Mütter- und Schwangerenforum

Rat gesucht, Tests unklar, Periode bleibt aus,Verwirrung pur.

Elisa28910
152 Beiträge
07.02.2018 10:50
Hallo ihr Lieben,
Ich weiß, dies ist ein Kinderwunschforum, ich bin gerade eigentlich nicht am Hibbeln, aber ich dachte wenn ich irgendwo Rat finde, dann bei Euch!

Ich nehme eigentlich seit fast einem Jahr die Pille durch. Hatte immer wieder Schwierigkeiten weil es immer wieder zu Blutungen kam, sowie Schmierblutungen weil die Pillen nicht Stark genug waren. Da ich Endometriose hatte (habe, weil das ja irgendwie wohl chronisch ist) sollte ich keine Periode bekommen.
Eigentlich kam ich mit meiner Pille immer gut zurecht, allerdings war ich oft krankheitsbedingt im Krankenhaus in letzter Zeit, bekam lauter Medikamente von denen ich keine Ahnung hatte, dann auch ab und an Zwischenblutungen und Schmerzen einseitig (evt doch mal nen Eisprung) nun hab ich vor zwei einhält Wochen etwa die Pille abgesetzt weil ich wegen Antibiotika dachte ich lege dann gleich mal eine Pause ein. Ich bekam ganz minimal rosa Blutungen aber nicht nennenswert, dann einen Tag danach ganz leicht bräunlich und zack wars wieder weg. Hab gedacht ich warte mal ab aber nichts bisher, außer Ruckenschmerzen im Lws Bereich und Blähungen und Blähbauch und bei Stress muss ich mich seit Sonntag nun immer wieder fast übergeben. Stoße den halben Tag immer wieder auf und hab einmal am Tag seit Samstag Durchfall, aber eher human noch. Letzte Woche hatte ich eine Fressattacke nach der nächsten. Unfassbar und habe dennoch eher abgenommen, ich hab Sonntag frühtests der billigsten Sorte gemacht und ganz ganz hauchzart gemeint Striche zu sehen. Heute wieder getestet und nicht wirklich das Gefühl, dass da ein Strich ist.
Einerseits hätte ich gerne noch ein Kind (mein Sohn wird 3) aber die Situation mit meinem Freund ist gerade verdammt schwierig und irgendwie aussichtslos. Gestern hat er sich meinen Blähbauch angesehen und er sagte "Ich kenne deinen Bauch in und auswendig, so sah er noch nie aus. Schatz wir bekommen ein Baby!" ich hab mich von seiner Freude und seinen Tränen anstecken lassen aber ich bin so verwirrt wegen den Tests. Ich hab auch nur wenn wir streiten mal starkes ziehen in der rechten Brust und diese starke plötzliche Übelkeit und sowas wie Sodbrennen, aber das kann auch alles einfach wegen dem Stress sein. Bei meiner Ärztin ist gerade einfach kein Termin zu bekommen und zu jemand anders will ich nicht. Ich bin da vorgeschädigt durch viele FG's und ein verstorbenes Kind.
Ich weiß nicht weiter. Hatte vielleicht schonmal jemand etwas ähnliches?

Sorry für den Roman. ?
Alaska
8302 Beiträge
07.02.2018 11:02
Bei dem Wirrwarr würde ich eher darauf tippen, dass dein Körper völlig durcheinander ist. Da würde ich übrigens immer zusätzlich verhüten.
12-14 Tage nach der Befruchtung müsste jeder Test einen dicken Strich anzeigen. Also denke ich eher nicht, dass du schwanger bist.

Aber helfen wird dir nur ein eindeutiger Test. Ich würde heute Mittag den Clearblue Digital mit Wochenanzeige machen. Dann weißt du es sicher.
Elisa28910
152 Beiträge
07.02.2018 11:07
Wir waren schon recht unvorsichtig muss ich sagen, wir hätten vorsichtshalber öfter mal zusätzlich verhüten sollen.
Dazu kommt, dass ich seit ein paar Tagen zur Toilette gehe wie eine irre... Recht große mengen und dunkler Urin, wenn ich muss, dann auch schnell und auch nachts 1-2 mal raus und trotzdem morgens sofort nach dem Aufwachen.

Meine Überlegung und auch die der Ärztin am Telefon war entweder dass es einfach an dem ganzen Chaos mit Pille absetzen usw zu tun hat, oder dass das letzte Woche eine Einnistungsblutung war. Ich hatte sowas in meinen vorigen Schwangerschaften aber nie und sie meinte dann, jede Schwangerschaft ist halt anders.
Ich bin heute den ganzen Tag arbeiten muss dann direkt zum Karneval mit dem kleinen. Da muss ich wohl noch bis morgen warten.
MissButterfly
256 Beiträge
07.02.2018 11:22
Zitat von Alaska:

Bei dem Wirrwarr würde ich eher darauf tippen, dass dein Körper völlig durcheinander ist. Da würde ich übrigens immer zusätzlich verhüten.
12-14 Tage nach der Befruchtung müsste jeder Test einen dicken Strich anzeigen. Also denke ich eher nicht, dass du schwanger bist.

Aber helfen wird dir nur ein eindeutiger Test. Ich würde heute Mittag den Clearblue Digital mit Wochenanzeige machen. Dann weißt du es sicher.


Das sehe ich ganz genauso.
Vielleicht hast du aber auch einen ewig langen Zyklus. Oder du bist tatsächlich ganz frisch schwanger. Da hat mir der Clearblue digital auch noch negativ angezeigt.
Würde vielleicht dann einfach einen Termin beim Frauenarzt ausmachen. Vielleicht kommt die Blutung auch von deiner Endometriose
Elisa28910
152 Beiträge
07.02.2018 11:33
Zitat von MissButterfly:

Zitat von Alaska:

Bei dem Wirrwarr würde ich eher darauf tippen, dass dein Körper völlig durcheinander ist. Da würde ich übrigens immer zusätzlich verhüten.
12-14 Tage nach der Befruchtung müsste jeder Test einen dicken Strich anzeigen. Also denke ich eher nicht, dass du schwanger bist.

Aber helfen wird dir nur ein eindeutiger Test. Ich würde heute Mittag den Clearblue Digital mit Wochenanzeige machen. Dann weißt du es sicher.


Das sehe ich ganz genauso.
Vielleicht hast du aber auch einen ewig langen Zyklus. Oder du bist tatsächlich ganz frisch schwanger. Da hat mir der Clearblue digital auch noch negativ angezeigt.
Würde vielleicht dann einfach einen Termin beim Frauenarzt ausmachen. Vielleicht kommt die Blutung auch von deiner Endometriose


Als ich die Endometriose akut hatte waren die Blutungen immer sehr stark und ich konnte teilweise nicht mal mehr gehen vor Schmerzen oder aufrecht stehen. Zur Vorbeugung hab ich dann erst durchgängig verhütet, dann abgesetzt wegen dem Kinderwunsch und auch meinen Sohn dann bekommen und nun halt ein Jahr wieder verhütet. Also die Endometriose ist knapp 8jahre her.

Dieses "frisch schwanger" ist halt auch nicht unmöglich. Ich hab bei allen Schwangerschaften bevor irgendein Test anschlug oder der Arzt etwas sehen konnte deutlich gespürt was los ist. Aber da wars halt auch gewünscht und ich wusste genau wann mein Eisprung war usw. Doch dieses Mal sind die Anzeichen völlig andere als sonst, auch wenn das alles zu den Anzeichen einer Frühschwangerschaft gehört.

Früher hatte ich sobald ich schwanger war kreislaufprobleme beim Duschen, Morgenübelkeit bei dem Mädchen und bei dem Zwerg durchgängig Fressattacken. Die haben jetzt aber nachgelassen seit ich getestet hab.
MissButterfly
256 Beiträge
07.02.2018 11:53
Zitat von Elisa28910:

Zitat von MissButterfly:

Zitat von Alaska:

Bei dem Wirrwarr würde ich eher darauf tippen, dass dein Körper völlig durcheinander ist. Da würde ich übrigens immer zusätzlich verhüten.
12-14 Tage nach der Befruchtung müsste jeder Test einen dicken Strich anzeigen. Also denke ich eher nicht, dass du schwanger bist.

Aber helfen wird dir nur ein eindeutiger Test. Ich würde heute Mittag den Clearblue Digital mit Wochenanzeige machen. Dann weißt du es sicher.


Das sehe ich ganz genauso.
Vielleicht hast du aber auch einen ewig langen Zyklus. Oder du bist tatsächlich ganz frisch schwanger. Da hat mir der Clearblue digital auch noch negativ angezeigt.
Würde vielleicht dann einfach einen Termin beim Frauenarzt ausmachen. Vielleicht kommt die Blutung auch von deiner Endometriose


Als ich die Endometriose akut hatte waren die Blutungen immer sehr stark und ich konnte teilweise nicht mal mehr gehen vor Schmerzen oder aufrecht stehen. Zur Vorbeugung hab ich dann erst durchgängig verhütet, dann abgesetzt wegen dem Kinderwunsch und auch meinen Sohn dann bekommen und nun halt ein Jahr wieder verhütet. Also die Endometriose ist knapp 8jahre her.

Dieses "frisch schwanger" ist halt auch nicht unmöglich. Ich hab bei allen Schwangerschaften bevor irgendein Test anschlug oder der Arzt etwas sehen konnte deutlich gespürt was los ist. Aber da wars halt auch gewünscht und ich wusste genau wann mein Eisprung war usw. Doch dieses Mal sind die Anzeichen völlig andere als sonst, auch wenn das alles zu den Anzeichen einer Frühschwangerschaft gehört.

Früher hatte ich sobald ich schwanger war kreislaufprobleme beim Duschen, Morgenübelkeit bei dem Mädchen und bei dem Zwerg durchgängig Fressattacken. Die haben jetzt aber nachgelassen seit ich getestet hab.


Puh, ganz schön chaotisch, was dein Körper da treibt
Ich gluabe, am besten lässt du dich nochmal gründlich untersuchen
Elisa28910
152 Beiträge
07.02.2018 11:58
Zitat von MissButterfly:

Zitat von Elisa28910:

Zitat von MissButterfly:

Zitat von Alaska:

Bei dem Wirrwarr würde ich eher darauf tippen, dass dein Körper völlig durcheinander ist. Da würde ich übrigens immer zusätzlich verhüten.
12-14 Tage nach der Befruchtung müsste jeder Test einen dicken Strich anzeigen. Also denke ich eher nicht, dass du schwanger bist.

Aber helfen wird dir nur ein eindeutiger Test. Ich würde heute Mittag den Clearblue Digital mit Wochenanzeige machen. Dann weißt du es sicher.


Das sehe ich ganz genauso.
Vielleicht hast du aber auch einen ewig langen Zyklus. Oder du bist tatsächlich ganz frisch schwanger. Da hat mir der Clearblue digital auch noch negativ angezeigt.
Würde vielleicht dann einfach einen Termin beim Frauenarzt ausmachen. Vielleicht kommt die Blutung auch von deiner Endometriose


Als ich die Endometriose akut hatte waren die Blutungen immer sehr stark und ich konnte teilweise nicht mal mehr gehen vor Schmerzen oder aufrecht stehen. Zur Vorbeugung hab ich dann erst durchgängig verhütet, dann abgesetzt wegen dem Kinderwunsch und auch meinen Sohn dann bekommen und nun halt ein Jahr wieder verhütet. Also die Endometriose ist knapp 8jahre her.

Dieses "frisch schwanger" ist halt auch nicht unmöglich. Ich hab bei allen Schwangerschaften bevor irgendein Test anschlug oder der Arzt etwas sehen konnte deutlich gespürt was los ist. Aber da wars halt auch gewünscht und ich wusste genau wann mein Eisprung war usw. Doch dieses Mal sind die Anzeichen völlig andere als sonst, auch wenn das alles zu den Anzeichen einer Frühschwangerschaft gehört.

Früher hatte ich sobald ich schwanger war kreislaufprobleme beim Duschen, Morgenübelkeit bei dem Mädchen und bei dem Zwerg durchgängig Fressattacken. Die haben jetzt aber nachgelassen seit ich getestet hab.


Puh, ganz schön chaotisch, was dein Körper da treibt
Ich gluabe, am besten lässt du dich nochmal gründlich untersuchen


Ja total chaotisch. Meine Ärztin ist jetzt noch bis Mitte nächster Woche im Urlaub, also muss ich bis dahin wohl einfach die Füße still halten und dann einfach ohne Termin hin und die stundenlange Wartezeit in Kauf nehmen. Evt kann sie die Periode auch auslösen, damit sich das alles mal reguliert mit den Hormonen.
kataleia
4413 Beiträge
07.02.2018 13:14
Es kann wirklich alles sein!

Bei meinem Sohn war der SST übrigens erst an ES+14/15 leicht positiv. Und das Ergebnis macht gerade Mittagsschlaf.
Und dass es erst so spät war weiß ich, da ich Tempi gemessen hatte.

Also vielleicht nochmal übermorgen ein Test?

Ist aber super, dass sich dein Freund so gefreut hat! Das wäre doch schon mal ein gutes Zeichen. Wollt ihr denn, wenn es jetzt nicht erfolgreich war, es bewusst versuchen? Also schwanger zu werden?
Elisa28910
152 Beiträge
07.02.2018 14:50
Zitat von kataleia:

Es kann wirklich alles sein!

Bei meinem Sohn war der SST übrigens erst an ES+14/15 leicht positiv. Und das Ergebnis macht gerade Mittagsschlaf.
Und dass es erst so spät war weiß ich, da ich Tempi gemessen hatte.

Also vielleicht nochmal übermorgen ein Test?

Ist aber super, dass sich dein Freund so gefreut hat! Das wäre doch schon mal ein gutes Zeichen. Wollt ihr denn, wenn es jetzt nicht erfolgreich war, es bewusst versuchen? Also schwanger zu werden?


Also ich hab entweder den Norovirus oder eben schwanger. Zwischendurch geht es mir immer wieder so schlecht wie damals auch bei meiner Tochter.
Ich werde evt mal doch zu einem anderen Gyn gehen und Blut abnehmen lassen usw. Bei mir muss eine Schwangerschaft eigentlich noch vor NMT mit Gelbkörperhormonen use behandelt werden, wenn man möchte, dass das Baby eine Chance hat. Mein Körper produziert davon nämlich nicht genug. Deswegen möchte mein Freund, dass ich nicht länger warte.
Ich denke nicht, dass wir es drauf anlegen werden. Wir haben sehr große Probleme mit unserem Umfeld wegen dieser Beziehung die schon über ein Jahr besteht von der aber bis vor kurzem kaum jemand wusste. Bei uns hat das kulturelle und familiäre Hintergründe.
Ein Kind wäre nicht gerade gut für uns. Aber wenn es jetzt so gekommen wäre würden wir das Produkt unserer Liebe niemals hergeben wollen.
Tear30
6270 Beiträge
07.02.2018 16:11
Ja was wartest du denn da noch dann ab zum arzt
Elisa28910
152 Beiträge
13.02.2018 23:17
Hallo ihr Lieben...

Die letzten Tage waren sehr anstrengend und verwirrend.

Kurz nach meinem letzten Post hatte ich einen Autounfall, abgesehen von plötzlichen starken Schmerzen im Unterleib ist es nur ein Blechschaden, wegen den Schmerzen bin ich nachher ins KH gefahren, da ja noch die Sorge bestand, dass ich schwanger sein könnte.
Beim Ultraschall kam raus, zu 95% nicht schwanger aber Eisprung in 2 Tagen. (Eibläschen 16,6mm). Also nix mit Entwarnung... Der Arzt meinte schon bei all dem was ich habe wird das ein heftiger Eisprung, auch weil es nach so langer Zeit der erste ist.
Dumm nur, dass wir Idioten ja im Prinzip da erst noch GV hatten (ungeschützt natürlich ) weil wir ja dachten es sei längst was unterwegs.

Gut meiner Erfahrung nach ist ein Ei 12 bis max. 24 Std nach dem Springen befruchtbar, also habe ich dem Höchststand der Schmerzen und der Aussage des Arztes vertraut und danach mehr als 24 Std gewartet bis wir wieder GV hatten, erst noch mit Kondom (welches leider beim Rausziehen in mir blieb kurz) erster Schock schon wieder. Dann dachte ich alles sei jetzt entspannt, ich merkte zwar noch was im Unterleib aber nicht mehr so doll. Also hatten wir GV ohne kondom (einfach weil es mit sehr unangenehm ist auch) und tadaaaaa... Wer hat wieder extreme Eisprungschmerzen und sogar beim hinsetzen ein unangenehmes Gefühl und auf einmal empfindliche Brustwarzen und Schmerzen im Unterleib beim Orgasmus,... Ich natürlich. Also befürchte ich mal der Es war noch nicht vorbei und dass da gerade ein riesiges Ei springt.

Ich war noch nie so dumm wie bei dem Kerl, es ist als würde mein Gehirn aussetzen sobald er vor mir steht.
Wie blöd kann man denn bitte sein?!?!
  • Dieses Thema wurde 5 mal gemerkt