Mütter- und Schwangerenforum

Ks bei 36+6 schlecht für das Baby?

Gehe zu Seite:
TiniBini
5288 Beiträge
06.09.2017 22:35
Zitat von cookie23:

Zitat von TiniBini:

Mein Kleiner kam 36+6 spontan und galt noch als Frühchen. Für Frühchen gelten andere Grenzwerte als für zeitgerecht geborene Kinder. Mich hats genervt mit dem Status. Dr einzige Vorteil wer dass ich längeren Mutterschutz hatte. Falls du also Anspruch auf Mutterschaftsgeld von der Krankenkasse hast und das mehr ist als das Elterngeld, ist das gut für dich.

Da ich vorher eine Ausbildung gemacht habe,ist das leider viel weniger als das Elterngeld. Aber wer weiß wie das läuft. Mein Arzt meinte ,er würde nicht mehr als frühchen zählen ,aber wer weiß ob er sich bis dahin weiter so entwickeln kann

Die Entwicklung ist "egal". Mein Kleiner war auch nicht besonders klein und leicht, aber bei uns zählt die SSW. Hier ist ab 37+0 die Grenze, vorher sind es Frühchen.
-Brünni88
20404 Beiträge
06.09.2017 22:42
Meine Tochter die bei 36+5 kam war top fit und gut entwickelt, mein Patenkind kam durch blasensprung und ks wegen geburtstillstand bei 38+0 und war 2 Wochen auf intensiv im Wärmebett und die ersten Tage mit Sonde.

Alles kann, nix muss
Sonce
6273 Beiträge
06.09.2017 23:36
Meine große kam 37+1 , mit 54 cm und 3300 Gramm. Alles war super, sie war reif, gesund und hatte keine Probleme ! Wer weiß wie riesig sie gewesen wäre wenn ich übertragen hätte oder so ?
Naja hier gilt allerdings alles unter 37+0 als frühchen.

Meine kleine kam ca. 2 wochen nach et und bei ihr gab es mehr Probleme und Komplikationen.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 4 mal gemerkt