Mütter- und Schwangerenforum

Ist das schon fremdgehen?

Gehe zu Seite:
Mamota
21649 Beiträge
17.07.2017 22:05
Zitat von cooky:

Zitat von Marf:

Zitat von Skorpi:

Zitat von Marf:

Wenn es mit den Jahren lauer wird und der Partner die Ohren vor den Klagen des anderen verschließt - weil man ja gerade schwanger ist,stillt,arbeiten muss,das Hobby ansteht - dann kann ich nachvollziehen das man woanders Bestötigung sucht.
Dauernde Abweisung führt zu diesem Verhalten.Wir schreien laut auf wenn hier eine Mutter über ihre Gleichgültig gegenüber dem Kind berichtet,aber der Mann solls aushalten? Monate,Jahre? ! Warum? Ist er weniger Wert?
Und hier,in diesem Fall,hat er eben den einfachen Weg genommen und gleich so ein Bumsfidelforum gesucht....dort muss man nicht umständlich rumquatschen,das hat er ja schon Zuhause...nee,dort hats Mädels ,die eventuell aus demselben Grund dort sind.
Passiert ist da noch nix!
Und ob man nun dort oder mit dem schnuckeligen Kollegen schreibt, gibt sich nichts aus.
Es ist kein faires Verhalten.Und die Gründe dazu oft leicht Lösbar.Aber eben nichtfür jeden und nicht in jeder Lebenssituation.....deswegen sollten hier nun beide alles auf den Tisch bringen.
Wenn die Lösung Trennung heißt,ist es so.Aber ich seh da noch genug Potenzial für eine Versöhnung.


Aber der Mann muss das doch gar nicht aushalten? Niemand zwingt ihn zu bleiben, niemand hat ihn festgekettet!

Und so Phasen wie Schwangerschaft, Stillzeit, sorry, aber das sind wirklich absehbare Zeiten, nichts, was ewig anhält. Wenn man da schon Schwierigkeiten hat und die Bestätigung woanders sucht, oje.... Nachvollziehbar ist das für mich gar nicht.

Er will doch vielleicht nicht betrügen.Nur mal ein Kopftätscheln..... Bestätigung,das er noch da ist!
Bei einigen Frauen gilt ab der Geburt oftmals nur noch das Kind.Auch das ist hier oft genug zu lesen.Wenn er da sein ' Ey,du bist aber Süss!' woanders,schriftlich holt....naja.....
Ach ,und den Aufschrei wenn der Mann geht ,weil er ja zu nichts gezwungen wird.... .....andersherum wäre das Verständnis groß.
Nochmal,seine Art war nicht ok.Sein Vorgehen aber irgendwo nachvollziehbar.Und er hat es nicht geleugnet.Da kann man doch vernünftig reagieren,nach der ersten Wut und nicht gleich die Koffer packen.


Ich würde da gar nicht so ein Männer-Frauen Ding raus machen
Ich glaube es geht doch den aktuell Diskutierenden nicht um böse Fremdgehmänner, sondern generell um gleichwertige Partner in einer Beziehung.
Natürlich kann man in so einer Situation landen, weil man nicht richtig zum Ausdruck bringt was einen stört, weil man es irgendwie nicht aussprechen will. Aber trotzdem ist es dann doch eine Barriere den man eben überwinden zu versuchen soll. Wumpe ob mit Penis oder ohne.

Seh ich genauso.
Wer von beiden in dieser Geschichte den Wurmfortsatz rumschleppt, ist mir egal. Die Situationen sind doch beliebig austauschbar.
born-in-helsinki
16191 Beiträge
17.07.2017 22:12
Ich bin da ja bei Skorpi
Metalgoth
13174 Beiträge
18.07.2017 02:25
Ich finde das auch unter aller Sau, ABER:
Auch ich sage, dass er nicht unbedingt vor gehabt haben muss, fremd zu gehen.
Er wollte Bestätigung. Warum sei mal dahin gestellt, mir geht es tatsächlich nur um die Wahl der Plattform.
Pornos geben einem keine Bestätigung. Datingseiten passen auch nicht unbedingt - weil man bei einer Datingseite angemeldet ist, redet man nicht automatisch direkt über Sex.
So eine Seitensprungseite (was für ein Wort ) garantiert einem, dass man eben doch eher auf andere Menschen trifft, bei denen es SOFORT um Sex geht.
Nur mal für die angeblich so klaren Absichten dahinter.

Das rechtfertigt es keinesfalls!!
Beziehungen basieren bei mir auf 100% Ehrlichkeit und Offenheit und so weit würde es niemals kommen, da das direkte Ansprechen von Problemen bei mir Grundvoraussetzung ist, damit ich mich überhaupt auf einen Mann einlasse.
Wenn ich sowas herausfinden würde, würde ich aber dennoch erstmal nachfragen.

Ich war sogar mal bei so einer ähnlichen Seite angemeldet einfach, weil ich mir das mal anschauen wollte und hatte mich nicht gelöscht, weil sich ein paar gute Gespräche mit sehr netten Männern ergeben hatten und ich mit ihnen darüber in Mailkontakt stand. Mein Ex stand teilweise daneben, wenn ich mit diesen Männern schrieb, es waren stinknormale Themen.
Irgendwann wechselte ich auf normale Mail und löschte mich. Es muss nicht immer was Schlimmes dahinter stecken. Wieder ABER: ich habe das nie verheimlicht und er wusste es direkt am Anfang der Beziehung
UmpaLumpa
253 Beiträge
18.07.2017 06:39
Zitat von Metalgoth:

Ich finde das auch unter aller Sau, ABER:
Auch ich sage, dass er nicht unbedingt vor gehabt haben muss, fremd zu gehen.
Er wollte Bestätigung. Warum sei mal dahin gestellt, mir geht es tatsächlich nur um die Wahl der Plattform.
Pornos geben einem keine Bestätigung. Datingseiten passen auch nicht unbedingt - weil man bei einer Datingseite angemeldet ist, redet man nicht automatisch direkt über Sex.
So eine Seitensprungseite (was für ein Wort ) garantiert einem, dass man eben doch eher auf andere Menschen trifft, bei denen es SOFORT um Sex geht.
Nur mal für die angeblich so klaren Absichten dahinter.

Das rechtfertigt es keinesfalls!!
Beziehungen basieren bei mir auf 100% Ehrlichkeit und Offenheit und so weit würde es niemals kommen, da das direkte Ansprechen von Problemen bei mir Grundvoraussetzung ist, damit ich mich überhaupt auf einen Mann einlasse.
Wenn ich sowas herausfinden würde, würde ich aber dennoch erstmal nachfragen.

Ich war sogar mal bei so einer ähnlichen Seite angemeldet einfach, weil ich mir das mal anschauen wollte und hatte mich nicht gelöscht, weil sich ein paar gute Gespräche mit sehr netten Männern ergeben hatten und ich mit ihnen darüber in Mailkontakt stand. Mein Ex stand teilweise daneben, wenn ich mit diesen Männern schrieb, es waren stinknormale Themen.
Irgendwann wechselte ich auf normale Mail und löschte mich. Es muss nicht immer was Schlimmes dahinter stecken. Wieder ABER: ich habe das nie verheimlicht und er wusste es direkt am Anfang der Beziehung


ich war früher auch mal auf so einer seite, mein mann wusste es und konnte ebenfalls mitlesen allerdings schrieb ich dort nicht mit männern , hatte ja schon einen ^^
AmyPixie
4589 Beiträge
18.07.2017 06:58
Irgendwie finde ich es ja schön, dass einige noch in ihrer rosa Glitzerwelt leben Da hab ich auch lange gelebt und mich dann mal damit außeinander gesetzt. Damit, was (oft) passiert, bevor jemand fremd geht oder sich Bestätigung sucht, damit, dass eine Beziehung eben aus zwei Menschen besteht und damit, dass tatsächlich alle nur Menschen sind Ich hätte früher die Hand für mich ins Feuer gelegt, dass ich nie, nie, nie fremd gehen. Bin ich auch bisher nicht, aber ob ich noch die Hand dafür ins Feuer legen würde? Genauso wie mir klar war, wenn ich betrogen werde, dann ist es aus. Aber würde das im Fall der Fälle wirklich so sein?

Ich glaube manche hier wissen auch nicht, wie unglaublich schlimm es ist, wenn man keine Aufmerksamkeit und Nähe mehr vom Partner bekommt. Ja, ich hätte wohl einen Funken Verständnis für meinen Freund, wenn ich ihm überhaupt nicht mehr geben würde, was er sich wünscht Und es sagt sich immer so einfach: dann redet man miteinander und trennt sich eben. Wie gesagt, ich war schon mal auf der anderen Seite. Ich hab mir auch Bestätigung gesucht. Und ich hab geredet. Und es hat sich nichts geändert. Trotzdem wollte ich die Beziehung nicht aufgeben. Denn das heißt ja alles nicht, dass keine Liebe mehr da ist. Manchmal ist das schon fast ein Schrei nach Aufmerksamkeit und insgeheim hofft man, dass der Partner dahinter kommt und mal wach gerüttelt wird.
Mamota
21649 Beiträge
18.07.2017 07:23
Zitat von Metalgoth:

Ich finde das auch unter aller Sau, ABER:
Auch ich sage, dass er nicht unbedingt vor gehabt haben muss, fremd zu gehen.
Er wollte Bestätigung. Warum sei mal dahin gestellt, mir geht es tatsächlich nur um die Wahl der Plattform.
Pornos geben einem keine Bestätigung. Datingseiten passen auch nicht unbedingt - weil man bei einer Datingseite angemeldet ist, redet man nicht automatisch direkt über Sex.
So eine Seitensprungseite (was für ein Wort ) garantiert einem, dass man eben doch eher auf andere Menschen trifft, bei denen es SOFORT um Sex geht.
Nur mal für die angeblich so klaren Absichten dahinter.

Das rechtfertigt es keinesfalls!!
Beziehungen basieren bei mir auf 100% Ehrlichkeit und Offenheit und so weit würde es niemals kommen, da das direkte Ansprechen von Problemen bei mir Grundvoraussetzung ist, damit ich mich überhaupt auf einen Mann einlasse.
Wenn ich sowas herausfinden würde, würde ich aber dennoch erstmal nachfragen.

Ich war sogar mal bei so einer ähnlichen Seite angemeldet einfach, weil ich mir das mal anschauen wollte und hatte mich nicht gelöscht, weil sich ein paar gute Gespräche mit sehr netten Männern ergeben hatten und ich mit ihnen darüber in Mailkontakt stand. Mein Ex stand teilweise daneben, wenn ich mit diesen Männern schrieb, es waren stinknormale Themen.
Irgendwann wechselte ich auf normale Mail und löschte mich. Es muss nicht immer was Schlimmes dahinter stecken. Wieder ABER: ich habe das nie verheimlicht und er wusste es direkt am Anfang der Beziehung

Und was spricht gegen diese speziellen Dirty-Talk-Portale?
Metalgoth
13174 Beiträge
18.07.2017 07:41
Zitat von Mamota:

Zitat von Metalgoth:

Ich finde das auch unter aller Sau, ABER:
Auch ich sage, dass er nicht unbedingt vor gehabt haben muss, fremd zu gehen.
Er wollte Bestätigung. Warum sei mal dahin gestellt, mir geht es tatsächlich nur um die Wahl der Plattform.
Pornos geben einem keine Bestätigung. Datingseiten passen auch nicht unbedingt - weil man bei einer Datingseite angemeldet ist, redet man nicht automatisch direkt über Sex.
So eine Seitensprungseite (was für ein Wort ) garantiert einem, dass man eben doch eher auf andere Menschen trifft, bei denen es SOFORT um Sex geht.
Nur mal für die angeblich so klaren Absichten dahinter.

Das rechtfertigt es keinesfalls!!
Beziehungen basieren bei mir auf 100% Ehrlichkeit und Offenheit und so weit würde es niemals kommen, da das direkte Ansprechen von Problemen bei mir Grundvoraussetzung ist, damit ich mich überhaupt auf einen Mann einlasse.
Wenn ich sowas herausfinden würde, würde ich aber dennoch erstmal nachfragen.

Ich war sogar mal bei so einer ähnlichen Seite angemeldet einfach, weil ich mir das mal anschauen wollte und hatte mich nicht gelöscht, weil sich ein paar gute Gespräche mit sehr netten Männern ergeben hatten und ich mit ihnen darüber in Mailkontakt stand. Mein Ex stand teilweise daneben, wenn ich mit diesen Männern schrieb, es waren stinknormale Themen.
Irgendwann wechselte ich auf normale Mail und löschte mich. Es muss nicht immer was Schlimmes dahinter stecken. Wieder ABER: ich habe das nie verheimlicht und er wusste es direkt am Anfang der Beziehung

Und was spricht gegen diese speziellen Dirty-Talk-Portale?

Ich wusste z.B. gar nicht, dass es sowas gibt. Bzw. klar, es gibt alles...aber für diese Seitensprungseiten ( ) kam eine Zeit lang regelmäßig Werbung. Keine Ahnung, wie das heute aussieht, ich habe ewig nicht mehr fern gesehen. Da liegt das einfach nahe.
Seramonchen
31234 Beiträge
18.07.2017 07:52
Und eine Trennung ist kein Warnschuss? Lieber Fremdgehen damit der andere aufwacht?
Marf
16938 Beiträge
18.07.2017 08:23
Zitat von Seramonchen:

Und eine Trennung ist kein Warnschuss? Lieber Fremdgehen damit der andere aufwacht?

Guten Morgen!

Eine Trennung ist endgültig.Somit hat keiner mehr eine Chance etwas zu ändern.Die Suche nach Bestätigung ist doch Warnung genug,finde ich.
Fremdgehen ist natürlich keine Lösung,aber liegt ja hier nicht vor.In meinen Augen jedenfalls nichtund ich lese es nicht von der TS.
Seramonchen
31234 Beiträge
18.07.2017 08:27
Zitat von Marf:

Zitat von Seramonchen:

Und eine Trennung ist kein Warnschuss? Lieber Fremdgehen damit der andere aufwacht?

Guten Morgen!

Eine Trennung ist endgültig.Somit hat keiner mehr eine Chance etwas zu ändern.Die Suche nach Bestätigung ist doch Warnung genug,finde ich.
Fremdgehen ist natürlich keine Lösung,aber liegt ja hier nicht vor.In meinen Augen jedenfalls nichtund ich lese es nicht von der TS.


Eine Trennung muss doch nicht endgültig sein. Wie viele Paare finden später noch einmal zusammen? Und dann kann man sich mit Respekt begegnen und hat nicht ständig den Seitensprung im Kopf.

Und ich glaube auch nicht, dass der Mann unbedingt erwischt werden wollte.
Marf
16938 Beiträge
18.07.2017 08:42
Zitat von Seramonchen:

Zitat von Marf:

Zitat von Seramonchen:

Und eine Trennung ist kein Warnschuss? Lieber Fremdgehen damit der andere aufwacht?

Guten Morgen!

Eine Trennung ist endgültig.Somit hat keiner mehr eine Chance etwas zu ändern.Die Suche nach Bestätigung ist doch Warnung genug,finde ich.
Fremdgehen ist natürlich keine Lösung,aber liegt ja hier nicht vor.In meinen Augen jedenfalls nichtund ich lese es nicht von der TS.


Eine Trennung muss doch nicht endgültig sein. Wie viele Paare finden später noch einmal zusammen? Und dann kann man sich mit Respekt begegnen und hat nicht ständig den Seitensprung im Kopf.

Und ich glaube auch nicht, dass der Mann unbedingt erwischt werden wollte.

Das ist dann eine Beziehungspause.Keine Trennung.
Und ja,man kann wieder zueinanderfinden.Aber nur wenn man sich auch bemüht.Ihn rauszuwerfen weil er in einem Forum schreibt zeugt nicht von Bemühung.Das ist verständlich ,aber geschieht aus der Enttäuschung heraus.Wenigstens danach muss man reden und klären.
Mich stören immer diese Vorschläge solch einen Menschen zu verlassen.Ohne Wenn und Aber. Ohne den Versuch ,das ganze mal aus der anderen Perspektive zu betrachten.
Er macht es ja aus einem Grund.Und den würde ich z.B. gerne wissen.....deswegen gäbe es bei mir einige 'Stuhlkreise' um da Klarheit zu schaffen.
Aus Gleichgültigkeit resultiert seine Handlung.Und jeder Mensch möchte Beachtung,Bestätigung.Besonders vom Partner.Das ist doch nachvollziehbar.Und fehlt dies,liegt es nicht nur an einem.
Und beide sind verheiratet,es geht nicht um eine Liebelei.Da sind Kinder.Und da gehlrt es für mich dazu das man sich Müht und Versuche unternimmt es zu reparieren.
Sei es nun mit einer Beziehungspause oder was auch immer für das Paar in Frage kommt.
juuLes
314 Beiträge
18.07.2017 09:06
Ich bin da ganz bei Marf.
Wenn man schnell Bestätigung möchte, ist es für mich nur logisch, dass man sich auf einer dementsprechenden Seite anmeldet. Da hat man nicht noch großartig Lust, lange Smalltalk zu betreiben. Und ich denke, dass es nochmal ein großer Schritt ist von sich dort anzumelden, zu flirten auch vielleicht mit dem Hintergedanken, da könnte mehr sein und dann wirklich fremdzugehen. Für viele ist es ja schon ein Kick alleine die Option zu haben, dass mehr laufen könnte. Vielen reicht das schon um die Fantasie bisschen in Gang zu bringen.

Es ist auf jeden Fall nicht die feine Art und für mich auch ein gewaltiger Vertrauensbruch. Ja, es tut unheimlich weh. Ich habe selbst schon die Erfahrung machen müssen. Aber für mich noch kein Trennungsgrund. Ich wäre nicht bereit eine lange Beziehung deshalb aufzugeben. Nicht, wenn mir mein Partner noch was bedeutet. Ich würde es auch primär gar nicht für die Kinder machen, sondern für mich. Jeder Mensch macht Fehler. Manche einen etwas größeren und blöderen.

Eine Beziehung ist immer Arbeit. Und ich auch bin der Meinung, dass sowas nicht von heute auf morgen kommt, sondern ein längerer und schleichender Prozess ist. Natürlich hätte der Mann der Ts mit ihr vorher reden sollen. Aber vielleicht war er einfach müde. Müde vom Leben. Müde vom verzichten. Einfach mal kurz nen netten intimen Chat. Alle Pflichten vergessen.

'Liebe ist nie ohne Schmerz.' sagte der Hase und umarmte den Igel.
Darwin27
5429 Beiträge
18.07.2017 10:00
Zitat von Marf:

Zitat von Skorpi:

Zitat von Marf:

Zitat von Skorpi:

...

Er will doch vielleicht nicht betrügen.Nur mal ein Kopftätscheln..... Bestätigung,das er noch da ist!
Bei einigen Frauen gilt ab der Geburt oftmals nur noch das Kind.Auch das ist hier oft genug zu lesen.Wenn er da sein ' Ey,du bist aber Süss!' woanders,schriftlich holt....naja.....
Ach ,und den Aufschrei wenn der Mann geht ,weil er ja zu nichts gezwungen wird.... ..... andersherum wäre das Verständnis groß.
Nochmal,seine Art war nicht ok.Sein Vorgehen aber irgendwo nachvollziehbar.Und er hat es nicht geleugnet.Da kann man doch vernünftig reagieren,nach der ersten Wut und nicht gleich die Koffer packen.


Und fürs Kopftätscheln sucht man sich eine Plattform aus, in der es ums Fremdgehen geht? Interessant.

Den Fettgedruckten Satz versteh ich nie. Du erwähnst das immer so oft. Warum soll es andersrum denn immer so viel anders sein? Warum sollten wir plötzlich Verständnis für die Frau zeigen, wenn das gleiche Problem vom Mann gekommen wäre? Ist doch albern. Ich kann das nie nachvollziehen und hab das hier im Forum auch noch nie erlebt, dass man genau so eine Situation Diskutiert hätte. Das man da Mitleid mit der Frau hätte, wenn der Mann so eine Situation geschildert hätte.

Und natürlich hat er es nicht geleugnet. Es war sein Handy, seine Bilder.... Was soll er da noch leugnen können?

Ja,ich erwähne es ,weil es sooft vorkommt.

Der Mann hilft nicht,er ist 'nur' beim arbeiten,nimmt sich keine Zeit,will zuviel/keinen Sex,betrügt....blablabla.....Und alle schreien 'Scheisskerl!'
....macht Frau das - kommt öfters vor ,man kann es hier überall nachlesen....ist es ok,nachvollziehbar,richtig.
Hm....irgendwie schräg,für mich jedenfalls.
Und es ist mir mal wieder müssig es auseinanderzuklamüseln.Ich geh von dem aus was hier erzählt wurde.Und das habe ich so für mich ausgelegt und meine Meinung dazu geschrieben. Für mich ist sein Verhakten nachvolkziehbar,aber unakzeptabel.
Jemanden gleich verlassen weil er blödes Zeug in einem Forum schreibt...hihi....eigentlich müssten wir alle Singles sein!
Nee,wirklich....er hat Mist gebaut und das müssen beide klären.Mehr seh ich da nun aber nicht.




______________

Ich habe die Befürchtung, an diesem Thema kann man sich totdiskutieren. Der Grund dafür ist wohl die unterschiedliche Empfindung was die Grenzziehung Fremdgehen/Nicht-Fremdgehen angeht und dass hier viele "denken sie wüssten.."

Klar liegt nahe, dass er vorhatte fremdzugehen. Die Angst hätte ich als Ehefrau nun auch. Aber wir wissen es nunmal nicht. Im Zweifel für den Angeklagten. Das sagt sich als Außenstehender leicht, aber der bin ich nunmal. Ich möchte hier kein weiteres Faß aufmachen und verstehe gut, dass einige von euch ihn gleich rausschmeißen würden. Ich würde es wohl dennoch nicht tun. (Ich würde reden und sehen, wie er sich verhält, was er zu sagen hat und was ich dabei fühle.) Zumindest nicht in einer Ehe mit 2 Kindern. Das ist für mich schon noch ein Unterschied zu einer "lockeren Partnerschaft". Aber - auch das ist nur meine Meinung.

Und ja, ich glaube auch, dass man sich in so einem Portal "nur mal anmeldet", nur mal schnuppert, ohne gleich sein Ding irgendwo reinstecken zu wollen. Diese Grenze ist deutlich schwerer zu überschreiten als die Anmeldung und ein bisschen Gequatsche.
BonbonDame
11 Beiträge
18.07.2017 10:27
Heikles Thema
Rausschmeißen würde ich meinen Mann dafür nicht gleich, erst recht nicht wenn man Kinder hat und die Beziehung sonst eine gute ist, aber ein Drama wäre das für mich schon irgendwie.
Für mich wäre es wichtig zu wissen, was die Intention für die Anmeldung war, aber selbst wenn es wirklich nur beim Schreiben geblieben sein sollte, würde mich das sehr verletzen.So oder so - ich wäre auf jeden Fall schwer enttäuscht und bräuchte lange(!) bis ich mich wieder unbefangen meinem Mann gegenüber verhalten könnte.
Und ob das schon fremdgehen ist? Ich glaube die Frage muss jeder für sich beantworten...

Seramonchen
31234 Beiträge
18.07.2017 11:08
Zitat von Marf:

Zitat von Seramonchen:

Zitat von Marf:

Zitat von Seramonchen:

Und eine Trennung ist kein Warnschuss? Lieber Fremdgehen damit der andere aufwacht?

Guten Morgen!

Eine Trennung ist endgültig.Somit hat keiner mehr eine Chance etwas zu ändern.Die Suche nach Bestätigung ist doch Warnung genug,finde ich.
Fremdgehen ist natürlich keine Lösung,aber liegt ja hier nicht vor.In meinen Augen jedenfalls nichtund ich lese es nicht von der TS.


Eine Trennung muss doch nicht endgültig sein. Wie viele Paare finden später noch einmal zusammen? Und dann kann man sich mit Respekt begegnen und hat nicht ständig den Seitensprung im Kopf.

Und ich glaube auch nicht, dass der Mann unbedingt erwischt werden wollte.

Das ist dann eine Beziehungspause.Keine Trennung.
Und ja,man kann wieder zueinanderfinden.Aber nur wenn man sich auch bemüht.Ihn rauszuwerfen weil er in einem Forum schreibt zeugt nicht von Bemühung.Das ist verständlich ,aber geschieht aus der Enttäuschung heraus.Wenigstens danach muss man reden und klären.
Mich stören immer diese Vorschläge solch einen Menschen zu verlassen.Ohne Wenn und Aber. Ohne den Versuch ,das ganze mal aus der anderen Perspektive zu betrachten.
Er macht es ja aus einem Grund.Und den würde ich z.B. gerne wissen.....deswegen gäbe es bei mir einige 'Stuhlkreise' um da Klarheit zu schaffen.
Aus Gleichgültigkeit resultiert seine Handlung.Und jeder Mensch möchte Beachtung,Bestätigung.Besonders vom Partner.Das ist doch nachvollziehbar.Und fehlt dies,liegt es nicht nur an einem.
Und beide sind verheiratet,es geht nicht um eine Liebelei.Da sind Kinder.Und da gehlrt es für mich dazu das man sich Müht und Versuche unternimmt es zu reparieren.
Sei es nun mit einer Beziehungspause oder was auch immer für das Paar in Frage kommt.


Ich hab doch nie gesagt einfach trennen. Ich habe gesagt, wenn man mit der Situation nicht mehr leben kann soll man sich trennen statt den Partner zu verarschen. Sorry aber ich finde es lächerlich zu sagen, eine Affäre oder Dirty Talk oder was weiß ich kann zum Umdenken bewegen.

Hab da heute mit meinem Mann drüber geredet und bin ganz dankbar, dass er über solche Aussagen auch nur lachen kann.

Trennung - beziehungspause - man ey, nach einer Trennung kann man nicht mehr zusammenkommen.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 21 mal gemerkt