Mütter- und Schwangerenforum

Geburtshaus/Hausgeburt 2018... Wer noch?

Gehe zu Seite:
22.11.2017 13:50
Ich überlege mir eine außerklinische Geburt in Betracht zu ziehen und umso mehr ich mir Gedanken mache umso schöner der Gedanke daran.

Wer noch?
NiAn
13592 Beiträge
22.11.2017 13:52
Ich werde dieses Mal im Geburtshaus entbinden nach einer traumatischen KH-Geburt genau das richtige für uns
Bauernschnitte
2602 Beiträge
22.11.2017 13:54
Hier

Eine Hausgeburt, im Januar ist es so weit.
Augustkugerl
6126 Beiträge
22.11.2017 14:01
Ich würde soooo gern...finde es toll aber leider blieb und bleibt es mir verwehrt...1geburt Horror hoch zehn inkl nktsaugglocke die zweite war mit komplis Plazentareste und not-op,und die dritte jetzt ist risiko-ss
stech09
3890 Beiträge
22.11.2017 14:37
Geburtshaus gibt es hier glaub gar keins mehr, Hausgeburt mit 2 Kindern ist nicht so toll, ich strebe eine ambulante Geburt an.
Schaf
10862 Beiträge
22.11.2017 15:07
Ich hatte meine Hausgeburten 2015 und 2017 - lese daher einfach mal mit.
Juliane2011
2665 Beiträge
22.11.2017 15:14
Finde das Thema super spannend ... ist gemerkt. Ich bin da echt ein Schisser.
Schaf
10862 Beiträge
22.11.2017 15:23
Nach 2 KH und zwei Hausgebirten hätte ich Zuviel Angst ins Krankenhaus zu gehen.

Es gibt für München sogar schon einen Link der anzeigt welcher Kreißsaal aktuell übervoll ist und somit die Schwangeren wegschickt.

Ich weiß also nicht mal in welches KH ich gehen kann - geschweige denn welche Hebamme oder sonst was ich dort habe. Und ob ich überhaupt „eine ganze habe“ oder ob die sich nicht um 5 Gebärende gleichzeitig kümmern muss.

Ich habe eine Hebamme an meiner Seite die nichts anderes macht als mich zu beobachten, zu unterstützen. Die jede kleine Änderung beim Tönen mitbekommt und somit sofort erkennt wenn etwas nicht stimmt.

Obsidian
12902 Beiträge
22.11.2017 15:55
Ich merks mir mal und lese mit. Ob ich es wirklich mache oder nicht, steht noch in den Sternen....ich hatte ne supertolle KH-Geburt. Aber so ne Hausgeburt wäre dennoch verlockend... wenn alle Vorzeichen passen und ich ne entsprechende Hebamme finde.
Honululu
127 Beiträge
22.11.2017 16:03
Meine erste Geburt endete 2012 mit ein ungeplanten Sectio und am 1.2 diesen Jahres habe ich eine wunderschöne und einfache Hausgeburt mit einer tollen Hebamme gehabt. Meine erste Geburt war sehr traumatisierend. Ich war 17 und wurde von den leitenden Hebammen im Stich gelassen und angeschrien. Alles lief, wie es niemals laufen dürfte, mit viel Gewalt u.s.w.... Die Hausgeburt war traumhaft und die beste Entscheidung für mich. 10 Stunden von der ersten Wehe bis sie da war und alles ziemlich sanft
Juliane2011
2665 Beiträge
22.11.2017 16:06
Zitat von Honululu:

Ich war 17 und wurde von den leitenden Hebammen im Stich gelassen und angeschrien. Alles lief, wie es niemals laufen dürfte, mit viel Gewalt u.s.w....


Das klingt ja schrecklich?!
22.11.2017 16:12
Zitat von Schaf:

Nach 2 KH und zwei Hausgebirten hätte ich Zuviel Angst ins Krankenhaus zu gehen.

Es gibt für München sogar schon einen Link der anzeigt welcher Kreißsaal aktuell übervoll ist und somit die Schwangeren wegschickt.

Ich weiß also nicht mal in welches KH ich gehen kann - geschweige denn welche Hebamme oder sonst was ich dort habe. Und ob ich überhaupt „eine ganze habe“ oder ob die sich nicht um 5 Gebärende gleichzeitig kümmern muss.

Ich habe eine Hebamme an meiner Seite die nichts anderes macht als mich zu beobachten, zu unterstützen. Die jede kleine Änderung beim Tönen mitbekommt und somit sofort erkennt wenn etwas nicht stimmt.

Gänsehaut wie schön
22.11.2017 16:14
Zitat von Honululu:

Meine erste Geburt endete 2012 mit ein ungeplanten Sectio und am 1.2 diesen Jahres habe ich eine wunderschöne und einfache Hausgeburt mit einer tollen Hebamme gehabt. Meine erste Geburt war sehr traumatisierend. Ich war 17 und wurde von den leitenden Hebammen im Stich gelassen und angeschrien. Alles lief, wie es niemals laufen dürfte, mit viel Gewalt u.s.w.... Die Hausgeburt war traumhaft und die beste Entscheidung für mich. 10 Stunden von der ersten Wehe bis sie da war und alles ziemlich sanft


Ohnein das tut mir so leid insbesondere wenn man noch so jung ist aber schön zu hören das die 2. Geburt dafür umso schöner war
22.11.2017 16:17
Habe gerade die E-Mail an das Geburtshaus abgeschickt. Haben heute Mittag telefoniert. Drückt mir die Daumen das sie für Juli noch Kapazitäten haben
22.11.2017 16:18
Zitat von stech09:

Geburtshaus gibt es hier glaub gar keins mehr, Hausgeburt mit 2 Kindern ist nicht so toll, ich strebe eine ambulante Geburt an.


Hab auch 2 kids zu Hause. Würde meine großen dann abholen lassen
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 28 mal gemerkt
Seitenspringer:
  1. 5
  2. 10