Mütter- und Schwangerenforum

Wie streng seid ihr wenn euer Kind krank ist ?

Gehe zu Seite:
Palo
3445 Beiträge
19.05.2017 08:08
Hallo,

als Keno heute morgen aufgewacht ist , war ihm schwindelig,ihm war übel und ihm war kalt.Bauchweh hat er auch.

Habe dann erstmal noch ne weile abgewartet und ihn dann letzen endes doch in der Schule abgemeldet.

Ich habe ihm aber vorher aufgezeigt was er jetzt alles nicht machen kann.( auch um ihn zu testen wie schlecht es ihm wirklich geht ).

Das wären

1.heute nachmitag nicht mit seinem FReund draußen spielen
2.morgen kein Fussballspiel ( er hätte mit seiner Mannschaft ein spiel ), nachmittags auch nicht mit seinem Freund spielen
3.eine weitere Woche so garkein Tablet ( er soll von uns aus seit 2 Wochen etwas aus einem Schulbuch machen wo er extrem hinterher hängt, und er tut es einfach nicht und hatte daher jetzt schon eine Woche Tablet verbot ).Dumm ist jetzt nur das er eben genau das Buch in der Schule hat....da geht er heute nicht hin...also kann er das buch auch nicht bearbeiten).

Ok..das Tablet ist keine Option..da bin ich eigentlich ganz froh drüber, denn das hat in letzten Wochen echt überhand genommen .

Aber bei den anderen Sachen frage ich mich, ob ich nicht doch ein wenig zu streng bin.Ich bin halt so erzogen worden ...Keine Schule, kein Freizeitvergnügen.

So....ich denke aber das ihm im wahrsten Sinne des Wortes nur ein Pups quer sitzt,......und das es ihm bald wieder besser geht.

Wie handhabt ihr das ?

lg
kati
RedRidingHood
347 Beiträge
19.05.2017 08:13
Solange das Kind krank ist dann geht es nicht spielen. Am Tablet spielen oder Fernsehen hätt ich kein Problem mit. Mach ich ja auch wenn ich krank bin. Aber draussen spielen oder mit Freunden und die eventuell anstecken?
born-in-helsinki
16156 Beiträge
19.05.2017 08:19
ALso wenn mein SOhn krank zuhause ist, dann gehen wir schon raus, entweder spazieren oder kurz hinterm Haus auf den Spielplatz.
Den gesamten Tag in der Bude ist ja auch nix, Frischluft tut gut, merk ich gerade selber mit meiner fetten Erkältung.

Ansonsten schauen wir dann tatsächlich ein paar Sachen auf Youtube oder nen FIlm.
Er weiss aber auch das nicht wild rumgeturnt wird wenn man krank ist, "leider" geht es ihm trotz Krankheit immernoch so gut das er wie ne Wildsau rumturnnen kann.
Und ja er ist dann wirklich krank, also Erkältung usw.

Tablet wuerde ich wohl schon ne gewisse Zeit erlauben
Aber wieso er morgen nicht mitgehen kann , wenns ihm wieder gut geht
Ist diese weitere WOche ne Strafe fuer irgendwas oder ist das die Konsequenz das er krank ist
Verstehe den Zusammenhang nicht mit dem Kranksein ehrlich gesagt.

Normale Alltagsregeln bestehen natuerlich weiterhin.
Jani85
27480 Beiträge
19.05.2017 08:26
Also kranke Kinder dürfen hier schon mehr als sonst. Aber wer Bauchweh hat/krank ist bleibt zuhause. Hier gilt: 24h Symptomfrei dann darf man wieder los.
Mein Mittlerer hat heute früh gespuckt. NAchdem es ihm echt nicht gut geht sitzt er gerade am Tablet und schaut "Die Sendung mit dem Elefanten" Aber ich darf auch nicht weg
bambina_1990
10341 Beiträge
19.05.2017 08:28
Ich versteh auch die weitere Woche Tablet Verbot nicht Is das ne Strafe weil er krank ist ?und warum darf er morgen nich spielen bzw zum Spiel wenn's ihm wieder gut geht? Es kann einen auch mal nur ein Tag nich gut gehen
born-in-helsinki
16156 Beiträge
19.05.2017 08:29
Zitat von bambina_1990:

Ich versteh auch die weitere Woche Tablet Verbot nicht Is das ne Strafe weil er krank ist ?und warum darf er morgen nich spielen bzw zum Spiel wenn's ihm wieder gut geht? Es kann einen auch mal nur ein Tag nich gut gehen

Genau das versteh ich auch nicht so richtig.
Mein SOhn hat oft einen Tag so richtig Pech und ihm gehts richtig bescheiden und dann nach ner Nacht schlafenist alles wieder super.

Wir haben das immer nur tageweise gehandhabt an Aktivitäten-
Palo
3445 Beiträge
19.05.2017 08:31
Zitat von born-in-helsinki:

ALso wenn mein SOhn krank zuhause ist, dann gehen wir schon raus, entweder spazieren oder kurz hinterm Haus auf den Spielplatz.
Den gesamten Tag in der Bude ist ja auch nix, Frischluft tut gut, merk ich gerade selber mit meiner fetten Erkältung.

Ansonsten schauen wir dann tatsächlich ein paar Sachen auf Youtube oder nen FIlm.
Er weiss aber auch das nicht wild rumgeturnt wird wenn man krank ist, "leider" geht es ihm trotz Krankheit immernoch so gut das er wie ne Wildsau rumturnnen kann.
Und ja er ist dann wirklich krank, also Erkältung usw.

Tablet wuerde ich wohl schon ne gewisse Zeit erlauben
Aber wieso er morgen nicht mitgehen kann , wenns ihm wieder gut geht
Ist diese weitere WOche ne Strafe fuer irgendwas oder ist das die Konsequenz das er krank ist
Verstehe den Zusammenhang nicht mit dem Kranksein ehrlich gesagt .

Normale Alltagsregeln bestehen natuerlich weiterhin.

Das ist ganz einfach.Er sollte bis letzen Sonntag sein Jojo Heft aufarbeiten...hat er nicht getan...."strafe" war eine Woche kein Tablet, hat er verstanden und aktzepiert ( was mich schon sehr gewundert hat).

Habe dann zu ihm aus dem Bauch raus gesagt das er dann ja die ganze Woche Zeit hat es aufzuarbeiten und das es sonst eben eine weitere Woche kein Tablet gibt.Ich habe wirklich nie und nimmer !!!! damit gerechnet das er es wieder nicht macht, denn er liebt sein Tablet..das ist ihm heilig.......Gut....nun ist es ja so , das er heute nicht in der Schule ist , sein Jojo Heft liegt aber eben in der Schule....Also kann er es bis Sonntag nicht fertig machen......Also eine weitere Woche kein Tablet.

Es war bei ihm in den letzten Wochen wirklich so extrem mit dem Tablet spielen das er seine Hausaufgaben nur so hingeschlurt hat, nur damit er schnell ans Tablet darf, er hatte kein anderes Thema mehr...außer sein blödes Spiel.......Das war echt wirklich schlimm ( und wir begrenzen seine Spielzeit schon).
Von daher finde ich persönlich das im Moment richtig gut, aber wundersame Weise scheint er auch kein Problem damit zu haben.

Zum Thema krank sein.....Natürlich kommen meine Punkte nur in Betracht für den Fall das es ihm bald wieder gut geht, wovon ich im Moment ausgehe, denn wie schon geschrieben denke ich das ihm im wahrsten Sinne des wortes wirklich nur ein PUps quer sitzt ( hat er öfter mal ).

Krank wäre krank.....dann geht sowieso nix.Mal abgesehen davon das er dann wohl auch nicht könnte.

lg
kati
bambina_1990
10341 Beiträge
19.05.2017 08:33
Zitat von born-in-helsinki:

Zitat von bambina_1990:

Ich versteh auch die weitere Woche Tablet Verbot nicht Is das ne Strafe weil er krank ist ?und warum darf er morgen nich spielen bzw zum Spiel wenn's ihm wieder gut geht? Es kann einen auch mal nur ein Tag nich gut gehen

Genau das versteh ich auch nicht so richtig.
Mein SOhn hat oft einen Tag so richtig Pech und ihm gehts richtig bescheiden und dann nach ner Nacht schlafenist alles wieder super.

Wir haben das immer nur tageweise gehandhabt an Aktivitäten-
unsere große ist auch immer nur tageweise krank ,selten länger .....das letzte mal glaube bei der Schweinegrippe
sabrinas_baby
454 Beiträge
19.05.2017 08:34
Wenn ich dich richtig verstehe hast du die Befürchtung, dass dein Sohn nur simuliert, oder? Und deshalb soll er nicht mit dem Tablet spielen?

Ich würde auch mit ihm an die frische Luft gehen, er scheint ja wirklich nicht ernsthaft krank zu sein. Ein klärendes Gespräch wäre vielleicht auch gut um herauszufinden, ob es ihm wirklich nicht gut geht oder ob er die Krankheit vorschiebt um nicht lernen zu müssen und sich erhofft, dass das Tablet-Verbot aufgehoben wird.
Ein wirklich krankes Kind denke ich sollte schon ausnahmsweise Dinge tun dürfen, die es sonst nicht darf. Aber ich kann schon verstehen, dass du dich nicht verscheißern lassen willst. Sonst wird das schnell zur neuen Methode krank zu feiern um zu erreichen, dass Regeln bzw. Vereinbarungen ausgesetzt werden.
born-in-helsinki
16156 Beiträge
19.05.2017 08:35
Aber das ist doch jetzt einfah doof gelaufen das er das Heft in der Schule hat und er krank ist. Da finde ich die Konsequenz nicht so gut ehrlich gesagt.
Und selbst wenn ihm "Nur ein Pups quer sitzt" hat das sicher auch nen Grund, vielleicht ist was in der Schule los?

Palo
3445 Beiträge
19.05.2017 08:37
Zitat von born-in-helsinki:

ALso wenn mein SOhn krank zuhause ist, dann gehen wir schon raus, entweder spazieren oder kurz hinterm Haus auf den Spielplatz.
Den gesamten Tag in der Bude ist ja auch nix, Frischluft tut gut, merk ich gerade selber mit meiner fetten Erkältung.

Ansonsten schauen wir dann tatsächlich ein paar Sachen auf Youtube oder nen FIlm.
Er weiss aber auch das nicht wild rumgeturnt wird wenn man krank ist, "leider" geht es ihm trotz Krankheit immernoch so gut das er wie ne Wildsau rumturnnen kann.
Und ja er ist dann wirklich krank, also Erkältung usw.

Tablet wuerde ich wohl schon ne gewisse Zeit erlauben
Aber wieso er morgen nicht mitgehen kann , wenns ihm wieder gut geht
Ist diese weitere WOche ne Strafe fuer irgendwas oder ist das die Konsequenz das er krank ist
Verstehe den Zusammenhang nicht mit dem Kranksein ehrlich gesagt.

Normale Alltagsregeln bestehen natuerlich weiterhin.


Ok vergleichen wir das mal mit der Arbeitswelt....Wenn ich mich krank melde und dann aber munter durch die Gegend turne.....gibt im besten Fall ne Abmahnung und im schlimmsten Fall die Kündigung.

Und ich bin eben auch so erzogen worden.War ich krank ( wie lange auch immer ) durfte ich nix machen.Auch wenn es mir nach kurzer zeit wieder besser ging.Keine schule....kein Freizeitvergnügen.....

Da ich aber ein absolutes draussen Kind war , habe ich krank sein gehasst und ich habe immer sehr gut abgewägt ob ich wirklich krank bin oder ob ich es wenigstens versuche mit der Schule.

lg
kati
born-in-helsinki
16156 Beiträge
19.05.2017 08:39
Zitat von Palo:

Zitat von born-in-helsinki:

ALso wenn mein SOhn krank zuhause ist, dann gehen wir schon raus, entweder spazieren oder kurz hinterm Haus auf den Spielplatz.
Den gesamten Tag in der Bude ist ja auch nix, Frischluft tut gut, merk ich gerade selber mit meiner fetten Erkältung.

Ansonsten schauen wir dann tatsächlich ein paar Sachen auf Youtube oder nen FIlm.
Er weiss aber auch das nicht wild rumgeturnt wird wenn man krank ist, "leider" geht es ihm trotz Krankheit immernoch so gut das er wie ne Wildsau rumturnnen kann.
Und ja er ist dann wirklich krank, also Erkältung usw.

Tablet wuerde ich wohl schon ne gewisse Zeit erlauben
Aber wieso er morgen nicht mitgehen kann , wenns ihm wieder gut geht
Ist diese weitere WOche ne Strafe fuer irgendwas oder ist das die Konsequenz das er krank ist
Verstehe den Zusammenhang nicht mit dem Kranksein ehrlich gesagt.

Normale Alltagsregeln bestehen natuerlich weiterhin.


Ok vergleichen wir das mal mit der Arbeitswelt....Wenn ich mich krank melde und dann aber munter durch die Gegend turne.....gibt im besten Fall ne Abmahnung und im schlimmsten Fall die Kündigung.

Und ich bin eben auch so erzogen worden.War ich krank ( wie lange auch immer ) durfte ich nix machen.Auch wenn es mir nach kurzer zeit wieder besser ging.Keine schule....kein Freizeitvergnügen.....

Da ich aber ein absolutes draussen Kind war , habe ich krank sein gehasst und ich habe immer sehr gut abgewägt ob ich wirklich krank bin oder ob ich es wenigstens versuche mit der Schule.

lg
kati

Aber er ist HEUTE krank und morgen ist WOchenende und wenn es ihm da besser geht?
Ich bin auch krank zuhause, werde aber am WE trotzdem was mit meiner Familie unternehmen.
Viala
6011 Beiträge
19.05.2017 08:42
kinder die Krank sind wandern hier aufs Sofa... sie dürfen TV gucken, lesen, alles essen und alles trinken. Das wars... weil krank ist krank... da geht's nicht mit zum einkaufen, nicht zum spielen oder ähnliches...
geht es ihnen besser aber noch nicht richtig gut, können sie natürlich auch in und ums haus spielen wenn das wetter hin haut... aber freunde einladen und co. gibt's dennoch nicht, schließlich dürfen sie da auch noch nicht in den kindergarten aus sorge vor Ansteckung und so.
bambina_1990
10341 Beiträge
19.05.2017 08:43
Zitat von Palo:

Zitat von born-in-helsinki:

ALso wenn mein SOhn krank zuhause ist, dann gehen wir schon raus, entweder spazieren oder kurz hinterm Haus auf den Spielplatz.
Den gesamten Tag in der Bude ist ja auch nix, Frischluft tut gut, merk ich gerade selber mit meiner fetten Erkältung.

Ansonsten schauen wir dann tatsächlich ein paar Sachen auf Youtube oder nen FIlm.
Er weiss aber auch das nicht wild rumgeturnt wird wenn man krank ist, "leider" geht es ihm trotz Krankheit immernoch so gut das er wie ne Wildsau rumturnnen kann.
Und ja er ist dann wirklich krank, also Erkältung usw.

Tablet wuerde ich wohl schon ne gewisse Zeit erlauben
Aber wieso er morgen nicht mitgehen kann , wenns ihm wieder gut geht
Ist diese weitere WOche ne Strafe fuer irgendwas oder ist das die Konsequenz das er krank ist
Verstehe den Zusammenhang nicht mit dem Kranksein ehrlich gesagt.

Normale Alltagsregeln bestehen natuerlich weiterhin.


Ok vergleichen wir das mal mit der Arbeitswelt....Wenn ich mich krank melde und dann aber munter durch die Gegend turne.....gibt im besten Fall ne Abmahnung und im schlimmsten Fall die Kündigung.

Und ich bin eben auch so erzogen worden.War ich krank ( wie lange auch immer ) durfte ich nix machen.Auch wenn es mir nach kurzer zeit wieder besser ging.Keine schule....kein Freizeitvergnügen.....

Da ich aber ein absolutes draussen Kind war , habe ich krank sein gehasst und ich habe immer sehr gut abgewägt ob ich wirklich krank bin oder ob ich es wenigstens versuche mit der Schule.

lg
kati
naja ich bin ehrlich ,für mich klingt das ehr mach bestrafen so wie "du bist heute krank ,also darfst du auch am Wochenende nicht spielen "
19.05.2017 08:45
Es kommt drauf an.
Also am Tag des Krankseins gehen Verabredungen natürlich nicht.
Wenn sie den Schultag Bauchweh,oder Kopfweh haben (also was akutes)spricht gegen Wochenendaktivitäten nichts.
Wenn es eine Erkältung oder sowas wird (kündigt sich ja oft mit Kopf-Bauchweh an)sind sie wirklich krank und damit fällt es natürlich aus.

Ich nehme die Beschwerden meiner Kinder immer ernst,denn auch nur Unwohlsein ist subjektiv und ich kann /will mir nicht erlauben zu urteilen,in weit jemand anderes damit in der Lage ist zu arbeiten (zur Schule zu gehen).
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 6 mal gemerkt