Mütter- und Schwangerenforum

ALG 1 oder 2

Gehe zu Seite:
vegetable
2704 Beiträge
07.10.2017 21:20
Zitat von cookie23:

Zitat von vegetable:

Zitat von cookie23:

Zitat von vegetable:

...

Ja aber bedenke doch bitte,dass du wegen mehrerer Sachen eine Sperrung bekommen kannst. Wenn du deshalb eine Woche hast,wegen xy weitere drei Wochen bekommst und dann nochmal 4 Wochen ,bist du auch bei acht Wochen und ja,dass geht....


Habe ich auch nicht abgestritten, steht sogar oben . Dennoch, gilt es ab da wo sie hätte sich melden müssen, bzw ab da, wo sie auch alg 1 bekommen hätte.

Zum Thema nicht melden, kommt immer wieder vor, kann unterschiedliche Gründe haben und sei es Unwissenheit.

Wenn sie sich jetzt meldet und ihr bearbeitet meint das sie eine Sperre bekommt,es sei dahin gestellt wie lange ,dann bekommt sie die definitiv jetzt und nicht irgendwie rückwirkend oder so....
und mal ehrlich,dass wird dir sogar in der Ausbildung im letzten Jahr so oft gesagt also bitte.... ist ja auch ihre Sache,aber sollte sie die Sperre bekommen,kann sie es nicht ändern. Wenn sie dann gar nichts hat,kann sie die Sperre ja füllen und hartzIV beantragen


Falsch. Lese doch nochmal den Paragraphen 159 SGB III.

Da steht ganz klar, das die Sperre ab da ist, wo auch der Grund für die Sperre eingetreten ist. Und ja, genau so ist das.
cookie23
3280 Beiträge
07.10.2017 21:34
Zitat von vegetable:

Zitat von cookie23:

Zitat von vegetable:

Zitat von cookie23:

...


Habe ich auch nicht abgestritten, steht sogar oben . Dennoch, gilt es ab da wo sie hätte sich melden müssen, bzw ab da, wo sie auch alg 1 bekommen hätte.

Zum Thema nicht melden, kommt immer wieder vor, kann unterschiedliche Gründe haben und sei es Unwissenheit.

Wenn sie sich jetzt meldet und ihr bearbeitet meint das sie eine Sperre bekommt,es sei dahin gestellt wie lange ,dann bekommt sie die definitiv jetzt und nicht irgendwie rückwirkend oder so....
und mal ehrlich,dass wird dir sogar in der Ausbildung im letzten Jahr so oft gesagt also bitte.... ist ja auch ihre Sache,aber sollte sie die Sperre bekommen,kann sie es nicht ändern. Wenn sie dann gar nichts hat,kann sie die Sperre ja füllen und hartzIV beantragen


Falsch. Lese doch nochmal den Paragraphen 159 SGB III.

Da steht ganz klar, das die Sperre ab da ist, wo auch der Grund für die Sperre eingetreten ist. Und ja, genau so ist das.

Gut,du hast recht und alle anderen Mitarbeiter vom Amt machen es falsch
vegetable
2704 Beiträge
07.10.2017 21:52
Zitat von cookie23:

Zitat von vegetable:

Zitat von cookie23:

Zitat von vegetable:

...

Wenn sie sich jetzt meldet und ihr bearbeitet meint das sie eine Sperre bekommt,es sei dahin gestellt wie lange ,dann bekommt sie die definitiv jetzt und nicht irgendwie rückwirkend oder so....
und mal ehrlich,dass wird dir sogar in der Ausbildung im letzten Jahr so oft gesagt also bitte.... ist ja auch ihre Sache,aber sollte sie die Sperre bekommen,kann sie es nicht ändern. Wenn sie dann gar nichts hat,kann sie die Sperre ja füllen und hartzIV beantragen


Falsch. Lese doch nochmal den Paragraphen 159 SGB III.

Da steht ganz klar, das die Sperre ab da ist, wo auch der Grund für die Sperre eingetreten ist. Und ja, genau so ist das.

Gut,du hast recht und alle anderen Mitarbeiter vom Amt machen es falsch


Ach du arbeitest in der Agentur für Arbeit?
Nicolche
22267 Beiträge
07.10.2017 21:55
Naja ist der Tag an dem sie sich verspätet alg1 gemeldet hat, nicht auch der Tag für den Grund der sperre.

Mir haben sie mal die Kündigung am letzten Arbeitstag gegeben, ausgestellt wurde sie 4 Wochen vorher, nur die Abteilungsleiter wollten das wir bis zum letzten Tag arbeiten. Das Arbeitsamt wollte natürlich gleich eine sperre geben, doch der Chef der Firma hat es dann geklärt. Und die Abteilungsleiter haben eine Abmahnung bekommen.
cookie23
3280 Beiträge
07.10.2017 22:10
Zitat von vegetable:

Zitat von cookie23:

Zitat von vegetable:

Zitat von cookie23:

...


Falsch. Lese doch nochmal den Paragraphen 159 SGB III.

Da steht ganz klar, das die Sperre ab da ist, wo auch der Grund für die Sperre eingetreten ist. Und ja, genau so ist das.

Gut,du hast recht und alle anderen Mitarbeiter vom Amt machen es falsch


Ach du arbeitest in der Agentur für Arbeit?

Nein aber meine Schwägerin ,die ich vorhin nochmal gefragt habe ,damit ich hier kein dummes Zeug schreibe nur weil das einer aus meiner Klasse passiert ist....
Kann ja aber auch sein,dass das alle machen aber eigentlich nicht dürfen,wer weiß ,möglich ist schließlich alles
cookie23
3280 Beiträge
07.10.2017 22:11
Zitat von Nicolche:

Naja ist der Tag an dem sie sich verspätet alg1 gemeldet hat, nicht auch der Tag für den Grund der sperre.

Mir haben sie mal die Kündigung am letzten Arbeitstag gegeben, ausgestellt wurde sie 4 Wochen vorher, nur die Abteilungsleiter wollten das wir bis zum letzten Tag arbeiten. Das Arbeitsamt wollte natürlich gleich eine sperre geben, doch der Chef der Firma hat es dann geklärt. Und die Abteilungsleiter haben eine Abmahnung bekommen.

Mir wollten sie auch einen Strick draus drehen. Habe mich zwar drei Monate vorher gemeldet ,aber am 29.6 war Ende und am 30.6 (freitags) hätte ich mich melden sollen. Als ich dort ankam war es aber so voll,dass die Dame am Schalter mich nach Hause geschickt hat,was meinst du was dann am Montag da los war nur wegen einem Tag
Bauernschnitte
2600 Beiträge
08.10.2017 11:27
Zitat von Nicolche:

Naja ist der Tag an dem sie sich verspätet alg1 gemeldet hat, nicht auch der Tag für den Grund der sperre.

Mir haben sie mal die Kündigung am letzten Arbeitstag gegeben, ausgestellt wurde sie 4 Wochen vorher, nur die Abteilungsleiter wollten das wir bis zum letzten Tag arbeiten. Das Arbeitsamt wollte natürlich gleich eine sperre geben, doch der Chef der Firma hat es dann geklärt. Und die Abteilungsleiter haben eine Abmahnung bekommen.


Richtig !

Das versteht hier leider nur keiner
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 4 mal gemerkt