Mütter- und Schwangerenforum

Kaiserschnitt

Gehe zu Seite:
Bila
617 Beiträge
11.12.2017 12:50
Zitat von Pinguinchen:

Zitat von Bila:

Weshalb ich Frage. Ich hatte vor 3,5 Jahren einen Schlaganfall im Rückenmark. Jetzt bleibt mir nur die Wahl mit der Vollnarkose. Ich hab Freitag meinen Kaiserschnitt Termin. Ich hab so Panik davor. Der Narkosearzt hat mir Angst gemacht wenn ich während der Narkose einen Blutdruckabfall bekomme könntees wiederzu einer Blutgefäßverstopfung kommen oder ich Erbrechen könnte ich ersticken. Seit Wochen kann ich nicht mehr richtig schlafen. Klar muss er mich aufklären und ich denke das war die Allgemeine-aufklärung zum Narkosegespräch.

Mir hat mna sowas auch bei allen OPs immer gesagt.
Meine letzte Anästhesistin war gute 60 Jahre alt und meinte, dass es unter ihrer Aufsicht bei solch harmlosen OPs bei ihr noch nie zu schwerwiegenden Komplikationen mit Todesfolge gekommen sei. Das dauert ja nur 15 Minuten. Wir reden hier ja nicht von einer OP am.offenen Herzen. Das wird schon!


Das beruhigt mich etwas. Vielen Dank
Ich war ab der Brust ne zeitlang Querschnittsgelähmt konnte nur reden mehr nicht. Deswegen schieb ich so Panik.

Die Ärzte von der Querschnittklinik haben zu mir gesagt ich kann wieder schwanger werden aber dann muss es ein Kaiserschnitt werden.
TiniBini
5924 Beiträge
11.12.2017 13:07
Sprich deine Angst auf jedenfall an. Meistens geht man da sehr einfühlsam drauf ein.
Bila
617 Beiträge
11.12.2017 13:22
Zitat von TiniBini:

Sprich deine Angst auf jedenfall an. Meistens geht man da sehr einfühlsam drauf ein.


Ja das mach ich. Ich hoffe der Arzt ist dann etwas gefühlsvoller. Der mich angerufen hat war knallhart
Josa2014
189 Beiträge
11.12.2017 13:41
Beide mit Spinalanästhesie
Pinguinchen
3972 Beiträge
11.12.2017 16:44
Zitat von Bila:

Zitat von Pinguinchen:

Zitat von Bila:

Weshalb ich Frage. Ich hatte vor 3,5 Jahren einen Schlaganfall im Rückenmark. Jetzt bleibt mir nur die Wahl mit der Vollnarkose. Ich hab Freitag meinen Kaiserschnitt Termin. Ich hab so Panik davor. Der Narkosearzt hat mir Angst gemacht wenn ich während der Narkose einen Blutdruckabfall bekomme könntees wiederzu einer Blutgefäßverstopfung kommen oder ich Erbrechen könnte ich ersticken. Seit Wochen kann ich nicht mehr richtig schlafen. Klar muss er mich aufklären und ich denke das war die Allgemeine-aufklärung zum Narkosegespräch.

Mir hat mna sowas auch bei allen OPs immer gesagt.
Meine letzte Anästhesistin war gute 60 Jahre alt und meinte, dass es unter ihrer Aufsicht bei solch harmlosen OPs bei ihr noch nie zu schwerwiegenden Komplikationen mit Todesfolge gekommen sei. Das dauert ja nur 15 Minuten. Wir reden hier ja nicht von einer OP am.offenen Herzen. Das wird schon!


Das beruhigt mich etwas. Vielen Dank
Ich war ab der Brust ne zeitlang Querschnittsgelähmt konnte nur reden mehr nicht. Deswegen schieb ich so Panik.

Die Ärzte von der Querschnittklinik haben zu mir gesagt ich kann wieder schwanger werden aber dann muss es ein Kaiserschnitt werden.

Aber wenn du einen KS unter VN machst, dann passiert mit deinem Rückenmark ja auch nichts. Und wenn du alles befolgst (nüchtern, etc) dann ist auch übergeben nicht schlimm. Man wird ja auch intubiert, damit da gar nichts passieren kann.
Seesternchen_2.0
6569 Beiträge
11.12.2017 19:21
Zitat von Bila:

Weshalb ich Frage. Ich hatte vor 3,5 Jahren einen Schlaganfall im Rückenmark. Jetzt bleibt mir nur die Wahl mit der Vollnarkose. Ich hab Freitag meinen Kaiserschnitt Termin. Ich hab so Panik davor. Der Narkosearzt hat mir Angst gemacht wenn ich während der Narkose einen Blutdruckabfall bekomme könntees wiederzu einer Blutgefäßverstopfung kommen oder ich Erbrechen könnte ich ersticken. Seit Wochen kann ich nicht mehr richtig schlafen. Klar muss er mich aufklären und ich denke das war die Allgemeine-aufklärung zum Narkosegespräch.


Vielleicht hilft es dir:

Eine bekannte hatte mehrere SA. Sie musste auch unter Vollnarkose ihr Kind gebären. Beiden geht es prächtig! Ist jetzt 10 monate her.
Bila
617 Beiträge
11.12.2017 21:06
Zitat von Seesternchen_2.0:

Zitat von Bila:

Weshalb ich Frage. Ich hatte vor 3,5 Jahren einen Schlaganfall im Rückenmark. Jetzt bleibt mir nur die Wahl mit der Vollnarkose. Ich hab Freitag meinen Kaiserschnitt Termin. Ich hab so Panik davor. Der Narkosearzt hat mir Angst gemacht wenn ich während der Narkose einen Blutdruckabfall bekomme könntees wiederzu einer Blutgefäßverstopfung kommen oder ich Erbrechen könnte ich ersticken. Seit Wochen kann ich nicht mehr richtig schlafen. Klar muss er mich aufklären und ich denke das war die Allgemeine-aufklärung zum Narkosegespräch.


Vielleicht hilft es dir:

Eine bekannte hatte mehrere SA. Sie musste auch unter Vollnarkose ihr Kind gebären. Beiden geht es prächtig! Ist jetzt 10 monate her.


Danke das hilft mir
Lana_Fey
6277 Beiträge
12.12.2017 08:45
Beides.
Bei Marc war es für eine Spinalanästhasie zu spät. PDA wollte ich davor keine.
Weil er falsch lag und ich ihn quasi gegen eine Wand presste, musste ein KS unter Vollnarkose gemacht werden.
Bei Jan wurde eine Spinalanästhasie gemacht, die aber nicht stark und schnell genug wirkte (die Presswehen setzten plötzlich ein). Wurde dann noch nach dem ersten Schnitt sediert und wachte direkt nach dem Zunähen wieder auf.
Zatze
747 Beiträge
12.12.2017 09:23
Ich hab beides gehabt.
Kala87
36759 Beiträge
18.12.2017 12:49
4 mal mit spinale.
Immer wieder so. Könnte mir eine vollnarkose nicht vorstellen.
Wenn es medizinisch aber notwenig gewesen wäre, hätte ich die vollnarkose gemacht. Wäre ja keine andere Wahl.
18.12.2017 12:56
Ich hatte einen Notkaiserschnitt aufgrund von abfallender Herztöne. Da hab es direkt die Vollnarkose. Für eine PDA war keine Zeit...
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt