!


So geht's mir auch... wenn jemand meinen Kater anfüttern würde, wäre ich echt sauer. Und meiner ist wie gesagt auch ein Jammerer. Geht raus, kommt wieder rein ... gibt's durchaus auch
cookie23
3383 Beiträge
13.01.2018 21:09
Zitat von MiramitLionel:

Zitat von cookie23:

Vllt geht der Kater die ganze Zeit rein und raus und das nervt sie!? Und er kommt zu dir weil er fressen bekommt... was mich z.b total ärgern würde,wenn jemand anders meine Katze füttern würde.
Die kommt das alles so vor als würde sie ihn nicht haben wollen etc aber du hast noch nie mit ihr darüber gesprochen oder so,also ich würde erstmal nachhaken und Fakt ist,du kannst den Kater nicjt einfach behalten das könnte ganz schön Ärger geben.
Außerdem finde ich ,ist das ein ziemlich kindisches Verhalten von deiner Seite aus.. sprich sie an,leg ihr einen Zettel kn den Kasten und gut ist!


So geht's mir auch... wenn jemand meinen Kater anfüttern würde, wäre ich echt sauer. Und meiner ist wie gesagt auch ein Jammerer. Geht raus, kommt wieder rein ... gibt's durchaus auch

Mein erster war auch so,immer rein und raus und am jammern... wenn die Oma von unten ihn was gegeben hat ist er immer wieder dahin,war ja auch klar. Es war einfach nur total nervig deshalb verstehe ich das nicht...
Mathelenlu
46541 Beiträge
13.01.2018 23:15
Ich hab auch eine Katze, die extrem schauspielerisch begabt ist... Die jammert alle an, da meinst Du, die hat noch nie was gegessen. Einmal war sie tagelang weg, wir haben gesucht - und sie bei einer Familie einige Häuser weiter gefunden, die sie gefüttert und ihr einen Namen gegeben hatten. Find ich eine totale Sauerei!!! Sie machen es jetzt nicht mehr, zumindest kommt sie seither nach Hause, seit wir die zur Rede gestellt und deutlich gemacht haben, dass diese Katze ein Zuhause hat, in dem sie geliebt wird.

Was ich sagen will: ums Gespräch kommst Du nicht rum. Einfach "aus Mitleid" behalten, das geht nicht. Denn vielleicht interpretierst Du es auch falsch? Also, Zettel oder fragen.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 8 mal gemerkt