Mütter- und Schwangerenforum

Helm beim rodeln.

Gehe zu Seite:
Cookie88
23158 Beiträge
09.12.2017 20:18
An die Nicht-Helmträger:
Habt ihr/eure Kinder dann beim Fahrrad/Laufrad fahren auch keinen Helm auf?
Viala
7791 Beiträge
09.12.2017 20:23
Zitat von Cookie88:

An die Nicht-Helmträger:
Habt ihr/eure Kinder dann beim Fahrrad/Laufrad fahren auch keinen Helm auf?
doch.... Aber da ist Asphalt o.ä. drunter... Am Deich nur Gras und eben Schnee... Und der Deich ist nicht Mal annähernd mit Bergen vergleichbar... Ohne Tricks hält sich das Tempo in Grenzen
Leyona
1916 Beiträge
09.12.2017 20:27
Zitat von Cookie88:

An die Nicht-Helmträger:
Habt ihr/eure Kinder dann beim Fahrrad/Laufrad fahren auch keinen Helm auf?


Meine Tochter kann leider weder Laufrad noch Fahrradfahren. Aber beim reiten trägt sie einen Helm. Das ist aber auch alles etwas anderes als rodeln.
Rebella
525 Beiträge
09.12.2017 20:28
Wir haben hier nur so nen ollen kleinen Pupsberg...Da fährt der Kurze ohne Panzerung.

Wären wir allerdings in der Nähe richtiger großer Pisten, würd ichs mir nochmal überlegen
Schaf
10958 Beiträge
09.12.2017 20:35
Zitat von Cookie88:

Zitat von Schaf:

Darf ich an der Stelle einklinken welche ihr habt? Da ist ja die Preisspanne von 13-93€ sehr weit. Und x3 ist das nun nochmal teurer.....

Ich setz die Fahrradhelme auf. Für 2-5 Mal pro Jahr lohnt sich kein Skihelm (muss ja auch immer die passende Größe sein).

Bei unserem passt der Fahrradhelm nicht mal über die dünne Herbstmütze. Bei der dicken Wintermütze keine Chance.
steph28
3839 Beiträge
09.12.2017 20:42
Bei uns gibts keine Berge, nur kleine Hügel (Rasen unter dem Schnee). Wir verwenden keinen Helm, hab ich aber auch noch nie drüber nachgedacht, ich hab noch nie ein Kind mit Helm rodeln gesehen
Gandshi
285 Beiträge
09.12.2017 20:47
Da bin ich aber beruhigt. Dachte schon ich übertreibe.

Wir haben 2 von alpina. Meist haben sie so einen Schlupfschal übern Kopf, sodass nur das Gesicht rausschaut.

Da meine es nicht anders kennen stört es sie nicht, dass sie mit Helm fahren müssen. Die Brille war ihr eigener Wunsch, da der Gegenwind sie stört

Ich bin echt keine Glucke, aber wenn ich mir überlege wo ich mit dem Schlitten lang bin

Piolin26
3806 Beiträge
09.12.2017 20:57
Zitat von Cookie88:

An die Nicht-Helmträger:
Habt ihr/eure Kinder dann beim Fahrrad/Laufrad fahren auch keinen Helm auf?

doch aber da ist der Boden beim Sturz etwas härter, wir haben hier nur kleine Hügel und dadrunter Rasen
Marf
18036 Beiträge
09.12.2017 21:19
Meine Snowboarden bzw. fahren Schlitten an unserem Hausberg....und da das affensteil dort ist ( wir hausen hier schon auf fast 700m) tragen sie Helme.Wir haben welche von Uvex.
Fahrradhelme sind übrigens nicht geeignet.Zu dünn.Der Schnee ist bei einem Sturz hart wie Stein und Eis kann böse Schnittwunden machen.......mit einem Boardhelm sind die Wangen und Stirn viel besser geschützt.
Mauselle
10707 Beiträge
09.12.2017 21:22
Für uns noch nicht relevant, aber für mich ist ganz klar: Helm. Kommt natürlich auch ein bisschen auf den Hang, das Gelände, das Kind, den Betrieb an (der flache, verlassene Hügel hinterm Haus ohne Bäume mit Schisserkind verlangt nun nicht wirklich einen Helm), aber grundsätzlich gilt für mich und meine Familie Helmpflicht. Egal ob Fahrrad, Laufrad, Ski, Snowboard, Schlitten, Jetski oder Motorrad
Mauselle
10707 Beiträge
09.12.2017 21:26
Zitat von Piolin26:

Zitat von Cookie88:

An die Nicht-Helmträger:
Habt ihr/eure Kinder dann beim Fahrrad/Laufrad fahren auch keinen Helm auf?

doch aber da ist der Boden beim Sturz etwas härter, wir haben hier nur kleine Hügel und dadrunter Rasen

Und wenn da ein Stein zwischen ist? Wir durften zum Beispiel in der Schule deswegen auch keine Schneebälle werfen.
Die-zauberhafte-Patin
23551 Beiträge
09.12.2017 21:29
Mh, habe ich nie drüber nachgedacht. Nun ist er groß und rodelt nicht mehr. Er fährt Ski und das auch konsequent mit Helm.
Aber ihr habt schon Recht. Wäre er nun noch klein, müsste er ab sofort wohl Helm beim Rodeln tragen.
DieEine2
1877 Beiträge
09.12.2017 21:38
Wie sind nie mit Helm gerodelt und Luca braucht auch keinen tragen.

Ich habe auch in meinem ganzen Leben noch nie jemanden mit Helm rodeln sehen- nicht mal auf den Nachtrodelbahnen in Österreich (und da habe ich mich viel rumgetrieben, weil ich auf dem Berg gearbeitet habe).

Aber gut, jedem seins.
Piolin26
3806 Beiträge
09.12.2017 22:31
Zitat von Mauselle:

Zitat von Piolin26:

Zitat von Cookie88:

An die Nicht-Helmträger:
Habt ihr/eure Kinder dann beim Fahrrad/Laufrad fahren auch keinen Helm auf?

doch aber da ist der Boden beim Sturz etwas härter, wir haben hier nur kleine Hügel und dadrunter Rasen

Und wenn da ein Stein zwischen ist? Wir durften zum Beispiel in der Schule deswegen auch keine Schneebälle werfen.

Das ist dann natürlich ärgerlich, aber wie gesagt unser Hügel ist nichtmal steil als da man da sehr schnell runter rast und mein Sohn ist in Fahrt noch nie umgekippt eher wenn dann so die letzten Meter mit Absicht.
Schnee bälle wirft man ja als Kind absichtlich und auch gerne mal auf Kopf Höhe, denke das ist in Schulen und Kits dann angebracht ein Verbot auszusprechen.
würden wir privat ein Schneeball Schlacht machen wäre auch kein Helm Pflicht.
nyckelpiga
6088 Beiträge
09.12.2017 23:06
Ich hab mir ehrlich gesagt nie Gedanken darüber gemacht, den Kindern keinen Helm anzuziehen.
Der KiGa verlangt für alle Kinder bei Schnee und damit Rodelwetter einen Helm wenn sie draußen sind. Und dadurch bekommen die Jungs auch automatisch einen Helm auf, wenn wir nach draußen zum Rodeln gehen.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 4 mal gemerkt