Mütter- und Schwangerenforum

Ich brauche euren Rat-Wechsel in Sprachheilkita...

Gehe zu Seite:
sternichen
695 Beiträge
10.07.2015 08:57
Mir wurde von unsere frühförderstelle gesagt wenn ich ihn in ein kindergarten mit einer heilpädagogin tue fällt die frühförderung weg. Aber kg kannst du weiter bekommen nur der Termin wird dann nach dem juga statt finden
Emilieerdbeer
3803 Beiträge
10.07.2015 08:57
ich würde nicht wechseln...
wir hatten den gleichen fall.wir sind eine normale kita und das kind blieb bei uns,nachdem wir uns alle (eltern,therapeuten,etc) zusammen gesetzt haben und alle vor bzw nachteile aufgezählt hatten.
für die entwicklung des kindes kst es sinnvoller an herausforderungen zu wachsen...dazu gehört auch das zusammenleben mit "normalen" kindern.auch mal frustriert zu sein,weil man etwas nicht so schnell schafft oder nach vielen versuchen etwas geschafft hat.sei es sprachlich oder motorisch.
wir sind noch nicht einmal eine integrationskita und haben auch keine extra kraft für ihn bekommen.aber das macht nichts,denn er macht das super.
und so lange er weiterhin in allen bereichen gefördert wird,ist doch alles prima.was anderes machen die in der anderen kita auch nicht.er wird ja da wohl kaum 8 std am tag sprachgefördert....und zur sprachförderung gehört ja viel mehr dazu...ohne motorik keine sprache!!
und ob das so von vorteil ist,ständig mit sprachverzögerten kindern zusammen zu sein,bezweifel ich.
setz dich mit den therapeuten und erziehern zusammen und besprecht alles.hör dir alle meinungen an und entscheide dann ganz in ruhe.du kennst dein kind am besten.

lg
Dreamgate
33623 Beiträge
10.07.2015 09:04
Mit der Heilpädagogin habe ich noch am gleichen Tag, wo die Sachbearbeiterin mich anrief telefoniert.

Sie meinte sie hätten das ganze nicht angeleiert etc. wenn sie es nicht für sinnvoll hielten...(sie haben mir erst von dem freien Platz erzählt etc.)
Vor allem seine Logopädin hält das für sehr sinnvoll...

Ich denke ich werde dem Wechsel nochmal zustimmen...
Man kann ja nie eine Garantie geben, was wäre wenn...
Dreamgate
33623 Beiträge
10.07.2015 09:05
Zitat von sternichen:

Mir wurde von unsere frühförderstelle gesagt wenn ich ihn in ein kindergarten mit einer heilpädagogin tue fällt die frühförderung weg. Aber kg kannst du weiter bekommen nur der Termin wird dann nach dem juga statt finden


Genau das ist auch mein Wissensstand!
Zumal Kita und Frühförderstelle beides von der Carit** ist
Aja99
3896 Beiträge
10.07.2015 09:09
Zitat von Dreamgate:

Mit der Heilpädagogin habe ich noch am gleichen Tag, wo die Sachbearbeiterin mich anrief telefoniert.

Sie meinte sie hätten das ganze nicht angeleiert etc. wenn sie es nicht für sinnvoll hielten...(sie haben mir erst von dem freien Platz erzählt etc.)
Vor allem seine Logopädin hält das für sehr sinnvoll...

Ich denke ich werde dem Wechsel nochmal zustimmen...
Man kann ja nie eine Garantie geben, was wäre wenn...
ich glaube das wen alle dafür sind es das beste ist für dein Kind .
Als Mutter hat man doch immer Zweifel ob es die richtige Entscheidung ist die man trifft.
Die Heilpädagogen und Erzieher sind sich ja auch im Klaren was ein Wechsel für ein Kind mit sich zieht und werden dir den Vorschlag ja nicht leichtfertig gemacht haben ,sie möchten die bestmögliche Förderung .
Und für kg bekommst du bestimmt die VO vom Kinderarzt wen er sie weiter benötigt
Dreamgate
33623 Beiträge
10.07.2015 09:51
So, ich habe gerade telefoniert...

Nun haben wir eine gute Lösung für alle gefunden

Er wird wechseln- aber nun doch in eine andere Kita...
Nämlich die, in der eigentlich kein Platz frei ist...
Dort gibt es Logo, Ergo sowie Physiotherapie

Die Sachbearbeiterin vom LWL wird uns aber einen Zusatzplatz dort genehmigen

Die Kita ist im gleichen Stadtteil, wie die andere wo er hinwechseln sollte und es gibt auch einen Fahrdienst...
markusmami
114758 Beiträge
10.07.2015 09:54
Zitat von Dreamgate:

So, ich habe gerade telefoniert...

Nun haben wir eine gute Lösung für alle gefunden

Er wird wechseln- aber nun doch in eine andere Kita...
Nämlich die, in der eigentlich kein Platz frei ist...
Dort gibt es Logo, Ergo sowie Physiotherapie

Die Sachbearbeiterin vom LWL wird uns aber einen Zusatzplatz dort genehmigen

Die Kita ist im gleichen Stadtteil, wie die andere wo er hinwechseln sollte und es gibt auch einen Fahrdienst...
Super Lösung - mensch da fällt mir auch ein Stein vom Herzen.
Dreamgate
33623 Beiträge
06.01.2017 21:13
Mal ein Update

Elias geht mittlerweile in die neue Kita und kommt da bisher super klar.

Dieses Jahr geht es dann schon in die Schule, aber da steht noch nicht 100 % fest, welche es wird.
Gurke88
9877 Beiträge
06.01.2017 21:35
Ich kann nur von meiner Tochter reden. Sie hat sehr wenig gesprochen .Nur die Kinder haben sie verstanden. Mit Erzieher nur das nötigste.
Uns wurde dann geraten Kita zu wechseln in eine Integrationskita.

Seit dem.sie da ist ca 1,j nun. Hat sie sprachlich einen super Sprung gemacht. Ist Glück lich in der Kita.
Sind nur 6kinder in der Gruppe .Die Erzieher da haben viel mehr Möglichkeiten auf sie einzugehen .Sie basteln wandern machen viel Sport. Und viel sprachlich.

Wir machen neben bei noch Logo einmal in der Woche.

Für uns hat es sich gelohnt und mit viel Glück geht sie sogar auf eine normale Schule im Sommer.zwar mit Integration aber auch das ist schon eine Freude.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 4 mal gemerkt