Mütter- und Schwangerenforum

Kennt ihr das....?

Gehe zu Seite:
Madi-79
7113 Beiträge
16.12.2017 20:58
Für mich ist jeder Konsum von Drogen egal ob „nur“ kiffen oder härteres ein no go und die Beichte seinerseits jetzt kurz vor dem Treffen heißt für mich eigentlich nichts anderes als, dass er einen Freibrief von dir will. Du solltest dir gut überlegen, ob dieser Mann tatsächlich in dein Leben passt und du solch einen Umgang für dein Kind möchtest.
Für mich käme es nie in Frage.
Delfin1974
81 Beiträge
16.12.2017 21:32
Mein Ex hat auch ab und zu gekifft und ich habe es gehasst. Gerade wenn Kinder im Spiel sind, finde ich das besonders schlimm. Bei uns waren, zum Glück, keine vorhanden.
Ich würde jetzt gern sagen: Lass es und lern ihn gar nicht erst weiter kennen.
Leider weiß ich aber aus eigener Erfahrung, daß man sich dann möglicherweise jahrelang fragt, ob man es nicht doch hätte wagen sollen...
Von daher kannst Du nur selbst entscheiden, ob Du es schaffen würdest das ganze jetzt zu beenden, bevor es richtig angefangen hat.
Wer weiß, vielleicht stellst Du beim ersten Treffen auch fest, daß es doch nicht funkt und dann ist es eh egal, daß er kifft.
Feloidea
1186 Beiträge
16.12.2017 23:56
Huhu, würde auch sagen, lern ihn mal kennen, vllt passt es so oder so nicht.
Vielleicht lässt er das Kiffen ja auch sein wenn es um eine Familie geht, weiß man auch nicht.
Letztendlich kannst nur du entscheiden, egal was wir sagen, es muss für dich passen.
EmViMoJa
127 Beiträge
17.12.2017 10:00
Also ICH PERSÖNLICH hätte meine Probleme damit, mein Kind mit zu einem gänzlich Fremden zu nehmen!? Und nun mit diesem Hintergrundwissen um sein Kiffen noch mehr!

Warum kommt er denn nicht in deine Stadt und ihr verbringt ein paar Stunden ohne Kind miteinander, um euch erstmal zu beschnuppern?
Die-zauberhafte-Patin
22303 Beiträge
17.12.2017 10:30
Zitat von EmViMoJa:

Also ICH PERSÖNLICH hätte meine Probleme damit, mein Kind mit zu einem gänzlich Fremden zu nehmen!? Und nun mit diesem Hintergrundwissen um sein Kiffen noch mehr!

Warum kommt er denn nicht in deine Stadt und ihr verbringt ein paar Stunden ohne Kind miteinander, um euch erstmal zu beschnuppern?


Oh danke. Das dachte ich jetzt vom Threadbeginn an.

Liebe TS! Ich kann dich verstehen und ich weiß auch, dass man sich übers Internet verlieben kann. Ich rate auch zu einem TReffen, unbedingt. ABER: Auf jeden Fall OHNE Kind. Du weißt doch gar nicht, was dich erwartet. Es kann alles schön sein, aber es kann auch sein, dass ihr euch, im wahrsten Sinn des Wortes, nicht riechen könnt.
Wenn ich es richtig verstanden habe, dann fährst du mit Kind am 30.12. zu ihm, aufwendig mit dem Zug, und ihr bleibt über Silvester? Wo wohnt ihr denn dann? Bei ihm? Mach das auf keinen Fall! Du weißt nicht, wie die Wohnung aussieht, wie die Umgebung ist, welche Leute da vielleicht noch aufschlagen usw. Es ist schon gewagt, dass allein so zu machen, aber mit Kind? Auf keinen Fall. Das Kiffen kommt nun noch hinzu. Warum sagt er dir das jetzt? Weil es beim Feiern dazugehört und er Silvester eventuell kiffen will?
Ich möchte gar kein Spielverderber sein, aber du musst dich und dein Kind schützen. Ist er denn mobil? Dann soll er kommen. Nur ein WE. Im Hotel wohnen und ihr schlendert gemeinsam über den Weihnachtsmarkt etc. pp. Irgendwas, wo du dich notfalls aus der Affaire ziehen kannst. Lernt euch auch real in Ruhe kennen.
Ich denke, ich würde nicht fahren. Ich würde abwarten und erst ein paar Treffen ohne Kinder abwarten, ihn eben real kennenlernen. Auch dein erster Besuch bei ihm sollte ohne Kind stattfinden. Das kann alles nämlich auch nur eine Masche sein und es wäre fatal, wenn dein Kind dann involviert ist.
Trotzdem wünsche ich dir natürlich, dass es alles klappt und dass das Kiffen wirklich nur eine Ausnahme ist. Solltest du feststellen, dass zum Kiffen mal noch hier und da eine Kleinigkeit dazukommt (Speed - das sind doch nur Amphetamine usw) lass gleich die Finger davon. Ich kenne diese Aussagen alle. "Ab und zu kiffe ich mal eine, ist doch nicht schlimm", "Besser als Alkohol, oder?" "Man kann ja sogar aus med. Gründen Cannabis rauchen" "Ach, Speed ist doch auch nicht schlimmer als Kiffen" usw. Beruflich habe ich diese Sätze schon zig Mal gehört, es wurde immer mehr und wenn ich dann mal einen Urintest habe machen lassen, war klar, dass da sehr viel mehr konsumiert wird, als nur Cannabis.

Wenn du ihm wirklich wichtig bist, er sich wirklich auch in dich verliebt hat, wird er verstehen, wenn du jetzt nochmal 1-2 Schritte zurückmachst und ihn doch erst allein und besser kennenlernen möchtest. Auch würde er das Kiffen lassen, wenn es wirklich nur ab und an ist und du ihm sagst, dass du es blöd findest und es nicht möchtest. Ich würde da wirklich klare Fronten schaffen. Scheitert es an den Dingen, dann war er nicht der Richtige oder hat eh nur Schabernack mit dir getrieben und dann tut es zwar weh, aber es ist trotzdem der bessere Zeitpunkt.

LG Zaubi
Christen
9344 Beiträge
17.12.2017 10:35
Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Zitat von EmViMoJa:

Also ICH PERSÖNLICH hätte meine Probleme damit, mein Kind mit zu einem gänzlich Fremden zu nehmen!? Und nun mit diesem Hintergrundwissen um sein Kiffen noch mehr!

Warum kommt er denn nicht in deine Stadt und ihr verbringt ein paar Stunden ohne Kind miteinander, um euch erstmal zu beschnuppern?


Oh danke. Das dachte ich jetzt vom Threadbeginn an.

Liebe TS! Ich kann dich verstehen und ich weiß auch, dass man sich übers Internet verlieben kann. Ich rate auch zu einem TReffen, unbedingt. ABER: Auf jeden Fall OHNE Kind. Du weißt doch gar nicht, was dich erwartet. Es kann alles schön sein, aber es kann auch sein, dass ihr euch, im wahrsten Sinn des Wortes, nicht riechen könnt.
Wenn ich es richtig verstanden habe, dann fährst du mit Kind am 30.12. zu ihm, aufwendig mit dem Zug, und ihr bleibt über Silvester? Wo wohnt ihr denn dann? Bei ihm? Mach das auf keinen Fall! Du weißt nicht, wie die Wohnung aussieht, wie die Umgebung ist, welche Leute da vielleicht noch aufschlagen usw. Es ist schon gewagt, dass allein so zu machen, aber mit Kind? Auf keinen Fall. Das Kiffen kommt nun noch hinzu. Warum sagt er dir das jetzt? Weil es beim Feiern dazugehört und er Silvester eventuell kiffen will?
Ich möchte gar kein Spielverderber sein, aber du musst dich und dein Kind schützen. Ist er denn mobil? Dann soll er kommen. Nur ein WE. Im Hotel wohnen und ihr schlendert gemeinsam über den Weihnachtsmarkt etc. pp. Irgendwas, wo du dich notfalls aus der Affaire ziehen kannst. Lernt euch auch real in Ruhe kennen.
Ich denke, ich würde nicht fahren. Ich würde abwarten und erst ein paar Treffen ohne Kinder abwarten, ihn eben real kennenlernen. Auch dein erster Besuch bei ihm sollte ohne Kind stattfinden. Das kann alles nämlich auch nur eine Masche sein und es wäre fatal, wenn dein Kind dann involviert ist.
Trotzdem wünsche ich dir natürlich, dass es alles klappt und dass das Kiffen wirklich nur eine Ausnahme ist. Solltest du feststellen, dass zum Kiffen mal noch hier und da eine Kleinigkeit dazukommt (Speed - das sind doch nur Amphetamine usw) lass gleich die Finger davon. Ich kenne diese Aussagen alle. "Ab und zu kiffe ich mal eine, ist doch nicht schlimm", "Besser als Alkohol, oder?" "Man kann ja sogar aus med. Gründen Cannabis rauchen" "Ach, Speed ist doch auch nicht schlimmer als Kiffen" usw. Beruflich habe ich diese Sätze schon zig Mal gehört, es wurde immer mehr und wenn ich dann mal einen Urintest habe machen lassen, war klar, dass da sehr viel mehr konsumiert wird, als nur Cannabis.

Wenn du ihm wirklich wichtig bist, er sich wirklich auch in dich verliebt hat, wird er verstehen, wenn du jetzt nochmal 1-2 Schritte zurückmachst und ihn doch erst allein und besser kennenlernen möchtest. Auch würde er das Kiffen lassen, wenn es wirklich nur ab und an ist und du ihm sagst, dass du es blöd findest und es nicht möchtest. Ich würde da wirklich klare Fronten schaffen. Scheitert es an den Dingen, dann war er nicht der Richtige oder hat eh nur Schabernack mit dir getrieben und dann tut es zwar weh, aber es ist trotzdem der bessere Zeitpunkt.

LG Zaubi
ich stimme dir in allen Punkten zu,zaubi!

Ich habe Anzeigen im Flohmarkt. Schau doch mal rein

Zwerginator
4090 Beiträge
17.12.2017 10:56
Ich habe es schon so verstanden, dass sie ohne Kind dort hin fährt, da es ja noch bei der Oma wohnt.
Von einem Vater, noch dazu alleinerziehend, der kifft halte ich aber absolut überhaupt nichts. Insbesondere wenn du dein Kind zu dir zurück holen möchtest.
Palo
3454 Beiträge
17.12.2017 11:39
Guten Morgen,

erstmal...so wie du habe ich es noch nicht erlebt..eher umgekehrt .

Aber.....ich finde dich echt mutig....Ich würde NIEMALS !!!! wirklich NIEMALS !!! zu einem Mann fahren den ich nur aus dem Internet kenne ..und schon GARNICHT mit Kind und übers Wochenende.Oh Gott....alleine bei dem Gedanken was du vor hast wird mir schlecht ( aber glaube das hat hier jemand schon geschrieben..habe nicht alles gelesen )

Treffen ja......meinetwegen auch mit Kindern......aber auf neutralem BOden .....Ich glaube ich persönlich würde das so machen das man sich erstmal auf einem Sonntag oder so in der Mitte in einer Stadt trefft...Kaffe trinken...Spielplatz.....keine Ahnung.....halt neutraler boden und nachher fährt jeder wieder nach Hause..

Man hört soviel von INternetbekanntschaften......leider auch in dem Fall nicht viel gutes.....im Netz und am Telefon kann sich jeder als alles ausgeben.......

Ich würde mir das wirklich nochmal guuuuuuuuuuuuuuuuuuut überlegen

Ich hatte vor meinem Mann mal eine ähnliche Bekanntschaft....Nächtelang telefoniert.....viel geschrieben.....Gott war ich in die Stimme und die Art von dem Typen verliebt....Wie auf Wolke 7 .

Dann das erste ( und letzte Treffen ).Neutraler Boden ..andere Stadt.....ich sah ihn und dachte "Oh mein Gott "...total ungepflegt und rein äußerlich überhaupt nicht mein Typ.....Habe ihn eigentlich nur an der Stimme erkannt....Was soll ich sagen......wir haben uns durch unser Treffen gequält und hatten uns kaum was zu sagen......Er hat meine Abneigung wohl auch gespürt......Nach 30 min oder so war der Alptraum vorbei und ich bin wieder nach Hause....Haben dann noch 1 oder 2 mal telefoniert.....aber keine nacht mehr ......Hatten uns nach dem Treffen wirklich nicht mehr viel zu sagen.....

Wie gesagt...ich würde es mir überlegen.....und nur am Rande......Kiffen würde für mich überhaupt nicht gehen....absolutes K.O Kriterium......aber das ist nur meine Meinung weil ich ein Drogengegner bin.

lg
kati

Cookie88
21627 Beiträge
17.12.2017 11:56
Ich rate dir dringend davon ab ein erstes Treffen mit einem unbekannten Mann in seiner Stadt in seiner Wohnung mit Übernachtung zu machen.

Das Kiffen wäre für mich sowieso ein absolutes No-go. Wenn du das aber für dich möchtest (ist es so schlau sich so jmd anzulachen wenn das eihene Kind nicht bei einem wohnt man das aber übers JA ändern will?) triff dich zumindest bei dir in der Stadt und nicht mit Übernachtung bzw nicht in deiner Wohnung.
EmViMoJa
127 Beiträge
17.12.2017 12:51
Zitat von Zwerginator:

Ich habe es schon so verstanden, dass sie ohne Kind dort hin fährt, da es ja noch bei der Oma wohnt.
Von einem Vater, noch dazu alleinerziehend, der kifft halte ich aber absolut überhaupt nichts. Insbesondere wenn du dein Kind zu dir zurück holen möchtest.


Stimmt, vielleicht fährt sie auch allein.
Sie schrieb nur, wie ihre Kinder wohl aufeinander reagieren. Das muss natürlich nicht heißen, dass sie mit Kindern hin fährt.

Liebe TS, kann er nicht in deine Stadt kommen? Oder ihr trefft euch in der Mitte?
17.12.2017 16:41
Als aller erste NEIN ich fahre nicht mit meinem KIND zu ihm...

Ich hab die Beträge jetzt nur Mal schnell überflogen weil ich auf dem Sprung bin wollte euch aber auf den neusten Stand bringen....

Wir haben die Nacht wieder telefoniert und er hat aus dem nichts angefangen zu weinen es täte (heißt das so ) Ihm so leid und er wolle das ja alles gar nicht und er weiß auch nicht warum er wieder angefangen hat damit ( was ich davon halten soll keine Ahnung )
Er will sich für nächstes Jahr als Vorsatz nehmen keine Drogen mehr zu nehmen da ist mir echt der Kragen geplatzt... Ich mein warum will er noch 2 Wochen warten das ist Schwachsinn wenn dann gleich oder er soll's ganz lassen... Auf meine Frage warum er sich dann keine Hilfe sucht kam nur dann ist mein kleiner weg... Kann ich verstehen ich hatte zwar ne andere Situation aber es war auch schwer für mich zu zugeben das ich Probleme habe und mich momentan nicht um meinen Sohn kümmern kann...
Ich habe ihm dann am Telefon noch gesagt das ich nicht weiß ob ich zu ihm fahren werde und dann meinte er nur gute Nacht und hat aufgelegt.... heute morgen habe ich ihm dann geschrieben das ich enttäuscht war das er mir das erst so kurz vor dem Treffen beichtete... Zu einem nenner sind wir noch nicht gekommen... Glaub wir kommen auch zu keinen...

Die Mutter von seinem Sohn wusste wohl das er drohen nahm/nimmt und hat den kleinen trotzdem bei ihm gelassen da Frage ich mich doch tatsächlich ob er wirklich so stark konsumiert wir ich vermute? versteht mich nicht falsch Drogen und Kinder das ist keine gute Kombi habe es selbst als Kind erlebt was Drogen aus einem machen können... Vielleicht will ich ihn auch deswegen nicht so schnell aufgeben oder es ist mein Helfer syndrom... Ich würde ihn so gerne helfen aber ich weiß nicht wie

Naja vielleicht melde ich mich bei euch später noch Mal
Cookie88
21627 Beiträge
17.12.2017 19:24
Gutgemeinter Rat: lass die Finger von dem Kerl.
Schnecke510
2951 Beiträge
17.12.2017 19:27
Ich finde es - ehrlich gesagt - weder schlimm, noch toll...ich finde es schlicht UNREIF. Und deswegen würde ich nicht zu viel Hoffnung in ihn setzen.
EmViMoJa
127 Beiträge
17.12.2017 19:46
Hm... Ehrlich gesagt, wenn ein (fremder) Mann weinend zusammen bricht am Telefon bezüglich der Drogen, würde ich mir tatsächlich Gedanken machen.

Ist das große Verliebtsein bei dir noch vorhanden mit dem aktuellen Wissensstand oder flaut es eher ab?
Delfin1974
81 Beiträge
17.12.2017 19:51
Ganz im Ernst: Lass die Finger von ihm.

Sonst wirst Du Dir noch oft dieses:"Ich weiß auch nicht, warum ich es wieder getan habe! Es tut mir sooo leid!" anhören dürfen.

Und von dem "Ich würde ihm so gern helfen"-Gedanken lös Dich bitte ganz schnell. DU kannst ihm nicht helfen. Das kann er nur selber und vielleicht noch ein Therapeut...aber sonst niemand.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 20 mal gemerkt