Mütter- und Schwangerenforum

vor welchen "seltsamen" (lustigen) dingen haben eure kinder "angst"?

Gehe zu Seite:
Shnaddy
10572 Beiträge
28.12.2014 07:48
Ach ganz vergessen,als Noah noch kleiner war hat er sich immer total erschrocken wenn Papa gepupst hat,dann zuckte er zusammen und weinte los...
Florentine09
103 Beiträge
28.12.2014 07:57
Meine Tochter (5 Jahre) hat Angst vor ihrem Spiegel am Schrank, diese Spiegeltür müssen wir nachts immer offen lassen, sprich der Schrank muss auf sein, sonst kann sie nicht schlafen, da die böse Königin von Schneewittchen sich eventuell im Spiegel versteckt hat.
Christina-89
902 Beiträge
12.01.2015 10:20
Mein Großer hatte früher große Angst, wenn er mit seiner Kindergartengruppe über eine Stahlbrücke gelaufen ist und dann auch noch ein Zug kam, er ist dann immer stehen geblieben und hat sich die Ohren zu gehalten.

Nun hat er aber immer noch Angst vor Zügen, wenn sie an uns vorbei fahren und hält sich die Ohren zu. In einem Zug sitzen und dort einsteigen ist kein Problem, anscheinend ist es das Geräusch und die Vibration vom Zug.

Mein kleiner hat Angst vor der Nachbarskatze, obwohl noch nie was passiert ist und wir selbst eine Katze haben. Wenn er sie auf unserem Grundstück sieht dann fängt er an zu weinen und wenn er draußen ist und die Katze über unser Grundstück läuft dann fängt er an zu schreien und kommt zu mir gerannt.

Desweiteren hat er Angst vor Plastiktüten, vor allem wenn sie auf dem Boden liegen, da geht er dann weder dran vorbei, egal wie viel Platz drum herum ist, es kann eine Plastiktüte mitten im Wohnzimmer liegen, Lennart geht nicht dran vorbei. Noch läuft er drüber. Er ruft dann immer: TUTE und wir müssen die dann aufheben und dann ist alles wieder okay.
Minzbonbon
15 Beiträge
04.02.2015 14:56
Mein Neffe hat Angst vor allem was krabbelt und kriecht. Außer vor Bienen Jedes Mal wenn ein Käfer ihm zu nahe kommt, rennt er weg und quengelt rum.
jenjae
3674 Beiträge
24.02.2015 11:15
Hab das Thema grad entdeckt interessante und teilweise seltsame Ängste

Meine tochter hat tierische Angst vor unserem Nachbarn (ein älterer rüstiger Rentner), der eigentlich total lieb ist und sie auch regelmäßig beschenkt etc. Manchmal steht sie mit ihrem Stuhl am Kinderzimmerfenster und beobachtet ihn z. B. beim Schneeschippen. Wenn er dann guckt, duckt sie sich ganz panisch und ruft "Mama, der Nachbar hat mich angeguckt!"

Außerdem haben wir von ikea so ein Set aus 10 Fingerpuppen. Feuerwehrmann, Koch, Braut usw... und mit dabei ist auch ein Gespenst. Dieses darf nie nie niemals mitspielen, weil sie davor panische Angst hat und zu weinen beginnt.

Das nächste ist jetzt keine "Angst" in dem sinne, aber als sie noch kleiner war, gingen wir zur musikschule. Dort haben wir dann ein Schlaflied gesungen, was für sie scheinbar so emotional war, dass sie jedesmal schon beim Klang der ersten Zeilen anfing, bitterlich zu weinen.. (Der Mond geht auf die Reise, die Welt steht still und leise... usw. Tolles Lied! Müsst ihr mal googlen)
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt