Mütter- und Schwangerenforum

Kinder verwöhen/verziehen - wo ist die Grenze?

Gehe zu Seite:
Titania
3405 Beiträge
09.12.2017 18:52
unsere Kinder bekommen auch recht großzügige Geschenke. Wir haben aber auch recht großzügige und spendable Großeltern. Mein Sohn bekommt dieses Jahr zu Weihnachten eine Playstation 4 Pro mit zusätzlichem Controller.
Wenn es nach mir ginge, wäre das Geschenk nicht so großzügig ausgefallen.

Meine Tochter hatte dieses Jahr eher bescheiden Wünsche. Wir werden das Geld, was wir von den Großeltern, Tanten, Paten usw. bekommen dann in eine Woche Reiterferien in den Sommerferien investieren.

Ich finde es schön, wenn die Kinder ihren Wünschen richtig entgegenfiebern. Heutzutage ist es meist so, sie wünschen sich etwas und bekommen es meistens auch sofort. Da schließe ich meine Kinder mit ein.

Bekommen sie es nicht von uns geschenkt, dann von den Großeltern. Finanziell gesehen ist es bei uns auch kein Problem, aber dass es immer alles gleich und sofort gibt, finde ich nicht gut.

Ich habe früher auf bestimmte Geschenke richtig hingefiebert und habe mich richtig gefreut, wenn es sie irgendwann mal tatsächlich auch gab. Irgendwie wusste man das dann richtig zu schätzen.
shelyra
62016 Beiträge
09.12.2017 18:57
kommt drauf an was man unter verwöhnen/verziehen versteht!

mit nähe oder geborgenheit kann man kein kind verwöhnen oder verziehen. daher dürfen meine kinder gerne auch noch jetzt bei uns im bett schlafen. weil sie eben unsere nähe einfordern, sie brauchen.
genauso ist es uns wichtig zeit mit den kindern zu verbringen - dafür hab ich auch auf meinen job verzichtet (dieser wär nur ganztag möglich gewesen) und blieb für sie 3 jahre zuhause. udn hatte danach einen minijob damit ich für sie da bin wenn sie von kiga/schule nach hause kommen.

aber bei materiellen dingen setzten wir auch grenzen. uns ist es schlicht nicht möglich jeden wunsch zu erfüllen. dafür fehlt uns das finanzielle. und das erklären wir auch den kindern!
wir haben ein haus was noch nicht fertig renoviert ist. wo noch einige tausend € hinein fließen werden. wir haben uns jetzt ein neues auto gekauft.
soweit wie möglich erfüllen wir schon ihre wünsche, aber erklären es ihnen auch wenn es eben nicht möglich ist! warum wir eben zb nicht jede woche in den freizeitpark gehen. oder es zwischen durch keine riesen anschaffungen gibt.
Juliane2011
2803 Beiträge
09.12.2017 18:58
Also unser Großer hat 8 Tage vor Weihnachten auch noch Geburtstag und dieses Jahr ist es schon recht teuer geworden. Einige würden es sicher zu viel finden. Aber mit zunehmendem Alter finde ich es auch wirklich schwierig. Wenn man schon sieht was so ein großer Legokasten kostet ... da sind 100 Euro locker weg. Bei Mini ist es gar kein Problem.

Dennoch bin ich sicher, dass er den Wert der Dinge zu schätzen weiß. Da hilft auch sein wöchentliches Taschengeld.

Einen Kredit für Geschenke? Niemals.
09.12.2017 19:02
Zitat von Schnecke510:

Zitat von steph28:

Da wir uns das leisten können, kaufen wir unserer Tochter was sie sich wünscht. Bewegt sich dieses Jahr bei ca 100 €. Wir kaufen aber auch viel zwischendurch.
Mich wundert es aber ehrlich gesagt, dass solch eine Meinung von dir kommt. Ihr habt doch genug Schotter. Die Kinder sollen bescheiden sein, während du ne Handtasche für über 1000 € haben möchtest. Ich finde dich egoistisch, aber du kannst dir ruhig einreden, dass du den Kindern Bescheidenheit beibringen willst.

Ich arbeite ja auch. Und ich bin bescheiden. Ich weiß die Dinge, die ich mir leisten kann, zu schätzen.


Kinder gehen zur Schule ohne Geld dafür zu bekommen. Sie leisten aber ja doch eine Menge.
Von daher finde ich diese Aussage auch etwas kurz gedacht. Außerdem ist es kleinen Kindern ja gar nicht möglich, arbeiten zu gehen. Ich selber bin mir jedenfalls bewusst, dass ich nicht nur für mich allein Geld verdiene, sondern eben auch für meine Kinder. Da kann ich mir doch nicht ständig alles kaufen, was ich gerne hätte und dem Kind ständig sagen, nö, ist ja mein und nicht dein Geld!

Schnecke510
4320 Beiträge
09.12.2017 19:03
Zum Thema Tasche nochmal, weil es mich irgendwie bewegt... Ich würde z.B. meiner ältesten Tochter niemals eine Tasche für 1000 Euro kaufen, obwohl ich es mir leisten könnte. Aber irgendwo muss man sich das schon selbst auch erarbeiten, finde ich. Diese LV-Taschen sind ja total in im Moment und ich habe meiner Tochter eine alte von mir geschenkt, aber ich würde ihr keine neue kaufen....das fände ich übertrieben. Hat nichts mit Geiz zu tun, sondern mit Idealen.
Schnecke510
4320 Beiträge
09.12.2017 19:05
Zitat von Skorpi:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von steph28:

Da wir uns das leisten können, kaufen wir unserer Tochter was sie sich wünscht. Bewegt sich dieses Jahr bei ca 100 €. Wir kaufen aber auch viel zwischendurch.
Mich wundert es aber ehrlich gesagt, dass solch eine Meinung von dir kommt. Ihr habt doch genug Schotter. Die Kinder sollen bescheiden sein, während du ne Handtasche für über 1000 € haben möchtest. Ich finde dich egoistisch, aber du kannst dir ruhig einreden, dass du den Kindern Bescheidenheit beibringen willst.

Ich arbeite ja auch. Und ich bin bescheiden. Ich weiß die Dinge, die ich mir leisten kann, zu schätzen.


Kinder gehen zur Schule ohne Geld dafür zu bekommen. Sie leisten aber ja doch eine Menge.
Von daher finde ich diese Aussage auch etwas kurz gedacht. Außerdem ist es kleinen Kindern ja gar nicht möglich, arbeiten zu gehen. Ich selber bin mir jedenfalls bewusst, dass ich nicht nur für mich allein Geld verdiene, sondern eben auch für meine Kinder. Da kann ich mir doch nicht ständig alles kaufen, was ich gerne hätte und dem Kind ständig sagen, nö, ist ja mein und nicht dein Geld!

Ja, sie bekommen ja was. Und ich kaufe mir ja auch nicht alles, was ich möchte. Die Tasche z.B. kaufe ich mir nicht, obwohl ein Gang zur Bank reichen würde oder wahlweise ein Klick im Internet...aber nein, das muss nicht sein.
Seramonchen
34945 Beiträge
09.12.2017 19:05
Zitat von Schnecke510:

Zum Thema Tasche nochmal, weil es mich irgendwie bewegt... Ich würde z.B. meiner ältesten Tochter niemals eine Tasche für 1000 Euro kaufen, obwohl ich es mir leisten könnte. Aber irgendwo muss man sich das schon selbst auch erarbeiten, finde ich. Diese LV-Taschen sind ja total in im Moment und ich habe meiner Tochter eine alte von mir geschenkt, aber ich würde ihr keine neue kaufen....das fände ich übertrieben. Hat nichts mit Geiz zu tun, sondern mit Idealen.


Was genau sind da ideale?
Schnecke510
4320 Beiträge
09.12.2017 19:06
Zitat von Seramonchen:

Zitat von Schnecke510:

Zum Thema Tasche nochmal, weil es mich irgendwie bewegt... Ich würde z.B. meiner ältesten Tochter niemals eine Tasche für 1000 Euro kaufen, obwohl ich es mir leisten könnte. Aber irgendwo muss man sich das schon selbst auch erarbeiten, finde ich. Diese LV-Taschen sind ja total in im Moment und ich habe meiner Tochter eine alte von mir geschenkt, aber ich würde ihr keine neue kaufen....das fände ich übertrieben. Hat nichts mit Geiz zu tun, sondern mit Idealen.


Was genau sind da ideale?

Bescheidenheit z.B....
Seramonchen
34945 Beiträge
09.12.2017 19:09
Zitat von Schnecke510:

Zitat von Seramonchen:

Zitat von Schnecke510:

Zum Thema Tasche nochmal, weil es mich irgendwie bewegt... Ich würde z.B. meiner ältesten Tochter niemals eine Tasche für 1000 Euro kaufen, obwohl ich es mir leisten könnte. Aber irgendwo muss man sich das schon selbst auch erarbeiten, finde ich. Diese LV-Taschen sind ja total in im Moment und ich habe meiner Tochter eine alte von mir geschenkt, aber ich würde ihr keine neue kaufen....das fände ich übertrieben. Hat nichts mit Geiz zu tun, sondern mit Idealen.


Was genau sind da ideale?

Bescheidenheit z.B....


Und die kann man nicht anders vermitteln? Ich würde meiner Tochter durchaus die Tasche kaufen, wenn sie sie sich von Herzen wünscht und ich das Geld hätte. Das weiß sie auch und dennoch ist sie bescheiden.
Obsidian
13764 Beiträge
09.12.2017 19:09
Zitat von Schnecke510:

Zum Thema Tasche nochmal, weil es mich irgendwie bewegt... Ich würde z.B. meiner ältesten Tochter niemals eine Tasche für 1000 Euro kaufen, obwohl ich es mir leisten könnte. Aber irgendwo muss man sich das schon selbst auch erarbeiten, finde ich. Diese LV-Taschen sind ja total in im Moment und ich habe meiner Tochter eine alte von mir geschenkt, aber ich würde ihr keine neue kaufen....das fände ich übertrieben. Hat nichts mit Geiz zu tun, sondern mit Idealen.


Diese Tasche wolltest du dir doch von deinem Mann zu Weihnachten schenken lassen oder? Wie genau hättest du dir das dann erarbeitet in diesem Fall?
wolkenschaf
8531 Beiträge
09.12.2017 19:11
Zitat von Schnecke510:

Zitat von Seramonchen:

Zitat von Schnecke510:

Zum Thema Tasche nochmal, weil es mich irgendwie bewegt... Ich würde z.B. meiner ältesten Tochter niemals eine Tasche für 1000 Euro kaufen, obwohl ich es mir leisten könnte. Aber irgendwo muss man sich das schon selbst auch erarbeiten, finde ich. Diese LV-Taschen sind ja total in im Moment und ich habe meiner Tochter eine alte von mir geschenkt, aber ich würde ihr keine neue kaufen....das fände ich übertrieben. Hat nichts mit Geiz zu tun, sondern mit Idealen.


Was genau sind da ideale?

Bescheidenheit z.B....


Das hat doch nichts mit Bescheidenheit zu tun, wenn du die Tasche haben darfst, aber sie nicht. Für mich ist das eine reine Machtdemonstration. Ich hab das Geld verdient. Ich darf mir was tolles kaufen. Du verdienst kein Geld. Kannst was altes oder billiges haben.
Ich freue mich, wenn meine Kinder sich über ein Geschenk freuen. Da ist mir prinzipiell egal, ob das ein Ü-Ei für ein paar Cent oder was für ein paar hundert Euro ist. Vorausgesetzt natürlich das Geld ist da.
Schnecke510
4320 Beiträge
09.12.2017 19:11
Zitat von Obsidian:

Zitat von Schnecke510:

Zum Thema Tasche nochmal, weil es mich irgendwie bewegt... Ich würde z.B. meiner ältesten Tochter niemals eine Tasche für 1000 Euro kaufen, obwohl ich es mir leisten könnte. Aber irgendwo muss man sich das schon selbst auch erarbeiten, finde ich. Diese LV-Taschen sind ja total in im Moment und ich habe meiner Tochter eine alte von mir geschenkt, aber ich würde ihr keine neue kaufen....das fände ich übertrieben. Hat nichts mit Geiz zu tun, sondern mit Idealen.


Diese Tasche wolltest du dir doch von deinem Mann zu Weihnachten schenken lassen oder? Wie genau hättest du dir das dann erarbeitet in diesem Fall?

Z.B. dadurch, dass ich meinem Mann 6 Monate pro Jahr den Rücken frei halte und hier Stellung halte und quasi alleinerziehen bin, obwohl ich einen Mann habe...
Obsidian
13764 Beiträge
09.12.2017 19:13
Zitat von Schnecke510:

Zitat von Obsidian:

Zitat von Schnecke510:

Zum Thema Tasche nochmal, weil es mich irgendwie bewegt... Ich würde z.B. meiner ältesten Tochter niemals eine Tasche für 1000 Euro kaufen, obwohl ich es mir leisten könnte. Aber irgendwo muss man sich das schon selbst auch erarbeiten, finde ich. Diese LV-Taschen sind ja total in im Moment und ich habe meiner Tochter eine alte von mir geschenkt, aber ich würde ihr keine neue kaufen....das fände ich übertrieben. Hat nichts mit Geiz zu tun, sondern mit Idealen.


Diese Tasche wolltest du dir doch von deinem Mann zu Weihnachten schenken lassen oder? Wie genau hättest du dir das dann erarbeitet in diesem Fall?

Z.B. dadurch, dass ich meinem Mann 6 Monate pro Jahr den Rücken frei halte und hier Stellung halte und quasi alleinerziehen bin, obwohl ich einen Mann habe...


In welcher Art und Weise sollte ein Kind sich sowas erarbeiten? Oder ist das dann dann grundsätzlich etwas, wozu nur Erwachsene überhaupt fähig sind?
Seramonchen
34945 Beiträge
09.12.2017 19:14
Zitat von Schnecke510:

Zitat von Obsidian:

Zitat von Schnecke510:

Zum Thema Tasche nochmal, weil es mich irgendwie bewegt... Ich würde z.B. meiner ältesten Tochter niemals eine Tasche für 1000 Euro kaufen, obwohl ich es mir leisten könnte. Aber irgendwo muss man sich das schon selbst auch erarbeiten, finde ich. Diese LV-Taschen sind ja total in im Moment und ich habe meiner Tochter eine alte von mir geschenkt, aber ich würde ihr keine neue kaufen....das fände ich übertrieben. Hat nichts mit Geiz zu tun, sondern mit Idealen.


Diese Tasche wolltest du dir doch von deinem Mann zu Weihnachten schenken lassen oder? Wie genau hättest du dir das dann erarbeitet in diesem Fall?

Z.B. dadurch, dass ich meinem Mann 6 Monate pro Jahr den Rücken frei halte und hier Stellung halte und quasi alleinerziehen bin, obwohl ich einen Mann habe...


Na und? Deine Kinder versuche immer, euren Anforderungen gerecht zu werden, schaffen das nicht mal, wenn sie „nur“ Medizin studieren und kriegen dann noch gezeigt, dass sie es halt nicht wert sind, dass sie ebenso schöne Sachen wie Mama bekommen. Bescheidenheit? Check
09.12.2017 19:17
Zitat von Schnecke510:

Zitat von Obsidian:

Zitat von Schnecke510:

Zum Thema Tasche nochmal, weil es mich irgendwie bewegt... Ich würde z.B. meiner ältesten Tochter niemals eine Tasche für 1000 Euro kaufen, obwohl ich es mir leisten könnte. Aber irgendwo muss man sich das schon selbst auch erarbeiten, finde ich. Diese LV-Taschen sind ja total in im Moment und ich habe meiner Tochter eine alte von mir geschenkt, aber ich würde ihr keine neue kaufen....das fände ich übertrieben. Hat nichts mit Geiz zu tun, sondern mit Idealen.


Diese Tasche wolltest du dir doch von deinem Mann zu Weihnachten schenken lassen oder? Wie genau hättest du dir das dann erarbeitet in diesem Fall?

Z.B. dadurch, dass ich meinem Mann 6 Monate pro Jahr den Rücken frei halte und hier Stellung halte und quasi alleinerziehen bin, obwohl ich einen Mann habe...

Genau und deswegen hast du auch eine Nanny weil du das alles so toll alleine geregelt bekommst
Sorry aber du bist mir einfach zu lächerlich.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 31 mal gemerkt