Mütter- und Schwangerenforum

richtiger Zeitpunkt für Kinderwunsch?

Gehe zu Seite:
marykay
165 Beiträge
04.09.2013 22:05
Zitat von raspberry_kiss:

Zitat von marykay:

Danke erstmal für eure antworten.
natürlich kann ich eure meinungen sehr gute nachvollziehen. die ist jung, wie soll die bloß 2 kinder und ne ausbildung schaffen
allerdings finde ich, dass es keine große rolle spielt ob mein mann in elternzeit geht oder ich erstmal zu hause bleib. mit meinem ausbildungsgehalt wärens "nur" knapp 200-300 euro weniger. Wir würden damit gut zurecht kommen, nur sind wir vor 2 jahren angefangen den eigenanteil für ein eigenheim zusammen zu sparen und so wie wir zur zeit leben, siehts auch alles sehr gut aus, dass wir in 7-8 Jahren bauen können!
Aber ich möchte meine ausbildung nicht anfangen, wenn keiner von uns zeit für sie hat und wir sie ständig in ne kita bringen müssten Das ist ja eigentlich das größte problem!


Und das Problem ist mit 2 Kindern einfacher? Eher nur verdrängt, oder?


ich glaub ihr versteht das hier alles bisschen falsch. es geht nur darum, dass mein mann dann in elternzeit geht und nicht ich. was ist denn da so schlimm dran. Ich dachte wir wären nicht mehr in der zeit für nur die frauen für haushalt und kinder da sein müssen
naja, wenns Eltern machen, die 10 Jahre älter sind als wir, ist sowas natürlich nie der rede wert und total in ordnung
Minchen1990
2037 Beiträge
04.09.2013 22:05
aber ne Kita heißt doch nicht das du sie "abschiebst" ich finde das ist die falsche Wortwahl, meiner Meinung nach tut den Kindern die Kita sogar gut, klar ist es jedem seine Entscheidung aber ich würde auch erstmal meine Ausbildung und Berufliche Zukunft in trockenen Tüchern haben wollen bevor Nr. 2 geplant wird.

Und eine Ausbildung ist so wichtig, mit 2 Kindern hast du es auch nochmal schwerer das dich überhaupt jemand ausbilden möchte, leider Gottes
marykay
165 Beiträge
04.09.2013 22:06
Zitat von zhm1981:

Das Harzt IV habe ich aus der Aussage, dass es mit dem Elterngeld sehr eng werden wird und mit Unterstützung geplant wird geschlossen. Es gibt nur Hartz IV als Unterstützung in Notsituationen.


aha, nur Hartz IV .. ich hab eigentlich mehr so in richtung BAB gedacht, ob einem das dann auch zu steht!
BratHühnchen
264 Beiträge
04.09.2013 22:07
Zitat von zhm1981:

Das Harzt IV habe ich aus der Aussage, dass es mit dem Elterngeld sehr eng werden wird und mit Unterstützung geplant wird geschlossen. Es gibt nur Hartz IV als Unterstützung in Notsituationen.


wir hatten vor unser schwangerschaft beide voll gearbeitet, ich hatte sogar sehr gut verdient als altenpflegerin. trotzdem haben wir 800 euro weniger zum leben, weil ich mein elterngeld auf zwei jahre gestreckt habe, damit ich zwei jahre daheim bleiben kann.
das merkt man schon, denn ein urlaub ist nicht mehr drinnen oder einfach wieder das geld ausgeben.
04.09.2013 22:08
Zitat von marykay:

Zitat von raspberry_kiss:

Zitat von marykay:

Danke erstmal für eure antworten.
natürlich kann ich eure meinungen sehr gute nachvollziehen. die ist jung, wie soll die bloß 2 kinder und ne ausbildung schaffen
allerdings finde ich, dass es keine große rolle spielt ob mein mann in elternzeit geht oder ich erstmal zu hause bleib. mit meinem ausbildungsgehalt wärens "nur" knapp 200-300 euro weniger. Wir würden damit gut zurecht kommen, nur sind wir vor 2 jahren angefangen den eigenanteil für ein eigenheim zusammen zu sparen und so wie wir zur zeit leben, siehts auch alles sehr gut aus, dass wir in 7-8 Jahren bauen können!
Aber ich möchte meine ausbildung nicht anfangen, wenn keiner von uns zeit für sie hat und wir sie ständig in ne kita bringen müssten Das ist ja eigentlich das größte problem!


Und das Problem ist mit 2 Kindern einfacher? Eher nur verdrängt, oder?


ich glaub ihr versteht das hier alles bisschen falsch. es geht nur darum, dass mein mann dann in elternzeit geht und nicht ich. was ist denn da so schlimm dran. Ich dachte wir wären nicht mehr in der zeit für nur die frauen für haushalt und kinder da sein müssen
naja, wenns Eltern machen, die 10 Jahre älter sind als wir, ist sowas natürlich nie der rede wert und total in ordnung


naja ich meine du musst schon verstehen,ich meine du bist gerade mal 17 und machst dir schon Gedanken über ein zweites Kind,das kann ich nicht nachvollziehen.
zhm1981
403 Beiträge
04.09.2013 22:08
BAB ergibt die gleiche Summe wie Hart IV, da du erst 17 bist und in der Erstausbildung, wären deine Eltern erstmal zuständig, trotz Mann und Kind, wenn sein Geld nicht reicht.
Gleiches gilt für Wohngeld.
Putsch
26585 Beiträge
04.09.2013 22:10
Mach bitte erstmal deine Lehre und sammel etwas Berufserfahrung.
1. ist es sauschwer ne gute Ausbildung zu finden, wenn die sehen, dass du mit 17/18 Jahren bisher nichts getan hast außer Kinder zu kriegen.
2. ist es wirklich, wirklich hart mit 2 kleinen Kindern ne Ausbildung zu absolvieren. Ich weiß wovon ich rede. Ich war mit 17 ebenfalls Azubi und Mama gleichzeitig....das ist echt kein Zuckerschlecken.
3. ist es doch viel schöner, seinen Kindern mehr als nur Luft und Liebe bieten zu können, oder? Aktuell plant ihr euch ins Hartz 4!
04.09.2013 22:11
Ich würd am Kind basteln.

Wenns dann da ist ist die Planung angeschlossen und du fällst in der Arbeit ned mehr aus.
marykay
165 Beiträge
04.09.2013 22:12
und mit 17 sind alle total unreif und verantwortungslos! danke. hab nun eigentlich nicht gedacht, dass ihr hier alle so denkt.
mit 35 kann man noch genauso verantwortungslos sein oder nicht?

wir wohnen hier auch ziemlich ländlich und hier gibt es auch kaum kitas. Im Umkreis von 8km ist eine Kita, die nur vormittagsbetreuung hat. und das geht in der ausbildung nun mal nicht, dass man immer sagt, man könnte nur vormittags arbeiten. und teilzeitausbildung ist bei uns auch noch nicht verbreitet.

meinen ausbildungsplatz für nächstes jahr hätte ich ja bereits, aber ich weiß nun mal nicht wie ich das dann mit der kleinen machen soll wenn wir beide arbeiten müssen!
04.09.2013 22:12
Zitat von Mausi88:

Ich würd am Kind basteln.

Wenns dann da ist ist die Planung angeschlossen und du fällst in der Arbeit ned mehr aus.

und kinder werden nicht krank?
04.09.2013 22:13
Zitat von marykay:

und mit 17 sind alle total unreif und verantwortungslos! danke. hab nun eigentlich nicht gedacht, dass ihr hier alle so denkt.
mit 35 kann man noch genauso verantwortungslos sein oder nicht?

wir wohnen hier auch ziemlich ländlich und hier gibt es auch kaum kitas. Im Umkreis von 8km ist eine Kita, die nur vormittagsbetreuung hat. und das geht in der ausbildung nun mal nicht, dass man immer sagt, man könnte nur vormittags arbeiten. und teilzeitausbildung ist bei uns auch noch nicht verbreitet.

meinen ausbildungsplatz für nächstes jahr hätte ich ja bereits, aber ich weiß nun mal nicht wie ich das dann mit der kleinen machen soll wenn wir beide arbeiten müssen!


sorry,aber das wirkt nun unreif,du hast nach Meinungen gefragt und sie bekommen,damit musst du nun klar kommen
Und ich finde es nunmal krass,dass man mit 17 über ein weiteres Kind nachdenkt,ich persönlich kann es nunmal nicht verstehen.
04.09.2013 22:13
Zitat von marykay:

und mit 17 sind alle total unreif und verantwortungslos! danke. hab nun eigentlich nicht gedacht, dass ihr hier alle so denkt.
mit 35 kann man noch genauso verantwortungslos sein oder nicht?

wir wohnen hier auch ziemlich ländlich und hier gibt es auch kaum kitas. Im Umkreis von 8km ist eine Kita, die nur vormittagsbetreuung hat. und das geht in der ausbildung nun mal nicht, dass man immer sagt, man könnte nur vormittags arbeiten. und teilzeitausbildung ist bei uns auch noch nicht verbreitet.

meinen ausbildungsplatz für nächstes jahr hätte ich ja bereits, aber ich weiß nun mal nicht wie ich das dann mit der kleinen machen soll wenn wir beide arbeiten müssen!

es ist eure Entscheidung aber auch ich plädiere zu einer ausbildung, 1-2 jahre Arbeiten gehen und dann das 2. Kind
04.09.2013 22:14
Zitat von neemasherz:

Zitat von Mausi88:

Ich würd am Kind basteln.

Wenns dann da ist ist die Planung angeschlossen und du fällst in der Arbeit ned mehr aus.

und kinder werden nicht krank?


Ich red von jahrelangem Ausfall wegen "SS, beim Kind sein etc."
marykay
165 Beiträge
04.09.2013 22:15
meine eltern sind nicht mehr zuständig für mich. erstausbildung hin oder her. das familiengericht musste ja nicht umsonst prüfen, ob mein mann mich unterhalten kann. sonst hätten wir ja gar nicht heiraten dürfen.

und ich versteh gerade nicht warum hier die ganze zeit von hartz 4 gesprochen wird. mein mann verdient zur zeit sehr gut, es wäre in seiner elternzeit halt nur so viel weniger, dass wir fürs haus nichts mehr zur seite legen könnten!
aber das wäre ne möglichkeit,dass ich im nächsten jahr meine ausbildung anfangen kann! natürlich würde das nicht gehen, wenn er in der zeit kein elterngeld bekommen würde!
zhm1981
403 Beiträge
04.09.2013 22:16
Ein Arbeitgeber hat die Wahl:
1. Person: 17, direkt von der Schule, keine Kinder, keine Ehe, kein Haus
2. Person: Anfang 20, 2 Kinder, Haus und Mann

Wen wird er wohl einstellen?
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 4 mal gemerkt