Mütter- und Schwangerenforum

Mausi schreit bei jeden Furz... Normal?

Gehe zu Seite:
Karolin
175 Beiträge
11.11.2017 17:17
Hallo ihr Lieben, meine Mausel ist nun bald 3 Wochen alt und plagt sich von Geburt an mit Schmerzhaften Fürzen und Käckerchen.
Sie wird leider nicht gestillt, bekommt Beba Pro Pre HA seit Geburt an.
Laut Arzt ist ihr Stuhl okay, sehr dunkelgrün und cremig (Sorry für die Beschreibung) was bei HA-Kost normal sei. Dennoch schreit sie bei jeden Furz. Das merken wir immer wieder wenn wir sie tragen. Sobald sie das Gesicht verzerrt, drückt und losjauelt, knatterts kurz in der Hose. Und das ist bei jeden Pups und logischer weise bei jedem Stuhl so
Nun hatten wir Blähungen in Verdacht, haben schon Bauchmassage, kümmelöl, Fliegergriff und Kirschkernkissen probiert. Keine Chance

Nun probieren wir grade Sab Simplex und selbst da schreit sie vor jeden Pups/Stuhl. So langsam sind wir Ratlos. Kann es eine Unverträglichkeit der Milch sein? Habe erst Mittwoch die U3 und überlege nun, nochmal vorher zum Arzt zu gehen Oder sind wir einfach zu überempfindlich?

Once-upon-a-time
196 Beiträge
11.11.2017 17:30
Ich hatte bei den großen Kindern auch Beba HA PRE, und die hat furchtbar geschäumt. Dachte damals das muss so. Bei der Kleinen jetzt hab ich Hipp Combiotik PRE, und mit der kann man tun was man will-die schäumt nicht. Sab Simplex und Lefax ist ja auch nicht direkt gegen Blähungen, sondern verändert ja nur sie Oberflächenspannung der Milch, so dass diese nicht schäumt.
Slappy
146 Beiträge
11.11.2017 19:14
Huhu
ich habe meinen Kindern vor dem Trinken immer Espumisan gegeben. Bei uns hat das super geholfen . Meine Tochter hatte auch ständig Blähungen und das hat ihr wirklich geholfen.
Gute Besserung an die Maus
Choco
2259 Beiträge
11.11.2017 20:14
Zitat von Once-upon-a-time:

Ich hatte bei den großen Kindern auch Beba HA PRE, und die hat furchtbar geschäumt. Dachte damals das muss so. Bei der Kleinen jetzt hab ich Hipp Combiotik PRE, und mit der kann man tun was man will-die schäumt nicht. Sab Simplex und Lefax ist ja auch nicht direkt gegen Blähungen, sondern verändert ja nur sie Oberflächenspannung der Milch, so dass diese nicht schäumt.


Wo hast du das denn her..? Sab Simplex zumindest wird ja nicht nur bei Babys angewandt, das hat mit Milch eigentlich nichts zu tun..
kataleia
4604 Beiträge
11.11.2017 20:17
Zitat von Choco:

Zitat von Once-upon-a-time:

Ich hatte bei den großen Kindern auch Beba HA PRE, und die hat furchtbar geschäumt. Dachte damals das muss so. Bei der Kleinen jetzt hab ich Hipp Combiotik PRE, und mit der kann man tun was man will-die schäumt nicht. Sab Simplex und Lefax ist ja auch nicht direkt gegen Blähungen, sondern verändert ja nur sie Oberflächenspannung der Milch, so dass diese nicht schäumt.


Wo hast du das denn her..? Sab Simplex zumindest wird ja nicht nur bei Babys angewandt, das hat mit Milch eigentlich nichts zu tun..


Simeticon verringert die Oberflächenspannung der Gasbläschen, die bei der Verdauung entstehen und im Speisebrei eingeschlossen sind. Dadurch löst sich der quälende Schaum im Magen-Darm-Trakt auf und setzt die eingeschlossenen Gase frei. In der Folge können diese von der Darmschleimhaut aufgenommen werden oder auf natürlichem Wege entweichen. Simeticon wirkt rein physikalisch, ist nur im Magen-Darm-Kanal aktiv und wird nach der Passage unverändert ausgeschieden. Quelle: sab-simplex.de

Sie hat sich also nur vertan, was Milch und Gasbläschen angeht.
Choco
2259 Beiträge
11.11.2017 20:21
Zitat von kataleia:

Zitat von Choco:

Zitat von Once-upon-a-time:

Ich hatte bei den großen Kindern auch Beba HA PRE, und die hat furchtbar geschäumt. Dachte damals das muss so. Bei der Kleinen jetzt hab ich Hipp Combiotik PRE, und mit der kann man tun was man will-die schäumt nicht. Sab Simplex und Lefax ist ja auch nicht direkt gegen Blähungen, sondern verändert ja nur sie Oberflächenspannung der Milch, so dass diese nicht schäumt.


Wo hast du das denn her..? Sab Simplex zumindest wird ja nicht nur bei Babys angewandt, das hat mit Milch eigentlich nichts zu tun..


Simeticon verringert die Oberflächenspannung der Gasbläschen, die bei der Verdauung entstehen und im Speisebrei eingeschlossen sind. Dadurch löst sich der quälende Schaum im Magen-Darm-Trakt auf und setzt die eingeschlossenen Gase frei. In der Folge können diese von der Darmschleimhaut aufgenommen werden oder auf natürlichem Wege entweichen. Simeticon wirkt rein physikalisch, ist nur im Magen-Darm-Kanal aktiv und wird nach der Passage unverändert ausgeschieden. Quelle: sab-simplex.de

Sie hat sich also nur vertan, was Milch und Gasbläschen angeht.


So wars, danke.
Engelchen1711
104117 Beiträge
11.11.2017 21:04
Hast du eine Hebamme? Vll hat die noch einen Tipp?

Ansonsten würd ich mal eine andere Milch probieren.
shelyra
60738 Beiträge
11.11.2017 21:08
bigaia tropfen hat bei meinen kids besser geholfen als sab oder lefx.

wobei ich auch mal auf eine andere milchsorte wechseln würde
NobodyMitBaby
2066 Beiträge
11.11.2017 21:15
Zitat von shelyra:

bigaia tropfen hat bei meinen kids besser geholfen als sab oder lefx.

wobei ich auch mal auf eine andere milchsorte wechseln würde


Beba hat als einzigste milchnahrung bereits die kulturen drin, die in bigaia enthalten sind.
NobodyMitBaby
2066 Beiträge
11.11.2017 21:19
Zitat von Karolin:

Hallo ihr Lieben, meine Mausel ist nun bald 3 Wochen alt und plagt sich von Geburt an mit Schmerzhaften Fürzen und Käckerchen.
Sie wird leider nicht gestillt, bekommt Beba Pro Pre HA seit Geburt an.
Laut Arzt ist ihr Stuhl okay, sehr dunkelgrün und cremig (Sorry für die Beschreibung) was bei HA-Kost normal sei. Dennoch schreit sie bei jeden Furz. Das merken wir immer wieder wenn wir sie tragen. Sobald sie das Gesicht verzerrt, drückt und losjauelt, knatterts kurz in der Hose. Und das ist bei jeden Pups und logischer weise bei jedem Stuhl so
Nun hatten wir Blähungen in Verdacht, haben schon Bauchmassage, kümmelöl, Fliegergriff und Kirschkernkissen probiert. Keine Chance

Nun probieren wir grade Sab Simplex und selbst da schreit sie vor jeden Pups/Stuhl. So langsam sind wir Ratlos. Kann es eine Unverträglichkeit der Milch sein? Habe erst Mittwoch die U3 und überlege nun, nochmal vorher zum Arzt zu gehen Oder sind wir einfach zu überempfindlich?


Rührst du das pulver in das wasser oder schüttelst du? Hast du mal die milch mit fenchel-anis-kümmeltee statt mit wasser gemacht? Pausen beim trinken? Bäuerchen? Zu großes loch im sauger?
NobodyMitBaby
2066 Beiträge
11.11.2017 21:21
Zitat von NobodyMitBaby:

Zitat von Karolin:

Hallo ihr Lieben, meine Mausel ist nun bald 3 Wochen alt und plagt sich von Geburt an mit Schmerzhaften Fürzen und Käckerchen.
Sie wird leider nicht gestillt, bekommt Beba Pro Pre HA seit Geburt an.
Laut Arzt ist ihr Stuhl okay, sehr dunkelgrün und cremig (Sorry für die Beschreibung) was bei HA-Kost normal sei. Dennoch schreit sie bei jeden Furz. Das merken wir immer wieder wenn wir sie tragen. Sobald sie das Gesicht verzerrt, drückt und losjauelt, knatterts kurz in der Hose. Und das ist bei jeden Pups und logischer weise bei jedem Stuhl so
Nun hatten wir Blähungen in Verdacht, haben schon Bauchmassage, kümmelöl, Fliegergriff und Kirschkernkissen probiert. Keine Chance

Nun probieren wir grade Sab Simplex und selbst da schreit sie vor jeden Pups/Stuhl. So langsam sind wir Ratlos. Kann es eine Unverträglichkeit der Milch sein? Habe erst Mittwoch die U3 und überlege nun, nochmal vorher zum Arzt zu gehen Oder sind wir einfach zu überempfindlich?


Rührst du das pulver in das wasser oder schüttelst du? Hast du mal die milch mit fenchel-anis-kümmeltee statt mit wasser gemacht? Pausen beim trinken? Bäuerchen? Zu großes loch im sauger?


Nochwas: ist der bauch sehr gebläht? Wie oft hat sie denn stuhl? Hat sie mekonium abgesetzt nach der geburt?
Tanzmäusle
3929 Beiträge
11.11.2017 22:52
Unsere Maus hatte auch ganz schlimme Bauchweh anfangs.
Ich meine mich zu erinnern, dass der Kinderarzt damals gesagt hat, das könne von der HA Nahrung kommen. Wir haben dann gewechselt und es wurde in Kombination mit Lefax besser. Sab Simplex hat gar nicht geholfen.
Pinguinchen
3895 Beiträge
12.11.2017 06:45
Zitat von NobodyMitBaby:

Zitat von shelyra:

bigaia tropfen hat bei meinen kids besser geholfen als sab oder lefx.

wobei ich auch mal auf eine andere milchsorte wechseln würde


Beba hat als einzigste milchnahrung bereits die kulturen drin, die in bigaia enthalten sind.

Und genau das kann ein Problem sein. Meine kinder hatten von bigaia die schlimmsten Blähungen ihres Lebens.
Pinguinchen
3895 Beiträge
12.11.2017 06:47
Zitat von Tanzmäusle:

Unsere Maus hatte auch ganz schlimme Bauchweh anfangs.
Ich meine mich zu erinnern, dass der Kinderarzt damals gesagt hat, das könne von der HA Nahrung kommen. Wir haben dann gewechselt und es wurde in Kombination mit Lefax besser. Sab Simplex hat gar nicht geholfen.

Bei uns war es amdersherum, dass das lefax es eher schlimmer gemacht hat als das Sab. Das liegt wohl am süßstoff und zucker, was in den lösungen vorhanden ist. Da muss man ausprobieren.
Danii90
3726 Beiträge
12.11.2017 06:58
Wieso bekommt sie denn HA? Die soll ja (wurde mir damals im KH erklärt) wirklich nur in bestimmten Fällen gegeben werden.
Wenn Wechsel der Milch nicht hilft und beim KiA alles ok ist, könnte vllt noch ein Osteopath helfen. Die Kleine einer Bekannten hatte wohl ähnliche Probleme, die so gelöst werden konnten.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 3 mal gemerkt