Mütter- und Schwangerenforum

Alleingeburt in Thailand

JuneSkye
1 Beiträge
19.12.2017 09:40
Hallo Ihr Lieben,

wir haben unsere Tochter Jessie Luana, am 13.11.2017 bei einer Alleingeburt, auf der Insel Koh Lanta in Thailand zur Welt gebracht. Ein Video als Geburtsbericht haben wir bei YouTube veröffentlicht und in den kommenden Tagen folgt ein ausführlicher Blogbeitrag.
Für alle die es interessiert, hier der Link zu dem Video:

*Link entfernt*

Liebe Grüße
June
Lijo
3471 Beiträge
19.12.2017 09:58
Wie schön hier von euch zu lesen
Ich habe eure Geschichte mitverfolgt und kenne auch das wundervolle Geburtsvideo.
Unsere Tochter wird im März evtl auch allein zuhause geboren werden.
Für uns ist die Alleingeburt zur Option geworden weil das nächste KH und auch Geburtshaus 50km entfernt liegen.
Unsere Kinder kamen bisher sehr schnell auf die Welt und da habe ich mich aus der Not heraus dafür entschieden, dass ich lieber direkt zuhause bleibe bevor ich im Auto auf dem Seitenstreifen entbinde.

Zwergalmami
1162 Beiträge
19.12.2017 11:33
Hallo! Tolles Video ❤️??

Ich habe auch schon drei Hausgeburten erlebt! Zwar mit einer Hebamme, aber mit ihr in Absprache, dass sie sich nur ruhig ins Eck sitzt und mich machen lässt. Habe mich in deinem Video auch wieder gefunden, da ich auch zuhause im Geburtspool entbunden habe und auch ganz in mich gekehrt und entspannt war! Leise Musik und niemand stört- man lässt sich auf seinen Körper ein und ist in tiefer Verbindung mit dem Kind! Soweit ähnlich wie bei dir - allerdings wäre jetzt der Geburtsort nichts für mich. Ich bin lieber zuhaue in meinem vertrauten Umfeld. Dennoch überlege ich ob ich mir evtl bei meiner nächsten und letzten Geburt auch eine Alleingeburt vorstellen kann. Ich sag jetzt mal so- bis zu dem Zeitpunkt bis das Baby da ist, sehe ich überhaupt kein Problem und da vertraue ich auch wieder ganz auf mich und mein Baby!! Dennoch habe ich bei einer Alleingeburt Bedenken vor dem „Danach“ Was wenn das Baby oder ich (habe immer relativ viel Blut verloren) medizinische Versorgung braucht? Wie hast du das mit den Untersuchungen etc nach der Geburt gemacht? Wenn ich mich da etwas sicherer fühlen würde, wäre für mich eine Alleingeburt - allerdings wie gesagt lieber bei uns zuhaue- auch ein Traum! Vielleicht kannst du bisschen erzählen wie ihr das gemacht habt!
Liebe Grüße,
Michaela
Aduja
23933 Beiträge
19.12.2017 11:35
Bitte keine Links zu Youtube posten. Das ist gegen die Forenregeln. Ich lasse den Thread erstmal so stehen, behalte mir aber vor, ihn im Zweifelsfall zu löschen.
19.12.2017 12:26
Ui, spannendes Thema...bin immer wieder sehr interessiert, darüber zu lesen.
Habe mein zweites Kind ebenfalls in einer Alleingeburt zur Welt gebracht, allerdings unfreiwillig, es ging einfach rasend schnell. Im Nachhinein bin ich aber total glücklich, ein absolut wunderbares, stärkendes Erlebnis!
Wir wünschen uns ein drittes Kind, strebe dabei zwar keine Alleingeburt an, würde aber unter optimalen Voraussetzungen nicht mehr ins Krankenhaus gehen.
Alles Liebe dir ❤️
Schicki.Micki
2456 Beiträge
19.12.2017 16:12
Die Sendung hab ich auch gesehen. Da hat der Papi dem Wirbelwind am Strand erklärt, was ein Tsunami ist.
Ich bin gespannt....
MissButterfly
643 Beiträge
19.12.2017 17:40
Wunderschön
Lijo
3471 Beiträge
21.12.2017 09:59
Schade, es scheint so als sollte dieser Thread nur zu Verbreitung des Videos dienen.
Mit dem Kanal soll ja Geld verdient werden.
Ich denke nicht, dass man davon leben kann.
So sensationell ist eine Alleingeburt dann doch nicht.
Es gibt bereits unzählige Videos, Foren und Gruppen zu dem Thema.
  • Dieses Thema wurde 5 mal gemerkt