Mütter- und Schwangerenforum

Fernbeziehung ins Ausland

Gehe zu Seite:
Anja_FFM
1638 Beiträge
24.11.2016 20:57
Eine frühere Kollegin führt eine Fernbeziehung nach Südamerika, mittlerweile sind sie verheiratet und arbeiten daran, dass es einen gemeinsamen Lebensmittelpunkt gibt.
Marf
16894 Beiträge
25.11.2016 07:17
Mein Mann und ich führen eine Fernbeziehung seit ca. 20 Jahren.Er ist sehr selten Zuhause,also kann man das schon so bezeichnen.
Klappt alles wenn man es will.
Mit Vertrauen , sich selbst zurücknehmen und Organisation funzt das.Heutzutage ist es fast schon Normalität das ein Partner unterwegs ist.Die Verbindungen haben sich deutlich verbessert.Vor Jahren war man viel länger unterwegs.
Die Umstände sollte man nicht immer als Hindernis sehen sondern sie für sich nutzen.
stella2004
3054 Beiträge
25.11.2016 09:09
Ich hatte während meines Studiums eine Fernbeziehung, mein damaliger Freund lebte in der Schweiz, ich in München. Wir haben uns jedes zweite Wochenende gesehen. Klappte wunderbar, wahrscheinlich gerade, dass wir uns nicht ständig gesehen haben, und die Zeit der Wochenenden und Semesterferien immer intensiv genutzt haben. Das ging 3 Jahre wunderbar. Irgendwann nach meinem Studium war dann klar, dass man sich nun entscheiden muss, wie das weitergeht. Da ich auch sehr heimatverbunden bin, und mir nur schwer vorstellen konnte, mein München zu verlassen, war der Gedanke, in die Schweiz zu ziehen, sehr schwierig für mich. Er hatte in Zürich seinen festen job, und ich wäre nach der Uni ja ungebunden gewesen, und hätte mir dort was suchen könnne.
Wich bin dann mal " auf Probe" dort hingezogen. Für 3 Monate. Da hab ich dann gemerkt, dass ich so Heimweh hab und so garnicht dort glücklich geworden wäre. Und dass es auch nicht der Mann ist, den ich jeden Tag um mich haben muss. Für einen gemeinsamen Alltag hat das dann nicht gereicht. Aber dieses auf Probe mal einen längere Zeit dort verbringen war sehr hilfreich. Vieleleicht wäre das dann ja auch mal was für dich, gerade, wenn deine Jungs noch klein und nicht im Schulalter sind. Dein ermanne müsste dann ja auch einverstanden sein, dass du mit den Kindern weiter wegziehst. Allerdings würde ich das jetzt alles ganz entspannt auf mich zukommen lassen. Ihr habt euch 3 mal gesehen, warte doch einfach mal ab, wie sich das weiter entwickelt. Ich denke, wenn die Gefühle stark genug sind, geht das auf die Entfernung auch eine Weile gut.

25.11.2016 11:13
Erstmal danke für eure Rückmeldungen
Das hört sich ja so an, als sei es durchaus machbar. Ich finde es generell undramatisch, dass er nicht jeden Tag hier ist, ich hab auch gerne mal meinen Freiraum.
Testweise dort wohnen wäre natürlich auch eine Idee
Nicsisch
3186 Beiträge
26.11.2016 09:24
Vielleicht wären ja 2 Wohnsitze irgendwie realisierbar. Kostenmässig wäre es bei dir ja in D neutral.
26.11.2016 10:07
Zitat von Nicsisch:

Vielleicht wären ja 2 Wohnsitze irgendwie realisierbar. Kostenmässig wäre es bei dir ja in D neutral.


Naja, neutral auch nicht ganz, NK fallen trotzdem an. Realisierbar ist das sicher, solange die Kinder nicht im Schulalter sind, ab dann wird es schwierig mit den Gesetzen, glaube ich.
Nicsisch
3186 Beiträge
26.11.2016 11:27
Zitat von faerie:

Zitat von Nicsisch:

Vielleicht wären ja 2 Wohnsitze irgendwie realisierbar. Kostenmässig wäre es bei dir ja in D neutral.


Naja, neutral auch nicht ganz, NK fallen trotzdem an. Realisierbar ist das sicher, solange die Kinder nicht im Schulalter sind, ab dann wird es schwierig mit den Gesetzen, glaube ich.


Die Nebenkosten sind aber auch vom Verbrauch mit abhängig.

Im Schulalter hat man dann zumindest Ferien/Schulzeit als mögliche Wechselphasen. Sollte man die englischen Gesetzte zugrunde legen können auch flexibel wenn es Unterricht zu Hause ist. Schulpflicht in Deutschland gilt meines Wissens wenn man hier seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Liegt der Whnsitz/gewöhnliche Aufenthalt zB in England gelten deren gesetzliche Regelungen.
Dre90
5 Beiträge
05.09.2017 12:56
Ich war 3 Jahre mit meinem Mann aus Zürich zusammen (Ich Berlin) bis er zu mir gezogen ist. Es gab oft genug Probleme aber wir haben es geschafft. Mit Hilfe der Technik lässt sich ja zum Glück Problemlos kommunizieren.
Jetzt haben wir uns auch ein Band bestellt das über jede Distanz Berührung wieder gibt. Sieht so aus wie ein Armband und wenn der Partner es berührt oder streichelt bekommt der Partner es mit. Das perfekt Fernbeziehungs Geschenk
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 28 mal gemerkt