Mütter- und Schwangerenforum

Trauzeugin...

Gehe zu Seite:
Muckel007
2417 Beiträge
31.08.2017 20:26
Hallo ihr lieben

Ich wurde am Wochenende ganz überraschend gefragt , Möchtest Du
meine Trauzeugin sein .... ja klar ..

Jetzt habe ich so gar keine Ahnung was für Aufgaben in meiner Hand liegen ...
Bitte helft mir ... bin über jeden Tipp Vorschlag dankbar
shelyra
58597 Beiträge
31.08.2017 20:32
frag die braut!

manche erwarten, dass du die ganze planung übernimmst.
andere dagegen wollen nicht, dass man in der planung beteiligt ist. oder aufgaben übernimmt.
BigBavaria
863 Beiträge
31.08.2017 20:35
Hallo!
Ich habe selbst das Vergnügen, die Trauzeugin meiner Schwester sein zu dürfen

Ich habe sie gefragt, was sie definitiv nicht an ihrer Hochzeit haben möchte( Spiele, Bräuche, Musik) damit ich gegebenenfalls dagegen wirken kann!

Desweiteren habe ich einen JGA für sie organisiert!

Aber jede Braut hat da andere Erwartungen. Frag sie am besten einfach.

Ansonsten humorvolle Lektüre: Wer hat eigentlich die Ringe
Muckel007
2417 Beiträge
31.08.2017 20:37
Zitat von shelyra:

frag die braut!

manche erwarten, dass du die ganze planung übernimmst.
andere dagegen wollen nicht, dass man in der planung beteiligt ist. oder aufgaben übernimmt.


Wir planen ja schon zusammen , also Kleid Raum " das machen wir zusammen " Torte übernehme ich auch . Gibt es was an das ich denken muss ?
Habe heute zum Beispiel ein Gästebuch und Assessors zum Fotos machen gekauft .... lassen jeden Gast was reinschreiben und mache ein Foto dazu .
Muckel007
2417 Beiträge
31.08.2017 20:39
Zitat von BigBavaria:

Hallo!
Ich habe selbst das Vergnügen, die Trauzeugin meiner Schwester sein zu dürfen

Ich habe sie gefragt, was sie definitiv nicht an ihrer Hochzeit haben möchte( Spiele, Bräuche, Musik) damit ich gegebenenfalls dagegen wirken kann!

Desweiteren habe ich einen JGA für sie organisiert!

Aber jede Braut hat da andere Erwartungen. Frag sie am besten einfach.

Ansonsten humorvolle Lektüre: Wer hat eigentlich die Ringe


Bei mir ist es auch meine Schwester ❤️
Den JGA werde ich auch mit den Mädels organisieren...
Muckel007
2417 Beiträge
31.08.2017 20:41
Zitat von Muckel007:

Zitat von BigBavaria:

Hallo!
Ich habe selbst das Vergnügen, die Trauzeugin meiner Schwester sein zu dürfen

Ich habe sie gefragt, was sie definitiv nicht an ihrer Hochzeit haben möchte( Spiele, Bräuche, Musik) damit ich gegebenenfalls dagegen wirken kann!

Desweiteren habe ich einen JGA für sie organisiert!

Aber jede Braut hat da andere Erwartungen. Frag sie am besten einfach.

Ansonsten humorvolle Lektüre: Wer hat eigentlich die Ringe


Bei mir ist es auch meine Schwester ❤️
Den JGA werde ich auch mit den Mädels organisieren...


Buch ist bestellt
Darwin27
5734 Beiträge
01.09.2017 05:13
Ich hatte keine Trauzeugen, aber meine Schwägerin hat ganz ganz viel übernommen. Sie hat meinen JGA geplant (mit Freunden), hat sich an diesem Abend komplett um mich gekümmert (auch wie ich heim komme etc.), hat an der Hochzeit viel Organisation übernommen (DJ, Spiele der Freunde, Wünsche der Familie, Fotograf)... Sie war einfach unser organisatorischer Ansprechpartner an diesem Tag für die Gäste. So, dass wir uns um nichts kümmern mussten.

Die richtige Organisation (Buchung DJ/Friseur/Florist...) im Vorfeld haben natürlich wir übernommen.

Das hätte ich so auch von meiner Trauzeugin erwartet bzw. mir gewünscht.
sunshine_26
3076 Beiträge
01.09.2017 06:11
Du meinst wohl du bist Zubraut, oder?

Trauzeugen sind ja meist die Väter, die bei der Hochzeit als Zeugen unterschreiben.

Naja wurscht. Ich selbst war vor einem Jahr Zubraut.

Ich habe den beiden eine Hochzeitszeitung gestaltet und die dann auf der Feier am Abend verkauft. Das war mein Geschenk an sie. Es kamen fast 500 Euro dabei rein.

Dann hab ich noch eine Diashow gemacht mit Fotos von den beiden. Mit Musik hinterlegt und verschiedenen Kategorien wie Urlaub, fortgehen, kindheit von jedem usw.

JGA hab ich auch organisiert wobei wir mädels da super zusammengeholfen haben. Der ging schon ab mittag weg bis in die morgenstunden.

Ich habe bei der feier selbst die geschenke, die sie am empfang entgegengenommen haben, rein getragen am geschenke tisch.

Und in dem jahr zuvor war ich natürlich stets eine begleitung und zweite meinung zu diesem und jenem.
Ich fuhr zur brautkleidanprobe mit, auf hochzeitsmessen, half bei den einladungskarten (selbst gemacht)..

Zahlen musste ich nichts. Torte ist bei uns nicht üblich dass das die zubrautleute zahlen. Eher die kerze, aber das wollte sie auch nicht.

Und am tag vor der hochzeit hab ich dekorieren mit geholfen. Das war vlt viel arbeit.

Tja im großen und ganzen würd ich sie fragen, was sie haben möchte und was nicht.
Kirschmuffin
3615 Beiträge
01.09.2017 06:19
Hier in Deutschland ist der Begriff Trauzeugin schon üblich
Und hier unterschreiben diese auch bei der Trauung. In der Regel nicht die Väter
sunshine_26
3076 Beiträge
01.09.2017 06:40
Zitat von Kirschmuffin:

Hier in Deutschland ist der Begriff Trauzeugin schon üblich
Und hier unterschreiben diese auch bei der Trauung. In der Regel nicht die Väter


Echt? Witzig.. das hab ich nicht gewusst.

Bei uns wird ein unterschied zwischen trauzeuge und zubraut gemacht. Ja so ist es überall anders.
Muckel007
2417 Beiträge
01.09.2017 07:27
Zitat von Darwin27:

Ich hatte keine Trauzeugen, aber meine Schwägerin hat ganz ganz viel übernommen. Sie hat meinen JGA geplant (mit Freunden), hat sich an diesem Abend komplett um mich gekümmert (auch wie ich heim komme etc.), hat an der Hochzeit viel Organisation übernommen (DJ, Spiele der Freunde, Wünsche der Familie, Fotograf)... Sie war einfach unser organisatorischer Ansprechpartner an diesem Tag für die Gäste. So, dass wir uns um nichts kümmern mussten.

Die richtige Organisation (Buchung DJ/Friseur/Florist...) im Vorfeld haben natürlich wir übernommen.

Das hätte ich so auch von meiner Trauzeugin erwartet bzw. mir gewünscht.


Hallo und danke für deine Antwort ?
Jetzt habe ich einen grobe Übersicht .. kannst du mir sagen , was für spiele ihr gemacht habt ? Und wo habt ihr den JGA gefeiert ?
Muckel007
2417 Beiträge
01.09.2017 07:29
Zitat von sunshine_26:

Zitat von Kirschmuffin:

Hier in Deutschland ist der Begriff Trauzeugin schon üblich
Und hier unterschreiben diese auch bei der Trauung. In der Regel nicht die Väter


Echt? Witzig.. das hab ich nicht gewusst.

Bei uns wird ein unterschied zwischen trauzeuge und zubraut gemacht. Ja so ist es überall anders.


Jetzt war ich kurzzeitig verwirrt ?
Hier ist es Tatsache die Trauzeugin ?
kataleia
4204 Beiträge
01.09.2017 08:43
Üblicherweise werden die Trauzeugen auf der Hochzeitseinladung aufgeführt mit Telefonnummer und e Mail Adresse und die Gäste werden gebeten, sich zwecks spiele, showeinlagen, reden etc mit den Trauzeugen in Verbindung zu setzen. Die Trauzeugen organisieren das üblicherweise und sorgen dafür, dass es nicht zuviel und nicht zu wenig ist (Brautpaar Natürlich nach den Vorstellungen Fragen.

Sofern es einen DJ oder Alleinunterhalter gibt, spricht man sich auch mit dem ab.

Und Dinge wie Gästebuch oder hochteitsmagazin.

Außerdem Ansprechpartner für das Brautpaar sein.

Und Organisation des juga (erfragen der Personen, die bei diesem dabei sein sollen.

Darwin27
5734 Beiträge
01.09.2017 11:54
Zitat von Muckel007:

Zitat von Darwin27:

Ich hatte keine Trauzeugen, aber meine Schwägerin hat ganz ganz viel übernommen. Sie hat meinen JGA geplant (mit Freunden), hat sich an diesem Abend komplett um mich gekümmert (auch wie ich heim komme etc.), hat an der Hochzeit viel Organisation übernommen (DJ, Spiele der Freunde, Wünsche der Familie, Fotograf)... Sie war einfach unser organisatorischer Ansprechpartner an diesem Tag für die Gäste. So, dass wir uns um nichts kümmern mussten.

Die richtige Organisation (Buchung DJ/Friseur/Florist...) im Vorfeld haben natürlich wir übernommen.

Das hätte ich so auch von meiner Trauzeugin erwartet bzw. mir gewünscht.


Hallo und danke für deine Antwort ?
Jetzt habe ich einen grobe Übersicht .. kannst du mir sagen , was für spiele ihr gemacht habt ? Und wo habt ihr den JGA gefeiert ?


Genau wie hier erwähnt, stand meine Schwägerin auf den Einladungen drauf, damit die Gäste sich mit Spieleideen usw. an sie wenden können. So war alles für uns eine Überraschung, es gab nix doppelt und zeitlich war alles perfekt getimed. Gerade bei einem größeren Freundeskreis, bei dem sich nciht alle untereinander gut kennen, ist das sehr sinnvoll finde ich.

Beim JGA waren wir ein paar Orte weiter zu einer Planwagenfahrt (war soooo super! den Weg dahin sind wir gewandert), dann mit dem Zug weiter in die nächste große Stadt, was essen und abends in der Stadt ein bisschen weg. Auch das war für mich alles eine große Überraschung - ich wusste von nichts im Vorfeld.

Bei der Hochzeit gab es eine von Freunden organisierte freie Trauung (wir haben einen DJ im Freundeskreis, der für den musikalischen Bums gesorgt hat ), bei der es ein paar sehr lustige und sehr emotionale Reden gab. Dann Luftballons steigen lassen, ein Brautschuh-versteigerungsspiel (bei dem fast 600 EUR zusammengekommen sind ), eine abgewandelte Reise nach Jerusalem und einen sehr kurzen, sehr alternativen Brauttanz.
HollyH
4618 Beiträge
01.09.2017 12:13
Zitat von Muckel007:

Zitat von sunshine_26:

Zitat von Kirschmuffin:

Hier in Deutschland ist der Begriff Trauzeugin schon üblich
Und hier unterschreiben diese auch bei der Trauung. In der Regel nicht die Väter


Echt? Witzig.. das hab ich nicht gewusst.

Bei uns wird ein unterschied zwischen trauzeuge und zubraut gemacht. Ja so ist es überall anders.


Jetzt war ich kurzzeitig verwirrt ?
Hier ist es Tatsache die Trauzeugin ?


Die Trauzeugen unterschreiben beim Standesamt, ja.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt