Mütter- und Schwangerenforum

Der Jammerthread kurz vor ET 2.0

Gehe zu Seite:
Chloe-Marie
1692 Beiträge
21.08.2017 09:01
Hallo ihr Lieben,

vor fast genau 4 Jahren eröffnete ich so einen Thread und fand den Austausch immer sehr amüsant und vor allem interessant. Egoposts sind hier ausdrücklich erwünscht, "Anstellerei" gibt es nicht, es kann also gejammert werden was das Zeug hält.

Dann mach ich mal den Anfang.

Gestern war ich bei meiner Hebi, weil ich den GANZEN Tag unregelmäßige schmerzhafte und mal nicht schmerzhafte Wehen hatte, dazu extremen Druck nach unten. Fazit: Wehen waren auf den ctg zu sehen total diffus, viele, kleine unregelmäßige. Ich habe was zum krampflösen bekommen und bin unverrichteter Dinge wieder nach Hause. Der MM ist fingerdurchlässig, das ist für eine ständig wehende Zweitgebährende aber ein absoluter Witz.
Nach einer super unruhigen, beinahe schlaflosen, wehenfreien Nacht, tut mir soooo der Unterleib weh, der Druck nach unten ist geblieben. Ich verliere immer mal ganz wenig Flüssigkeit? ( Pippi? FW? Wtf!) und habe na klaro keine Wehen momentan. Mir ist schlecht, ich habe Durchfall und ähhhhhh mimimimimimimimimimimi

Done.

So liebe Mitkurzvormetseierinnen, ihr könnt das auch, ich freu mich auf eure Berichte und hoffe für uns alle, dass wir bald kuscheln können!
Chloe-Marie
1692 Beiträge
21.08.2017 09:05
..und an alle anderen: ne Tüte Mitleid ist hier absolut erwünscht!
Lockenkopfmom14
466 Beiträge
21.08.2017 09:14
Guten Morgen,
mein Mitleid hast du. Ich weiß auch noch zu gut, wie genervt ich gegen Ende der Schwangerschaften war, die ganzen Wehwehchen, alles zieht, drückt und geht so schwer, haha.
Meine 2. Schwangerschaft endete dann aber mit einem Paukenschlag...
Ich hatte keinerlei Wehen, nichts, und ich war mir schon sicher, meinen Sohn zu übertragen, da bekam ich am Abend vorher auch Bauchschmerzen und etwas Durchfall. 2 h später war der Spuk wieder vorbei.
Das Ende vom Lied war: am nächsten Morgen gegen 6 mit Wehen aufgewacht, keine 90 (!!!) min später ihn alleine mit meinem Mann als Hebamme bei uns im Badezimmer zur Welt gebracht. Kein Scherz.
Es kann also ganz, ganz schnell gehen!
Jazz92
11465 Beiträge
21.08.2017 09:38
darf ich mich dazugesellen?
ich hab zwar noch etwas zeit, ABER diese schwangerschaft find ich nicht wirklich toll
ich weiß gar nicht mehr wie ich liegen soll, alles ist unbequem und drückt ..... fühle mich wie ein gestrandeter wal *grummel*

ist meine 3. ss....
sia87
1828 Beiträge
21.08.2017 09:50
Aaaaaahhhhh....ich kann dich voll verstehen.

Ich wehe seit gefühlten Wochen vor mich hin. Gestern waren die Wehen und der Druck so stark, dass ich dacht nun gehts los... war aber so was von unregelmäßig...Tja und in der Nacht plötzlich wieder verschwunden.
So geht das Spielchen nun schon seit Tagen. Laufen, Treppen steigen, Tee trinken....alles nur noch nervig und Humbuk für mich!

Ich mag nicht mehr schwanger sein sondern endlich kuscheln! Fertig.
bluesix
2806 Beiträge
21.08.2017 10:31
Ich komm auch dazu

Einmal eine Runde Kopftätscheln für alle Mitleidenden

Ich mag auch nimmer
Seit Monaten habe ich jetzt Restless Legs und brauche Stunden zum einschlafen
Und mit meinem Becken stimmt auch nix mehr. Kann kaum laufen und sitzen.

Klar ist das undankbar über so "Kleinigkeiten" zu jammern. Aber es neeervt
Lealein
8074 Beiträge
21.08.2017 10:36
Bluuuue, du bist ja schwanger xD wieder ein Septembärli?
Laraliii
2418 Beiträge
21.08.2017 10:43
Bin zwar erst in woche 23., aber ich kann auch schon gut jammern
Die erste Schwangerschaft war so toll. Nur rumgegammelt und extremcouching gemacht. Hach, ich hatte keine Probleme bis zum Schluss. Da hatte ich Probleme mit dem Ichias und konnte mich nimmer bewegen.

Tja...jetzt hab ich seit mehreren Wochen schon Ichiasprobleme...mein Bauch ist richtig riesig, so riesig wie der meiner Freundin und die entbindet in knapp 4 wochen
Schuhe anziehen, im Bett umdrehen, zeug vom Boden aufheben...es ist so anstrengend

Ich hoffe es wird nicht schlimmer mit dem Ichias, das war nämlich der Horror
Aduja
23521 Beiträge
21.08.2017 10:46
Ich fang mal mit dem nervigsten an. Die nervöse Verwandtschaft. Mein Mann und meine Mutter stehen auf Abruf und sind etwas gestresst. Meine Mutter fragt jeden Morgen wie es mir geht. Sie hatte auch gefragt, ob sie das darf. Dabei ist sie die erste, die wir anrufen, wenn es ernst wird. Sie muss schließlich auf die Große aufpassen. Mein Mann versucht brav die Nervosität zu verstecken, aber es kommt immer mal durch.

Körperlich geht's mir noch ganz gut. Nervig ist nur, dass ich durch die Wassereinlagerungen ein Karpaltunnelsyndrom entwickelt habe. Außgerechnet in der rechten Hand. Das ist echt unangenehm.
Und das Sodbrennen ist blöd. Besonders, wenn ich mich abends zu der Großen lege, bis sie eingeschlafen ist.
Und der große Bauch schränkt die Beweglichkeit schon sehr ein. Mal eben unterm Sofa nach verlorenem Spielzeug suchen? Unmöglich.
Nickitierchen
23980 Beiträge
21.08.2017 11:06
Ja... endspurt nervt mich auch. Ich mag meinen Körper wieder haben und bewegen können...

Zwei wochen darf er noch drin bleiben. Dann bitte sofort raus!

Darwin27
6858 Beiträge
21.08.2017 11:20
Ich bin zwar nicht schwanger, hab aber ganz viel Mitleid. Ich hab mich so im 8./9. Monat so schei*e gefühlt.. konnte nicht schlafen, hatte Rücken, ISG und was sonst noch alles. Außerdem Wasser in den Gelenken. SCHÖN war das nicht. Ganz zum Schluss ging es dann aber wieder.

..trotzdem freue ich mich aufs nächste Mal

Mein Neid ist euch gewiss. Vielleicht geht es euch damit etwas besser.
Genki
2098 Beiträge
21.08.2017 11:57
Danke Chloe, für diesen Thread!
Ich bin sowas von bereit zum Entbinden... Der Befund ist geburtsreif, alles drückt nach unten, der Bauch wird ab und an hart, aber das ist alles nicht brauchbar ohne echte Wehen, die sich leider trotz ausgiebiger Spaziergänge, Ingwertee und Herzeln nicht einstellen wollen. Aber ich habe ja auch noch 2,3 Tage Zeit. Was beschwere ich mich denn?
Chloe-Marie
1692 Beiträge
21.08.2017 13:10
Ich fühle mit euch allen

Ischiasbeschwerden, Sodbrennen, Restlesslegs, Unbeweglichkeit, Nervosität, Übungswehen, Karpaltunnelsyndrom (hatte ich in der letzten SS auch, Mist ist das!), etc. pp....alles mit dickem Bauch, einfach echt scheiße.

Bei mir ist wieder alles ruhig (ähhhhhhhhh?!) Weder tröpfeln, noch Wehen, ich könnte ausrasten. Mein Papa hat mir heute Vormitag die Zeit vertrieben, das war schön und wohl so entspannend, dass die Wehen prompt nachgelassen haben. Dabei hatte ich zwischendurch eine richtig lange, echt fiese, in den Rücken strahlende und nach unten verschwindende Wehe. All meine Hoffnung, vorbei.

Ich möchte so gerne jetzt kuscheln und mein Mädchen sehen und bestaunen!!!!!!!!
Genki
2098 Beiträge
21.08.2017 13:20
Zitat von Chloe-Marie:

Ich fühle mit euch allen

Ischiasbeschwerden, Sodbrennen, Restlesslegs, Unbeweglichkeit, Nervosität, Übungswehen, Karpaltunnelsyndrom (hatte ich in der letzten SS auch, Mist ist das!), etc. pp....alles mit dickem Bauch, einfach echt scheiße.

Bei mir ist wieder alles ruhig (ähhhhhhhhh?!) Weder tröpfeln, noch Wehen, ich könnte ausrasten. Mein Papa hat mir heute Vormitag die Zeit vertrieben, das war schön und wohl so entspannend, dass die Wehen prompt nachgelassen haben. Dabei hatte ich zwischendurch eine richtig lange, echt fiese, in den Rücken strahlende und nach unten verschwindende Wehe. All meine Hoffnung, vorbei.

Ich möchte so gerne jetzt kuscheln und mein Mädchen sehen und bestaunen!!!!!!!!

Ich auch! Hab nicht mal die Große dafür hier. Kind 1 kommt erst wieder, wenn Kind 3 draußen ist Bzw. spätestens Samstag...
Floh80
4167 Beiträge
21.08.2017 13:21
hatte heute morgen auch schon überlegt, einen ähnlichen Thread aufzumachen..... Dachte aber ich bin die einzige die rum jammert
Im Grunde geht's mir auch gar nicht schlecht, aber irgendwie fehlen mir die Anzeichen, dass es irgendwann mal los geht
Klar Rücken und Bauch tut weh, aber ich schleppe ja auch noch den halben Tag die kleine Mupfel durch die Gegend....und nächste Woche Donnerstag ist Einschulung
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 11 mal gemerkt