Mütter- und Schwangerenforum

Elterngeld endet, Gehalt ersi Januar...wovon leben?

Gehe zu Seite:
Xaphania
336 Beiträge
07.11.2017 15:50
Hatte mal eine ähnliche Situation. Bin zur Bank und hab meinen Kreditkartenrahmen erhöht. War billiger als der Dispo.
Valerya
1131 Beiträge
07.11.2017 16:17
Zitat von Silver1985:

So nun muss ich glatt schon wieder nerven...und zwar....

endet meine Elternzeit am 30.11, sprich ich bekam diesen Monat das letzte Mal Elterngeld. Anfangen zu arbeiten tu ich am 1.12 wieder aber Gehalt kommt dann ja erst im Januar rückwirkend für Dezember.
Wovon soll ich den Monat leben? Hattet ihr die Situation auch?


Eine Bekannte hatte das selbe "Problem". Sie bekam dann sogenannte "Grundsicherung" vom Sozialamt. Die Sachbearbeiterin war wohl recht nett und meinte sinngemäss "gerade mit Kind muss man versichert sein und Geld zur Verfügung haben"

Lg
JaneMargolis
671 Beiträge
07.11.2017 16:20
Verstehe ich nicht. Dafür hat man doch am Anfang der Elternzeit einmal Gehalt (für den Vormonat) plus Elterngeld gehabt oder nicht?
Blubbelchen
69 Beiträge
07.11.2017 17:07
Lass dich nicht so anblubbern hier mir ist das auch passiert weil ich nicht darüber nachgedacht habe. Man kann sich tatsächlich vom Sozialamt helfen lassen, aber das funktioniert nur wenn dein nächstes Gehalt tatsächlich erst am 1.1 auf deinem Konto ist. Kommt es schon am 30.12 musst du die vorrauszahlung zurück zahlen und hättest dann im Januar kein geld wir haben es damals so geschafft. Allerdings war da auch kein Weihnachten
nilou
3661 Beiträge
07.11.2017 17:15
Zitat von Blubbelchen:

Lass dich nicht so anblubbern hier mir ist das auch passiert weil ich nicht darüber nachgedacht habe. Man kann sich tatsächlich vom Sozialamt helfen lassen, aber das funktioniert nur wenn dein nächstes Gehalt tatsächlich erst am 1.1 auf deinem Konto ist. Kommt es schon am 30.12 musst du die vorrauszahlung zurück zahlen und hättest dann im Januar kein geld wir haben es damals so geschafft. Allerdings war da auch kein Weihnachten


bei Hartz 4 darf man aber kein Vermögen - sprich Lebensversicherungen und co haben. Und bevor man die ganzen Anträge samt Nachweise etc. für einen Monat ausfüllt sollte man wirklich nach einer anderen Lösung sehen.

Ich würde für den Monat wirklich wegen Dispo schaun, Familie fragen, bzw. der Freund ist ja auch noch da.
Blubbelchen
69 Beiträge
07.11.2017 17:17
Ach okay.. damit kenne ich mich nicht aus.. arbeite seit ich 17 bin im ö-dienst und war noch nie arbeitslos..
nilou
3661 Beiträge
07.11.2017 17:24
Zitat von Blubbelchen:

Ach okay.. damit kenne ich mich nicht aus.. arbeite seit ich 17 bin im ö-dienst und war noch nie arbeitslos..


ellenlange Anträge, alles (Konten, Versicherungen, Unterhalt etc.) muss offen gelegt und belegt werden mit Nachweisen ... und zwar von allen die in der Wohnung leben - Bedarfsgemeinschaft
nilou
3661 Beiträge
07.11.2017 18:17
Zitat von Nicsisch:

Zitat von Blubbelchen:

Ach okay.. damit kenne ich mich nicht aus.. arbeite seit ich 17 bin im ö-dienst und war noch nie arbeitslos..


ellenlange Anträge, alles (Konten, Versicherungen, Unterhalt etc.) muss offen gelegt und belegt werden mit Nachweisen ... und zwar von allen die in der Wohnung leben - Bedarfsgemeinschaft


Lese gerade im anderen Thread das du bereits aufstockend Hartz 4 bekommst. Dann Termin bei deinem Sachbearbeiter machen, Situation schildern und du wirst mehr bekommen für den Monat.
-Brünni88
20445 Beiträge
07.11.2017 18:41
Zitat von JaneMargolis:

Verstehe ich nicht. Dafür hat man doch am Anfang der Elternzeit einmal Gehalt (für den Vormonat) plus Elterngeld gehabt oder nicht?
nein. Die ersten beiden Monate kriegt man nur Mutterschaftsgeld. Erst wenn das ausläuft gibt es Elterngeld.
Silver1985
3047 Beiträge
07.11.2017 19:44
Also erstmal vielen Dank für eure Antworten.
Ja eigentlich hätte man das wohl wissen müssen aber ich habe ganz ehrlich bis heute gar nicht darüber nachgedacht . Rücklagen bilden ist im Moment bzw. die ganze Zeit über schon total schwer, da ich durch meine Katze sehr, sehr ins Straucheln kam und mich bis jetzt noch nicht davon erholen konnte .

Ja genau ich bekomme noch ein wenig aufstockend, dann werde ich einfach mal dort nachfragen, viell. wissen die da ja was. Ansonstn klar Dispo kann ich noch ausreizen aber da wollte ich eigentlich unbedingt raus....aber wird wohl sonst erstmal nichts anderes übrig bleiben.
sunshine_26
3363 Beiträge
07.11.2017 19:46
Wieviel elterngeld hast du denn immer so bekommen wenn ich fragen darf?
Silver1985
3047 Beiträge
07.11.2017 19:50
Zitat von sunshine_26:

Wieviel elterngeld hast du denn immer so bekommen wenn ich fragen darf?


390€
sunshine_26
3363 Beiträge
07.11.2017 19:56
Zitat von Silver1985:

Zitat von sunshine_26:

Wieviel elterngeld hast du denn immer so bekommen wenn ich fragen darf?


390€


Und für wie lange bist du da daheim geblieben von arbeit?
Silver1985
3047 Beiträge
07.11.2017 20:05
Zitat von sunshine_26:

Zitat von Silver1985:

Zitat von sunshine_26:

Wieviel elterngeld hast du denn immer so bekommen wenn ich fragen darf?


390€


Und für wie lange bist du da daheim geblieben von arbeit?


Ich bin dann 1 Jahr zuhause geblieben.
sunshine_26
3363 Beiträge
07.11.2017 20:06
Zitat von Silver1985:

Zitat von sunshine_26:

Zitat von Silver1985:

Zitat von sunshine_26:

Wieviel elterngeld hast du denn immer so bekommen wenn ich fragen darf?


390€


Und für wie lange bist du da daheim geblieben von arbeit?


Ich bin dann 1 Jahr zuhause geblieben.


Was habt ihr denn für ein seltsames system in deutschland?
Ist das normal so kurze zeit für so wenig geld zu hause bleiben zu müssen?
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 9 mal gemerkt