Mütter- und Schwangerenforum

Welches Konto macht Sinn?

Gehe zu Seite:
DWMira
1480 Beiträge
25.12.2017 16:24
Hallo ihr Lieben
Ich hoffe ich bin ins richtige Thema gerutscht .

Und zwar stehen wir momentan vor der Frage welches Konto zum sparen für unserm jüngsten nun sinnvoller ist .
Meine Tochter hat ein ganz normales Konto da uns dies damals so empfohlen wurde .

  • Ein normales Konto   25.45%

  • Ein Tagesgeldkonto   21.82%

  • Ganz altmodisch das Sparbuch   52.73%

Abgegebene Stimmen:
55

Nuya
5359 Beiträge
25.12.2017 16:31
Indexfond
brini88
6782 Beiträge
25.12.2017 16:45
Bei uns haben alle drei ein Sparbuch, fix kommt ein bestimmter Betrag, damit sie mit 18 Jahren 3.000€ haben und jeder hat noch ein Sparschwein in das unser Kleingeld wandert, wenn die voll sind, geht es ebenfalls aufs Sparbuch.
Zelda86
1222 Beiträge
25.12.2017 17:11
Unsere Tochter hat einen Bausparvertrag bekommen. Der kann jährlich bis 1.000€ und insgesamt bis 10.000€ besparrt werden. Gedacht ist das Geld dann irgendwann für einen Führerschein und ein kleines Auto.
Zusätzlich hat sie eine Kleingeldflasche, wenn diese voll ist, kommt das Geld aufs Sparbuch.
Juliane2011
2431 Beiträge
25.12.2017 17:42
Wir haben für beide ein "normales" Girokonto für Geburtstags-, Weihnachts- und Spargeld. Zusätzlich noch je eine Unfallversicherung mit Beitragsrückgewähr. Da laufen monatlich je 50 Euro drauf. Den eingezahlten Betrag gibt es dann zum 18. Geburtstag.
Bauernschnitte
2301 Beiträge
25.12.2017 18:40
Zitat von Zelda86:

Unsere Tochter hat einen Bausparvertrag bekommen. Der kann jährlich bis 1.000€ und insgesamt bis 10.000€ besparrt werden. Gedacht ist das Geld dann irgendwann für einen Führerschein und ein kleines Auto.
Zusätzlich hat sie eine Kleingeldflasche, wenn diese voll ist, kommt das Geld aufs Sparbuch.


Hatte ich auch, aber BAUsparverträge werden nur ausgezahlt bzw in Kombination mit Finanzierung eines Hauses auf Summe X gezahlt.

Da hier das Geld aber auch für Führerschein etc gedacht ist, ist der Bausparvertrag nicht das richtige. Zudem auch gewisse Prämien erst dann greifen, wenn es um eine Baufinanzierung geht.

Habe ich gerade vor 2 Monaten gekündigt. Kann ICH nicht empfehlen.
Alaska
7955 Beiträge
25.12.2017 19:11
Wir zahlen monatlich Betrag x auf die Sparbücher der Kinder, je ein Bausparvertrag und beide haben zusätzlich Fonds. Sie werden beide nach der Schule ohne eigene Arbeit in ein unbeschwertes Leben starten können. So jedenfalls unser Plan.
Alaska
7955 Beiträge
25.12.2017 19:13
Zitat von Bauernschnitte:

Zitat von Zelda86:

Unsere Tochter hat einen Bausparvertrag bekommen. Der kann jährlich bis 1.000€ und insgesamt bis 10.000€ besparrt werden. Gedacht ist das Geld dann irgendwann für einen Führerschein und ein kleines Auto.
Zusätzlich hat sie eine Kleingeldflasche, wenn diese voll ist, kommt das Geld aufs Sparbuch.


Hatte ich auch, aber BAUsparverträge werden nur ausgezahlt bzw in Kombination mit Finanzierung eines Hauses auf Summe X gezahlt.

Da hier das Geld aber auch für Führerschein etc gedacht ist, ist der Bausparvertrag nicht das richtige. Zudem auch gewisse Prämien erst dann greifen, wenn es um eine Baufinanzierung geht.

Habe ich gerade vor 2 Monaten gekündigt. Kann ICH nicht empfehlen.


Das stimmt so nicht. Die Bausparverträge unserer Kinder können ausgezahlt werden für was auch immer sie wollen. Das war schon bei meinen eigenen so.
Bauernschnitte
2301 Beiträge
25.12.2017 19:35
Zitat von Alaska:

Zitat von Bauernschnitte:

Zitat von Zelda86:

Unsere Tochter hat einen Bausparvertrag bekommen. Der kann jährlich bis 1.000€ und insgesamt bis 10.000€ besparrt werden. Gedacht ist das Geld dann irgendwann für einen Führerschein und ein kleines Auto.
Zusätzlich hat sie eine Kleingeldflasche, wenn diese voll ist, kommt das Geld aufs Sparbuch.


Hatte ich auch, aber BAUsparverträge werden nur ausgezahlt bzw in Kombination mit Finanzierung eines Hauses auf Summe X gezahlt.

Da hier das Geld aber auch für Führerschein etc gedacht ist, ist der Bausparvertrag nicht das richtige. Zudem auch gewisse Prämien erst dann greifen, wenn es um eine Baufinanzierung geht.

Habe ich gerade vor 2 Monaten gekündigt. Kann ICH nicht empfehlen.


Das stimmt so nicht. Die Bausparverträge unserer Kinder können ausgezahlt werden für was auch immer sie wollen. Das war schon bei meinen eigenen so.


Das ist richtig. Was anderes habe ich nicht geschrieben.

ABER, wenn da „nur“ 5.000 Euro drauf sind und ich möchte die 10.000 Euro haben, wird dieser Kredit nur mit einem Bauvorhaben finanziert/erhöht.
Und Prämien, die man dann bekommen würde, würde man auch nicht bekommen. Da eben keine Baufinanzierung/Bauvorhaben statt findet.

Daher ist diese Anlage, in meinen Augen, sinnlos.
Alaska
7955 Beiträge
25.12.2017 19:37
Dann musst du schreiben, dass sie nur vorzeitig in Verbindung ausgezahlt werden.
shelyra
58494 Beiträge
25.12.2017 19:41
Zitat von Bauernschnitte:

Zitat von Alaska:

Zitat von Bauernschnitte:

Zitat von Zelda86:

Unsere Tochter hat einen Bausparvertrag bekommen. Der kann jährlich bis 1.000€ und insgesamt bis 10.000€ besparrt werden. Gedacht ist das Geld dann irgendwann für einen Führerschein und ein kleines Auto.
Zusätzlich hat sie eine Kleingeldflasche, wenn diese voll ist, kommt das Geld aufs Sparbuch.


Hatte ich auch, aber BAUsparverträge werden nur ausgezahlt bzw in Kombination mit Finanzierung eines Hauses auf Summe X gezahlt.

Da hier das Geld aber auch für Führerschein etc gedacht ist, ist der Bausparvertrag nicht das richtige. Zudem auch gewisse Prämien erst dann greifen, wenn es um eine Baufinanzierung geht.

Habe ich gerade vor 2 Monaten gekündigt. Kann ICH nicht empfehlen.


Das stimmt so nicht. Die Bausparverträge unserer Kinder können ausgezahlt werden für was auch immer sie wollen. Das war schon bei meinen eigenen so.


Das ist richtig. Was anderes habe ich nicht geschrieben.

ABER, wenn da „nur“ 5.000 Euro drauf sind und ich möchte die 10.000 Euro haben, wird dieser Kredit nur mit einem Bauvorhaben finanziert/erhöht.
Und Prämien, die man dann bekommen würde, würde man auch nicht bekommen. Da eben keine Baufinanzierung/Bauvorhaben statt findet.

Daher ist diese Anlage, in meinen Augen, sinnlos.

nicht nur bauvorhaben.
uns sagte man alles was mit der eigenen wohnung zu tun hat - also auch renovierungen. oder anschaffungen. oder wohnungskauf.

unsere kinder haben ein sparbuch und ein bausparvertrag. der bausparer hat erheblich bessere zinsen als das sparbuch - lohnt sich daher auch wenn man auf die zuzahlung verzichtet und nur die angesparte summe plus zinsen auszahlt
Alaska
7955 Beiträge
25.12.2017 19:44
Zitat von shelyra:

Zitat von Bauernschnitte:

Zitat von Alaska:

Zitat von Bauernschnitte:

...


Das stimmt so nicht. Die Bausparverträge unserer Kinder können ausgezahlt werden für was auch immer sie wollen. Das war schon bei meinen eigenen so.


Das ist richtig. Was anderes habe ich nicht geschrieben.

ABER, wenn da „nur“ 5.000 Euro drauf sind und ich möchte die 10.000 Euro haben, wird dieser Kredit nur mit einem Bauvorhaben finanziert/erhöht.
Und Prämien, die man dann bekommen würde, würde man auch nicht bekommen. Da eben keine Baufinanzierung/Bauvorhaben statt findet.

Daher ist diese Anlage, in meinen Augen, sinnlos.

nicht nur bauvorhaben.
uns sagte man alles was mit der eigenen wohnung zu tun hat - also auch renovierungen. oder anschaffungen. oder wohnungskauf.

unsere kinder haben ein sparbuch und ein bausparvertrag. der bausparer hat erheblich bessere zinsen als das sparbuch - lohnt sich daher auch wenn man auf die zuzahlung verzichtet und nur die angesparte summe plus zinsen auszahlt


Vor allem sicher ich mir jetzt den Topzins für einen Kredit. Wer weiss, wie viel Prozent Zinsen in ca. 20 Jahren für Kredite verlangt werden.
Bauernschnitte
2301 Beiträge
25.12.2017 19:51
Zitat von Alaska:

Zitat von shelyra:

Zitat von Bauernschnitte:

Zitat von Alaska:

...


Das ist richtig. Was anderes habe ich nicht geschrieben.

ABER, wenn da „nur“ 5.000 Euro drauf sind und ich möchte die 10.000 Euro haben, wird dieser Kredit nur mit einem Bauvorhaben finanziert/erhöht.
Und Prämien, die man dann bekommen würde, würde man auch nicht bekommen. Da eben keine Baufinanzierung/Bauvorhaben statt findet.

Daher ist diese Anlage, in meinen Augen, sinnlos.

nicht nur bauvorhaben.
uns sagte man alles was mit der eigenen wohnung zu tun hat - also auch renovierungen. oder anschaffungen. oder wohnungskauf.

unsere kinder haben ein sparbuch und ein bausparvertrag. der bausparer hat erheblich bessere zinsen als das sparbuch - lohnt sich daher auch wenn man auf die zuzahlung verzichtet und nur die angesparte summe plus zinsen auszahlt


Vor allem sicher ich mir jetzt den Topzins für einen Kredit. Wer weiss, wie viel Prozent Zinsen in ca. 20 Jahren für Kredite verlangt werden.


Worauf sich der jeweilige Bausparer bezieht, ist individuell. Unser ginge nur mit Neubau oder Hauskauf.

Aber es bringt mir nichts, jetzt einen guten Zins zu sichern, wenn das Kind in 10
Jahren sagt, ich will die Kohle für mein Auto oder meine neue eigene Wohnung - dann wäre die Finanzierung Hops und der Zins auch.

Ich finde es blöd pauschal zu sagen, spare für Eigenheim. Ab 18 soll mein Kind „frei“
Darüber verfügen. Ob er das dann weiter anlegt, ok, seine Entscheidung, aber eben nicht meine.
Alaska
7955 Beiträge
25.12.2017 20:55
Zitat von Bauernschnitte:

Zitat von Alaska:

Zitat von shelyra:

Zitat von Bauernschnitte:

...

nicht nur bauvorhaben.
uns sagte man alles was mit der eigenen wohnung zu tun hat - also auch renovierungen. oder anschaffungen. oder wohnungskauf.

unsere kinder haben ein sparbuch und ein bausparvertrag. der bausparer hat erheblich bessere zinsen als das sparbuch - lohnt sich daher auch wenn man auf die zuzahlung verzichtet und nur die angesparte summe plus zinsen auszahlt


Vor allem sicher ich mir jetzt den Topzins für einen Kredit. Wer weiss, wie viel Prozent Zinsen in ca. 20 Jahren für Kredite verlangt werden.


Worauf sich der jeweilige Bausparer bezieht, ist individuell. Unser ginge nur mit Neubau oder Hauskauf.

Aber es bringt mir nichts, jetzt einen guten Zins zu sichern, wenn das Kind in 10
Jahren sagt, ich will die Kohle für mein Auto oder meine neue eigene Wohnung - dann wäre die Finanzierung Hops und der Zins auch.

Ich finde es blöd pauschal zu sagen, spare für Eigenheim. Ab 18 soll mein Kind „frei“
Darüber verfügen. Ob er das dann weiter anlegt, ok, seine Entscheidung, aber eben nicht meine.


Also wie gesagt, unsere Bausparanlagen sind "frei". Er kann sich die Euros auszahlen lassen, er kann einen Kredit für Neubau, Hauskauf, Wohnungskauf oder Einrichtung nehmen (etwas davon muss eines meiner Kinder ja mal in Anspruch nehmen, darf auch gerne Zuhause wohnen bleiben, aber ich glaub, das will kaum ein Kind).
Und für die anderen Lebensbereiche legen wir persönlich eben parallel an. In Sparbuch und Fonds (das Sparbuch als Sicherheit, den Fonds mit Risiko, aber eben mit entsprechend hohem Zins).
shelyra
58494 Beiträge
25.12.2017 21:22
Zitat von Bauernschnitte:

Zitat von Alaska:

Zitat von shelyra:

Zitat von Bauernschnitte:

...

nicht nur bauvorhaben.
uns sagte man alles was mit der eigenen wohnung zu tun hat - also auch renovierungen. oder anschaffungen. oder wohnungskauf.

unsere kinder haben ein sparbuch und ein bausparvertrag. der bausparer hat erheblich bessere zinsen als das sparbuch - lohnt sich daher auch wenn man auf die zuzahlung verzichtet und nur die angesparte summe plus zinsen auszahlt


Vor allem sicher ich mir jetzt den Topzins für einen Kredit. Wer weiss, wie viel Prozent Zinsen in ca. 20 Jahren für Kredite verlangt werden.


Worauf sich der jeweilige Bausparer bezieht, ist individuell. Unser ginge nur mit Neubau oder Hauskauf.

Aber es bringt mir nichts, jetzt einen guten Zins zu sichern, wenn das Kind in 10
Jahren sagt, ich will die Kohle für mein Auto oder meine neue eigene Wohnung - dann wäre die Finanzierung Hops und der Zins auch.

Ich finde es blöd pauschal zu sagen, spare für Eigenheim. Ab 18 soll mein Kind „frei“
Darüber verfügen. Ob er das dann weiter anlegt, ok, seine Entscheidung, aber eben nicht meine.

der zins ist aber nicht hops! den bekommt man auf jeden fall. (solang der bausparer voll ist)
einzig die bausparzulage bekommt man dann nicht ausgezahlt
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 5 mal gemerkt