Mütter- und Schwangerenforum

Die BLW-Mamis

Gehe zu Seite:
LIttleOne13
23692 Beiträge
01.10.2014 09:00
Huhu! Ja, wir sind alle hier... schlafen nur noch alle.

Hast du für den Beginn konkrete fragen?
01.10.2014 09:10
Oder waren grad dabei, das zweitgeborene zu stillen, wenn der große im KiGa ist

Wir sind auch mehr oder weniger dabei... (wollte hier auch unlängst mal posten )
Also... wenn man Arthuro hinsetzt, kann er sitzen, theoretisch sogar ohne hilfe... körperspannung ist also da... er kann kauen, schlucken und er verschluckt sich auch deutlich seltener... er kann greifen, sich drehen, arbeitet sogar mehr als aktiv am krabbeln... soweit so gut, beikostreif ist er...
2 Zähnchen sind schon da und man merkt, dass er wirklich essen WILL... daran solls auch nicht scheitern...

Aaaaaaber... der Junge ist dermaßen fahrig und hibbelig... dass er es nicht hinbekommt, etwas zu greifen, zum mund zu führen und zu essen im Prinzip fegt er nur alles vom tisch, greift in die teller und wenn er doch mal was in die finger bekommt, bleibts da auch
hält jemand einfach etwas in der Hand, beißt er ab und futtert wie ein Weltmeister, aber das ist ja nicht sinn der Übung... ihn aber einfach machen lassen, endet in Chaos und in Frust bei ihm
Hab aber irgendwie auch das gefühl, dass er nicht ganz einsieht, dass er zb Kohlrabi so bekommt, während wir das zeug in soße mit möhren und Kartoffeln futtern...
Jemand ne Idee?
Niji
32324 Beiträge
01.10.2014 09:55
war bei arian ähnlich. er hatte dnan immer was in de rhand und hat mit glück mal was davon in den mund bekommen (ohne es vorher vor freude darüber quioetschend und zappelnd durch den ganzen raum zu werfen) nebenbei hab ich ihm dnan imemr wieder kleine häppchen in die gusche geschoben. sonst ging garnix er wurde nur sauer dass er nichts bekam usw. also klingt ähnlich.
jetzt kommts drauf an wie müde er ist. meist schafft er es abends seine scheibe brot in kleinen häppchen alleine zu essen, aber manchmal ist er so müde, dass es wieder nur sauerei wird und ich fütter ihn.

es ist also teilzeit blw ohne brei. in der krippe bekommt er das mittagessen der großen und keine gläschen, aber es wird ihm mit löffel gefüttert udn wenn fleisch dabvei ist etwas püriert. klar anders gehts für die erzieher nicht. daheim will er es jetzt aber auch gefüttert ahben (während er andere tele davon in der hand hat und zeitgleich versucht mit in den mund zu schieben)
verfressenes kleines monster
LIttleOne13
23692 Beiträge
09.10.2014 20:54
Ab wann hatte eure Kinder eigene Teller beim Essen?

Derzeit schneide ich der Eule immer auf meinem Teller Stücke zurecht und geb sie ihr, wenn sie Hände und Mund leer hat. Sonst macht sie ne Riesensauerei und vergisst darüber das Essen. Und Teller missversteht sie als Spielzeug.
Die anderen Babys in der Krabbelgruppe bekommen teilweise schon Teller - wann habt ihr damit angefangen?
shelyra
62015 Beiträge
09.10.2014 21:00
von anfang an - so mit 5-6 monaten

ich hasse es wenn man sachen von meinem teller klaut.
außerdem gehört das "rumgematsche" dazu. sie machen das auch wenn sie älter sind und dann ihren teller bekommen.

indem alter deiner maus haben meine schon mit löffel alleine gegessen. gabel kam wenig später.

probier es doch einfach mal aus - mit der zeit wird das "rumspielen" weniger werden und die sauerei wird auch weniger
Nuya
5887 Beiträge
12.10.2014 22:03
Was habt ihr so am anfang gegeben und in welcher grösse sind die stücke?
jonah hat schon 2 zähnchen unten und ich hab angst er steckt sich was in den mund und beisst/drückt ein riesen stück ab, an dem er sich dann verschluckt

Wir scheitern am brei aber heute hab ich nachgegeben und im ein stück meiner salzfreien breze gegeben. Das hat super geklappt. Er hatte plötzlich spass und hat nicht das essen angeknurrt und war ganz stolz und begeistert dass ers selber nehmen durfte. Er mag glaub ich deutlich lieber festes und vor allem selbst in den mund stecken.
Ich glaub ich hab ein blw kind. Hab nur leider panische angst vorm verschlucken.

Er kaut auch richtig. Steckt es in den mund und kaut drauf rum. Und macht uns nach wie wir essen. Schaut immer um sich zu vergewissern. Beim brei protestiert er nur und verzieht das gesicht es dauert eeeewig und er macht nicht mit. Höchstens am essen ausprusten hat er spass. Am rest eher nicht. Aber die breze hat ihn total begeistert. Genauso wie ich hab ihm banane zerdrückt mit dem löffel gegeben er fans total schrecklich und ich dachte er mag keine banane. Dann geb ich ihm wärend ich selbst eine ess was ab und plötzlich isses spannend und toll.
LIttleOne13
23692 Beiträge
13.10.2014 16:03
Wir haben angefangen mit Banane, Gurke, gekochter Kartoffeln und Nudeln. Gib ihm pommesgroße Stücke, die er selbst gut halten und davon abbeißen kann. Setz in aufrecht hin, wenn er noch nicht allein sitzt, auf deinen Schoß und lass ihn experimentieren.
Würgen ist völlig normal, weil bei Babys der Würgepunkt viel weiter vorn sitzt im Mund, als bei Erwachsenen. Du müsstest dir für den Effekt den Finger in den Hals stecken. Das Würgen schützt vor Verschlucken, es ist also gut und wichtig.
Richtig verschluckt hat die Eule sich bisher erst 2 oder 3x, allerdings lustigerweise an kleinen Stücken, die sie komplett in den Mund gesteckt hat. Dann ist wichtig, dass du ruhig bleibst und ihm auf den Rücken klopfst, um den Hustenreflex auszulösen.

Vertrau ihm, er lernt das schon - aber du musst ihn lassen.

Als Sicherheitsmaßnahmen kannst du darauf achten:
- Kind sitzt aufrecht auf deinem Schoß
- Keine Nüsse, Körner, Rosinen, Weintrauben und ähnliche Kleinteile
- Stücke, die so groß sind, dass er abbeißen muss und sich nicht alles in den Mund stopfen kann.
TiniBini
5924 Beiträge
20.10.2014 21:04
Nando ist fast 5 Monate und findet Paprika ablutschen prima. Wie starten wir am besten. Er "sitzt/liegt" wenn wir essen in der Babyschale vom TripTrap Hochstuhl. Ist die Position ok oder lieber richtig aufrecht auf dem Schoß?
Danke schonmal
shelyra
62015 Beiträge
20.10.2014 21:24
Zitat von TiniBini:

Nando ist fast 5 Monate und findet Paprika ablutschen prima. Wie starten wir am besten. Er "sitzt/liegt" wenn wir essen in der Babyschale vom TripTrap Hochstuhl. Ist die Position ok oder lieber richtig aufrecht auf dem Schoß?
Danke schonmal



gerade beim blw ist es wichtig, dass das kind aufrecht sitzt! im liegen kann man sich eher verwschlucken. im sitzen "arbeitet" die schwerkraft mit und hilft beim schlucken.
das kann man gerne mal selber testen. leg dich hin und ess was und danach das gleiche sitzend. was geht besser?

ansonsten würde ich mit etwas weichem starten. paprika mit schale wäre mir am anfang zu riskant, da sie die schale ohne zähne meist nicht klein bekommen und sich daran leicht verschlucken.

wir hatten am anfang banane, weiche karotten und pastinakenstifte, gedünstete apfelspalten, gekochte kartoffeln, brötcheninneres usw
wichtig ist, dass die stücke groß genug sind damit die kleinen sie selber halten können und abbeißen müssen.
TiniBini
5924 Beiträge
20.10.2014 22:38
Danke für die schnelle Antwort. Paprika ist auch nicht als einstieg gedacht, sondern mehr fürs kennenlernen.
Aber danke für den Hinweis. Wir haben ja noch Zeit.
lilly555
9631 Beiträge
21.10.2014 20:00
Huhu

also wir haben auch mit gekochten Sachen angefangen. Kohlrabie und Blumenkohl sowie Zuccini und Brokkolie sind hier der Hit. Ganz neu, kleine Nudeln Zwieback und Dinkelstangen aus dem Reformhaus gehen auch immer mal für zwischendurch. Bohnen oder Gurke sind auch ganz "handlich". Gerade gibt es Möhren zum Mittag
Am morgen dann Knäckebrot mit aufstrich (haben einen ganz tollen mit Möhren gefunden oder aus dem dm von Alnatura den Hokkaido.

Obst war von Nekterine über weiche Birne, Melone alles mal dabei. Er liebt jedoch Äpfel aber nur "roh"
TiniBini
5924 Beiträge
21.10.2014 20:53
Klingt spannend, Lilly! Freu mich schon drauf, vielleicht hab ich ja Richtung Weihnachten eiben Mitesser von Mandarinchen. Wenn die schön süß sind sollte das doch gehen oder? Muss ich wahrscheinlich probieren
shelyra
62015 Beiträge
21.10.2014 20:58
Zitat von TiniBini:

Klingt spannend, Lilly! Freu mich schon drauf, vielleicht hab ich ja Richtung Weihnachten eiben Mitesser von Mandarinchen. Wenn die schön süß sind sollte das doch gehen oder? Muss ich wahrscheinlich probieren


probier es aus... manche mögen süßes, andere eher nicht.
bei mandarinen könnte die "haut" und die "innenliegenden" kerne aber auch probleme machen, muss aber nicht.

das ist eigentlich das schöne an blw - es gibt keine regeln so wie beim brei. man kann alles ausprobieren und einfach nach lust und laune des kindes als auch angebot des eigenen tellers entscheiden
denn wer hat festgeleg, dass kinder am anfang nur karottenbrei und danach karotten-kartoffel bekommen dürfen? die hersteller, sonst keiner. gibt nämlich keinen anderen grund
TiniBini
5924 Beiträge
21.10.2014 21:06
Hmm, stimmt. Hab mir nie dazu Gedanken gemacht, mein erster war ein absolutes Breikind.
Kann man immer was in die Hand geben oder lieber erst nur zu einer Mahlzeit?
LIttleOne13
23692 Beiträge
21.10.2014 21:33
Du kannst auch immer was geben. Am Anfang landet eh kaum was im Kind. Er würde gar nicht verstehen, warum er nicht immer mitessen darf.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 102 mal gemerkt