Mütter- und Schwangerenforum

Die peinlichsten und lustigsten erlebnisse von euch

Gehe zu Seite:
11.08.2010 19:29
peinlich peinlich, aber wahr.
ich habe mit 18 den führerschein gemacht und mein fahrlehrer war so ein süßer..haben auch öfters einfach so sms geschrieben.haben uns echt gut verstanden..eines abends hab ich meiner freundin geschrieben....hab folgenden text geschrieben "herr ... ist so süß...mensch ich muss ständig an ihn denken.ich glaub ich bin veriebt!freu mich total auf morgen"
na nun dürft ihr raten, wem ich ausversehen diese sms geschickt hab prompt folgte der anruf von ihm, und ich dussel geh auch noch ran...und sage dann "nee ich mein doch nicht sie, ich kenn noch einen herr..."
die nächsten fahrstunden waren der horror....aber ich hatte dann bald die prüfung und auch bestanden
Shadowcat1982
2034 Beiträge
11.08.2010 19:34
Oh, Peinlichkeiten hab ich satt und genug erlebt (nur irgendwie fallen mit davon jetzt grad kaum welche davon ein).
*
Aber eine hab ich:
Mit der Oberstufe sind wir damals zur Expo gefahren. Dort waren wir auf so ein Gelände von der Bundeswehr untergebracht (was es genau war weiß ich nicht, aber dort waren verdammt viele Soldaten).
Naja, leider haben die Lehrer da die Planung ein bissel verhauen. Wir kamen schon um 10 Uhr an, konnten aber erst um 16 Uhr die Räume beziehen.
Da es blöd gewesen wäre, wenn die ganze Stufe da gewartet hätte wurden zwei freiwillige gewählt die bei den Taschen bleiben während die anderen sich schon die Expo anschauen.
Eine Freundin und ich blieben also da. Wir pflanzten uns zwischen den Taschen lehnten uns ans Gebäude, killten dabei ne Pulle Sekt und unterhielt uns. Nach einer Weile kamen wir dann auch zum Thema Liebe, Sex und Zärtlichkeit.
Wir tauschten also unsere intimsten Sachen aus, als unser Feuerzeug den Geist aufgab.
Ich: "Mist, jetzt können wir nicht mal mehr eine rauchen."
Plötzlich kam ein "Hier Bitte!" sowie ein Arm mit Feuer von oben.
Wir saßen die ganze Zeit unter einem Fenster, wo sich ca. 20 Soldaten versammelt hatten und unseren Geschichten gelauscht haben.
11.08.2010 19:34
Super Geschichten

Meine ganz kurz: mir ist auf der Arbeit die Hose beim Hinhocken hinten am Ar*** gerissen, peinlich!!!
11.08.2010 19:38
Zitat von bobbi:

peinlich peinlich, aber wahr.
ich habe mit 18 den führerschein gemacht und mein fahrlehrer war so ein süßer..haben auch öfters einfach so sms geschrieben.haben uns echt gut verstanden..eines abends hab ich meiner freundin geschrieben....hab folgenden text geschrieben "herr ... ist so süß...mensch ich muss ständig an ihn denken.ich glaub ich bin veriebt!freu mich total auf morgen"
na nun dürft ihr raten, wem ich ausversehen diese sms geschickt hab prompt folgte der anruf von ihm, und ich dussel geh auch noch ran...und sage dann "nee ich mein doch nicht sie, ich kenn noch einen herr..."
die nächsten fahrstunden waren der horror....aber ich hatte dann bald die prüfung und auch bestanden
Nira0912
17015 Beiträge
11.08.2010 19:38
geile geschichten ich überleg noch. Mir ist eigentlich so viel peinliches passiert, aber nun fällt es mir nicht mehr ein
11.08.2010 19:38
@shadow: hab mich weggeschmissen
11.08.2010 19:38
Zitat von Shadowcat1982:

Oh, Peinlichkeiten hab ich satt und genug erlebt (nur irgendwie fallen mit davon jetzt grad kaum welche davon ein).
*
Aber eine hab ich:
Mit der Oberstufe sind wir damals zur Expo gefahren. Dort waren wir auf so ein Gelände von der Bundeswehr untergebracht (was es genau war weiß ich nicht, aber dort waren verdammt viele Soldaten).
Naja, leider haben die Lehrer da die Planung ein bissel verhauen. Wir kamen schon um 10 Uhr an, konnten aber erst um 16 Uhr die Räume beziehen.
Da es blöd gewesen wäre, wenn die ganze Stufe da gewartet hätte wurden zwei freiwillige gewählt die bei den Taschen bleiben während die anderen sich schon die Expo anschauen.
Eine Freundin und ich blieben also da. Wir pflanzten uns zwischen den Taschen lehnten uns ans Gebäude, killten dabei ne Pulle Sekt und unterhielt uns. Nach einer Weile kamen wir dann auch zum Thema Liebe, Sex und Zärtlichkeit.
Wir tauschten also unsere intimsten Sachen aus, als unser Feuerzeug den Geist aufgab.
Ich: "Mist, jetzt können wir nicht mal mehr eine rauchen."
Plötzlich kam ein "Hier Bitte!" sowie ein Arm mit Feuer von oben.
Wir saßen die ganze Zeit unter einem Fenster, wo sich ca. 20 Soldaten versammelt hatten und unseren Geschichten gelauscht haben.


shadow...echt peinlich die hatten spasss ohne ende bestimmt und sind jeztzt ein stück schlauer in dem thema...
#

was frauen wollen du hast einen teil der menschheit verändert...

ich bin stolz auf dich
kaaatj
326 Beiträge
11.08.2010 19:45
Darf ich hier auch mit schreiben, obwohl ich noch recht neu bin?
Hab nämlich auch eine Geschichte, die typisch ich ist...

Eine Freundin und ich mit Kind und Kegel waren zusammen in ihrem Auto unterwegs und wollten uns wieder auf den heimweg machen. Also alle man ins Auto eingeladen (wobei Dinge die man evtl. in der Hand hat, hinderlich sein könnten) und los gehts... Nach ca. 5 km vermisse ich meinen Schlüssel... Hm, hatte den doch gerade noch in der Hand Alle Taschen und Personen durchsucht und befragt, kein Schlüssel... Also zurück in die Situation versetzt als ich ihn zuletzt hatte.... Schlüssel in der Hand, Kind ins Auto eingeladen, dabei Schlüssel im Weg also AUFS AUTODACH gelegt ..... AAAAHHHH, Scheiße, stopp den Wage... Hatte schon Kopfkino, dass ich jezt die kompletten 5 km den straßenrand absuchen darf, aber gott sei dank, der schlüssel lag trotz guter 100 kmh noch auf´m Dach...
Tja, wäre aber nicht typisch ich, wenn die Geschichte hier schon zuende wäre...
NÄCHSTER TAG: Ich wollte mit meiner kleinen zum einkaufen Fahren. Meine kleine angeschnallt und Katj, gar nicht dumm, denkt, nein zweimal den selben Fehler mache ich nicht, Schlüssel diesmal bestimmt nicht aufs Autodach sondern INS Auto (brauchte wieder freie Hände um den Buggy einzuladen). Kurzer schwenk zu meiner Tochter: Oh toller Schlüssel den schnapp ich mir jetzt mal, Mama merkts grad eh nicht..... Ich, natürlich wirklich nichts bemerkt: Beifahrertür zu, Kofferraum auf, Buggy rein, Kofferraum zu.... In diesem Moment macht es "klick, klick", ich seh nur noch meine Tochter mit dem Schlüssel und ihrem Finger auf "lock".... Tja, also Mama draußen und Kind, sich köstlich amüsierent, IM Auto. Und nein, sie war nicht mehr dazu zu bewegen auf "unlock" zu drücken... Ich war die Lachnummer sämtlicher Nachbarn und meiner Familie!
11.08.2010 19:48
Zitat von kaaatj:

Darf ich hier auch mit schreiben, obwohl ich noch recht neu bin?
Hab nämlich auch eine Geschichte, die typisch ich ist...

Eine Freundin und ich mit Kind und Kegel waren zusammen in ihrem Auto unterwegs und wollten uns wieder auf den heimweg machen. Also alle man ins Auto eingeladen (wobei Dinge die man evtl. in der Hand hat, hinderlich sein könnten) und los gehts... Nach ca. 5 km vermisse ich meinen Schlüssel... Hm, hatte den doch gerade noch in der Hand Alle Taschen und Personen durchsucht und befragt, kein Schlüssel... Also zurück in die Situation versetzt als ich ihn zuletzt hatte.... Schlüssel in der Hand, Kind ins Auto eingeladen, dabei Schlüssel im Weg also AUFS AUTODACH gelegt ..... AAAAHHHH, Scheiße, stopp den Wage... Hatte schon Kopfkino, dass ich jezt die kompletten 5 km den straßenrand absuchen darf, aber gott sei dank, der schlüssel lag trotz guter 100 kmh noch auf´m Dach...
Tja, wäre aber nicht typisch ich, wenn die Geschichte hier schon zuende wäre...
NÄCHSTER TAG: Ich wollte mit meiner kleinen zum einkaufen Fahren. Meine kleine angeschnallt und Katj, gar nicht dumm, denkt, nein zweimal den selben Fehler mache ich nicht, Schlüssel diesmal bestimmt nicht aufs Autodach sondern INS Auto (brauchte wieder freie Hände um den Buggy einzuladen). Kurzer schwenk zu meiner Tochter: Oh toller Schlüssel den schnapp ich mir jetzt mal, Mama merkts grad eh nicht..... Ich, natürlich wirklich nichts bemerkt: Beifahrertür zu, Kofferraum auf, Buggy rein, Kofferraum zu.... In diesem Moment macht es "klick, klick", ich seh nur noch meine Tochter mit dem Schlüssel und ihrem Finger auf "lock".... Tja, also Mama draußen und Kind, sich köstlich amüsierent, IM Auto. Und nein, sie war nicht mehr dazu zu bewegen auf "unlock" zu drücken... Ich war die Lachnummer sämtlicher Nachbarn und meiner Familie!
11.08.2010 19:49
Zitat von kaaatj:

Darf ich hier auch mit schreiben, obwohl ich noch recht neu bin?
Hab nämlich auch eine Geschichte, die typisch ich ist...

Eine Freundin und ich mit Kind und Kegel waren zusammen in ihrem Auto unterwegs und wollten uns wieder auf den heimweg machen. Also alle man ins Auto eingeladen (wobei Dinge die man evtl. in der Hand hat, hinderlich sein könnten) und los gehts... Nach ca. 5 km vermisse ich meinen Schlüssel... Hm, hatte den doch gerade noch in der Hand Alle Taschen und Personen durchsucht und befragt, kein Schlüssel... Also zurück in die Situation versetzt als ich ihn zuletzt hatte.... Schlüssel in der Hand, Kind ins Auto eingeladen, dabei Schlüssel im Weg also AUFS AUTODACH gelegt ..... AAAAHHHH, Scheiße, stopp den Wage... Hatte schon Kopfkino, dass ich jezt die kompletten 5 km den straßenrand absuchen darf, aber gott sei dank, der schlüssel lag trotz guter 100 kmh noch auf´m Dach...
Tja, wäre aber nicht typisch ich, wenn die Geschichte hier schon zuende wäre...
NÄCHSTER TAG: Ich wollte mit meiner kleinen zum einkaufen Fahren. Meine kleine angeschnallt und Katj, gar nicht dumm, denkt, nein zweimal den selben Fehler mache ich nicht, Schlüssel diesmal bestimmt nicht aufs Autodach sondern INS Auto (brauchte wieder freie Hände um den Buggy einzuladen). Kurzer schwenk zu meiner Tochter: Oh toller Schlüssel den schnapp ich mir jetzt mal, Mama merkts grad eh nicht..... Ich, natürlich wirklich nichts bemerkt: Beifahrertür zu, Kofferraum auf, Buggy rein, Kofferraum zu.... In diesem Moment macht es "klick, klick", ich seh nur noch meine Tochter mit dem Schlüssel und ihrem Finger auf "lock".... Tja, also Mama draußen und Kind, sich köstlich amüsierent, IM Auto. Und nein, sie war nicht mehr dazu zu bewegen auf "unlock" zu drücken... Ich war die Lachnummer sämtlicher Nachbarn und meiner Familie!


kinder gööööööööööötttttttttttttlich

und jaaaaaa, klar kannste hier schreiben.....überalll in den threads wenn dich ein thema intressiert

herzlich willkomen bei uns
Nira0912
17015 Beiträge
11.08.2010 19:49
Letzten Winter hatte ich Bock meine Stiefel anzuziehen. Ich mich schön zurecht gemacht, Stiefel an, meine Tochter genommen und ab gings auf Arbeit. DUmmerweise lag draussen noch Schnee und auch teilweise schön festgetreten. Ich bin raus mit meinen Stiefeln ohne Profil Ich rutsche schon etwas, aber egal dachte ich mir. Den Berg komm ich schon hoch. Bissl Anlauf und ab gehts Ich geh die ersten 3 Schritte und rutsche. Gehe noch einen und rutsche noch mehr. Schei*e das schaff ich nicht und hab mich fallen lassen und bin samt Kiwa noch den Rest runtergerutscht Kind natürlich nichts passiert Ich hatte mich am daumen verletzt, was auch sehr weh tat. Bin dann schnell rein, hab mir andere schuhe angezogen und mir geschworen die Stiefel erst im Frühling anzuziehen
Nira0912
17015 Beiträge
11.08.2010 19:51
Zitat von kaaatj:

Darf ich hier auch mit schreiben, obwohl ich noch recht neu bin?
Hab nämlich auch eine Geschichte, die typisch ich ist...

Eine Freundin und ich mit Kind und Kegel waren zusammen in ihrem Auto unterwegs und wollten uns wieder auf den heimweg machen. Also alle man ins Auto eingeladen (wobei Dinge die man evtl. in der Hand hat, hinderlich sein könnten) und los gehts... Nach ca. 5 km vermisse ich meinen Schlüssel... Hm, hatte den doch gerade noch in der Hand Alle Taschen und Personen durchsucht und befragt, kein Schlüssel... Also zurück in die Situation versetzt als ich ihn zuletzt hatte.... Schlüssel in der Hand, Kind ins Auto eingeladen, dabei Schlüssel im Weg also AUFS AUTODACH gelegt ..... AAAAHHHH, Scheiße, stopp den Wage... Hatte schon Kopfkino, dass ich jezt die kompletten 5 km den straßenrand absuchen darf, aber gott sei dank, der schlüssel lag trotz guter 100 kmh noch auf´m Dach...
Tja, wäre aber nicht typisch ich, wenn die Geschichte hier schon zuende wäre...
NÄCHSTER TAG: Ich wollte mit meiner kleinen zum einkaufen Fahren. Meine kleine angeschnallt und Katj, gar nicht dumm, denkt, nein zweimal den selben Fehler mache ich nicht, Schlüssel diesmal bestimmt nicht aufs Autodach sondern INS Auto (brauchte wieder freie Hände um den Buggy einzuladen). Kurzer schwenk zu meiner Tochter: Oh toller Schlüssel den schnapp ich mir jetzt mal, Mama merkts grad eh nicht..... Ich, natürlich wirklich nichts bemerkt: Beifahrertür zu, Kofferraum auf, Buggy rein, Kofferraum zu.... In diesem Moment macht es "klick, klick", ich seh nur noch meine Tochter mit dem Schlüssel und ihrem Finger auf "lock".... Tja, also Mama draußen und Kind, sich köstlich amüsierent, IM Auto. Und nein, sie war nicht mehr dazu zu bewegen auf "unlock" zu drücken... Ich war die Lachnummer sämtlicher Nachbarn und meiner Familie!


Darf ich fragen wie du das Problem gelöst hast?
kaaatj
326 Beiträge
11.08.2010 20:03
Ja stimmt, hab die Auflösung ganz vergessen...
Gott sei Dank waren meine Eltern zuhause, habe meinen Dad dazu verdonnert zu meinem Mann auf die Arbeit zu fahren um dort seinen Schlüssel zu holen... Diese Zeit ist mir wirklich ewig vorgekommen, waren in der zwischenzeit von sämtlichen vorbeilaufenden Leuten umringt, die einen heiden Spaß hatten, wie meine Tochter übrigens auch.... Hätte sich vor mir ein Loch aufgetan ich wäre gesprungen Naja durch meinen Dad und meinen Mann wurde ich dann zusätzlich noch die Lachnummer auf der Arbeit (wir sind in der selben Firma)
Stolze_Mami1989
7832 Beiträge
11.08.2010 22:55
Boar Schlüssel Nummern kann ich auch ganz viele erzählen!
2004 Strahlend schönes Wetter und mein d
Daddy Arbeiten....da wir in der nähe grenze Oberhausen gewohnt haben, haben wir uns gedacht laufen wir doch mal in die Oberhausener Innen Stadt! Gemacht getahen!
Angezogen Trinken eingepackt (war ja schließlich Warm) und los gings!
Kurz bevor ich die Türe schloss fragte mich meine Stiefmutter ob ich den Schlüssel hätte ich noch ganz verwundert nein und zog die Türe zu "radauuuuuu", na toll wir beide uns angeguckt und direckt angefangen zu fluchen! Typisch ich! So rief dann meine Stiefmutter meinen Vater und fragte wann er von der Arbeit kommt! Natürlich wusste er es nicht genau!
Also machten wir uns auf dem Weg! Wir kursierten dann so schöne 6 std durch die gegend bis mein vater anrief das er in 20 min zuhause were und wir uns gefreut wie Bulle, machten uns dann auf den Heimweg und freuten uns unser Leben endlich in die Kühle wohnung zu kommen!
Auf der hälfte des weges rief mein vater dann an und sagte das wir zu dem nächsten Autofritzen kommen sollten da das auto kaputt were! Wir na toll! So beschlossen wir dann erst mal noch einkaufen zu gehen! Mit vier vollen Tüten liefen wir dann zum Autofritzen und wir dachten sie seien schon fertig! Aber nichts da! Wir saßen da noch schöne zwei std rum und uns lief die brühe den Rücken runter!
Ich hätte mir so in den Hintern beißen können das glaubt ihr garnicht! Aber das bin Typisch Ich!
jasmin81
1526 Beiträge
11.08.2010 23:19
Hier, ich hab auch eine:

Mein Schatz und ich liegen Sonntag Morgen im Bett
Ich: Oh, es ist ja schon so spät! Wir wollten doch noch frühstücken, zu meinen Eltern, auf den Weihnachtsmarkt und vielleicht noch ein bisschen vö*eln...
Er (während seine Hand meinen Bauch nach unten wandert): Lass uns doch von hinten anfangen!
Ich (erstaunt): DAS ist aber vorne!
Dann hab ich erst kapiert, was er eigentlich gemeint hatte.... Voll peinlich!
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 7 mal gemerkt