Mütter- und Schwangerenforum

Daumenlutschen

Honorine
3107 Beiträge
02.11.2016 19:57
Hallo!

Unser Sohn (bald 2,5 Jahre) hat irgendwann seinen Daumen entdeckt.
Zwischenzeitlich hatte er einen hartnäckigen Pilz um den Mund herum, diesen sind wir dann mit viel Cremen wieder los geworden.

Nun scheint der Pilz wieder da zu sein, werde morgen gleich beim Arzt anrufen.
Sein Daumen sieht auch nicht ganz so schön aus. Der ist ganz rissig und weiss.

Hab schon mal versucht ihm zu erklären das der Daumen es zu dunkel in seinem Mund findet. Das hält drei Sekunden und der Daumen ist wieder im Mund.

Er nuckelt recht viel, finde auch seid er in den Kindergarten geht ist es mehr geworden.

Hat jemand noch Ideen wie wir das nuckeln reduzieren können oder gar abgewöhnen (war selbst lange Zeigefinger Nuckeler und nichts hat geholfen)
Metalgoth
13909 Beiträge
02.11.2016 20:10
Versuche vielleicht, auf den Schnuller umzugewöhnen...Das ist immer noch besser als Daumen. Ganz abgewöhnen ist schwierig! Ich spreche aus Erfahrung, meine Große lutscht mit 6 noch immer sehr, sehr viel...Ihre Zähne sehen entsprechend aus. Auch der Arzt meint: Wenn es keine Chance gibt, dass sie es sein lassen, dann sollen sie doch besser den Schnuller nehmen als den Daumen.
Honorine
3107 Beiträge
02.11.2016 20:59
Für die kleine Schwester hatten wir Schnuller und nein er mag keine Schnullee.

Seine Schwester auch nicht. Sie nimmt den Daumen aber nur recht kurz in den Mund wenn sie müde ist und im Bett liegt.

Ich hab mir das Zeigefingerlutschen auch nur schwer abgewöhnen lassen. Der Kinderarzt hat es damals mit irgendwas ekligem versucht, fand das Zeug lecker

Habe wegen dem Daumenlutschen schon extra eine Versicherung für die Kinder abgeschlossen falls sie mal eine Zahnspange brauchen.

Wirklich doof
Lina85
4853 Beiträge
02.11.2016 21:49
Meine Motte hat bis zu ihrem 3. Geburtstag am Daumen genuckelt. Wir haben ihr konsequent etwa 2monate lang immer gesagt, dass sie den Daumen nicht in den Mund nehmen soll und gebeten, dass sie das auch in der kita machen. Das haben wir bewusst in einer ruhigen Zeit gemacht und so wurde das Lutschen weniger und hörte dann ganz auf. Abends und nachts kusvhelt sie nun mit ihrem Kuschelkater.
Honorine
3107 Beiträge
03.11.2016 08:27
Werde mal in einer ruhigen Minute mit der Erzierhin reden.

Bringt ja wirklich nichts wenn er dauernd einen Pilz bekommt und der Daumen aussieht als wenn man 20-Jahre gebadet hat.

Gutesmienchen
1 Beiträge
13.11.2017 12:50
Zitat von Honorine:

Hallo!

Unser Sohn (bald 2,5 Jahre) hat irgendwann seinen Daumen entdeckt.
Zwischenzeitlich hatte er einen hartnäckigen Pilz um den Mund herum, diesen sind wir dann mit viel Cremen wieder los geworden.

Nun scheint der Pilz wieder da zu sein, werde morgen gleich beim Arzt anrufen.
Sein Daumen sieht auch nicht ganz so schön aus. Der ist ganz rissig und weiss.

Hab schon mal versucht ihm zu erklären das der Daumen es zu dunkel in seinem Mund findet. Das hält drei Sekunden und der Daumen ist wieder im Mund.

Er nuckelt recht viel, finde auch seid er in den Kindergarten geht ist es mehr geworden.

Hat jemand noch Ideen wie wir das nuckeln reduzieren können oder gar abgewöhnen (war selbst lange Zeigefinger Nuckeler und nichts hat geholfen)


Ich habe kürzlich ein ganz natürliches Mittel zur Abgewöhnung von Daumenlutschen/Nägelkauen/Schnuller entdeckt. Es beinhaltet natürliche Bio-Bitterstoffe und ist eine Alternative zu allen chemischen Mitteln.
Es hat meiner Lütten schon super geholfen. Einfach auf den Daumen oder Schnuller sprühen..das Thema Schnuller war nach einer Woche erledigt
*entfernt*
markusmami
115788 Beiträge
22.11.2017 09:33
Zitat von Honorine:

Hallo!

Unser Sohn (bald 2,5 Jahre) hat irgendwann seinen Daumen entdeckt.
Zwischenzeitlich hatte er einen hartnäckigen Pilz um den Mund herum, diesen sind wir dann mit viel Cremen wieder los geworden.

Nun scheint der Pilz wieder da zu sein, werde morgen gleich beim Arzt anrufen.
Sein Daumen sieht auch nicht ganz so schön aus. Der ist ganz rissig und weiss.

Hab schon mal versucht ihm zu erklären das der Daumen es zu dunkel in seinem Mund findet. Das hält drei Sekunden und der Daumen ist wieder im Mund.

Er nuckelt recht viel, finde auch seid er in den Kindergarten geht ist es mehr geworden.

Hat jemand noch Ideen wie wir das nuckeln reduzieren können oder gar abgewöhnen (war selbst lange Zeigefinger Nuckeler und nichts hat geholfen)
Verbinden - hat meine Schwester gemacht. Er ist ja noch klein, ich würde ihm evtl. mal ne Tinktur drauf machen und schauen wie er reagiert.
Marz
15750 Beiträge
22.11.2017 10:06
Bei mir hat nichts geholfen. Erst als ich mir in der 4. Klasse den Ellbogen gebrochen hatte, ging es ja nicht mehr. Die andere Seite schmeckte nicht
War aber nachher nur noch zum einschlafen. Hatte das also selber schon reduziert. Meine Zähne haben keinen Schaden genommen.
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt