Mütter- und Schwangerenforum

Das Sexleben der anderen

Gehe zu Seite:
Foxxylove
159 Beiträge
08.03.2017 16:13
Zitat von Lobulus:

Hat für mich nix mit echt zu tun. Der Blick kann eigentlich nur echt sein. Ich mag nur dieses "animalische" nicht daran, wenn ich mit seinem Vorhaben überrascht werde. Ich bin nicht in 3 Sekunden einsatzfähig.


der blick von ihm is nich animalisch sondern da steckt bewunderung, leidenschaft und liebe drin, ja gut vielleicht auch 2% animalisches aber diesen blick liebe ich und zeigt mir das er mich reizvoll und schön findet.
und andersrum is es das gleiche.

als ich ihn vor elf jahren kennen lernt, dachte ich immer
Ihhhhh ne das is nich meinen typ, paar jahre später liebe ich jede falte an ihm.
selbst seine 11 zehe
Foxxylove
159 Beiträge
08.03.2017 16:14
Zitat von Seramonchen:

Zitat von Foxxylove:

Zitat von Seramonchen:

Zitat von Foxxylove:

...


Nö, würde auch nicht im selben Zimmer Sex haben. Aber wir haben zum Glück noch ein paar andere.

ist doch ok, wenn es für euch so passt. Ich habe lediglich gesagt, dass es FÜR MICH nicht in Frage kommt, mein Baby nicht nachts in meinem Zimmer zu haben. Was andere machen ist mir wurscht.



beste einstellung.
leider habe ich hier erlebt das man dafür verurteilt wird.

wir bzw. ich hab so einen guten weg gefunden und dennoch hab ich zu meinem sohn ein bomben verhälnis

(blödes rechtfertigen immer)


Das einzige Problem bei Planungen ist nur immer, dass es meist doch anders kommt die Kleine hätte nicht mal in ihrem Zimmer schlafen können, wenn ich es gewollt hätte, denn sobald ich mich nur einen halben Meter weg bewegt habe, war sie direkt wieder wach Solche Kinder gibt es auch. Aber natürlich wünsche ich dir, dass alles nach Plan läuft. Das wünsche ich grundsätzlich jedem


wenn es anders werden würde, dann würde ich mit im kinderzimmer schlafen.
wegen arbeit meines mann
NobodyMitBaby
2001 Beiträge
08.03.2017 18:25
Zitat von Schnecke510:

Ich sehe das wie die meisten anderen. Eher ein untergeordneter Stellenwert.

Die sog. "Flaute" wird ja erst zur Flaute, wenn sie das Paar als solche empfindet. Wenn ein Paar jetzt einfach nur wenig Sex hat, aber es nicht als Flaute empfindet, dann gibt es auch keine Flaute.

Also, bei uns ist es im Laufe der Zeit deutlich unwichtiger geworden, wobei wir nicht unzufrieden sind damit und es völlig ausreichend ist.

Jetzt wird es gleich wieder heißen, dass mein Mann fremdgeht. Quatsch ! Nicht, wenn er in Deutschland ist. Dann ist das Tabu.


Und im Ausland darf er?
Foxxylove
159 Beiträge
08.03.2017 18:30
Zitat von NobodyMitBaby:

Zitat von Schnecke510:

Ich sehe das wie die meisten anderen. Eher ein untergeordneter Stellenwert.

Die sog. "Flaute" wird ja erst zur Flaute, wenn sie das Paar als solche empfindet. Wenn ein Paar jetzt einfach nur wenig Sex hat, aber es nicht als Flaute empfindet, dann gibt es auch keine Flaute.

Also, bei uns ist es im Laufe der Zeit deutlich unwichtiger geworden, wobei wir nicht unzufrieden sind damit und es völlig ausreichend ist.

Jetzt wird es gleich wieder heißen, dass mein Mann fremdgeht. Quatsch ! Nicht, wenn er in Deutschland ist. Dann ist das Tabu.


Und im Ausland darf er?


mein mann darf andere frauen anschauen, tue ich ja auch und das sehr gern aber mehr nicht. allers andere wäre nich mein ding.

nur bildlich gesprochen und nicht falsch verstehen

ich will nicht die suppe einer anderen abhaben und er will nicht in die suppes eines anderen stechen.
Serafinchen
3354 Beiträge
08.03.2017 18:36
Bei uns spielt Sex keine so große Rolle. Wir haben relativ selten, wenn dann aber auch ausgiebig über mehrere Stunden^^. Da müssen die Kinder such wirklich tief und fest schlafen. Viel wichtiger ist uns am Abend zu kuscheln, dabei einen Film anzusehen, uns zu massieren usw...
masa176
401 Beiträge
08.03.2017 21:39
wir tun es auch während der periode. hab soft-tampons ohne schnur. geht wunderbar
Schnecke510
2314 Beiträge
08.03.2017 21:48
Zitat von NobodyMitBaby:

Zitat von Schnecke510:

Ich sehe das wie die meisten anderen. Eher ein untergeordneter Stellenwert.

Die sog. "Flaute" wird ja erst zur Flaute, wenn sie das Paar als solche empfindet. Wenn ein Paar jetzt einfach nur wenig Sex hat, aber es nicht als Flaute empfindet, dann gibt es auch keine Flaute.

Also, bei uns ist es im Laufe der Zeit deutlich unwichtiger geworden, wobei wir nicht unzufrieden sind damit und es völlig ausreichend ist.

Jetzt wird es gleich wieder heißen, dass mein Mann fremdgeht. Quatsch ! Nicht, wenn er in Deutschland ist. Dann ist das Tabu.


Und im Ausland darf er?

Ja. Mit bestimmten Spielregeln natürlich.
masa176
401 Beiträge
09.03.2017 07:29
Zitat von Schnecke510:

Zitat von NobodyMitBaby:

Zitat von Schnecke510:

Ich sehe das wie die meisten anderen. Eher ein untergeordneter Stellenwert.

Die sog. "Flaute" wird ja erst zur Flaute, wenn sie das Paar als solche empfindet. Wenn ein Paar jetzt einfach nur wenig Sex hat, aber es nicht als Flaute empfindet, dann gibt es auch keine Flaute.

Also, bei uns ist es im Laufe der Zeit deutlich unwichtiger geworden, wobei wir nicht unzufrieden sind damit und es völlig ausreichend ist.

Jetzt wird es gleich wieder heißen, dass mein Mann fremdgeht. Quatsch ! Nicht, wenn er in Deutschland ist. Dann ist das Tabu.


Und im Ausland darf er?

Ja. Mit bestimmten Spielregeln natürlich.


magst du da näher drauf eingehen? also habt ihr quasi ne offene beziehung sobald er im ausland ist?
Schnecke510
2314 Beiträge
09.03.2017 15:40
Zitat von masa176:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von NobodyMitBaby:

Zitat von Schnecke510:

Ich sehe das wie die meisten anderen. Eher ein untergeordneter Stellenwert.

Die sog. "Flaute" wird ja erst zur Flaute, wenn sie das Paar als solche empfindet. Wenn ein Paar jetzt einfach nur wenig Sex hat, aber es nicht als Flaute empfindet, dann gibt es auch keine Flaute.

Also, bei uns ist es im Laufe der Zeit deutlich unwichtiger geworden, wobei wir nicht unzufrieden sind damit und es völlig ausreichend ist.

Jetzt wird es gleich wieder heißen, dass mein Mann fremdgeht. Quatsch ! Nicht, wenn er in Deutschland ist. Dann ist das Tabu.


Und im Ausland darf er?

Ja. Mit bestimmten Spielregeln natürlich.


magst du da näher drauf eingehen? also habt ihr quasi ne offene beziehung sobald er im ausland ist?

Er ist genauer gesagt 6 Monate pro Jahr im Ausland (aber Ende März kommt er wieder nach Hause! ). Offene Beziehung würde ich das nicht unbedingt nennen. Unsere Beziehung ist emotional gesehen nicht offen, da kann niemand rein. Sex ist was rein Körperliches, mein Mann kann da sehr gut trennen. Körperliche Bedürfnisse kann man seinem Partner doch nicht verbieten. Und natürlich gibt es ganz klare Tabus. Dazu gehören Beziehungen mit Kollegen oder "Untergebenen", Praktikanten etc. Aber wenn er abends in eine Bar geht und eine Frau kennenlernt - warum nicht? Kondome sind allerdings Pflicht bei außerehelichen Aktivitäten.
smuggi83
3 Beiträge
09.03.2017 15:44
Ein Thema über das ich mir auch viele Gedanken mache. Irgendwie kommt es nicht mehr so oft dazu, weil wir immer zu müde oder gestresst sind. Hoffe die Zeit geht irgendwann auch wieder vorbei
smuggi83
3 Beiträge
09.03.2017 15:47
Zitat von Schnecke510:

Zitat von masa176:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von NobodyMitBaby:

...

Ja. Mit bestimmten Spielregeln natürlich.


magst du da näher drauf eingehen? also habt ihr quasi ne offene beziehung sobald er im ausland ist?

Er ist genauer gesagt 6 Monate pro Jahr im Ausland (aber Ende März kommt er wieder nach Hause! ). Offene Beziehung würde ich das nicht unbedingt nennen. Unsere Beziehung ist emotional gesehen nicht offen, da kann niemand rein. Sex ist was rein Körperliches, mein Mann kann da sehr gut trennen. Körperliche Bedürfnisse kann man seinem Partner doch nicht verbieten. Und natürlich gibt es ganz klare Tabus. Dazu gehören Beziehungen mit Kollegen oder "Untergebenen", Praktikanten etc. Aber wenn er abends in eine Bar geht und eine Frau kennenlernt - warum nicht? Kondome sind allerdings Pflicht bei außerehelichen Aktivitäten.


Wäre da echt gerne so offen wie Du. Ich möchte meinen Partner irgendwie nicht teilen (weder körperlich noch emotional)... Dieses offene Beziehungsmodell beobachte ich in letzter Zeit vermehrt und irgendwie leuchtet es mir nicht ein. Ich finde eine Intimität die man mit seinem Partner aufaut ist so was besonderes und der Gedanke, dass er das jemand anderem schenkt ist für mich einfach nur furchtbar.
Schnecke510
2314 Beiträge
09.03.2017 15:53
Zitat von smuggi83:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von masa176:

Zitat von Schnecke510:

...


magst du da näher drauf eingehen? also habt ihr quasi ne offene beziehung sobald er im ausland ist?

Er ist genauer gesagt 6 Monate pro Jahr im Ausland (aber Ende März kommt er wieder nach Hause! ). Offene Beziehung würde ich das nicht unbedingt nennen. Unsere Beziehung ist emotional gesehen nicht offen, da kann niemand rein. Sex ist was rein Körperliches, mein Mann kann da sehr gut trennen. Körperliche Bedürfnisse kann man seinem Partner doch nicht verbieten. Und natürlich gibt es ganz klare Tabus. Dazu gehören Beziehungen mit Kollegen oder "Untergebenen", Praktikanten etc. Aber wenn er abends in eine Bar geht und eine Frau kennenlernt - warum nicht? Kondome sind allerdings Pflicht bei außerehelichen Aktivitäten.


Wäre da echt gerne so offen wie Du. Ich möchte meinen Partner irgendwie nicht teilen (weder körperlich noch emotional)... Dieses offene Beziehungsmodell beobachte ich in letzter Zeit vermehrt und irgendwie leuchtet es mir nicht ein. Ich finde eine Intimität die man mit seinem Partner aufaut ist so was besonderes und der Gedanke, dass er das jemand anderem schenkt ist für mich einfach nur furchtbar.

Ich teile meinen Partner doch nicht mit anderen. Dieses Wissen, dass man der/die Einzige/r für den Partner ist, ist absolute Voraussetzung für so eine Beziehung. Mit Intimität hat Sex mit einer oberflächlichen Bekanntschaft auch nichts zu tun. Wenn mein Mann beim Sex wem anders die gleiche Intimität schenken würde wie mir, da wäre ich aber ganz schön enttäuscht; das wäre für mich Betrug, da würde ich mich auch trennen, wenn ich das rausfinden würde. Es geht bei einem solchen Modell um die innere Einstellung, die Körperliches überwiegt. An der emotionalen Intimität darf man nicht rütteln, sonst geht das Modell schief.
StilleWasser
3897 Beiträge
09.03.2017 16:13
Zitat von Milka0885:

Zitat von Foxxylove:

Zitat von Lobulus:

Zitat von Foxxylove:

mir tut es gut wenn er mich anschaut als würde er mich gleich bespringen.


Wie unterschiedlich die Meinungen da sein können ich "hasse" diesen Blick irgendwie. Keine Ahnung, warum.


früher mochte ich auch es auch nicht ( bei meinem ex freund) aber bei ihm liebe ich es weil ich sehe das es echt is ( ich weiß klingt doof und kitschig)


Oh ja den Blick liebe ich auch


Ich bin doch kein Viech und er ein Raubtier auf Beutezug - brrrr, nein - ganz furchtbar.
Foxxylove
159 Beiträge
09.03.2017 16:38
Der penis meines Mannes is meiner und da teile ich nicht
Da wir aber selten getrennt sind gibt es keinen grund.

Allerdings konnten wir gemeinsam auch so gute und lustvolle Erfahrungen sammeln
Schnecke510
2314 Beiträge
09.03.2017 16:40
Zitat von Foxxylove:

Der penis meines Mannes is meiner und da teile ich nicht
Da wir aber selten getrennt sind gibt es keinen grund.

Allerdings konnten wir gemeinsam auch so gute und lustvolle Erfahrungen sammeln

Die Liebe meines Mannes ist meine. Alles andere ist mir mehr oder weniger wurscht.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 25 mal gemerkt