Mütter- und Schwangerenforum

Ist es verwerflich?

Gehe zu Seite:
wurmli
1570 Beiträge
13.01.2018 01:50
Ist es verwerflich, wenn eine Mutter ihren erwachsenen Sohn (2 zur Begrüßung einen Kuss auf den Mund gibt? Mein Mann und ich waren heute bei unseren Vermietern was trinken. Irgendwann kam mein Mann darauf As er halt zur Begrüßung seiner Mutter einen Kuss auf den Mund gibt, da sagte unser Vermieter das das verwerflich sei. Ich wurde so sauer das ich irgendwann gesag5 habe. Das ist mir zu blöd. Ich finde da nix schlimmes dran. Mein Mann wurde anscheinend noch von ihm bequatscht das er selber dachte das es falsch ist. Wie seht ihr das?ist es verwerflich wenn eine Mutter ihren erwachsenen Sohn einen Kuss auf den Mund gibt? Mein Mann ist fix und fertig
13.01.2018 02:00
Ich finde es nicht schlimm. Ich bin 33 Jahre und bekomme auch noch Küsse von meiner Mutti. Zwar nicht auf den Mund, sondern auf die Wange, aber im Grunde ist es doch egal. Was soll denn daran schlimm sein? Seine Mutter wird ihn ja nicht so küssen, wie du ihn küsst...

Pustekuchen
4816 Beiträge
13.01.2018 02:03
Was für ein Quatsch!
Ich finde es nicht verwerflich! Es ist und bleibt doch ihr Sohn, egal wie alt er ist. Wenn er das noch so möchte, warum nicht
Ich gebe meiner Mama und meiner Schwester auch immer noch einen Kuss auf den Mund. Zwar nicht immer, aber es kommt vor. Wenn man eine gute Verbindung zueinander hat finde ich das völlig normal und natürlich!
Alaska
9183 Beiträge
13.01.2018 02:23
Ich geb zu, ich find das seltsam. Nicht verwerflich. Das ist kein passender Begriff. Einfach komisch. Bussi hier und da, Backe... alles kein Thema. Aber auf den Mund küss ich meine Eltern nicht. Obwohl das früher als Kind kein Thema war und heute bei meinen Kindern auch gerne und oft vorkommt. Ich denk aber, ungefähr im Teeniealter hört sowas doch normalerweise von allein auf.
Und zudem beschleicht mich der Gedanke, wie es wirken würde, wenn der Vater seine erwachsene Tochter auf den Mund küssen würde.

Befremdlich ist das Wort, das meine Gedanken dazu am besten beschreibt. Nicht verwerflich, sondern befremdlich.
Zwerginator
4539 Beiträge
13.01.2018 06:05
Und was genau ist daran verwerflich? Sind doch alles Erwachsene, die das selbst entscheiden können.
Pusteblume13
19307 Beiträge
13.01.2018 06:12
Also ich finde daran absolut nichts verwerflich.

Bei uns ist das ganz normal in der Familie, selbst mein Opa bekommt noch einen Schmatzer auf den Mund. So kenne ich es und so bleibt es auch

Jonas, Lukas und Paula geben ihren Grosseltern auch einen Schmatzer auf den Mund, für mich völlig normal und okay
13.01.2018 06:43
Das ist überhaupt nicht verwerflich. Ich kenne zig Leute wo das so ist und ich finde das total schön. Aber das wird halt in jeder Familie anders gemacht. In meiner Familie ist es überhaupt nicht der Fall und wird von der älteren Generation auch als verwerflich angesehen. Wie gesagt, es kommt immer darauf an wie es in der Familie gehandhabt wird. Ich hätte es mir gewünscht und werde meinen Sohn auch so erziehen, dass es ok ist. Ob er es am Ende macht, bleibt natürlich ihm überlassen. Ich würde mich aber freuen
Lade
8823 Beiträge
13.01.2018 07:22
Ich denke das ist erziehungssache. Mir käme es auch komisch vor- Küsse auf den Mund wurden bei uns zu Hause nur unter meinen Eltern getauscht, und auch hierküsse ich meine Kinder nicht auf den Mund.
Verwerflich wäre aber für mich auch das falsche Wort
Darwin27
7073 Beiträge
13.01.2018 07:28
Verwerflich wäre, wenn da irgendwas sexuelles dran wäre. Das ist es aber doch nicht. Deshalb finde ich die Reaktion des Vermieters völlig überzogen - das geht ihn überhaupt nichts an.

Ich selbst finde es auch eher befremdlich - Außer meinem Mann, meiner Tochter und ganz ganz selten macht das eine Freudin, küsse ich niemanden auf den Mund. Und gerade bei meinem Vater fände ich das doch sehr sehr seltsam. Auf der anderen Seite kann eine solche Beziehung von außen gar nicht beurteilt werden. Mein Papa zum Beispiel kneift mir gelegentlich noch in den Po und behauptet, wir (meine Schwestern und ich) wären alle "sein". Das macht er aber, weil er ein Macho ist, und nicht, weil er sexuelles Interesse hat
brini88
6961 Beiträge
13.01.2018 07:31
Bei meinem Mann ist das auch so, er ist 30 und küsst seine Eltern auch auf den Mund. Ich muss gestehen, dass das für mich am Anfang auch etwas schräg war, ich kenne das halt nicht von zu Hause, aber mittlerweile hab ich mich daran gewöhnt und verwerflich finde ich es auch nicht.
Honorine
3147 Beiträge
13.01.2018 07:52
Ja und?!

Meine Geschwister haben das bei meinem Papa auch noch gemacht.

Ihr Leben, Ihre Entscheidung.

Ich wollte das ab einem bestimmten Alter nicht mehr und habe das auch bis jetzt nie wieder gemacht.

bambina_1990
11096 Beiträge
13.01.2018 08:11
Verwerflich nein aber etwas komisch ja .....Wäre für mich schon etwas komisch wenn mein Mann seine Mutter küsst also auf den Mund und dann vielleicht mich gleich mit den Gedanken kann ich mich nicht anfreunden aber mein Mann macht das gsd nicht .....aber es ist ja jeden Seins
Julemaus
1678 Beiträge
13.01.2018 08:47
Einen Kuss auf den Mund bekommt nur meine kleine Tochter und mein Mann. Alle anderen bekommen eine Umarmung Max Kuss auf Wange. Für mich sähe es auch „komisch“ aus.
Schnecke510
4285 Beiträge
13.01.2018 08:51
Naja, komisch ist es schon. Wäre mir nicht recht, wenn mein Mann meine Schwiegermutter auf den Mund küssen würde.
Ich küsse auch meine Kinder nicht auf den Mund, das muss nicht sein, finde ich.
wolkenschaf
8500 Beiträge
13.01.2018 09:10
Verwerflich ist das, was da offenbar reininterpretiert wird...
An sich ist es doch absolut nichts verwerfliches, sondern eine liebevolle Geste zwischen Mutter/ Vater und Kind. Da finde ich absolut nichts bei, solange beide Seiten sich dabei wohlfühlen.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 5 mal gemerkt