Mütter- und Schwangerenforum

Arnica und/oder traumeel bei ks?

Gehe zu Seite:
cookie23
3210 Beiträge
01.10.2017 10:10
Also ich muss sagen,davon abgesehen das ich eher froh bin wenn ich keine Medikamente nehmen muss,fand ich die Schmerzen nach dem ks gar nicht so schlimm. Was sich natürlich bei dem jetzt,auch ändern kann bzw was ich natürlich auch diesesmal anders wahrnehmen kann oder so.
Es geht mir auch darum das die Wundheilung dadurch besser/schneller sein sollte und laut Internet viele Damen,viel schneller fit waren,teilweise konnten welche am nächsten Tag schon nach Hause weil es Ihnen so gut ging. Ob es nun vom arnica kam oder weil die Damen an sich einfach zäh sind oder so,sei mal dahin gestellt.

Aber um auf deine Frage zu antworten ,para schlägt bei mir nicht an
Pinguinchen
3773 Beiträge
01.10.2017 10:22
Zitat von cookie23:

Zitat von Pinguinchen:

Zitat von cookie23:

IBU kann ich nicht nehmen ,wird mir mir nur schlecht von.
Deshalb dachte ich ja mal an Homöopathische Mittel

Du brauchst aber schmerzmittel! Das geht anders nicht, da hilft auch nichts homöopathisches...
Notfalls gibts ibu als infusion.

Wieso brauche ich die? Nach meinem ersten ks habe ich auch nur eine Tablette bekommen und alles andere so ausgehalten weil ich das Zimmer voll gebrochen habe.... und wenn ich keine nehmen möchte,kann mich wohl niemand zwingen

Eigentlich soll man Schmerzen nicht aushalten. Klar, bis zu einem bestimmten punkt natürlich schon, aber man kann da,echt chronische Probleme, bzw nervenschäden bekommen, wenn man es übetreibt. Außerdem ist schmerz stress und die Stress hormone gehen in die milch.
Es gibt wie gesagt ibu -infusonen, die schlagen nicht auf den magen, außerdem eben para und morphin.
Ich hatte 2 KS. Beim zweiten ging es mir deutlich besser, beim ersten wurde der Knoten doof gesetzt und reizte einen nerv. Ich habe auch schnell ausschleichen können und hatte nach wenigen tagen kaum noch was gebraucht, aber ich würde vorzeitig überlegen was man nehmen könnte und das mit dem kh besprechen, bevor der jetzige ks vlt schmerzhafter ist als der erste. Die Wundfläche wird ja zb größer, die naht länger. Der Plan “einfach keine schmerzmittel nehmen“ kann klappen, kann aber auch gar nicht funktionieren. Da wäre es gut, wenn man vorher einen plan b in der hand hat und das kh bescheid weiß.
cookie23
3210 Beiträge
01.10.2017 10:37
Das Krankenhaus kennt mich und mein fa ist ja auch da,also sollten die Schmerzen zu krass werden,wird er sicher eine Idee haben
Aber ich finde halt ,solange es auszuhalten ist ,so wie beim letzten Mal,muss es nicht sein.
Mir geht es halt vorallem um die Wundheilung. Möchte ja auch recht schnell wieder nach Hause
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt