Mütter- und Schwangerenforum

Geburt anregen

Gehe zu Seite:
mädchenMama2015
996 Beiträge
21.08.2017 14:53
Hallöchen ihr lieben
Bevor meine Frage falsch verstanden wird,ich möchte keine seltsamen versuche starten o.ä.
Es geht um folgendes,
hatte heute mein geburtsplanungsgespräch ,ich hab einen sehr hohen Blutdruck und dadurch riet mir mein Frauenarzt zu einem kaiserschnitt.
Die Ärztin im kh hat darin aber kein Problem gesehen,WENN es von alleine los geht normal zu entbinden
Heißt, wir haben uns so geeinigt,dass wenn der kleine sich von selbst auf den Weg macht alles normal laufen kann. sollte ich aber über den Termin gehen, wird ein Kaiserschnitt angesetzt.
Das würde ich sehr gern vermeiden und wollte euch mal fragen, kann man irgendwas tun um den kleinen etwas dazu anzuregen sich auf den weg zu machen?
Also nicht jetzt
Habe gelesen, sex, spazieren gehen sollen zum Ende hin anregend wirken.kennt ihr vllt noch ein paar tricks?
Mamola
1458 Beiträge
21.08.2017 14:58
Ich habe übertragen und auch alles mögliche probiert um den Kleinen Mann zum Auszug zu bewegen. Geholfen hat nichts. Er blieb. Hab dann aufgegeben und schon fest mit der Einleitung gerechnet. Er kam dann doch noch von selbst ein paar Tage später...
Viel Glück!
mädchenMama2015
996 Beiträge
21.08.2017 15:09
Zitat von Mamola:

Ich habe übertragen und auch alles mögliche probiert um den Kleinen Mann zum Auszug zu bewegen. Geholfen hat nichts. Er blieb. Hab dann aufgegeben und schon fest mit der Einleitung gerechnet. Er kam dann doch noch von selbst ein paar Tage später...
Viel Glück!


Ich denk mir auch,sie kommen wann sie wollen. Aber so nen funken Hoffnung hab ich ja doch noch
shelyra
60755 Beiträge
21.08.2017 15:12
meiner erfahrung nach kommen die kids dann, wann sie wollen und "denken" dass sie fertig sind.

ich hab bei meinem sohn übertragen. hab so einiges an hausmittelchen probiert. aber nichts hat geholfen.
sex, hausputz, fenster putzen, lange spaziergänge, viel zimt essen, treppen steigen usw
mädchenMama2015
996 Beiträge
21.08.2017 15:42
Zitat von shelyra:

meiner erfahrung nach kommen die kids dann, wann sie wollen und "denken" dass sie fertig sind.

ich hab bei meinem sohn übertragen. hab so einiges an hausmittelchen probiert. aber nichts hat geholfen.
sex, hausputz, fenster putzen, lange spaziergänge, viel zimt essen, treppen steigen usw


schade. Ich hatte wirklich Hoffnung ,dass man irgendwas tun könnte
21.08.2017 15:52
Meine Mädels kamen genau dann, als ich aufgeben habe. Also, dann als ich wirklich gedacht habe " Jetzt ist mir auch egal wann du kommst."
juuLes
443 Beiträge
21.08.2017 15:53
Probieren kannst du die Hausmittelchen ja. Wenn sie wirken - gut. Wenn nicht, hast du es wenigstens probiert

Sex hilft hier gut Aber nur temporär.
Wobei ich glaube, dass das auch davon abhängt, ob schon Wehen von alleine kommen. Ich hab ja schon ne Weile Übungs-/Senkwehen. Seit Donnerstag intensiver. Nach dem Sex ist es nachts extrem. Verschwindet dann aber wieder etwas. Putzen oder generell Anstrengungen helfen bei mir auch. Aber hier auch wieder alles nur temporär.
Also nicht, dass ich das jetzt alles mache, weil ich will, dass es losgeht. Aber ich schone mich jetzt eben auch nicht und auf Sex wollen wir auch nicht verzichten. Der bleibt danach ja eh erst mal aus
JuWu
6860 Beiträge
21.08.2017 15:54
In der ersten ss hatte ich mit meiner hebamme einen nelkenöl tampon zur einleitung genutzt. Am gleichen tag gingen die wehen los. Bei nr.2 half leider nur die Einleitung durch Tabletten.
Ich wünsche dir eine spontane Geburt
Laraliii
2416 Beiträge
21.08.2017 17:56
Wieso muss man bei hohem Blutdruck nen kaiserschnitt machen?
Ich hatte 3 wochen lang hohen Blutdruck wegen der Schwangerschaftsvergiftung und da ist nie von kaiserschnitt gesprochen worden. Ich wurde mit Hormongel eingeleitet, das übrigens das gleiche Hormon beinhaltet wie Sperma, nur in hundertfacher Konzentration Also einfach hundert mal Sex haben oder so
Ansonsten schließe ich mich den anderen an, es nutzt eigentlich nix, wenn die Kinder noch nicht bereit sind. Die kommen wann sie wollen
mädchenMama2015
996 Beiträge
21.08.2017 18:01
Weil mein Blutdruck wirklich schon trotz Medikamenten hart an der Grenze ist und mein erster Kaiserschnitt nicht allzu lang zurück liegt, da soll ich nicht über den Termin gehen und eine Einleitung wollen sie nicht machen wegen der Kaiserschnittnarbe.

Und wenn ich um einen Kaiserschnitt rum kommen kann möchte ich das aufjedenfall
arielle_waterloo
1329 Beiträge
21.08.2017 18:02
Ich hatte vor fast genau einem Jahr auch einiges probiert an Hausmittelchen - viel Treppen steigen, allgemein viel Bewegung, Himbeerblättertee zur Lockerung des Beckenbodens, Heublumendampfbäder um alles weich zu machen da unten, richtig scharfes Essen und viel Zimt im Essen. Hat alles nix gebracht, es kam zur Einleitung (1 mal Cocktail und 2 mal Gel) und weil diese nicht anschlug, an ET+3 dann zum Kaiserschnitt. Die Herztöne der Maus waren zu hoch, das Fruchtwasser schon grün und vor allem lag sie noch weit vom Becken entfernt (sagte mir der Chefarzt nach der OP). Da hätte ich auch noch wochenlang mit Mittelchen probieren können, es hätte nichts gebracht. Wie schon geschrieben wurde, die Kleinen kommen, wenn sie dazu bereit sind.
Katheryna
1559 Beiträge
21.08.2017 18:35
Spazieren gehen, baden, Sex... das waren auch so meine Sachen .
Ich hatte mich dann auch schon mit der Einleitung nach ET abgefunden, da hat er sich dann doch noch selbst auf den Weg gemacht .

Mein FA hat auch Akupunktur gemacht (allerdings nicht mehr bis ganz zum Schluss, da wollte ich nicht mehr, weil es mir zu weh tat ), ich könnte mir auch einbilden, dass es dann gut losging und schnell ging .
shelyra
60755 Beiträge
21.08.2017 18:42
achja, akupunktur hatte ich auch. hat leider nix geholfen - obwohl ich alle sitzungen inklusive der nadeln im zeh hatte
Katheryna
1559 Beiträge
21.08.2017 18:51
Zitat von shelyra:

achja, akupunktur hatte ich auch. hat leider nix geholfen - obwohl ich alle sitzungen inklusive der nadeln im zeh hatte


Die taten so weh bei mir .
Aber vielleicht hilft sowas wie Akupressur auch gut?
Martymi
544 Beiträge
21.08.2017 20:12
Ich hab so ziemlich alles durch was machen gefahrlos probieren kann... sowohl in der ersten SS und in dieser SS. Ich kugel weiterhin und nix tut sich...
Ich hätte gern die Nelkenöltampons probiert, aber die Hebi hat davon abgeraten.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 3 mal gemerkt