Mütter- und Schwangerenforum

Kinderwunsch

piasoraya
528 Beiträge
18.04.2012 15:33
hallo ich bin neu bei euch

Ich erzähle mal kurz meine Geschichte.
Wir versuchen seit über zwei Jahren schwanker zu werden leider ohne Erfolg.
Ich selber habe eine Tochter ( 10 Jahre ), mein Mann ist noch kinderlos.
Mein FA sagt es sei alles in Ordnung bei mir regelmäßiger Zyklus alle 28 Tage Eisprung habe ich auch.
Bei meinen Mann ist auch alles in Ordnung, haben drei Spermiogramme machen lassen.
Sex nach Termin, usw.
Mein Arzt hat uns dann in das Kinderwunschzentrum überwiesen.
Nach unser Vorstellung hat uns der Arzt eine Insemination vorgeschlagen, haben wir dann auch mache lassen, leider ohne Erfolg.
Hatte vor zwei Wochen meine zweite, wieder nicht.
Habe heute ein Rezept für Clomifen bekommen, würde gerne wissen wie hoch die Chancen dadurch sind?
Und welche Erfahrungen ihr alle gemacht habt.

Palo
3475 Beiträge
18.04.2012 15:49
hi,

also es gibt hier soviel ich weiß einige Frauen die durch die einnahme von Clomifen schnell schwanger geworden sind.

Auch ich habe eine zeitlang clomifen genommen.Ich wurde dann engmaschig überwacht da es durch clomifen zur Zystenbildung kommen kann.
Eine weitere "Nebenwirkung" bei der einnahme von clomifen ist das es zu einer Eileiterss kommen kann.Diese "Nebenwirkung" trat leider bei mir letzes Jahr ein. Danach habe ich mit Absprache mit meiner FA kein Clomifen mehr genommen.

Aber wie gesagt es gibt hier einige die schnell schwanger geworden sind und auch ein gesundes Kind bekommen haben von daher lass dich von meiner ERfahrung nicht entmutigen.

Du wolltest ja aber ERfahrungen haben und ich hoffe das auch nicht so gute ERfahrungen damit gemeint waren..Wenn nicht...sorry.

Wünsch dir alles Gute und eine baldige ss

lg
kati
18.04.2012 15:59
Hallo... Mir geht es so ähnlich. Ich hab drei Kinder im Alter von 9,10 und 12 Jahren.. Ich habe 8 Jahre die dre Monatsspritze genommen. Letztes Jahr haben mein Mann und ich geheiratet. Auch er ist noch Kinderlos. Nun wünschen wir uns ein Baby. Leider ist das ganze nicht so einfach. Ich habe einen sehr unregelmäßigen Zyklus. Eigentlich kommt der wann er will. Bei der Blutabnahme haben die dann festgestellt das ich keinen Eisprung habe und meine Gebärmutterschleimhaut sich nicht richtig aufbaut. Am Montag hab ich dann mit Clomi angefangen... Nebenwirkungen habe ich bis jetzt keine. Hoffe damit es natürlich so bleibt. Es gibt sicher einige Nebenwirkungen. Mein Frauenarzt meinte damit man sich so fühlen könnte als wäre man in den Wechseljahren. Einige sind mit Clomi schwanger geworden. Es muss aber nicht unbedingt im ersten Zyklus passieren. Mehrlingsschwangerschaften sind auch nicht auszuschließen. Mein Arzt meinte damit etwa 30 % aller Frauen mit Clomi schwanger werden.... ich drück dir natürlich ganz fest die Daumen damit es bei dir ganz schnell klappt.
Bege83
1277 Beiträge
18.04.2012 16:13
Mmh, also ich habe erst einige Clomi-Zyklen mit Sex nach Plan gehabt und als das nicht geklappt hat, wurde eine IUI durchgeführt. Auch bei der IUI wurde mit Clomi stimuliert.

Aber wenn deine Zyklen regelmäßig sind und du nachgewiesener Maßen einen ES hast verstehe ich nicht, warum du Clomi nehmen sollst. Das ist doch damit ein Eichen groß genug wird und springt
piasoraya
528 Beiträge
18.04.2012 17:20
ja mein ei ist groß genug,
mir wurde gesagt dass man die IUI nur 3-4 mal macht, und dann wieder sieht.
Die erste hatte ich mit einen spontanen Eisprung die zweite durch Auslösung einer spritze, alle beide ohne Erfolg.
Montag wurde mir gesagt dass ich nicht schwanger bin.
Ich habe einfach gefragt ob ich nicht etwas nehmen kann um die Chancen zu erhöhen,
da wurde mir gesagt dass ich Clomifen einnehmen kann.
Es sind ja auch nur noch zwei versuche also nehme ich jede Chance die ich bekommen kann.
Eine IVF oder ICSI sind ja auch nicht sicher und gehen da schon ziemlich ins Geld.
  • Dieses Thema wurde 0 mal gemerkt