Mütter- und Schwangerenforum

Die Ankunft des Mäuserichs - ein Hausgeburtsbericht

Gehe zu Seite:
Umi
Umi
40843 Beiträge
22.10.2015 13:51
Gerne doch

Ich kann das Sicherheitsdenken ein Stück weit nachvollziehen, aber ich finde es sollten sich viel mehr Frauen trauen. Es ist einfach kein Vergleich zu einer Krankenhausgeburt.
Und bei mir war es genauso, ich kann mich an unsere Hausgeburt auch viel besser erinnern als an den Ablauf im KH. Da hatte ich irgendwann einen regelrechten Aussetzer kurz vor den Presswehen.

Ich finde es schon schade dass unsere Hebi nicht mehr arbeiten wird wenn bei uns evtl Nummer drei ansteht. Bin gespannt was sich bis dahin ändert und wer uns begleiten könnte bzw ob es dann die Möglichkeit überhaupt noch gibt.
LIttleOne13
23527 Beiträge
22.10.2015 14:02
Das stimmt. Ich denke, ein wichtiger Teil dabei war das gewohnte Umfeld, dass ich einfach daheim bleiben und mich frei bewegen konnte, ohne regelmäßiges CTG, Muttermundkontrolle und eine Fahrt ins Krankenhaus. Und meine Hebamme hat wirklich mein volles Vertrauen, dass sie merken würde wenn etwas nicht passt. Sie hat mir total viel Sicherheit vermittelt, mehr als die Ärzte und die Gerätschaften im Krankenhaus zusammen. Gute Betreuung kann viele Komplikationen verhindern oder erkennt sie früh genug...
Und es ging einfach viel leichter als bei der Eule, obwohl der Herr gegen seine Schwester echt ne Wuchtbrumme ist.

Ich werde die Möglichkeit nicht nochmal haben. Meine Hebamme hört Ende des Jahres auf, Hausgeburten zu machen, und dann gibts hier keine mehr dafür. Rentiert hat es sich eh nicht mehr, aber jetzt steigen die Kosten für die Versicherung so hoch, dass es nicht mehr finanzierbar ist. Sie hat im Jahr 15-20 Hausgeburten gemacht und mir tut das so leid, weil man richtig merkt, dass es ihr eigentlich eine Herzensangelegenheit ist. Wie sich das auf unsere Familienplanung auswirkt, müssen wir uns auch noch überlegen - der Gedanke an Nr. 3 ist ja ohnehin existent, aber das Kind muss ja nun auch wieder raus. ^^
Maus82
17407 Beiträge
22.10.2015 14:08
Ein wundervoller Geburtsbericht !
Toll geschrieben. Und ich freue mich für euch das es zu Hause so entspannt geklappt hat.
Alles Gute für euch !!
Umi
Umi
40843 Beiträge
22.10.2015 14:25
Ja, ich konnte auf meine zu 100% bauen. Sie war mein ruhiger Fels und hat uns sehr viel Sicherheit vermittelt.
Sie hätte auch beim kleinsten Anzeichen abgebrochen, immerhin ist jede Hausgeburt ein Risiko für sie wenn es schief läuft.

Meine macht es damit die Frauen die Wahl haben. Sie will auch keine Rufbereitschaft, sie möchte dass alle die Wahl haben.
Sie braucht 10-12 Hausgeburten pro Jahr um die Kosten der Versicherung zu decken. Wenn sie mehr hat ist es ihr Zuverdienst, aber meist kommt sie bei 0 heraus.....
22.10.2015 14:46
Herzlichen Glückwunsch zum kleinen Mäuserich.
Ein schöner Geburtsbericht .
LanieUndJamie
2960 Beiträge
22.10.2015 15:28
Ui, da kommn mit glatt die Tränen vor lauter Rührung

Du hast diesen Bericht sehr schön geschrieben. Da bekommt man glatt Lust auf eine Hausgeburt

Glückwunsch zum Mäusemann
Serafinchen
3531 Beiträge
22.10.2015 15:53
Wunderschön so wünsche ich es mir auch.
Nuya
5808 Beiträge
22.10.2015 16:17
Ahh ich bekomm ja gar nix mehr mit...

Little was für ein wunderschöner bericht! Da komm ich glatt ins wanken, ob das nicht doch was für uns wär (am ende sicher nicht. Aber der bericht liest sich soooo schön)

Ganz ganz herzlichen glückwunsch zum kleinen mann!!

Ich würd so gern wissen, wie der herr denn heisst, aber ich weiss, dass du das im forum nicht schreiben magst,was auch völlig nachvollziehbar ist.
starlett12c
13617 Beiträge
22.10.2015 16:31
Alles Liebe zur Geburt!!!!
Vielleicht erinnerst du dich ja an mich
Ich stille den Kleinen kaum noch..... aber zusammen 6 Jahre am Stück sind nun auch genug!!!!!!!
Genießt eure Zeit <3
Blancanieves
1784 Beiträge
22.10.2015 16:46
Ich lese ja sehr oft eher Geburtsberichte die mir Angst einjagen vor der Geburt.
Der hier hat mir sehr geholfen und mir den Mut gegeben, dass eben auch alles gut gehen kann.
KleineErdbeere
6097 Beiträge
22.10.2015 16:55
Auch hier nochmal Glückwunsch zum Mäuserich & der Bericht ist wirklich sehr schön geschrieben. Ich freue mich sehr für dich, dass deine zweite Geburt so geworden ist, wie du es dir gewünscht hast
Christen
10318 Beiträge
22.10.2015 18:04
Hach,da bekommt man doch fast Lust auf noch eine Hausgeburt! So schön......
Aytiny
1149 Beiträge
22.10.2015 18:37
Wirklich ein tolles Bericht . Sehr rührend!!!
Danke, dass du uns daran teilhaben lässt. Das macht einem die Hausgeburt wirklich schmackhaft. Aber wie du schon sagst, wird es bald kaum noch Hebammen geben die das machen.

Noch eine Frage, die mich brennend interessiert. Wie hat sie/oder du es geschafft nicht zu reißen? Den Trick möchte ich gerne für die nächste Geburt kennen . Oder einfach Glück gehabt?

Wusstet ihr eigentlich, dass es ein Sohnemann wird?
Aytiny
1149 Beiträge
22.10.2015 18:38
* Doppelpost
Tinka82
8315 Beiträge
22.10.2015 19:47
Little, das ist wirklich ein wunderschöner Bericht. Danke, dass du uns ihn lesen lässt. Alles alles Liebe und Gute für eure kleine Großfamilie!
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 21 mal gemerkt