Mütter- und Schwangerenforum

Hochzeit planen - wo fängt man an?

Gehe zu Seite:
Tine91
1214 Beiträge
13.09.2017 23:17
Ehrlich gesagt schwanken derzeit meine Vorstellungen sehr stark Ich muss darüber auch nochmal ausführlich mit meinem Verlobten sprechen

Ich habe ihn in letzter Zeit immer mal wieder geärgert und gesagt, dass wir unbedingt 2018 heiraten müssen, weil da endlich unser Jahrestag auf einen Samstag fällt Aber tatsächlich bin ich auch kein Fan von heißen Temperaturen und es ist wirklich Horrorvorstellung, bei 40 Grad permanent im Mittelpunkt zu stehen, 100 Hände zu schütteln etc.

Hinzu kommt, dass wir uns seit 2 Jahren sehnlichst Nachwuchs wünschen. Leider wollte es nach einer Fehlgeburt nicht mehr klappen. Anschließend mussten wir aufgrund beruflicher Veränderung eine Pause einlegen. Eigentlich wollten wir jetzt langsam wieder anfangen, zu üben So sehr ich mich auf die Hochzeit freue, ist der Gedanke andererseits grausam, noch ein weiteres Jahr zu pausieren.

Von daher wäre auch Mai ein super Monat. Die Frage ist, ob das alles zu knapp wird mit Vorbereitung.
Wir wollen nur standesamtlich heiraten, also keine kirchliche Hochzeit. Auf den Polterabend wird verzichtet. Stattdessen werden alle Menschen, die uns wichtig sind, am Hochzeitstag selber eingeladen. Es soll also nur eine einzige Feier geben.
Ehrlich gesagt lege ich nicht unbedingt Wert darauf, dass es die absolut riesige Traumhochzeit mit allen Klischees und dem Besten Fotografen der Stadt wird. Ich würde mir da ein gesundes Mittelmaß wünschen
Sternchen1985
3655 Beiträge
13.09.2017 23:29
Wir haben auch im Mai geheiratet

Nur standesamtlich aber ein weißes Hochzeitskleid musste trotzdem sein. Das habe ich im Januar erst gekauft in einen Brautladen die Anfang des Jahres immer die Vorjahresmode um die Hälfte reduzieren. Da gibts zwar nicht viel Auswahl mehr aber mein Traumkleid hab ich trotzdem gefunden und es hatte mich dann nur 600€ gekostet
Wir hatten damals 65 Gäste und es war eine sehr schöne Feier. Würde ich immer wieder so machen
14.09.2017 00:29
Herzlichen Glückwunsch!

Wir haben letztes Jahr im August geheiratet und insgesamt etwa 12-15 Monate geplant. Erst haben wir standesamtlich in England geheiratet und dann eine freie Trauung in Deutschland gefeiert. Organisiert haben wir alles selber - soooo schlimm war es auch nicht.

Ganz wichtig, aus meiner Sicht:

1. Gästezahl festlegen (für Standesamt, Kirche/freie Trauung und anschließende Feier) - danach richtet sich wo ihr feiern könnt und das beeinflusst dann wieder die Daten, da manche Orte schon sehr früh ausgebucht sind.

2. Budget (grob) & Exceltabelle so dass ihr die Kosten im Auge behalten könnt. Am besten legt ihr grob fest, wie viel ihr für was ausgeben könnt und wollt.

3. Eckpfeiler buchen: Locations, eventuell Sprecher/Pfarrer, DJ, Fotograf und Essen

Den Rest kann man ein bissel entspannter angehen.
LaFlorecita
2530 Beiträge
14.09.2017 06:50
Wir haben Anfang Mai geheiratet und ich habe im September im Jahr davor meinen Antrag bekommen und im Oktober fing die Planung an hat alles gut geklappt, wir haben sowohl Wunsch Location, Fotograf, Redner und DJ noch buchen können also denke für mai bist du noch ganz gut in der Zeit wenn du nun loslegst

Kleid hab ich im November ausgesucht.
Ich war übrigens auch schwanger da wir nicht länger verhüten wollten... "man weiß schließlich nie wie lange es dauert schwanger zu werden".... Joa hat dann direkt eingeschlagen und so wurde schwanger geheiratet. Mein Bauch war nur minimal da zu der Zeit und ich hatte ein normales Brautkleid an es hat der Hochzeit absolut keinen Abbruch getan kann deinen Zwiespalt da verstehen zwischen warten und riskieren.

Viel Spaß beim planen
sunshine_26
3073 Beiträge
14.09.2017 06:53
Wir heiraten am 1.9.2018... und von der organisation her würde sich das meiner meinung nach auch bis mai ausgehen. (Wenn nicht locations bereits 1 jahr im vorhinein ausgebucht wären) Nur wollten wir auch eine herbsthochzeit und doch hoffentlich noch etwas wärmer. Aber wie gesagt, das wetter kann immer scheisse sein.

Wir haben eben auch zuerst mal die gäste anzahl aufgeschrieben.. welche geladenen und welche abends noch nach..
Auf wie viele leute kommt ihr denn?

Willst du eine live band abends?

Also location und standesamt würd ich bald mal anfragen. Und band. Und deko frau. Und fotograf. Und brautkleidtermin ausmachen.
Lobulus
1004 Beiträge
14.09.2017 07:29
Mai ist super, da gibt's nämlich Pfingstrosen
Wenn ihr nicht gerade über 100 Gäste habt, könnte das schon klappen. Frag mal ein paar Locations an, ob es im Mai noch freie Termine gibt. Zeitgleich auch ein paar Standesämter.

Sind dein Mann und du beide in Deutschland geboren? Ich frage nur, weil es bei "Ausländern" oft noch Dokumente fürs Standesamt zu organisieren gilt. Mein Mann und ich hatten am Ende echt richtig viele amtliche Dokumente zusammengesucht bei unseren eltern, das hat auch seine Zeit gedauert, weil dem Amt bei jedem Abgabetermin noch was neues eingefallen ist... Aber wenn ihr beide in D geboren seid, ist das eigentlich total simpel.

sunshine_26
3073 Beiträge
14.09.2017 08:42
Zitat von Lobulus:

Mai ist super, da gibt's nämlich Pfingstrosen
Wenn ihr nicht gerade über 100 Gäste habt, könnte das schon klappen. Frag mal ein paar Locations an, ob es im Mai noch freie Termine gibt. Zeitgleich auch ein paar Standesämter.

Sind dein Mann und du beide in Deutschland geboren? Ich frage nur, weil es bei "Ausländern" oft noch Dokumente fürs Standesamt zu organisieren gilt. Mein Mann und ich hatten am Ende echt richtig viele amtliche Dokumente zusammengesucht bei unseren eltern, das hat auch seine Zeit gedauert, weil dem Amt bei jedem Abgabetermin noch was neues eingefallen ist... Aber wenn ihr beide in D geboren seid, ist das eigentlich total simpel.


Und herbst ist toll weil da gibts Dahlien

Lobulus
1004 Beiträge
14.09.2017 09:12
Ich war sowieso die geilste
Monatelang hieß es "keine Rosen!!!"
Und dann wollte ich am Ende doch welche

Tine91
1214 Beiträge
14.09.2017 19:09
Ihr seid toll - damit habe ich schonmal einen groben Fahrplan

Also ich habe bei meinen ersten Recherchen schon mal festgestellt, dass es keinen Sinn macht, sich auf ein fixes Datum zu versteifen... Das schränkt einfach wahnsinnig ein bei der Wahl einer schönen Location und eines schönen Standesamtes. Ich denke, für uns wäre Mai-September eine Option, wobei ich heiße Monate nach eurem Feedback lieber vermeiden würde Aufgrund des KiWu würde ich außerdem lieber früher als später heiraten, aber dass muss ich nochmal mit der besseren Hälfte abstimmen

Die Gästeliste muss ich am Wochenende auch noch mal mit meinem Göttergatten besprechen Ich denke, es werden zwischen 60 und 80 Gäste - bei der standesamtlichen Trauung natürlich etwas weniger (nur der engste Familienkreis).
Ein paar Wunsch-Locations habe ich schon im Auge. Die werde ich anschließend mal anfragen

Hat denn eigentlich niemand von euch darüber nachgedacht, sich ein Brautkleid auszuleihen? Vielleicht bin ich da unromantisch, aber 1000€ für ein Kleid auszugeben, das man nie wieder anzieht... ich weiß nicht

Wie habt ihr das mit den "Save the Date"-Karten gehandhabt? Dort wurde erstmal nur das Datum reingeschrieben und für alle genaueren Infos wurden dann später noch mal richtige Einladungen verschickt?
sunshine_26
3073 Beiträge
14.09.2017 19:51
Zitat von Tine91:

Ihr seid toll - damit habe ich schonmal einen groben Fahrplan

Also ich habe bei meinen ersten Recherchen schon mal festgestellt, dass es keinen Sinn macht, sich auf ein fixes Datum zu versteifen... Das schränkt einfach wahnsinnig ein bei der Wahl einer schönen Location und eines schönen Standesamtes. Ich denke, für uns wäre Mai-September eine Option, wobei ich heiße Monate nach eurem Feedback lieber vermeiden würde Aufgrund des KiWu würde ich außerdem lieber früher als später heiraten, aber dass muss ich nochmal mit der besseren Hälfte abstimmen

Die Gästeliste muss ich am Wochenende auch noch mal mit meinem Göttergatten besprechen Ich denke, es werden zwischen 60 und 80 Gäste - bei der standesamtlichen Trauung natürlich etwas weniger (nur der engste Familienkreis).
Ein paar Wunsch-Locations habe ich schon im Auge. Die werde ich anschließend mal anfragen

Hat denn eigentlich niemand von euch darüber nachgedacht, sich ein Brautkleid auszuleihen? Vielleicht bin ich da unromantisch, aber 1000€ für ein Kleid auszugeben, das man nie wieder anzieht... ich weiß nicht

Wie habt ihr das mit den "Save the Date"-Karten gehandhabt? Dort wurde erstmal nur das Datum reingeschrieben und für alle genaueren Infos wurden dann später noch mal richtige Einladungen verschickt?


Wir haben uns auch vorher auf kein fixes datum festgelegt. Wir haben die location danach gerichtet. Und somit wurde es der 1.9.18.

Nein... ich leih mir keines.
Ich bekomm von meinem vater 1000 euro fürs brautkleid gesponsert und wenns mehr kostet, zahl ich einfach drauf.

Also ich mach keine save the date karten..
Wir werden normale einladungen machen und die dann im frühjahr austeilen.. mit der bitte bis ca 1 monat vor der hochzeit zusage oder absage mitzuteilen..
FräuleinS
635 Beiträge
14.09.2017 20:15
Eine wichtuge Sache noch: rechne damit, dass Leute absagen.
Bei uns haben auch leute abgesagt, womit wir überhaupt nicht gerechnet hatten (Tante, Cousins,...). Das macht traurig, ist aber so (aufgrund von Prüfungen, Krankheit oä).

Save the date Karten habe ich 8Monate vorher verschickt. Schon mit der bitte der Zu oder Absage. Einladungen ca 2Monate fruher.

Ich wollte erst ein Kleid leihen, jetzt bin ich froh meins zu haben.
14.09.2017 21:28
Wir haben unsere Save the Date Karten etwa 10 Monate vorher rausgeschickt. Bei uns mussten aber viele Gäste Flüge buchen, Urlaub nehmen usw. da wollten wir so viel Zeit wie möglich geben.

Die Einladungen haben wir dann ein knappes halbes Jahr vorher rausgeschickt.

Wir hatten auch eine Hochzeitswebseite, da haben wir Hotelempfehlungen verlinkt, die Location per Google Maps angezeigt und allgemeine Infos zum Ablauf, Dresscode, Schlafmöglichkeiten für Kinder während der Feier usw. gegeben.
Über die Webseite konnten auch alle zu- und absagen und wir haben dann eine Email bekommen. Das hat es viel leichter gemacht.
Tine91
1214 Beiträge
03.10.2017 13:31
Vielen Dank für die vielen Tipps
Wir sind mittlerweile schon ein ganzes Stück weiter Wir haben einen Termin auf dem Standesamt im Mai reserviert und eine passende Location gefunden. Außerdem haben wir ebenfalls eine Homepage erstellt und hierüber schonmal „Save the Date-Links“ verschickt
Die Trauzeugen sind auch benannt
Das Fotografieren übernimmt ein guter Freund von uns

Die nächsten Steps sind jetzt:
- Einladungen fertig machen und verschicken
- Catering klären
- Floristin finden
- Band/DJ finden
- Brautkleid finden

Hat jemand von euch Erfahrungen im „schwanger Heiraten“? Ich bin noch nicht schwanger, aber nach langer Pause aus beruflichen Gründen wollen wir es endlich wieder drauf anlegen Wenn es vor Mai klappen sollte, kann man die Bauchgröße ja nur schwer einschätzen Lässt sich da überhaupt langfristig ein Kleid aussuchen?
Bianca12
16 Beiträge
09.11.2017 14:40
Zitat von Tine91:

Hallo ihr Lieben

Lange habe ich darauf gewartet - endlich hat mein Freund mir einen Antrag gemacht Wir sind uns einig, dass wir gern 2018 (vsl. August) heiraten möchten.
Ich kann es nun kaum erwarten, die ersten Schritte zu gehen und mit der Planung zu beginnen

Aber wo fängt man am Besten an?
Ich würde mich freuen, wenn ihr mir helfen würdet, meine To Do-Liste zu entwickeln
Wie langfristig muss man das alles vorher planen? Ich könnte mir vorstellen, dass schöne Locations schnell weg sind Aber z. B. Catering, Hochzeitstorte, Brautkleid ... wann ist der richtige Zeitpunkt, sich darum zu kümmern?

Bisher bin ich so weit gekommen:
- Gästeliste erstellen und ungefähre Gästeanzahl bestimmen
- Location suchen, finden und reservieren/mieten
- im Standesamt anmelden
- ...

Wir würden gern in diesem Jahr noch die Einladungen verschicken. Welche Punkte auf der To Do-Liste sollten aus eurer Sicht zu diesem Zeitpunkt erledigt sein?

Da sind ja schon viele Tipps zusammengekommen. Ich würde auch sagen alles so früh wie mgl. buchen, auch gute Bands und DJ´s sind oft schon ein Jahr zuvor ausgebucht. Sobald ihr Location und Termin am Standesamt habt könnt ihr anfangen alles andere zu reservieren. In Deutschland kann man übrigens in jedem Standesamt heiraten,nicht nur am Wohnort. LG
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 3 mal gemerkt