Gerade online: 72 Mitglieder und 525 Gäste

Auf Facebook teilen

Mamacommunity.de

Nebenwirkung MMR Impfung?

Gehe zu Seite:
  1. 1
Danii90 Danii90 1882 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 1000 Beiträge verfasst
    • nach oben
    • nach unten
20.03.2017 09:36
Hallo ihr Lieben!
Die Kurze hatte am 09.03. bei der U6 die erste MMR Impfung. In der Nacht von Freitag auf Samstag (8 Tage später) bekam sie über 40 ° Fieber, hat dann Fiebersaft bekommen und den ganzen Samstag noch erhöhte Temperatur gehabt - soweit so gut. Aber seit Samstagabend ist sie jetzt völlig verändert! Sie schreit wie am Spieß, immer und immer wieder, nachts bestimmt alle Stunde und tagsüber auch viel viel öfter. Lässt sich kaum ablenken, isst wenig, will nur noch auf meinem Arm sein (also wirklich auf dem Arm, nicht in der Trage oder "nur" nah bei mir). Niemand anderes darf sie trösten / anfassen, ich kann nicht mal auf Toilette gehen, ohne dass sie bitterlich weint. Irgendwie sagt mir mein Gefühl, dass das alles mit der Impfung zusammenhängt; vor dem Fieber war ich ja "gewarnt", aber diese Schreianfälle (die ja einen Grund haben müssen, auch wenn ich ihn nicht sehen kann) treiben mich in den Wahsinn. Es zehrt einfach unheimlich an den Nerven und natürlich blutet mein Herz, weil mir die Kurze so leid tut. Ich versuche mein Möglichstes ihr Trost zu spenden, sie zu tragen (obwohl sie sich auch dagegen teilweise schreiend wehrt, sie liegt dann da, überstreckt sich, schreit und will von NIEMANDEM getröstet werden) und abzulenken, aber es hilft nur minimal. Zähne oder Schub kann natürlich auch noch dazu kommen, konkret sehe ich dafür aber keine Anzeichen.

Kennt das jemand nach der MMR Impfung? Oder hat vielleicht einer eine Vermutung, was ihr so schlimm weh tun könnte (denn das es Schmerzen sind, steht für mich egtl. außer Farge; man hört das ja am Schreien, ob es Hunger / Müde oder Aua ist)? Und das wichtigste: Was kann ich nur tun, um ihr zu helfen?

Müde und leicht verzweifelte Grüße,
Danii90
MamiMaria MamiMaria 8339 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 5000 Beiträge verfasst
    • nach oben
    • nach unten
20.03.2017 09:43
Es ist sogar typisch das nach einer MMR Impfung die Symptome erst nach einer Woche kommen. Wenn du dir unsicher bist, ruf doch mal beim Arzt an.

Gute Besserung für die Kleine!
Danii90 Danii90 1882 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 1000 Beiträge verfasst
    • nach oben
    • nach unten
20.03.2017 09:45
Zitat von MamiMaria:

Es ist sogar typisch das nach einer MMR Impfung die Symptome erst nach einer Woche kommen. Wenn du dir unsicher bist, ruf doch mal beim Arzt an.

Gute Besserung für die Kleine!


Ja das sagte die Ärztin mir und mit Fieber (und der damit einhergehenden Angeschlagenheit) hab ich gerechnet. Das andere macht mir Sorgen
Kirschmuffin Kirschmuffin 3354 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 1000 Beiträge verfasst
    • nach oben
    • nach unten
20.03.2017 10:39
Ich bin kein Fan von übermäßiger Medikamenten-Gabe... aber wie sieht es denn nach nem Schmerzzäpfchen aus?

Armes Mäuschen
Mamota Mamota 20281 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 20.000 Beiträge verfasst
    • nach oben
    • nach unten
20.03.2017 10:47
Ich würd's vom Arzt abklären lassen. Lieber einmal umsonst hingehen. Wahrscheinlich hängt es mit den Impfmasern zusammen, aber sicher ist sicher.
wolkenschaf wolkenschaf 5180 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 5000 Beiträge verfasst
    • nach oben
    • nach unten
20.03.2017 10:52
Mein Sohn hatte das in ähnlicher Form noch begleitet von einem Ausschlag am ganzen Körper (Impfmasern). Das zog sich über mehr als eine Woche hin und letztendlich bekam er nach mehreren Arztbesuchen ein AB.
Ich hatte dann total Schiss vor der zweiten MMR Impfung und hab sie ewig geschoben. Auf die hat er dann aber gar nicht mehr reagiert.
Ich würde es mal vom Arzt abklären lassen...
Zitronenmelisse Zitronenmelisse 332 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
20.03.2017 11:42
Hallo ihr armen ich kann total mit euch mitfühlen.

Mein Sohn 14 Monate wurde am 27.2. zum ersten Mal MMR geimpft. Die Impfung selber hat er sehr gut weggesteckt am 7. und 8 Tag hat er dann erhöhte Temp.war sehr müde und anhänglich. Am 9.Tag zu Mittag hat er dann bis zu 40 Grad angefiebert da musste ich ihm zum 1. Mal eine fiebersenkendes Med. geben. Er hat auch ganz viel geweint ist in der Nacht aufgewacht und hat so arm geweint. Ich war auch schon ganz fertig. Wenn das Fieber ein bisschen weniger war spielte er aber ganz normal aber das Fieber ist von einer zur nächsten Minute so schnell angestiegen. Ich dachte aber es ist ganz normal und von der Impfung. Aber da sich das Fieber nicht gut senken lies und meinen Zwerg nicht gut ging und er so geweint hat so habe ich es nie gehört sind wir dann zum Arzt komischerweise ist es ihm dort dann gar nicht mehr so schlecht gegangen. Der Arzt hat gemeint da er so hoch fiebert und sich das Fieber nicht gut senken lässt tippt er nicht auf die Impfung sondern auf das 3 Tage Fieber.

Nunja ich habe es ihm eigentlich nicht geglaubt wo hätte er sich angesteckt? Der Arzt hat dann gemeint wenn er die nächsten Tage abfiebert und er bekommt einen Ausschlag war es das 3 Tage Fieber. Am 12. Tag nach der Impfung war das Fieber weg und mein kleiner bekam am ganzen Körper einen Ausschlag Gesicht, Nacken, Bauch, Rücken usw. er war weinerlich und ca 2-3 Tage später war der Ausschlag wieder weg.

Anscheinend hat er sich doch im Warteraum beim Arzt angesteckt. Sonst waren wir nirgends mit ihm denn wir wollten sein Immunsystem nicht noch mehr belasten.

Ich würde aber auf alle Fälle lieber 1 Mal zuviel zum Arzt als 1 mal zu wenig. Wünsche euch alles Gute!
Zitronenmelisse Zitronenmelisse 332 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
20.03.2017 11:49


So sah mein kleiner aus.

Wie sieht die Einstichstelle aus? Hat sie da ev Schmerzen?
MamiMaria MamiMaria 8339 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 5000 Beiträge verfasst
    • nach oben
    • nach unten
20.03.2017 12:17
Zitat von Zitronenmelisse:

So sah mein kleiner aus.

Wie sieht die Einstichstelle aus? Hat sie da ev Schmerzen?

Genau, das sind Pseudo Masern. Kommt von der Impfung.
Vikey2016 Vikey2016 293 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
20.03.2017 12:37
Die Impfreaktion (Fieber, Ausschlag) kommt bei der MMR Impfung meistens nach 7-10 Tagen. Hier haben wirklich alle Kinder aus der Krabbelgruppe mit Fieber und z. T. mit Ausschlag reagiert. Bei uns kam dann noch eine Erkältung im Anschluss und ein Backenzahn. Das war auch alles ziemlich anstrengend. Ich hatte es auch erst auf die Impfe geschoben, aber es war der erste Backenzahn (auch begleitet von erhöhter Temperatur).
Danii90 Danii90 1882 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 1000 Beiträge verfasst
    • nach oben
    • nach unten
20.03.2017 13:12
Wir waren vorsichtshalber beim Arzt, medizinisch ist aber alles in Ordnung scheinbar. Allerdings hat die Kurze auch dort wieder nur geschrieen. Die Ärztin vermutet eine Mischung aus Nachwirkung der Impfung bzw. des Fiebers, Zähne, bisschen Bauchweh (weint sofort, wenn jemand ihren Bauch anfasst, obwohl alles weich und die Geräusche gut sind) und Wachstum
Heute Abend "darf" sie einen Schluck Fiebersaft gegen die Schmerzen (die Ärztin sagt auch, dass sie eindeutig Schmerzen hat, nur wo wissen wir leider nicht) haben, weil sie ja auch die letzten beiden nächte sehr wenig geschlafen hat und tagsüber auch nicht kleinzukriegen ist; über den Tag versuchen wir es mit viel Kuscheln und Ablenkung. Danke für eure Erfahrungen
Zitronenmelisse Zitronenmelisse 332 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
20.03.2017 13:31
Zitat von MamiMaria:

Zitat von Zitronenmelisse:

So sah mein kleiner aus.

Wie sieht die Einstichstelle aus? Hat sie da ev Schmerzen?

Genau, das sind Pseudo Masern. Kommt von der Impfung.


Ich denke bei uns war es eher das 3 Tage Fieber. Impfmasern kommen sehr selten vor. Also unser Krankheitsbild passt auf das 3 Tage Fieber. Er hatte 3 Tage bis zu 40.Grad Fieber als das Fieber weg war hat sich der typische Ausschlag gebildet der in 2 Tagen wieder weg war.

Ich habe auch mit einen Bekannten der Kia ist gesprochen und die Bilder gezeigt und er sagt auch alles typisch für das 3 Tage Fieber.
Rosa.Wolken Rosa.Wolken 15935 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 10.000 Beiträge verfasst
    • nach oben
    • nach unten
20.03.2017 16:59
Wir hatten so ähnliche Probleme.
Er war auch vom Wesen her total anders, das hat mir Angst gemacht. Aber zum Glück hat sich das dann alles gelegt. Zu Zäpfchen mussten wir aber auch öfter greifen, obwohl ich das eigentlich überhaupt nicht mag.

Bei der 2. war es dann total Symptomlos. Ich hatte Mega schiss davor, aber es ist dann zum Glück alles gut gegangen.
Vikey2016 Vikey2016 293 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
20.03.2017 17:46
Ich habe auch gehört, dass die zweite MMR Impfung meistens besser läuft, weil der Körper den Impfstoff schon kennt.
    • nach oben
    • nach unten
20.03.2017 19:12
Zitat von Vikey2016:

Ich habe auch gehört, dass die zweite MMR Impfung meistens besser läuft, weil der Körper den Impfstoff schon kennt.


Weil die meistens wirkungslos ist, weil der Körper mit einer Wahrscheinlichkeit von 95% schon immun gegen Masern ist.
Gehe zu Seite:
  1. 1
  • Dieses Thema wurde 3 mal gemerkt

Mütter- und Schwangerenforum