Mütter- und Schwangerenforum

Kryptowährungen - Bitcoin und Co. was haltet ihr davon?

Gehe zu Seite:
LittleOne
1440 Beiträge
07.12.2017 12:27
Hallo
Da dieses Thema derzeit sehr präsent ist, wollte ich gerne mal eure Meinungen dazu hören. Was haltet ihr von Kryptowährungen? Gerade der Bitcoin springt von einem Extrem ins nächste, während er Anfang des Jahres noch 1.000 USD wert war so sind es derzeit schon 15.000 USD. Wo soll das noch hin führen? Weitere Steigerungen oder das baldige Platzen der Blase? Was sagt ihr dazu? Und habt ihr selbst Geld in Kryptowährungen investiert? Habt ihr es vor? Oder seid ihr eher Gegner? Lasst mal hören, ich bin gespannt!
LG!
  • Ich habe bereits in Kryptowährungen investiert   16.67%

  • Ich habe noch nicht investiert, kann es mir aber vorstellen   15.15%

  • Ich werde nicht in Kryptowährungen investieren   68.18%

Abgegebene Stimmen:
66

Seramonchen
31234 Beiträge
07.12.2017 12:34
Ich finde das Thema interessant. Wir haben auch einen kleinen Betrag investiert und zwar in IOTA und sind gespannt, wie sich das entwickelt. Wir sind uns aber auch darüber bewusst, dass wir das investierte Geld komplett verlieren können. Beim bitcoin vermute ich fast, dass bald der große Schlag nach unten kommt.
Adara
5784 Beiträge
07.12.2017 12:50
Ich bin ja froh, dass ich Paypal und Payback verstehe
Ich weiß auch gar nicht, wozu diese virtuellen Währungen gut sein sollen
shelyra
57665 Beiträge
07.12.2017 12:55
ich halte davon nichts!

währungen brauchen einen gegenwert damit sie nicht zerplatzen wie seifenblasen. nicht umsonst hat jedes land einen goldvorrat!
daher würde ich nichts in kryptowährungen investieren. das ist mir viel viel zu riskant.
und dieser hype wird wahrscheinlich eh bald vorbei sein und die nächste krise wird kommen
Viala
6203 Beiträge
07.12.2017 14:04
Brand gefährlich... Würde ich als Laie die Finger von lassen. Ich warte eigentlich nur noch auf den großen Crash... Letztens noch gelesen... Wahrscheinlichkeit, dass die Kurse einbrechen liegen bei 80%... Wenn du da zu spät mitkriegst, dass du verkaufen solltest, ist alles weg...
Sturmtochter
826 Beiträge
07.12.2017 14:27
Wir hätten in Bitcoins investiert, als sie noch bei 500 Euro rum standen... hatten aber zu dem Zeitpunkt kein verfügbares Kapital ... und bereuen es zutiefst, es nicht irgendwo geborgt zu haben Da es demnächst Bitcoin-Optionen zu kaufen geben wird, wird der Hype dann wohl vorbei sein. Grundsätzlich wird das hier aber vermutlich eher die falsche Plattform für solche Themen sein, nehme ich an.
Alaska
7692 Beiträge
07.12.2017 15:03
Wer in Bitcoins investiert hat, bevor der große Boom kam, hat Glück gehabt. Wer jetzt aufspringen will, weil das ja so eine tolle Sache ist, der kann tief fallen.
Laut Expertenmeinungen platzt das sehr zeitnah und da werden eine Menge Leute bös auf die Nase fallen.
Von daher, nie im Leben. Generell: nein, wie shelyra schrieb. Sowas hat keine Zukunft, weil kein Gegenwert vorhanden ist.
Earl2017
158 Beiträge
07.12.2017 16:38
Aus Erfahrung sollte man lernen.
Wenn die 0815 Leute anfangen auf solche Züge aufzuspringen ist es höchste Zeit auszusteigen.
TiniBini
5189 Beiträge
07.12.2017 16:52
Kryptowährungen sind sehr interessant und im Zuge der Digitalisierung wird sich hier auch einiges tun. Wir haben sowohl in Bitcoins investiert als auch in andere Kryptowährungen und ich würde sagen es läuft gut. Allerdings sollte man wissen was man tut und es sollte nicht weh tun, wenn es mal einen Kurseinbruch gibt.
Es gibt ja nicht nur die Möglichkeit damit zu handeln sondern sie auch herzustellen.
LittleOne
1440 Beiträge
07.12.2017 17:09
Zitat von TiniBini:

Kryptowährungen sind sehr interessant und im Zuge der Digitalisierung wird sich hier auch einiges tun. Wir haben sowohl in Bitcoins investiert als auch in andere Kryptowährungen und ich würde sagen es läuft gut. Allerdings sollte man wissen was man tut und es sollte nicht weh tun, wenn es mal einen Kurseinbruch gibt.
Es gibt ja nicht nur die Möglichkeit damit zu handeln sondern sie auch herzustellen.

Wobei sich das Minen in Deutschland aufgrund der Stromkosten derzeit wohl kaum rentiert (zumindest bei Bitcoin!) bei anderen Währungen die niedriger im Kurs sind und leichter zu Minen sind mag es anders aussehen.

Auch ich habe in Kryptowährungen investiert und bisher nur positive Erfahrungen gemacht. Es muss einem natürlich klar sein dass ein Erfolg in der Vergangenheit keineswegs einen Erfolg in der Zukunft bedeutet und man muss natürlich damit rechnen dass es zum Totalverlust führen kann. Daher sollte man ja auch immer nur Kapital einsetzen was man absolut sicher übrig hat und was einem nicht weh tut wenn es weg wäre. Im Prinzip finde ich das ganze Spekulieren auch gut vergleichbar mit Aktienkursen
Pandora80
760 Beiträge
07.12.2017 17:13
Bin ich die einzige die das hier nicht versteht
TiniBini
5189 Beiträge
07.12.2017 17:23
Zitat von LittleOne:

Zitat von TiniBini:

Kryptowährungen sind sehr interessant und im Zuge der Digitalisierung wird sich hier auch einiges tun. Wir haben sowohl in Bitcoins investiert als auch in andere Kryptowährungen und ich würde sagen es läuft gut. Allerdings sollte man wissen was man tut und es sollte nicht weh tun, wenn es mal einen Kurseinbruch gibt.
Es gibt ja nicht nur die Möglichkeit damit zu handeln sondern sie auch herzustellen.

Wobei sich das Minen in Deutschland aufgrund der Stromkosten derzeit wohl kaum rentiert (zumindest bei Bitcoin!) bei anderen Währungen die niedriger im Kurs sind und leichter zu Minen sind mag es anders aussehen.

Auch ich habe in Kryptowährungen investiert und bisher nur positive Erfahrungen gemacht. Es muss einem natürlich klar sein dass ein Erfolg in der Vergangenheit keineswegs einen Erfolg in der Zukunft bedeutet und man muss natürlich damit rechnen dass es zum Totalverlust führen kann. Daher sollte man ja auch immer nur Kapital einsetzen was man absolut sicher übrig hat und was einem nicht weh tut wenn es weg wäre. Im Prinzip finde ich das ganze Spekulieren auch gut vergleichbar mit Aktienkursen

Richtig Bitcoins lohnen sich nicht im kleinen Stil.
Die anderen aber schon. Gerade mit alternativen Energien kombiniert, macht das Spaß.
Bist du aus dem IT Bereich?
Walama
138 Beiträge
07.12.2017 17:25
Mein Mann investiert seit Anfang dieses Jahres. Läuft gut soweit Ich blicke nicht so ganz durch und er macht das deswegen alleine. Er hat aber auch einen technischen Hintergrund und weiß, was er tut.
LittleOne
1440 Beiträge
07.12.2017 17:25
Zitat von TiniBini:

Zitat von LittleOne:

Zitat von TiniBini:

Kryptowährungen sind sehr interessant und im Zuge der Digitalisierung wird sich hier auch einiges tun. Wir haben sowohl in Bitcoins investiert als auch in andere Kryptowährungen und ich würde sagen es läuft gut. Allerdings sollte man wissen was man tut und es sollte nicht weh tun, wenn es mal einen Kurseinbruch gibt.
Es gibt ja nicht nur die Möglichkeit damit zu handeln sondern sie auch herzustellen.

Wobei sich das Minen in Deutschland aufgrund der Stromkosten derzeit wohl kaum rentiert (zumindest bei Bitcoin!) bei anderen Währungen die niedriger im Kurs sind und leichter zu Minen sind mag es anders aussehen.

Auch ich habe in Kryptowährungen investiert und bisher nur positive Erfahrungen gemacht. Es muss einem natürlich klar sein dass ein Erfolg in der Vergangenheit keineswegs einen Erfolg in der Zukunft bedeutet und man muss natürlich damit rechnen dass es zum Totalverlust führen kann. Daher sollte man ja auch immer nur Kapital einsetzen was man absolut sicher übrig hat und was einem nicht weh tut wenn es weg wäre. Im Prinzip finde ich das ganze Spekulieren auch gut vergleichbar mit Aktienkursen

Richtig Bitcoins lohnen sich nicht im kleinen Stil.
Die anderen aber schon. Gerade mit alternativen Energien kombiniert, macht das Spaß.
Bist du aus dem IT Bereich?

Ich direkt nicht, habe aber sehr guten Kontakt zu Leuten im IT-Bereich die sich da auch recht gut auskennen bist du aus dem IT-Bereich?
LittleOne
1440 Beiträge
07.12.2017 17:32
Zitat von Walama:

Mein Mann investiert seit Anfang dieses Jahres. Läuft gut soweit Ich blicke nicht so ganz durch und er macht das deswegen alleine. Er hat aber auch einen technischen Hintergrund und weiß, was er tut.

Das ist natürlich perfekt, man sollte sich auch mit der Thematik auskennen bevor man „blind“ hinein investiert
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 7 mal gemerkt