Mütter- und Schwangerenforum

Ich brauche euren Rat-Wechsel in Sprachheilkita...

Gehe zu Seite:
Dreamgate
33839 Beiträge
09.07.2015 22:49
Huhu

Mein Sohn (4) ist entwicklungsverzögert in allen Bereichen.
Er spricht höchstens 10 Wörter, keine Sätze.
Bei ihm wurde Kleinwuchs diagnostiziert etc.

Momentan geht er in eine "normale" Kita und hat dort einen Integrationsplatz.
Außerdem gehen wir mit ihm zur Frühförderung, wo er Heilpädagogik und Logopädie bekommt.
Zusätzlich bekommt er noch Krankengymnastik.

So, nun wurde ein Platz in einer Sprachheilkita frei.
Wir haben ihn dort angemeldet und den Platz auch bewilligt bekommen.
Frühförderung würde wegfallen...
Vorgestern rief mich aber die Sachbearbeiterin an und redete mir quasi ins Gewissen.
Sie meinte wir sollen es uns gut überlegen,sie hat Bedenken, ob Elias sich dort gut eingewöhnt, er bräuchte ja theoretisch nicht nur Logopädie u.s.w

Nun bin ich ziemlich verunsichert

Auf einen Blick:

Sprachheilkita
-nur Förderung Logopädie
-kleinere Gruppen
-Abholdienst
-bessere Förderung sprachlich
-Frühförderung/Krankengymnastik fällt weg

"normale" Kita
- Integrationsplatz
- er kennt alle
- weiterhin Frühförderung+Krankengymnastik

Was meint ihr?
Wie würdet ihr euch entscheiden?
Unsere größte "Baustelle" ist auf jeden Fall das sprachliche...
Alles andere hat sich eigentlich etwas gebessert...

Lg Dream
Krümel714
2485 Beiträge
09.07.2015 23:11
Spontan würde ich sagen:lasst ihn in der normalen Kita. Die Förderung ist vielseitiger, wenn er wirklich nicht nur sprachliche Defizite hat.
Aber du kennst euer Kind am Besten und weißt was er braucht und wie er mit einer Umstellung klar käme.
poldana
1210 Beiträge
09.07.2015 23:24
Meiner hat auch schwierigkeiten in der Sprache. Die anderen Kinder in der Kita verstehen ihn nicht immer.
Ich würde wechseln. Ich bin bin auch für den Wechsel. Nur muss ich das noch erst durchbekommen.
Die leben sich so schnell ein in einer neuen Kita. Und alles was ihn Fördert ist doch super. Mein Elias ist übrigens auch 4.

Schick ihn in die Sprachheilkita. Du hast den Platz. Es wird ihm gut tun. Zumal alle Kinder die bis September geboren sind " Muss" Kinder für die Schule sind. Und sie wollen es noch weiter nach hinten schieben.
Dreamgate
33839 Beiträge
10.07.2015 07:39
Elias ist Ende Oktober geboren, würde also erst 2017 in die Schule kommen...
Aja99
3918 Beiträge
10.07.2015 07:46
Ich würde die Kita wechseln das Personal arbeitet anders und sie haben das Problem immer im Blick .
bist du sicher das da keine andren Therapien laufen?
Meist laufen sie über separate Verordnungen vom Kinderarzt
Seesternchen_2.0
6360 Beiträge
10.07.2015 08:00
Was hat die Frühförderung und Krankengymnastik mit dem Kindergarten zu tun???

Schick ihn in den neuen Kindergarten. Du wirst ihn nicht ohne Grund bewilligt bekommen haben. Oder die Dame hat jemand die auch dorthin will und hofft dass ihr abspringt.

Und dann einfach wieder Rezepte zur Frühförderung und Krankengymnastik beim Kinderarzt holen.
Schaf
10862 Beiträge
10.07.2015 08:31
Ich würde wechseln, damit er "gleich unter gleichen" ist.

Die ganzen ändern Förderungen: Sind die aktuell in der Kiata oder nachmittags?
markusmami
115418 Beiträge
10.07.2015 08:45
Zitat von Schaf:

Ich würde wechseln, damit er "gleich unter gleichen" ist.

Die ganzen ändern Förderungen: Sind die aktuell in der Kiata oder nachmittags?
Ich würde Dira uch zum Wechsel raten, davon kann er nur profitieren.
Dreamgate
33839 Beiträge
10.07.2015 08:46
Zitat von Schaf:

Ich würde wechseln, damit er "gleich unter gleichen" ist.

Die ganzen ändern Förderungen: Sind die aktuell in der Kiata oder nachmittags?


Krankengymnastik ist morgens, da geht er danach noch zur Kita.
Frühförderung(HP,Logo) ist vormittags/mittags da geht er nicht zur Kita.
Dreamgate
33839 Beiträge
10.07.2015 08:49
Also die Frühförderung würde komplett in dieser Form wegfallen...
müsste fragen wie das ist wenn ich mir ein Rezept vom Arzt dafür hole...
das wäre dann ja nur HP, denn Logo bekäme er ja in der neuen Kita...

Krankengymnastik könnte über ein Rezept weiter laufen, weil das "extra" ist, nicht in der Frühförderstelle, so wie die anderen beiden Sachen.

Ja, die neue Kita macht NUR Logo!

Es gibt noch eine andere Kita wo quasi alles geht aber dort war meines Wissens kein Platz mehr frei
markusmami
115418 Beiträge
10.07.2015 08:50
Zitat von Dreamgate:

Also die Frühförderung würde komplett in dieser Form wegfallen...
müsste fragen wie das ist wenn ich mir ein Rezept vom Arzt dafür hole...
das wäre dann ja nur HP, denn Logo bekäme er ja in der neuen Kita...

Krankengymnastik könnte über ein Rezept weiter laufen, weil das "extra" ist, nicht in der Frühförderstelle, so wie die anderen beiden Sachen.

Ja, die neue Kita macht NUR Logo!

Es gibt noch eine andere Kita wo quasi alles geht aber dort war meines Wissens kein Platz mehr frei
Ich würde evtl. auch nochmal das Gespräch mit dem Kinderarzt suchen und abwägen, was besser ist- er hat bestimmt auch noch nen Rat.
Dreamgate
33839 Beiträge
10.07.2015 08:51
Zitat von markusmami:

Zitat von Dreamgate:

Also die Frühförderung würde komplett in dieser Form wegfallen...
müsste fragen wie das ist wenn ich mir ein Rezept vom Arzt dafür hole...
das wäre dann ja nur HP, denn Logo bekäme er ja in der neuen Kita...

Krankengymnastik könnte über ein Rezept weiter laufen, weil das "extra" ist, nicht in der Frühförderstelle, so wie die anderen beiden Sachen.

Ja, die neue Kita macht NUR Logo!

Es gibt noch eine andere Kita wo quasi alles geht aber dort war meines Wissens kein Platz mehr frei
Ich würde evtl. auch nochmal das Gespräch mit dem Kinderarzt suchen und abwägen, was besser ist- er hat bestimmt auch noch nen Rat.


Dafür ist eigentlich keine Zeit...beide Kitas haben nur noch nächste Woche offen und dann "Ferien"...
Ich muss die Sachbearbeitung heute noch zurückrufen und ihr unsere Entscheidung mitteilen...
Dreamgate
33839 Beiträge
10.07.2015 08:54
Ach so, ich habe gestern noch mit seiner Erzieherin/Integrationskraft gesprochen, die meinte er bekommt bestimmt Probleme bei der Eingewöhnung...
markusmami
115418 Beiträge
10.07.2015 08:56
Zitat von Dreamgate:

Ach so, ich habe gestern noch mit seiner Erzieherin/Integrationskraft gesprochen, die meinte er bekommt bestimmt Probleme bei der Eingewöhnung...
Glaube ic hjetzt nicht,k da Kinder sich ja schnell umgewöhnen.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 4 mal gemerkt