Mütter- und Schwangerenforum

Meningokokken B Impfung

Gehe zu Seite:
krümelchen007
4631 Beiträge
15.12.2017 12:54
Hallo ihr lieben

wir waren heute Impfen und sind eigentlich erstmal durch....
Meine Kinderärztin gab mir ein paar Broschüren mit zu der Meningokokken B Impfung...

Ich bin irgendwie hin und her gerissen Ich habe bei beiden Kindern alles impfen lassen aber die Impfung ist noch so neu und es gibt noch keine LangzeitStudie.

Ich hab jetzt noch nicht so viel drüber gelesen und hoffe hier auf ein paar Erfahrungen .

Warum habt ihr impfen lassen

Warum habt ihr nicht impfen lassen
Bad_but_nice
13856 Beiträge
15.12.2017 13:23
Unser Sohn wurde dagegen geimpft und hat es super vertragen... Wir haben auch alles durch geimpft... Na klar gibt es Krankheiten die trotz Impfung ausbrechen können aber meistens bei weitem nicht so schlimm wie ungeimpft.
Milka0885
7830 Beiträge
15.12.2017 13:25
Ich hab jetzt beim dritten Kind erst davon erfahren. Wir werden es impfen lassen. Ein Kind nach dem anderen. Denn das kostet ja ne Menge Geld.
krümelchen007
4631 Beiträge
15.12.2017 13:27
Also was mir zu denken gibt
1. Die Stiko empfiehlt es nicht
2. Keine LangzeitStudie
3. Die Dauer der Wirkung ist umstritten. Es wurden zwar nach der Impfung Antikörper gefunden, diese hielten jedoch nicht lange an das man quasi 10.000 mal impfen müsste um immer abgedeckt zu sein...

Vielleicht kann jemand da zu noch was sagen
MamiMaria
8833 Beiträge
15.12.2017 13:29
Wir haben den Kleinen auch impfen lassen. Wird nur zum Teil von der KK bezahlt, obwohl diese Form viel öfter als Meni. C auftritt. Verträglichkeit war gut.
NobodyMitBaby
2040 Beiträge
15.12.2017 13:40
Unbedingt impfen lassen. Ich hab bereits zwei kinder an meningokokken sterben sehen
kataleia
4175 Beiträge
15.12.2017 14:10
Zitat von NobodyMitBaby:

Unbedingt impfen lassen. Ich hab bereits zwei kinder an meningokokken sterben sehen


An welchem Typ sind sie denn gestorben?
Choco
2258 Beiträge
15.12.2017 14:20
Zitat von NobodyMitBaby:

Unbedingt impfen lassen. Ich hab bereits zwei kinder an meningokokken sterben sehen


Meningokokken sind nicht gleich Meningokokken. Welcher typ war es denn?

Wir lassen diese Impfung nicht machen.
krümelchen007
4631 Beiträge
15.12.2017 14:34
Zitat von Choco:

Zitat von NobodyMitBaby:

Unbedingt impfen lassen. Ich hab bereits zwei kinder an meningokokken sterben sehen


Meningokokken sind nicht gleich Meningokokken. Welcher typ war es denn?

Wir lassen diese Impfung nicht machen.


Darf ich fragen wieso? Also was eure Beweggründe für die Entscheidung?
Choco
2258 Beiträge
15.12.2017 14:45
Zitat von krümelchen007:

Zitat von Choco:

Zitat von NobodyMitBaby:

Unbedingt impfen lassen. Ich hab bereits zwei kinder an meningokokken sterben sehen


Meningokokken sind nicht gleich Meningokokken. Welcher typ war es denn?

Wir lassen diese Impfung nicht machen.


Darf ich fragen wieso? Also was eure Beweggründe für die Entscheidung?


Weil nicht mal das RKI sie empfiehlt, Die Impfung wird vergleichsweise schlecht vertagen und dafür hat sie mir zu wenig Nutzen. Wie lange genau der Impfschutz überhaupt besteht ist ja nicht mal richtig klar.
--Snoopy--
805 Beiträge
15.12.2017 14:50
Meine große ist Men B und Men C geimpft, der kleine hat die erste Men B am Montag bekommen und wird auch noch die anderen bekommen.

Probleme gab es keine, wurden gut vertragen.

Mir ist es einfach wichtig, dass meine Kinder dagegen geschützt sind. Ein Arbeitskollege hat erst vor einigen Monaten seine 2 jährige Nichte an Men B verloren
krümelchen007
4631 Beiträge
15.12.2017 14:52
Zitat von Choco:

Zitat von krümelchen007:

Zitat von Choco:

Zitat von NobodyMitBaby:

Unbedingt impfen lassen. Ich hab bereits zwei kinder an meningokokken sterben sehen


Meningokokken sind nicht gleich Meningokokken. Welcher typ war es denn?

Wir lassen diese Impfung nicht machen.


Darf ich fragen wieso? Also was eure Beweggründe für die Entscheidung?


Weil nicht mal das RKI sie empfiehlt, Die Impfung wird vergleichsweise schlecht vertagen und dafür hat sie mir zu wenig Nutzen. Wie lange genau der Impfschutz überhaupt besteht ist ja nicht mal richtig klar.


Danke, das sind auch meine infos
NobodyMitBaby
2040 Beiträge
15.12.2017 16:13
Zitat von kataleia:

Zitat von NobodyMitBaby:

Unbedingt impfen lassen. Ich hab bereits zwei kinder an meningokokken sterben sehen


An welchem Typ sind sie denn gestorben?


Typ B und Y. Es gibt aber Nachweise, dass man nach einer Impfung gegen Typ B auch gegen die anderen „resistenter“ wird. Die Durchseuchung mit Meningokokken ist riesig. Meine Kinder sind geimpft.
Choco
2258 Beiträge
15.12.2017 16:33
Zitat von NobodyMitBaby:

Zitat von kataleia:

Zitat von NobodyMitBaby:

Unbedingt impfen lassen. Ich hab bereits zwei kinder an meningokokken sterben sehen


An welchem Typ sind sie denn gestorben?


Typ B und Y. Es gibt aber Nachweise, dass man nach einer Impfung gegen Typ B auch gegen die anderen „resistenter“ wird. Die Durchseuchung mit Meningokokken ist riesig. Meine Kinder sind geimpft.


Hast du dazu zufällig eine Quelle?
Milli17
1126 Beiträge
15.12.2017 17:30
Zitat von krümelchen007:

Also was mir zu denken gibt
1. Die Stiko empfiehlt es nicht
2. Keine LangzeitStudie
3. Die Dauer der Wirkung ist umstritten. Es wurden zwar nach der Impfung Antikörper gefunden, diese hielten jedoch nicht lange an das man quasi 10.000 mal impfen müsste um immer abgedeckt zu sein...

Vielleicht kann jemand da zu noch was sagen



Hallo

Stiko hängt immer bissi hinterher. Die sächsische Impfkommission ist aktueller. In Sachsen ist es also schon Kassenleistung.
https://www.slaek.de/media/dokumente/02medien/Pati enten/gesundheitsinformationen/impfen/Synopsis_201 8.pdf
Ansonsten hier noch eine Liste, welche Krankenkasse was im Nachhinein übernimmt:
https://www.crm.de/krankenkassen/kk_tabelle_kassen .htm

Zum Rest kann ich nichts beitragen.
Viele Grüße.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 8 mal gemerkt