Mütter- und Schwangerenforum

Krankes Baby - Kranke Mama

Jolile
4183 Beiträge
07.10.2017 09:12
Hallo ihr Lieben.

Nach nun knapp 4 Monaten hat es den Kleinen zum ersten Mal erwischt. Er kommt soweit ganz gut klar mit seinen Nasentropfen und den verschriebenen Hustensaft.

Aber nun hat es mich auch erwischt. Wisst ihr welche Medikamente gegen Husten und Halsschmerzen ich während der Stillzeit ohne Bedenken einnehmen kann?

Vielen Dank
Titanium2016
525 Beiträge
07.10.2017 09:17
Zitat von Jolile:

Hallo ihr Lieben.

Nach nun knapp 4 Monaten hat es den Kleinen zum ersten Mal erwischt. Er kommt soweit ganz gut klar mit seinen Nasentropfen und den verschriebenen Hustensaft.

Aber nun hat es mich auch erwischt. Wisst ihr welche Medikamente gegen Husten und Halsschmerzen ich während der Stillzeit ohne Bedenken einnehmen kann?

Vielen Dank


Puuuuh gute Besserung an euch beide.
Das ist schwierig. Ich hatte Globuli genommen und der Infekt war ruckzuck weg. Sonst hätte ich auch vor dem Problem gestanden. Einiges Kamm sich ja negativ auf die MilchBildung auswirken (Salbei) , deswegen hab ich als einziges Medikament nur Paracetamol genommen.
Magnolia___
877 Beiträge
07.10.2017 09:21

Hier auch....
Baby, Kleinkind, Freund und ich sind krank ...
Ätzend.
Und das Kleinkind natürlich nicht so sehr, dass es dennoch wie ein Flummi durch die Wohnung hüpft :/
Cathriny
1802 Beiträge
07.10.2017 09:25
Hier auch globuli und Isla Moos halspastillen ohne menthol. Damit bin ich gut über die Runden gekommen. Ach ja, und die babynasentropfen, wenn es ganz schlimm und die nase zu war. Ansonsten kannst du noch inhalieren. Und viel frische Luft. Gute Besserung!
Vinia
1416 Beiträge
07.10.2017 12:03
Ich habe Erkältungen und Infekte im ersten Stilljahr magisch angezogen Dauernd hatte ich Husten, Schnupfen, Halsschmerzen etc.

Meist habe ich bei den ersten Anzeichen Infludoron Globulis von Weleda genommen. Ansonsten selbstgemachter Zwiebelsaft gegen Husten (Die Windeln vom Zwerg rochen dann häufig etwas nach Zwiebel, aber mehr auch nicht ) und Nachts eine aufgeschnittene Zwiebel ans Bett bei Schnupfen, gingen hier auch immer gut. Wurde es dann doch richtig schlimm, bekam ich von meiner Ärztin das ok für Mucosolvan Saft, Isla Cassis Halstabletten (ich mag diesen Salz Geschmack von den originalen nicht) und Kinder Nasentropfen. Allerdings nahm ich die dann nur, wenn der Zwerg keine Nasentropfen bekommen hat. Keine Ahnung, ob ich da zu übervorsichtig war, aber irgendwie war mir das sonst zu viel.

Wenn ich übrigens nach den netten Leuten in der Apotheke gegangen wäre, hätte ich es jedesmal ohne alles durchstehen müssen. Mir wurden sogar Paracetamol verweigert... Als ich auf Embryotox verwies, war denen die Seite nicht einmal bekannt. Seitdem lese ich da selber nach oder frage eine Stillberaterin

Gute Besserung
Marf
16885 Beiträge
07.10.2017 14:38
Dieselben wie dein Kind!
GuteBesserung!
Gioia80
2094 Beiträge
07.10.2017 19:30
Ingwertee mit Zitrone! Desinfiziert deinen Hals und wärmt ganz wunderbar von Innen...
  • Dieses Thema wurde 0 mal gemerkt