Mütter- und Schwangerenforum

Die Stillmamas

Gehe zu Seite:
Mutterdingsi
18188 Beiträge
08.08.2012 22:32
Zitat von Shanise:

Dingsi
Tags mehr Fingerfood geben! Brötchen, Apfel, Birne, Banane, Stück Wurst etc pp... Ausserdem kannst du nachts Wasser anbieten. Aber ich bezweifle ehrlich gesagt, dass er das annimmt. Scheint Hunger zu haben. Denn heiß ist es ja nicht, sodass es Durst sein könnte...
Er ist in nem Alter, wo sich der Schlaf umstellt. Schwierige Phase!!
Das wäre mein Tip!

Danke. Ich werd ihm morgen immer wieder was anbieten.
katti85
14917 Beiträge
08.08.2012 22:35
Zitat von Shanise:

Dingsi
Tags mehr Fingerfood geben! Brötchen, Apfel, Birne, Banane, Stück Wurst etc pp... Ausserdem kannst du nachts Wasser anbieten. Aber ich bezweifle ehrlich gesagt, dass er das annimmt. Scheint Hunger zu haben. Denn heiß ist es ja nicht, sodass es Durst sein könnte...
Er ist in nem Alter, wo sich der Schlaf umstellt. Schwierige Phase!!
Das wäre mein Tip!



Nur mal so rein aus Interesse, aber warum mehr Fingerfood? Was hat das mit dem schlafen zu tun?
Shanise
6188 Beiträge
08.08.2012 22:54
Nun...
Essen und Schlafen hat nur indirekt was miteinander zu tun!
Alle 40 Min bis 2 Std deutet aber darauf hin, dass über den Tag bissl wenig Gesamtkalorien ins Kind kommen. Denn, Dingsi sagte: Kind trinkt richtig viel! Will nicht nur kurz nuckeln um zu schauen, ob alles gut ist...
Alle 2 Std ist normal... Es gibt auch Tage, da kommt Kind öfter! Auch normal!
Und in Anbetracht der Gesamtsituation würde ich in diesem Fall (nicht pauschal) vorschlagen, es mit mehr Kalorien am Tag zu versuchen...
Mutterdingsi
18188 Beiträge
09.08.2012 08:26
ich probiers heute mal aus!
Aber: dick werden kann er davon nicht, oder
Shanise
6188 Beiträge
09.08.2012 08:41
Nein!
Denn er durfte ja bis jetzt entscheiden wieviel er isst/trinkt. Wenn er satt war, hat er aufgehört... Das wird er beim essen auch machen solang man es ihm selbst überlässt und nicht in den Mund schiebt!
09.08.2012 09:41
guten morgen mädels,
ich hab ne furchtbare nacht hinter mir, brauch rat von euch
als jonas das zweite mal wach wurde war es 3:45 uhr, ich wickelte ihn und legte ihn rechts an... er trank gut, dann kam das bäuerchen und ich legte ihn links an... aber dann fing das theater an, er war nicht satt... ich also wieder rechts angelegt, er gut getrunken, dann wollte er aber unbedingt nochmal links... gut 1 1/2 stunden vergingen... aber der kleine war immer noch nicht satt hab ihn dann nochmal rechts angelegt, aber es kam nix mehr... brüste leer, kind hungrig, also hatte ich noch den rest an muttermilch aus dem kühlschrank warm gemacht (ca. 40ml)... er trank sie in einem zug... und das ergebniss er war immer noch hunrig... ich hab ihn dann nach vielen geschrei und nach 2 stunden füttern unter bauch reiben zum schlafen gebracht... was hab ich nur falsch gemacht? wieso ist er so hunrig? hab extra gestern abend noch viel brot und obst gegessen und mehr getrunken damit die milch die nacht auch schön nahrhaft ist und trozdem hats nicht gereicht ich mag nicht zufüttern, hab aber echt angst das ich keine milch mehr gebe wenn das so weiter geht
09.08.2012 10:40
wie alt ist dein kleiner?
09.08.2012 10:56
14 tage
Shanise
6188 Beiträge
09.08.2012 12:47
Ach Gott Sonnenaufgang!
Alles ist ok bei euch!!
Völlig normal und kein Grund zur Sorge!!
Einfach stillen, stillen, stillen! Nicht zufüttern!
Das wird ein Schub sein und die Milch brauch 1 - 2 Tage bis sie sich umgestellt hat! Einfach stillen, stillen, stillen!!
Jenny1986
11269 Beiträge
09.08.2012 13:08
Halloooooooo, ich stille wieder
09.08.2012 13:50
Zitat von Shanise:

Ach Gott Sonnenaufgang!
Alles ist ok bei euch!!
Völlig normal und kein Grund zur Sorge!!
Einfach stillen, stillen, stillen! Nicht zufüttern!
Das wird ein Schub sein und die Milch brauch 1 - 2 Tage bis sie sich umgestellt hat! Einfach stillen, stillen, stillen!!


ich hoffe es das stillen ist sooo schön
NadineW
2516 Beiträge
09.08.2012 14:34
Wir waren heute wieder beim Kinderarzt, Gewichtskontrolle.
Er hat von Montag Mittag bis heute Morgen noch mal 75/80g zugenommen, also 145/150 in 6 Tagen
Das ist für ihn ja echt viel
Der Kinderarzt war damit jedenfalls zufrieden. Meinte zwar, ich soll die Flasche einfach zwischendurch noch mal anbieten, aber na ja.
Anschließend war ich dann im Still-Café und die Stillberaterin hatte nun auch empfohlen, dass ich z. B. ab 1.9. mal ein paar Löffel Brei anbiete, er ist dann 5 Monate alt. Na ich kann ja mal in Ruhe sehen, ob er überhaupt Interesse daran hat.
Shanise
6188 Beiträge
09.08.2012 15:59
Nadine
Solang er nicht Beikostreife ist, bringt es wenig!
1. ist der Zungenstreckreflex abgeschwächt?
2. Kann er mit Unterstützung sitzen?
3. Greift er gezielt nach deinem Essen?
4. Kann er die Hand sicher zum Mund führen?
5. Zeigt er überhaupt Interesse an eurem Essen?
Es sollten schon die meisten Kriterien erfüllt sein um mit Beikost zu beginnen. Ansonsten ist er eben noch nicht so weit!
Und 7. sieht man erst wenn's los geht -> verträgt er schon Beikost (Magen-Darm-mäßig)
Und dem Brei stehe ich z. B. recht kritischen entgegen...
Aber das sollte deine Entscheidung sein!! Lass dich da nicht von mir beeinflussen...
Shanise
6188 Beiträge
09.08.2012 16:00
Jenny
Erzähl...
NadineW
2516 Beiträge
09.08.2012 17:21
Zitat von Shanise:

Nadine
Solang er nicht Beikostreife ist, bringt es wenig! Ich frage mich gerade, ob wie mein Kinderarzt sich das vorstellt, falls mein Kleiner noch nicht so weit ist.. Soll ich ihm das rein würgen oder was..
1. ist der Zungenstreckreflex abgeschwächt? Das muss ich nachher mal testen. Also so streckt er die Zunge kaum noch raus, eigentlich nur, wenn wir es vormachen. Aber ich weiß nicht, wie es ist, wenn er einen Löffel in den Mund bekommt.
2. Kann er mit Unterstützung sitzen? Er "knickt" in der Mitte noch etwas ein, aber sonst klappt das ganz gut.
3. Greift er gezielt nach deinem Essen? Nein gar nicht, unser Essen interessiert ihn überhaupt nicht.
4. Kann er die Hand sicher zum Mund führen? Ja!
5. Zeigt er überhaupt Interesse an eurem Essen? Nein
Es sollten schon die meisten Kriterien erfüllt sein um mit Beikost zu beginnen. Ansonsten ist er eben noch nicht so weit!
Und 7. sieht man erst wenn's los geht -> verträgt er schon Beikost (Magen-Darm-mäßig)
Und dem Brei stehe ich z. B. recht kritischen entgegen...
Aber das sollte deine Entscheidung sein!! Lass dich da nicht von mir beeinflussen...


Da wir aber ja eh bis mindestens 1.9. warten wollen, schaue ich einfach kurz vorher noch mal, wie es dann ist. Bis dahin kann ja noch so einiges passieren.
Also ich habe mich sowohl über Brei als auch BLW mal ein wenig informiert und bin nicht wirklich sicher, was mir besser gefällt. Allerdings sagte die Stillberaterin heute, dass sie uns Brei empfehlen würde, da wir ja so einen "Kampf" beim Stillen haben und das dann wenigstens etwas einfacher wäre oder so..
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 495 mal gemerkt