Mütter- und Schwangerenforum

Gefühls-Chaos netter Chef

Gehe zu Seite:
Anonym 195591
0 Beiträge
17.10.2017 23:06
Tja.... Wo fange ich da an??!....Am Anfang?
Zu mir: bin Anfang 30, mit einem liebevollen Mann verheiratet und habe zwei Kinder (4 und 1,5 Jahr). Vorweg: Ich liebe meinen Mann und unsere Kinder über alles und trotzdem bin ich durch den Wind...

Seit diesem Sommer arbeite ich wieder in einer Praxis auf Stundenbasis. Ich war so glücklich bei uns in der Nähe und in der Nähe des Kindergartens und der Tagesmutter eine Arbeit zu finden.
Die Chefs sind Vater und Sohn, der Juniorchef ist in meinem Alter und wir verstehen uns blendend. Er ist seeehr nett, clever, zuvorkommend, höflich, witzig und wir sind auf einer Wellenlänge...(das er auch gut aussieht und Single ist, sollte ich mal lieber unerwähnt lassen....)
Wir können uns nett unterhalten und manchmal bin ich mir nicht sicher, ob er mit mir flirtet. Um ehrlich zu sein, bin ich manchmal hin und weg.
Es gab so ein paar Situationen, in denen ich mir dessen nicht wirklich sicher war, ob nur nett oder doch flirty war. Ich sag mal so, gute Ärzte haben es ja drauf mit Menschen umzugehen und darum möchte ich das auch eigentlich nicht so hoch aufhängen, trotzdem verdreht der mir gerade ziemlich den Kopf.
Es gab halt so zweideutige Bemerkungen hin und wieder... Hier:

"Wenn man zusammen ist und zusammen arbeitet, kann man ganz viel Zeit miteinander verbringen." Da schaute er mir direkt in die Augen und das war auf der Hochzeit von meiner Kollegin und mein Mann stand neben mir und hielt meine Hand. Puuuhh.... Hab das relativ sarkastisch mit einem "Oh ja, ganz super!" entgegnet. Mein Mann und mein Chef verstehen sich übrigens gut, das war an dem Tag Love at first sight.

"Du darfst hier alles." -bei der Frage, ob ich ihn kurz etwas fragen dürfte. Eigentlich sind wir ja beim 'Sie', zwischendurch wird halt mal geduzt...

Der gute Mann bringt mich mit Blicken und stichelnden Bemerkungen so aus dem Konzept, das mir schon z.B. die Instrumentenwanne fast aus den Händen geglitten ist und jetzt scheint er mich quasi zeitlich abzupassen, wenn ich mich mit der Instrumentenaufbereitung vor der Mittagspause befasse und kommentiert das mit "Alles im Griff?" oder "Na, ob das gut geht?!" Ist ja auch lustig und bestimmt als Joke gedacht. Natürlich, er ist nur einfach nett. So nett, dass er mir heute ein verirrte Haarsträhne sanft aus dem Gesicht strich und zärtlich sagte "die stört doch bestimmt..."
Ich war so baff und es kribbelte....Das habe ich so schon lange nicht mehr gefühlt und es gefiel mir sogar ein bisschen... Und das ist mein Problem!

Ich liebe meinen Mann, wir sind seit 10 Jahren zusammen und ich weiß gerade nicht damit umzugehen. Wie in jeder Ehe gibt es Höhen und Tiefen, im Moment funktionieren wir gut als Team und Eltern, doch als Paar kommt die Romantik ein bisschen zu kurz. Sonst würde ich mir diese Schwärmerei auch nicht erklären können. Furchtbar hin und hergerissen und schuldig fühle ich mich.
Überlege schon mir eine neue Stelle zu suchen, oder Tacheles zu reden. Über kurz oder lang ist das nicht gut für meinen Seelenfrieden.
Vielleicht geb ich dem auch zuviel Bedeutung und es ist nichts. Naja... So genug gestört, schönen Abend euch allen noch.

Dieses Thema wurde anonym erstellt, weil:

Ich nicht möchte, dass mein Mann zufällig hier mitliest.

Pinguinchen
3774 Beiträge
18.10.2017 06:18
So toll, wie du denkst ist er nicht. Du bist nämlich verheiratet. Er weiß das und trotzdem baggert er dich an. Unabhängig davon, ob dass bei dir schmetterlinge auslöst: manche männer können sowas gut und die wissen das auch. Er flirtet mit dir, wril er es kann, als egobooster. Wenn du dir das vor augen hältst hört die schwärmerei vlt auch bald auf.
Anonym 1955911
0 Beiträge
18.10.2017 06:19
In dieser Situation war ich auch einmal,nur war es nicht bei mir der Chef sondern der beste Freund meines Mannes.
Er war 3bis 4x die Woche bei uns(wir haben 60km von einander gewohnt,doh er kam trotzdem so oft es ging)und wollte immer nur in meiner Nähe sein.Also am Anfang habe ich gedacht er will nur nett sein,doch dann kamen so Situationen,da hat er mich von hinten gestreichelt ,hat sich zu mir gesetzt.
Im Auto wollte er neben mir sitzen und zur unserer Hochzeit das war der Oberhammer wollte er sich die ganze Zeit mit mir fotografieren ..
Er hatte auch extra einen tollen Anzug gekauft und meinte immer ,,Spaß halber" zum Fotografen:na sieht meine Braut nicht toll aus .
Danach hat er das noch auf Fb gepostet
Da war für mich klar ok ,das geht mal gar nicht und bevor ich zu meinem Mann dann gegangen bin ins Zimmer nach der Hochzeit ,war ich im Bad ,wollte mich sexy kleiden und die Haarverlängerung rausnehmen,aufeinmal steht er da hinter mir und will mir ,,helfen"
Ich in sexy Unterwäsche und er will mir helfen,also schnell holte ich meinen Bademantel und hab mir helfen lassen,da es wirklich anstrengend war ,doch das hätte ich lieber sein lassen sollen.
Er kam mir immer näher bis ich gesagt hab,ok bis hier her und nicht weiter.
Er meinte er hätte zuviel getrunken.Ne is klar
Habe das meinem Mann erzählt,dass mir das alles sehr unangenehm ist ,weil er das alles nie so mitbekommen hat jnd seitdem haben wir keinen Kontakt.
Ich wollte diese Freundschaft eigentlich nicht zerstören.Sie waren seit 10jahren BESTE FREUNDE..
UND dir würde ich raten,dass du das auch schnell klärst,denn sonst passiert,was nicht passieren sollte.
Alles gute
Karamellkern
214 Beiträge
18.10.2017 07:19
Never f*** the company
Heidi
765 Beiträge
18.10.2017 08:29
Variante 1: Er ist grundsätzlich eher der Flirttyp, der jeder Frau das sagt was sie gerne hört und instinktiv weiß was bei der Frau gerade "zieht"

Variante 2: Er fühlt sich wirklich zu dir hingezogen

Variante 3: Er legt unauffällig den Grundstein für sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz mit der Argumentation "Sie hat ja immer mit gemacht bei flirten" (ja manche Menschen sind so manipulativ und vorrausplanend)

Egal was dahinter steckt, du solltest für Klarheit sorgen und ihm deutlich machen das er zu weit geht.
LisaW90
670 Beiträge
18.10.2017 08:37
Also mein chef ist älter als ich verheiratet mit haus und kind.
trotzdem necken wir uns gegenseitig, er "berührt"mich an arm und rücken, nimmt mich in den arm, fällt es auf wenn ich mal was anderes mit mir gemacht habe make up zb.
necke auch zurück aber denke nicht mal ansatzweise dass er auch mich steht.

ich glaube ehrlich dass du evtl zu viel reininterpretierst zumal wenn nicht du ihn nicht gerade gezeigt hast, dass du nicht empfänglich dafür bist.
und nein das ist kein vorwurf.
überlege dir was du willst, du willst deine ehe, dann höre auf zu flirten und mach deutlich das du sehr verliebt in deinen mann bist
Soldiers_Princess
617 Beiträge
18.10.2017 08:43
Ihm gefällt auch sicher deine Reaktion, wenn er dich aus dem Konzept bringt. Ich denke, es sind nur Spielereien seinerseits. Interpretier da nicht so viel rein und besinne dich auf deine Ehe.
Marz
15627 Beiträge
18.10.2017 09:28
Zitat von Soldiers_Princess:

Ihm gefällt auch sicher deine Reaktion, wenn er dich aus dem Konzept bringt. Ich denke, es sind nur Spielereien seinerseits. Interpretier da nicht so viel rein und besinne dich auf deine Ehe.

Sehe ich auch so...
Deine Aufmerksamkeit zuhause kommt grade ein bisschen zu kurz und dann interpretiert man sowas vielleicht auch etwas fehl...
18.10.2017 11:58
Ich würde mir nichts dabei denken. Entweder interpretierst du zuviel in die Sache hinein und er will einfach nur ein freundschaftliches Arbeitsverhältnis mit dir aufbauen.
Oder er flirtet wirklich mit dir. In dem Fall ist er kein toller Kerl, sondern eine arme Wurst, die sich an verheiratete Frauen ranmacht.

Anonym 195591
0 Beiträge
18.10.2017 14:18
Zitat von Pinguinchen:

So toll, wie du denkst ist er nicht. Du bist nämlich verheiratet. Er weiß das und trotzdem baggert er dich an. Unabhängig davon, ob dass bei dir schmetterlinge auslöst: manche männer können sowas gut und die wissen das auch. Er flirtet mit dir, wril er es kann, als egobooster. Wenn du dir das vor augen hältst hört die schwärmerei vlt auch bald auf.


Ich denke, dass du recht hast damit.
Anonym 195591
0 Beiträge
18.10.2017 14:20
Zitat von Anonym 1955911:

In dieser Situation war ich auch einmal,nur war es nicht bei mir der Chef sondern der beste Freund meines Mannes.
Er war 3bis 4x die Woche bei uns(wir haben 60km von einander gewohnt,doh er kam trotzdem so oft es ging)und wollte immer nur in meiner Nähe sein.Also am Anfang habe ich gedacht er will nur nett sein,doch dann kamen so Situationen,da hat er mich von hinten gestreichelt ,hat sich zu mir gesetzt.
Im Auto wollte er neben mir sitzen und zur unserer Hochzeit das war der Oberhammer wollte er sich die ganze Zeit mit mir fotografieren ..
Er hatte auch extra einen tollen Anzug gekauft und meinte immer ,,Spaß halber" zum Fotografen:na sieht meine Braut nicht toll aus .
Danach hat er das noch auf Fb gepostet
Da war für mich klar ok ,das geht mal gar nicht und bevor ich zu meinem Mann dann gegangen bin ins Zimmer nach der Hochzeit ,war ich im Bad ,wollte mich sexy kleiden und die Haarverlängerung rausnehmen,aufeinmal steht er da hinter mir und will mir ,,helfen"
Ich in sexy Unterwäsche und er will mir helfen,also schnell holte ich meinen Bademantel und hab mir helfen lassen,da es wirklich anstrengend war ,doch das hätte ich lieber sein lassen sollen.
Er kam mir immer näher bis ich gesagt hab,ok bis hier her und nicht weiter.
Er meinte er hätte zuviel getrunken.Ne is klar
Habe das meinem Mann erzählt,dass mir das alles sehr unangenehm ist ,weil er das alles nie so mitbekommen hat jnd seitdem haben wir keinen Kontakt.
Ich wollte diese Freundschaft eigentlich nicht zerstören.Sie waren seit 10jahren BESTE FREUNDE..
UND dir würde ich raten,dass du das auch schnell klärst,denn sonst passiert,was nicht passieren sollte.
Alles gute


Ok, ähm das ist schon ziemlich krass... Solche Ausmaße hat es hier (noch) nicht gegeben. Aber schon schwierig damit umzugehen.
Anonym 195591
0 Beiträge
18.10.2017 14:26
Zitat von Karamellkern:

Never f*** the company


Sorry . Du hast vollkommen recht, das ist auch mein Grundsatz.
Anonym 195591
0 Beiträge
18.10.2017 14:32
Zitat von LisaW90:

Also mein chef ist älter als ich verheiratet mit haus und kind.
trotzdem necken wir uns gegenseitig, er "berührt"mich an arm und rücken, nimmt mich in den arm, fällt es auf wenn ich mal was anderes mit mir gemacht habe make up zb.
necke auch zurück aber denke nicht mal ansatzweise dass er auch mich steht.

ich glaube ehrlich dass du evtl zu viel reininterpretierst zumal wenn nicht du ihn nicht gerade gezeigt hast, dass du nicht empfänglich dafür bist.
und nein das ist kein vorwurf.
überlege dir was du willst, du willst deine ehe, dann höre auf zu flirten und mach deutlich das du sehr verliebt in deinen mann bist


Und du findest nicht, dass das bei deinem Chef schon etwas zu weit geht? Das ist ja schon sehr persönlich.

Vielleicht interpretiere ich wirklich zuviel hinein, kann schon sein.
Anonym 195591
0 Beiträge
18.10.2017 14:34
Zitat von Heidi:

Variante 1: Er ist grundsätzlich eher der Flirttyp, der jeder Frau das sagt was sie gerne hört und instinktiv weiß was bei der Frau gerade "zieht"

Variante 2: Er fühlt sich wirklich zu dir hingezogen

Variante 3: Er legt unauffällig den Grundstein für sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz mit der Argumentation "Sie hat ja immer mit gemacht bei flirten" (ja manche Menschen sind so manipulativ und vorrausplanend)

Egal was dahinter steckt, du solltest für Klarheit sorgen und ihm deutlich machen das er zu weit geht.


Ich finde jetzt keine der aufgeführten Varianten "toll".
Aber so in die Richtung habe ich auch schon gedacht.
Anonym 195591
0 Beiträge
18.10.2017 14:39
Zitat von Marz:

Zitat von Soldiers_Princess:

Ihm gefällt auch sicher deine Reaktion, wenn er dich aus dem Konzept bringt. Ich denke, es sind nur Spielereien seinerseits. Interpretier da nicht so viel rein und besinne dich auf deine Ehe.

Sehe ich auch so...
Deine Aufmerksamkeit zuhause kommt grade ein bisschen zu kurz und dann interpretiert man sowas vielleicht auch etwas fehl...


Natürlich gefällt ihm die Reaktion, dieses dreckige Grinsen in seinem Gesicht sagt dann schon alles.
Ich hoffe sehr, daß es nur Spielereien sind und ich mir nur zu viel dabei gedacht habe.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 17 mal gemerkt