Mütter- und Schwangerenforum

Ich muss mein Kind in der Schule abgeben, sonst habe ich keinen ruhigen Tag

Gehe zu Seite:
Daniel79
2488 Beiträge
13.12.2017 16:32
Hey,
ich habe meine Tochter immer im Kindergarten abgegeben. Die Erzieher haben sie empfangen.
IN der Schule ist es natürlich anders. Ich bringe sie immer vor die Schule und sehe, wie sie das Gebäude betritt.
Manchmal habe ich sie an der Ecke alleine laufen lassen (200m). Dann sehe ich nur einen kleinen verschwommenen Punkt in die Schule gehen.
Manchmal bin ich mir auch nicht sicher, ob sie das ist bei so vielen Kindern.
Dann kann ich nicht ruhig zur Arbeit fahren. Ich MUSS wissen, dass sie gut angekommen ist.
ich kann mir auch nicht vorstellen, sie komplett alleine laufen zu lassen, obwohl viel 2. Klässler das schon machen (Berlin).
Ich finde einfach keine Ruhe.

Kennt ihr das? kann man das abstellen? Oder dem Kind einen GPS Tracker einpacken ?

Danke euch

Elsilein
2834 Beiträge
13.12.2017 16:35
Hm, Helmkamera?
13.12.2017 16:38
Ich wohne ebenfalls in Berlin und kann mir das nicht vorstellen, sie allein zur Schule zu lassen, aber der Schulweg ist auch einfach zu weit.

Grundsätzlich sollte man seinen Kindern aber schon was zutrauen. Wenn der Weg nicht zu weit ist, lass sie allein zur Schule. Vielleicht trifft sie sich unterwegs mit anderen Kindern, die den gleichen Schulweg haben. Ich glaub, es ist wichtig, auch loslassen zu können. Ständige angst bremst auch das Kind, dass Kind spürt es und ist dann selber verunsichert.

Lade
8778 Beiträge
13.12.2017 16:41
Na also bei 200 m, die du auch überschauen kannst, würde ich versuchen, sie alleine gehen zu lassen, auch um ihr eben das Erfolgserlebnis zu geben, dass sie es kann.
In meinen Augen ist eine gewisse Selbstständigkeit wichtig und muss auch irgendwann gelernt werden. Und auch ein gesundes Selbstbewusstsein entwickelt sich durch das Selber-Machen und Selber-Können- und das Wissen, dass mir meine Eltern was zutrauen.
Marf
17888 Beiträge
13.12.2017 16:48
Mit einer Brille siehst du schärfer.

.....du lässt sie vor der Schule raus und sie geht rein.Vertrau ihr da mehr,es gibt nichts schlimmeres als Eltern, die bis zur Klasse dem Kind noch den Ranzen ins Klassenzimmer tragen.
Bei uns hängt an der Eingangstür ein großer Zettel :

Liebe Mama,lieber Papa,

ab hier schaffe ich es alleine!
wolkenschaf
8047 Beiträge
13.12.2017 17:16
So ein Zettel hängt bei uns auch.

Ich habe in der 2. klasse so langsam angefangen, dass ich meine Tochter alleine nach Hause gehen lassen habe. Nicht täglich, aber immer mal wieder. Wir haben mit nach Hause gehen angefangen, weil ich so sicher wusste, dass sie angekommen ist. Wenn sie früh allein in die Schule geht, kann ich das ja nicht überprüfen, außer ich rufe in der Schule an und frage nach. Irgendwann im Laufe der 3. Klasse ist sie dann auch früh allein gegangen. Der Schulweg sind hier aber auch nur ca 300m und die einzige Straße, die sie überqueren muss hat einen Zebrastreifen. Ebenfalls Berlin.
Seramonchen
33751 Beiträge
13.12.2017 17:28
Kenn ich. Bis heute schickt mir meine große eine Nachricht, dass sie gut angekommen ist. Ich würde dir gerne sagen, dass es besser wird. Stimmt aber nicht. Gib sie einfach so lange weiter am Schultor ab, wie es euch beiden gut tut. als meine Tochter dann irgendwann selbst gehen wollte, bin ich einfach mit dem Hund in einem gewissen Abstand hinterher und habe geschaut, dass sie gut angekommen ist. Helikopter? Von mir aus, aber ich hätte sonst auch keinen ruhigen Tag gehabt.
Seramonchen
33751 Beiträge
13.12.2017 17:29
Ah - auch Berlin
Irishmom
901 Beiträge
13.12.2017 18:12
Also meine Jungs (6 und 7) gehen alleine zur Schule. Wohne 300m von der Schule entfernt. Am Anfang war das seltsam und ich habe mehrmals überlegt nachschauen zu gehen. Aber die Jungs müssen über keine Strasse und jeder hier im Ort weiß wo die Lockenköppe hingehören.

Mittlerweile fühle ich mich wohl damit und sie haben einen enormen selbstbewusstseins Schub bekommen.
steph28
3807 Beiträge
13.12.2017 18:29
Bei uns ist es so, dass viele Kinder alleine kommen. Zu Schulbeginn bekomme ich als Klassenlehrerin gesagt, welches meiner Kinder abgemeldet wurden (wegen Krankheit etc). Fehlen noch mehr Kinder in der ersten Stunde, rufe ich nach 10 Min die Eltern an. So wissen alle Eltern, dass ihre Kinder in der Schule angekommen sind.
Seramonchen
33751 Beiträge
13.12.2017 18:44
Zitat von steph28:

Bei uns ist es so, dass viele Kinder alleine kommen. Zu Schulbeginn bekomme ich als Klassenlehrerin gesagt, welches meiner Kinder abgemeldet wurden (wegen Krankheit etc). Fehlen noch mehr Kinder in der ersten Stunde, rufe ich nach 10 Min die Eltern an. So wissen alle Eltern, dass ihre Kinder in der Schule angekommen sind.


Das finde ich richtig toll. So was hätte ich mir auch gewünscht.
vroenchen
633 Beiträge
13.12.2017 18:48
Zitat von Seramonchen:

Zitat von steph28:

Bei uns ist es so, dass viele Kinder alleine kommen. Zu Schulbeginn bekomme ich als Klassenlehrerin gesagt, welches meiner Kinder abgemeldet wurden (wegen Krankheit etc). Fehlen noch mehr Kinder in der ersten Stunde, rufe ich nach 10 Min die Eltern an. So wissen alle Eltern, dass ihre Kinder in der Schule angekommen sind.


Das finde ich richtig toll. So was hätte ich mir auch gewünscht.


Sowas wünsche ich mir auch. Aus diversen Gründen, fährt mein Kind teilweise alleine mit dem Bus zur Schule und hat dann noch einen kurzen Fußweg vor sich. In der Regel sitzen aber noch andere Kinder im Bus
shelyra
60727 Beiträge
13.12.2017 18:48
Zitat von Seramonchen:

Zitat von steph28:

Bei uns ist es so, dass viele Kinder alleine kommen. Zu Schulbeginn bekomme ich als Klassenlehrerin gesagt, welches meiner Kinder abgemeldet wurden (wegen Krankheit etc). Fehlen noch mehr Kinder in der ersten Stunde, rufe ich nach 10 Min die Eltern an. So wissen alle Eltern, dass ihre Kinder in der Schule angekommen sind.


Das finde ich richtig toll. So was hätte ich mir auch gewünscht.

wird bei uns an der schule auch so gemacht.
genauso ist es den eltern "verboten" das schulgelände zu betreten morgens und mittags. sie müssen alle brav draußen vor dem tor warten.

auch wenn es schwer fällt - lass dein kind los! es profitiert davon, wird selbstständiger, sicherer. erweiter immer mehr den weg den sie alleine gehen darf!

bei uns ist es eigentlich normal, dass die kinder alleine zur schule gehen. wird von den lehrern eigentlich auch eingefordert - nur wenige eltern halten sich da nicht dran.
alle kinder sind aber mega stolz wenn sie alleine zur schule gehen dürfen! das ist für sie ein stück freiheit, ein stück mehr selbstständigkeit
Mildred
365 Beiträge
13.12.2017 18:58
Ich lebe in einem Dorf und da ist es total normal, dass die Kinder ab der ersten Klasse alleine zur Schule gehen. Obwohl “alleine“ nicht stimmt, sie gehen in Gruppen von Kindern. Jeden Morgen um halb acht holen 2 andere Kinder meine Töchter ab und dann gehen sie zusammen. Geht das bei euch nicht vielleicht auch?
Die ersten Tage waren schon sehr seltsam, aber man muss einfach Vertrauen. Natürlich kann immer etwas passieren, aber so ist das Leben. Es gibt nie vollkommene Sicherheit.
Schaf
10858 Beiträge
13.12.2017 18:58
Als mein Großer das erste Mal alleine in die Schule gelaufen ist habe ich mich "zufällig" nach Schulbeginn auf seinem Schulweg verfahren um zu schauen ob irgendwo eine kleine Kinderleiche liegt.

Inzwischen schaue ich nur noch von 7:15 bis 8:15 dauernd auf mein Handy. Ab dann bin ich entspannt.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 18 mal gemerkt
Seitenspringer:
  1. 5
  2. 10
  3. 15
  4. 20
  5. 25
  6. 30
  7. 35