Mütter- und Schwangerenforum

Kinderwunsch als Beziehungskriterium?

Gehe zu Seite:
BigGirl37
1885 Beiträge
16.09.2017 18:08
Definitiv Nein. Ich bekam mit Mitte 20 die Diagnose, das ich auf natürlichem Weg keine Kinder bekommen kann. Heute bin ich froh, das mein Mann mich nicht" abgeschossen" hat, denn für Ihn stand immer fest," er will Kinder!" Glücklicherweise hat es ja doch geklappt.
Natalie20
1458 Beiträge
16.09.2017 18:13
Zitat von Skorpi:

Wir haben uns auch verliebt und gar nicht über Kinder gesprochen. Mit meiner Großen wurde ich dann unerwartet schwanger. Erst seitdem haben wir uns mit dem Thema Familie auseinandergesetzt, bzw. gemeinsam drüber gesprochen.

Kinder wollte ich immer. Mein Freund auch, wussten wir auch beide voneinander, weil wir davon beste Freunde waren, über Jahre. Hätte er keine gewollt, wäre es eben so. Ich liebe diesen Mann und bin so froh, dass er der Vater meiner Kinder ist. Hätte er keine gewollt, wären wir eben Kinderlos glücklich geworden. Ich will Kinder mit einem Mann, den ich liebe, und keinen Mann, weil ich mir Kinder wünsche.


Dem kann ich mich nur anschließen. Ich wollte irgendwann Kinder mit meinen Mann und auch nur mit ihm. Der Kinderwunsch ist in unserer Beziehung entstanden
StilleWasser
4074 Beiträge
16.09.2017 18:14
Zitat von Schnecke510:

Zitat von StilleWasser:

Zitat von bambina_1990:

Zitat von Schnecke510:

...
ich denke es geht bei ihr nicht um nicht zeugungsfähig sein sondern wirklich um.nicht wollen


Ehrlich gesagt hab ich keine Ahnung was sie meint - aber gut.

Es klingt so, als würde es dir nur um einen Erzeuger gehen in deiner Beziehung. Und das finde ich schade. Was meinst du mit "Zeit verschwenden"? Sorry, aber was hat das mit Zeitverschwendung zu tun, wenn man jemanden liebt?


Was hat das damit zu tun das ich jemanden wollte der auch Kinder wollte??

Ich sehs als Zeitverschwendung an ne Beziehung mit wem zu haben der eben keine gewollt hätte - das passt halt ned.
Schnecke510
2679 Beiträge
16.09.2017 18:18
Zitat von StilleWasser:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von StilleWasser:

Zitat von bambina_1990:

...


Ehrlich gesagt hab ich keine Ahnung was sie meint - aber gut.

Es klingt so, als würde es dir nur um einen Erzeuger gehen in deiner Beziehung. Und das finde ich schade. Was meinst du mit "Zeit verschwenden"? Sorry, aber was hat das mit Zeitverschwendung zu tun, wenn man jemanden liebt?


Was hat das damit zu tun das ich jemanden wollte der auch Kinder wollte??

Ich sehs als Zeitverschwendung an ne Beziehung mit wem zu haben der eben keine gewollt hätte - das passt halt ned.

Ok...naja, ich wollte jemanden, für den ich die tollste Frau der Welt bin. Aber gut, da sind die Ansprüche halt unterschiedlich.
StilleWasser
4074 Beiträge
16.09.2017 18:35
Zitat von Schnecke510:

Zitat von StilleWasser:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von StilleWasser:

...

Es klingt so, als würde es dir nur um einen Erzeuger gehen in deiner Beziehung. Und das finde ich schade. Was meinst du mit "Zeit verschwenden"? Sorry, aber was hat das mit Zeitverschwendung zu tun, wenn man jemanden liebt?


Was hat das damit zu tun das ich jemanden wollte der auch Kinder wollte??

Ich sehs als Zeitverschwendung an ne Beziehung mit wem zu haben der eben keine gewollt hätte - das passt halt ned.

Ok...naja, ich wollte jemanden, für den ich die tollste Frau der Welt bin. Aber gut, da sind die Ansprüche halt unterschiedlich.


Man kann ja auch Beides haben.
Goldbär
3540 Beiträge
16.09.2017 18:38
Wir wussten zumindest beide am anfang unserer Beziehung, dass wir mal gerne eine Familie gründen möchten. Allerdings wollten wir erst einmal unsere Zeit zu zweit auskosten & viel reisen.

Unsere Tochter kam dann letztes Jahr - nach 8 Jahren Beziehung.
Schnecke510
2679 Beiträge
16.09.2017 18:44
Zitat von StilleWasser:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von StilleWasser:

Zitat von Schnecke510:

...


Was hat das damit zu tun das ich jemanden wollte der auch Kinder wollte??

Ich sehs als Zeitverschwendung an ne Beziehung mit wem zu haben der eben keine gewollt hätte - das passt halt ned.

Ok...naja, ich wollte jemanden, für den ich die tollste Frau der Welt bin. Aber gut, da sind die Ansprüche halt unterschiedlich.


Man kann ja auch Beides haben.

Im Idealfall ja. Das kam bei dir nur nicht ganz raus. Verzeihung!
16.09.2017 18:45
Wir haben direkt darüber gesprochen, denn sonst hätte ich keine Beziehung gewollt. Der Kinderwunsch war bei mir schon immer sehr groß und in einer "perfekten" Beziehung hab ich mir schon immer meinen tollen Mann und Kinder vorgestellt.

Wäre er zeugungsunfähig gewesen, hätte man ja andere Wege von Fremdsamenspende bis hin zu einer Adoption gehen können.
Xaphania
205 Beiträge
16.09.2017 18:52
Zitat von Floh80:

Mit 24/23 war es kein Ausschlussgrund, aber Thema.
Wenn aber Freundinnen mit ±30 einen neuen Freund haben, kann ich sehr gut verstehen, dass der Kinderwunsch auch beziehungsentscheidend ist.


Ja, war bei mir so.

Leider war meine letzte Beziehung in der Hinsicht Zeitverschwendung, das hab ich leider erst im Nachhinein erkannt. Deswegen habe ich bei meiner aktuellen Beziehung den Kinderwunsch sofort auf den Tisch gelegt. Er wollte anfangs gar nicht, nach einigen Monaten hab ich ihn vor die Wahl gestellt. Jetzt bin ich schwanger und er ist der fürsorglichste zukünftige Papa der Welt
StilleWasser
4074 Beiträge
16.09.2017 18:52
Zitat von Schnecke510:

Zitat von StilleWasser:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von StilleWasser:

...

Ok...naja, ich wollte jemanden, für den ich die tollste Frau der Welt bin. Aber gut, da sind die Ansprüche halt unterschiedlich.


Man kann ja auch Beides haben.

Im Idealfall ja. Das kam bei dir nur nicht ganz raus. Verzeihung!


Ich weiß ned ob wir da beide die gleiche Vorstellung haben, ich denke eher nicht ehrlich gesagt - aber solange alle zufrieden sind ist es ja auch ok.
Die-zauberhafte-Patin
22089 Beiträge
16.09.2017 19:15
Zitat von StilleWasser:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von StilleWasser:

Zitat von Schnecke510:

...


Was hat das damit zu tun das ich jemanden wollte der auch Kinder wollte??

Ich sehs als Zeitverschwendung an ne Beziehung mit wem zu haben der eben keine gewollt hätte - das passt halt ned.

Ok...naja, ich wollte jemanden, für den ich die tollste Frau der Welt bin. Aber gut, da sind die Ansprüche halt unterschiedlich.


Man kann ja auch Beides haben.


Man könnte es auch andersrum sehen: Ich bspw. brauch niemanden für den ich die tollste Frau der Welt bin, und muss mein Ego damit nicht aufpolieren. Ich bin selbstbewusst genug, dass ich ganz unabhängig von anderen Menschen weiß, was ich geleistet habe und was eben nicht.
Miss_Geschick
5421 Beiträge
16.09.2017 19:18
Ich habe schon vor dem ersten Treffen ausgecheckt ob er Kinder haben will. Sonst hätte ich mich vermutlich nicht mit ihm getroffen. Es war und ist mein Lebenstraum Kinder zu haben.
Ich war damals 21 Jahre und mein Mann war 40. Es hat also nicht lange gedauert und an unserem ersten Jahrestag testeten wir positiv <3
Cookie88
21163 Beiträge
16.09.2017 19:20
Ich wusste zwar nicht ob ich unbedingt Kinder will, wäre aber wohl mit meinem Mann nicht zusammen gekommen wenn er Kinder kategorisch ausgeschlossen hätte.
Von meinem Ex mit dem ich 5 Jahre zusammen war hab ich mich auch aus dem Grund getrennt weil er immer wieder verlauten ließ dass ein Kind das Schlimmste sei was er sich vorstellen könnte (wir waren erst 15 und 16 als wir zusammen kamen - mit Anfang 20 wurde Lebensplanung langsam ein Thema und da hat es dann nicht mehr gepasst).

Klar ist mein Mann mein Traummann. Aber eben auch weil er gleiche Vorstellungen hatte und hat wie ich.
Man checkt doch am Anfang einer Beziehung ab was für einen wichtig ist und wenn es da schon nicht passt dann passt es halt nicht. Was für einen wichtig ist muss man halt selbst definieren.
Sonce
6272 Beiträge
16.09.2017 19:30
Ja ich habe meinem Freund bereits in den ersten Tagen unserer Beziehung gesagt das ich mir eines Tages Kinder wünsche und haben möchte. Auch das ich mir eine längerfristige Beziehung ohne Kinder nicht vorstellen kann.
Für mich persönlich sind Kinder eben der Sinn meines Lebens.
Ein Leben ohne Kinder habe ich mir von klein auf, nicht eine Sekunde vorstellen können.
Mein Freund hat dies akzeptiert. Einen ausgeprägten Kinderwunsch hatte er nicht und konnte sich im Gegensatz zu mir, auch ein Leben OHNE Kinder vorstellen. Aber er war dem ganzen nicht abgeneigt.
Hätte er gesagt das er auf keinen Fall welche möchte, hätte ich diese Beziehung direkt am Anfang schweren Herzens beendet.

Im Falle das er unfruchtbar gewesen wäre, hätte ich ihn allerdings nicht verlassen. Ich denke da hätten wir alles ausprobiert, was medizinisch möglich ist. Es wäre ja nicht seine Schuld gewesen.

steph28
3418 Beiträge
16.09.2017 19:30
Wenn er keine Kinder gewollt hätte, hätte ich ihn abgeschossen. Und ja, er ist für mich perfekt. Ich bin allerdings nicht so naiv zu glauben, dass auf jeden Topf nur ein Deckel passt. Meine Lebenswünsche zu erfüllen ist mir einfach wichtiger als jeder Mann, es ist mein Leben und ich habe nur eins.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 12 mal gemerkt