Mütter- und Schwangerenforum

Junge 1.Klasse bekommt Haare abgeschnitten

Gehe zu Seite:
Katheryna
1359 Beiträge
14.11.2017 18:59
In Ordnung ist das gar nicht . V.a. wenn es - was es ja war - gegen seinen Willen war.
Natürlich kann es passieren und jetzt ist es passiert, aber eine Entschuldigung von dem Jungen/den Eltern finde ich schon angebracht. Die Reaktion der Lehrerin finde ich auch nicht ok. Wie gesagt, kann passieren, ja, aber dann sollte doch angemessen gehandelt werden.
bambina_1990
10591 Beiträge
14.11.2017 19:00
Ich glaub ich wäre im dreieck gesprungen ,ganz zu schweigen von meinen mann das geht gar nich ,egal ob junge oder mädchen und seine haarlänge geht wohl niemanden etwas an würde auf ne entschuldigung bestehen und ein gespräch mit allen zusammen
Feloidea
1187 Beiträge
14.11.2017 19:07
Zitat von LadyItaly86:

Zitat von Lorelei2008:

Zitat von LadyItaly86:

Ja es kann passieren. Sollte zwar nicht, aber kann.
Man muss es aber auch nicht übertreiben. Körperverletzung?! Es sind 'nur' Haare. Da tut nix weh.
Was erwartet ihr?! Mehr als ne Entschuldigung käme da von mir auch nicht.
Klar ist aber, dass jedem selbst überlassen sein Sollte, ob man die Haare lang oder kurz trägt. Egal ob Mädchen oder Junge. Da stimme ich zu.


Wie würde es dir denn gehen wenn dir einfach jemand die Haare abschneiden würde?
Also ganz ehrlich meine Haare sind mir heilig. Ich finde es eine frechheit. Und der junge sollte sich wenigstens entschuldigen

Eine Entschuldigung ist angebracht, keine Frage.
Aber von Körperverletzung zu sprechen finde ich übertrieben.
Und zu deiner Frage: nein, ich hänge nicht so sehr an meinen Haaren. Sie sind mit nicht heilig. Es sind Haare. Ich probiere gern neues aus. Also würde ich in so einem Fall wohl die Gunst der Stunde ergreifen und ne neue Frisur ausprobieren


Ich habe auch mal gehört dass sowas als Körperverletzung geahndet wird und es hat irgendwie auch einen Sinn.
Wenn mir die Haare abgeschnitten werden und ich mich dann nimmer raus traue und heule weil ich so scheiße aussehe, dann finde ich diesen Eingriff tatsächlich sehr schwerwiegend.
Es ist ja nicht jeder gleich und vor allem Kinder und Jugendliche sind da empfindlich.

Die Reaktionen von Lehrer und Mutter sind echt zum Lachen....
Papa01.01.09
317 Beiträge
14.11.2017 19:20
Hey!
Also erstmal ,"Kleiner" bezieht sich auf unseren kleinen Sohn (6,5) und Körperverletzung ist so etwas bei einem Erwachsenen auf jeden Fall. Wir arbeiten beide in der Pflege und Haare (selbst Bart kürzen ist auf jeden Fall Körperverletzung und damit strafbar. Wie gesagt, wir möchten ja gar nicht in die Richtung gehen, aber das diese Art der "Gewalt" einfach abgetan wird, ist unserer Ansicht nach nicht in Ordnung!

Der Junge hat es im übrigen deshalb gemacht, laut Aussage der Mutter, weil Noahs Haare ihm nicht gefallen und er kein richtiger Junge ist. Traurig!!!
bambina_1990
10591 Beiträge
14.11.2017 19:23
Zitat von Papa01.01.09:

Hey!
Also erstmal ,"Kleiner" bezieht sich auf unseren kleinen Sohn (6,5) und Körperverletzung ist so etwas bei einem Erwachsenen auf jeden Fall. Wir arbeiten beide in der Pflege und Haare (selbst Bart kürzen ist auf jeden Fall Körperverletzung und damit strafbar. Wie gesagt, wir möchten ja gar nicht in die Richtung gehen, aber das diese Art der "Gewalt" einfach abgetan wird, ist unserer Ansicht nach nicht in Ordnung!

Der Junge hat es im übrigen deshalb gemacht, laut Aussage der Mutter, weil Noahs Haare ihm nicht gefallen und er kein richtiger Junge ist. Traurig!!!
da weist wie der erzogen wird echt das letzte sowas

Habt ihr denn was retten können von seiner frisur ?
Mamota
21782 Beiträge
14.11.2017 19:28
Ich würde das auf gar keinen Fall so stehen lassen. Sprecht nochmal die Lehrerin an und im Zweifelsfall auch die Schulleitung, falls mit etwas Nachdruck immer noch keine Klärung des Vorfalls folgt.
Klar kann es passieren, aber ein Vorfall wie dieser muss auf jeden Fall aufgearbeitet werden, sei es im Klassenrat, mit Streitschlichtern oder mit der Schulsozialarbeit, falls vorhanden.

Von den Eltern des anderen Kindes braucht ihr wohl nichts mehr erwarten. Deren Reaktion spricht ja Bände.

Zu Hause ist es wichtig, ihn einerseits zu beruhigen und andererseits dafür zu sensibilisieren, dass er sich in solchen Fällen nicht schämen braucht, Hilfe von Erwachsenen zu holen, da Hilfe holen kein Petzen ist.
Papa01.01.09
317 Beiträge
14.11.2017 19:32
Zitat von bambina_1990:

Zitat von Papa01.01.09:

Hey!
Also erstmal ,"Kleiner" bezieht sich auf unseren kleinen Sohn (6,5) und Körperverletzung ist so etwas bei einem Erwachsenen auf jeden Fall. Wir arbeiten beide in der Pflege und Haare (selbst Bart kürzen ist auf jeden Fall Körperverletzung und damit strafbar. Wie gesagt, wir möchten ja gar nicht in die Richtung gehen, aber das diese Art der "Gewalt" einfach abgetan wird, ist unserer Ansicht nach nicht in Ordnung!

Der Junge hat es im übrigen deshalb gemacht, laut Aussage der Mutter, weil Noahs Haare ihm nicht gefallen und er kein richtiger Junge ist. Traurig!!!
da weist wie der erzogen wird echt das letzte sowas

Habt ihr denn was retten können von seiner frisur ?


Ja, zum Glück war es wirklich nur im Nackenbereich, so fällt es nicht ganz so extrem auf, trotzdem ist es für Noah richtig schlimm. Wir hoffen einfach mal, dass sowohl die Mutter als auch die Lehrerin ihm morgen verständnisvoller begegnen, als uns heute am Telefon.
Leamara
2316 Beiträge
14.11.2017 19:32
Eine entschuldig sollte auf jeden Fall kommen ich wäre da auch ausgeflippt. Und ich denke mal das der junge nicht eine traumfrisur geschnitten hat. Also muss ja auch eigendlich jemand den neuen richtigen Haarschnitt bezahlen. Nicht jeder kann den schaden ja so beheben
Papa01.01.09
317 Beiträge
14.11.2017 19:37
Zitat von Mamota:

Ich würde das auf gar keinen Fall so stehen lassen. Sprecht nochmal die Lehrerin an und im Zweifelsfall auch die Schulleitung, falls mit etwas Nachdruck immer noch keine Klärung des Vorfalls folgt.
Klar kann es passieren, aber ein Vorfall wie dieser muss auf jeden Fall aufgearbeitet werden, sei es im Klassenrat, mit Streitschlichtern oder mit der Schulsozialarbeit, falls vorhanden.

Von den Eltern des anderen Kindes braucht ihr wohl nichts mehr erwarten. Deren Reaktion spricht ja Bände.

Zu Hause ist es wichtig, ihn einerseits zu beruhigen und andererseits dafür zu sensibilisieren, dass er sich in solchen Fällen nicht schämen braucht, Hilfe von Erwachsenen zu holen, da Hilfe holen kein Petzen ist.


Danke! Du bist ja Grundschullehrerin und von daher in dieser Materie drin. Wir werden ihn auf jeden Fall unterstützen. Er ist halt einfach sehr sensibel und gerade sein Äußeres ist ihm wirklich wichtig. Er trägt gerne rosa und lila Shirts und eigentlich dachten wir, dass es mittlerweile auch in der Klasse akzeptiert wird, aber nach heute ist es wieder sehr schwierig, ihn darin zu bestärken, einfach er selbst zu sein...
bambina_1990
10591 Beiträge
14.11.2017 19:44
Zitat von Papa01.01.09:

Zitat von bambina_1990:

Zitat von Papa01.01.09:

Hey!
Also erstmal ,"Kleiner" bezieht sich auf unseren kleinen Sohn (6,5) und Körperverletzung ist so etwas bei einem Erwachsenen auf jeden Fall. Wir arbeiten beide in der Pflege und Haare (selbst Bart kürzen ist auf jeden Fall Körperverletzung und damit strafbar. Wie gesagt, wir möchten ja gar nicht in die Richtung gehen, aber das diese Art der "Gewalt" einfach abgetan wird, ist unserer Ansicht nach nicht in Ordnung!

Der Junge hat es im übrigen deshalb gemacht, laut Aussage der Mutter, weil Noahs Haare ihm nicht gefallen und er kein richtiger Junge ist. Traurig!!!
da weist wie der erzogen wird echt das letzte sowas

Habt ihr denn was retten können von seiner frisur ?


Ja, zum Glück war es wirklich nur im Nackenbereich, so fällt es nicht ganz so extrem auf, trotzdem ist es für Noah richtig schlimm. Wir hoffen einfach mal, dass sowohl die Mutter als auch die Lehrerin ihm morgen verständnisvoller begegnen, als uns heute am Telefon.
na das wäre ja das mindeste ......wüsste nicht wie ich reagieren soll wenn unsere lehrerin so reagieren würde
LisaW90
670 Beiträge
14.11.2017 20:26
Zitat von Papa01.01.09:

Der Junge hat es im übrigen deshalb gemacht, laut Aussage der Mutter, weil Noahs Haare ihm nicht gefallen und er kein richtiger Junge ist. Traurig!!!


Kannst ja mal der Mutter ne Strähne abschneiden und sagen dir gefallen ihre Haare auch nicht

Sorry aber was für ne blöde Kuh.
FrauFee
195 Beiträge
14.11.2017 21:57
Zitat von Leamara:

Eine entschuldig sollte auf jeden Fall kommen ich wäre da auch ausgeflippt. Und ich denke mal das der junge nicht eine traumfrisur geschnitten hat. Also muss ja auch eigendlich jemand den neuen richtigen Haarschnitt bezahlen. Nicht jeder kann den schaden ja so beheben


Ja, das sehe ich auch so. Das würde ich von der Mutter verlangen
Mamota
21782 Beiträge
14.11.2017 22:29
Zitat von Papa01.01.09:

Zitat von Mamota:

Ich würde das auf gar keinen Fall so stehen lassen. Sprecht nochmal die Lehrerin an und im Zweifelsfall auch die Schulleitung, falls mit etwas Nachdruck immer noch keine Klärung des Vorfalls folgt.
Klar kann es passieren, aber ein Vorfall wie dieser muss auf jeden Fall aufgearbeitet werden, sei es im Klassenrat, mit Streitschlichtern oder mit der Schulsozialarbeit, falls vorhanden.

Von den Eltern des anderen Kindes braucht ihr wohl nichts mehr erwarten. Deren Reaktion spricht ja Bände.

Zu Hause ist es wichtig, ihn einerseits zu beruhigen und andererseits dafür zu sensibilisieren, dass er sich in solchen Fällen nicht schämen braucht, Hilfe von Erwachsenen zu holen, da Hilfe holen kein Petzen ist.


Danke! Du bist ja Grundschullehrerin und von daher in dieser Materie drin. Wir werden ihn auf jeden Fall unterstützen. Er ist halt einfach sehr sensibel und gerade sein Äußeres ist ihm wirklich wichtig. Er trägt gerne rosa und lila Shirts und eigentlich dachten wir, dass es mittlerweile auch in der Klasse akzeptiert wird, aber nach heute ist es wieder sehr schwierig, ihn darin zu bestärken, einfach er selbst zu sein...

Vielleicht hilft es, ihm und euch klar zu machen, dass ein einzelner nicht die ganze Klasse ist. Aber wie gesagt, da muss die Schule auch einfach mitziehen, damit die Entwicklung auf Kurs bleibt.
Xaphania
246 Beiträge
14.11.2017 22:31
Ich würde das der Schulleitung melden. Eine Entschuldigung und eine Bestrafung finde ich hier angebracht.
steph28
3526 Beiträge
14.11.2017 22:36
Wäre das in meiner ersten Klasse passiert, wäre ein Gespräch mit beiden Kindern und der Schulleitung auf jeden Fall die Folge (wird bei uns an der Schule so gehandhabt bei Körperverletzungen jeder Art). Außerdem würde ich das auch noch in der Klasse thematisieren und natürlich die Eltern informieren. Bei dem Gespräch würde ich auch der Mutter sagen, dass ihr Kind sich entschuldigen muss und sie darauf hinweisen, dass es angebracht wäre den nachfolgenden Haarschnitt zu bezahlen. Dann wäre das Thema für mich aber erledigt. Darauf so lapidar zu reagieren, finde ich eine Frechheit!
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 26 mal gemerkt